Erstellen von WMI-Filtern für GruppenrichtlinienobjekteCreate WMI Filters for the GPO

Gilt für:Applies to

  • Windows 10Windows 10
  • Windows Server 2016Windows Server 2016

Um sicherzustellen, dass jedes Gruppenrichtlinienobjekt, das einer Gruppe zugeordnet ist, nur auf Geräte mit der richtigen Version von Windows angewendet werden kann, verwenden Sie das MMC-Snap-In "Gruppenrichtlinienverwaltung", um die WMI-Filter zu erstellen und dem Gruppenrichtlinienobjekt zuzuordnen.To make sure that each GPO associated with a group can only be applied to devices running the correct version of Windows, use the Group Policy Management MMC snap-in to create and assign WMI filters to the GPO. Obwohl Sie für jedes Gruppenrichtlinienobjekt eine separate Mitgliedschaftsgruppe erstellen können, müssten Sie die Mitgliedschaften der verschiedenen Gruppen verwalten.Although you can create a separate membership group for each GPO, you would then have to manage the memberships of the different groups. Verwenden Sie stattdessen nur eine einzelne Mitgliedschaftsgruppe, und lassen Sie WMI-Filter automatisch sicherstellen, dass das richtige Gruppenrichtlinienobjekt auf jedes Gerät angewendet wird.Instead, use only a single membership group, and let WMI filters automatically ensure the correct GPO is applied to each device.

Administrative AnmeldeinformationenAdministrative credentials

Zum Abschließen dieser Verfahren müssen Sie Mitglied der Gruppe "Domänenadministratoren" sein oder anderweitig über berechtigungen zum Ändern der Gruppenrichtlinienobjekte verfügen.To complete these procedures, you must be a member of the Domain Administrators group, or otherwise be delegated permissions to modify the GPOs.

Erstellen Sie zunächst den WMI-Filter, und konfigurieren Sie ihn für die Suche nach einer bestimmten Version (oder Versionen) des Windows-Betriebssystems.First, create the WMI filter and configure it to look for a specified version (or versions) of the Windows operating system.

So erstellen Sie einen WMI-Filter, der Abfragen für eine angegebene Version von Windows abfragtTo create a WMI filter that queries for a specified version of Windows

  1. Öffnen Sie die Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole.Open the Group Policy Management console.

  2. Erweitern Sie im Navigationsbereich "Gesamtstruktur: YourForestName", erweitern Sie "Domänen", erweitern Sie "YourDomainName", und klicken Sie dann auf "WMI-Filter".In the navigation pane, expand Forest: YourForestName, expand Domains, expand YourDomainName, and then click WMI Filters.

  3. Klicken Sie auf "Aktion" und dann auf "Neu".Click Action, and then click New.

  4. Geben Sie im Textfeld "Name" den Namen des WMI-Filters ein.In the Name text box, type the name of the WMI filter.

    Hinweis: Achten Sie darauf, einen Namen zu verwenden, der den Zweck des Filters eindeutig angibt.Note: Be sure to use a name that clearly indicates the purpose of the filter. Überprüfen Sie, ob Ihre Organisation über eine Benennungskonvention verfügt.Check to see if your organization has a naming convention.

  5. Geben Sie im Textfeld Beschreibung eine Beschreibung für den WMI-Filter ein.In the Description text box, type a description for the WMI filter. Wenn der Filter beispielsweise Domänencontroller ausschließt, können Sie dies in der Beschreibung angeben.For example, if the filter excludes domain controllers, you might consider stating that in the description.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.Click Add.

  7. Lassen Sie den Namespacewert auf root\CIMv2 festgelegt.Leave the Namespace value set to root\CIMv2.

  8. Geben Sie in das Textfeld "Abfrage" den Text ein:In the Query text box, type:

    select * from Win32_OperatingSystem where Version like "6.%"
    

    Diese Abfrage gibt "true" für Geräte mit mindestens Windows Vista und Windows Server 2008 zurück.This query will return true for devices running at least Windows Vista and Windows Server 2008. Verwenden Sie "6,2 %", um einen Filter nur für Windows 8 und Windows Server 2012 festlegen.To set a filter for just Windows 8 and Windows Server 2012, use "6.2%". Verwenden Sie für Windows 10 und Windows Server 2016 "10.%".For Windows 10 and Windows Server 2016, use "10.%". Um mehrere Versionen anzugeben, kombinieren Sie sie mit oder, wie in den folgenden Beispielen gezeigt:To specify multiple versions, combine them with or, as shown in the following:

    ... where Version like "6.1%" or Version like "6.2%"
    

