Geräteportal für Windows-DesktopDevice Portal for Windows Desktop

Das Windows-Geräteportal ist ein Debugtool, mit dem Sie Diagnoseinformationen anzeigen und über HTTP von einem Webbrowser aus mit Ihrem Desktop-PC interagieren können.Windows Device Portal is a debugging tool that lets you view diagnostic information and interact with your desktop PC over HTTP from a web browser. Informationen zum Debuggen anderer Geräte finden Sie unter Übersicht über das Windows-Geräteportal.To debug other devices, see Windows Device Portal overview.

Sie haben im Device Portal folgende Möglichkeiten:You can use Device Portal to do the following:

  • Anzeigen und Bearbeiten einer Liste laufender ProzesseSee and manipulate a list of running processes
  • Installieren, Löschen, Starten und Beenden von AppsInstall, delete, launch, and terminate apps
  • Ändern von WLAN-Profilen und Anzeigen der Signalstärke und der ipconfigChange Wi-Fi profiles, view signal strength, and see ipconfig
  • Anzeigen von Live-Diagrammen zur Auslastung von CPU, Arbeitsspeicher, E/A, Netzwerk und GPUView live graphs of CPU, memory, I/O, network, and GPU usage
  • Sammeln von ProzesssicherungenCollect process dumps
  • Sammeln von ETW-AblaufverfolgungenCollect ETW traces
  • Bearbeiten des isolierten Speichers quergeladener AppsManipulate the isolated storage of sideloaded apps

Einrichten des Geräteportals unter Windows-DesktopSet up Device Portal on Windows Desktop

Aktivieren des EntwicklermodusTurn on developer mode

Ab Windows 10, Version 1607, sind einige der neueren Funktionen für den Desktop nur verfügbar, wenn der Entwicklermodus aktiviert ist.Starting in Windows 10, version 1607, some of the newer features for desktop are only available when developer mode is enabled. Informationen zum Aktivieren des Entwicklermodus findest du unter Aktivieren Ihres Geräts für die Entwicklung.For information about how to enable developer mode, see Enable your device for development.

Wichtig

In manchen Fällen wird der Entwicklermodus aufgrund von Problemen mit dem Netzwerk oder der Kompatibilität nicht ordnungsgemäß installiert.Sometimes, due to network or compatibility issues, developer mode won't install correctly on your device. Lies den entsprechenden Abschnitt von