    Um die Abfrage auf Clients oder nur Server zu beschränken, fügen Sie eine Klausel hinzu, die den Parameter "ProductType" enthält.To restrict the query to only clients or only servers, add a clause that includes the ProductType parameter. Um nur nach Clientbetriebssystemen zu filtern, z. B. Windows 8 oder Windows 7, verwenden Sie nur ProductType="1".To filter for client operating systems only, such as Windows 8 or Windows 7, use only ProductType="1". Verwenden Sie für Serverbetriebssysteme, die keine Domänencontroller sind, ProductType="3".For server operating systems that are not domain controllers, use ProductType="3". Verwenden Sie nur für Domänencontroller ProductType="2".For domain controllers only, use ProductType="2". Dies ist eine nützliche Unterscheidung, da Sie häufig verhindern möchten, dass Ihre Gruppenrichtlinienobjekte auf die Domänencontroller in Ihrem Netzwerk angewendet werden.This is a useful distinction, because you often want to prevent your GPOs from being applied to the domain controllers on your network.

    Die folgende Klausel gibt "true" für alle Geräte zurück, die keine Domänencontroller sind:The following clause returns true for all devices that are not domain controllers:

    ... where ProductType="1" or ProductType="3"
    

    Die folgende vollständige Abfrage gibt "true" für alle Geräte mit Windows 10 und "false" für jedes Serverbetriebssystem oder ein beliebiges anderes Clientbetriebssystem zurück.The following complete query returns true for all devices running Windows 10, and returns false for any server operating system or any other client operating system.

    select * from Win32_OperatingSystem where Version like "10.%" and ProductType="1"
    

    Bestimmte Versionen von Windows 10 können gezielt verwendet werden, indem die Hauptversion in die Abfrage mit einschl.Specific versions of Windows 10 can be targeted by including the major build version in the query. Die folgende Abfrage gibt "true" für alle Geräte mit Windows ** 10 20H2 (mit der Hauptversion des Build) und 19042 "false" für jedes Serverbetriebssystem oder ein beliebiges anderes Clientbetriebssystem zurück.The following query returns true for all devices running Windows 10 20H2 (which has a major build version of 19042), and returns false for any server operating system or any other client operating system. Weitere Informationen zu Windows 10-Buildversionen finden Sie unter Windows 10-Versionsinformationen.Additional information about Windows 10 build versions can be found at Windows 10 release information.

    select * from Win32_OperatingSystem where Version like "10.0.19042" and ProductType="1"
    

    Die folgende Abfrage gibt "true" für alle Geräte mit Windows Server 2016 zurück, mit Ausnahme von Domänencontrollern:The following query returns true for any device running Windows Server 2016, except domain controllers:

    select * from Win32_OperatingSystem where Version like "10.%" and ProductType="3"
    
  9. Klicken Sie auf "OK", um die Abfrage im Filter zu speichern.Click OK to save the query to the filter.

  10. Klicken Sie auf "Speichern", um den abgeschlossenen Filter zu speichern.Click Save to save your completed filter.

Hinweis

Wenn Sie mehrere Abfragen im gleichen WMI-Filter verwenden, müssen alle diese Abfragen TRUE zurückgeben, damit die Filteranforderungen erfüllt sind und das Gruppenrichtlinienobjekt angewendet wird.If you're using multiple queries in the same WMI filter, these queries must all return TRUE for the filter requirements to be met and for the GPO to be applied.

Nachdem Sie einen Filter mit der richtigen Abfrage erstellt haben, verknüpfen Sie den Filter mit dem Gruppenrichtlinienobjekt.After you have created a filter with the correct query, link the filter to the GPO. Filter können mit vielen Gruppenrichtlinienobjekten gleichzeitig wiederverwendet werden. Sie müssen nicht für jedes Gruppenrichtlinienobjekt ein neues gruppenrichtlinienobjekt erstellen, wenn ein vorhandenes Ihren Anforderungen entspricht.Filters can be reused with many GPOs simultaneously; you do not have to create a new one for each GPO if an existing one meets your needs.

  1. Öffnen Sie die Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole.Open the Group Policy Management console.

  2. Suchen Sie im Navigationsbereich das Gruppenrichtlinienobjekt, das Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf dieses.In the navigation pane, find and then click the GPO that you want to modify.

  3. Wählen Sie unter "WMI-Filterung" den richtigen WMI-Filter aus der Liste aus.Under WMI Filtering, select the correct WMI filter from the list.

  4. Klicken Sie auf "Ja", um den Filter zu akzeptieren.Click Yes to accept the filter.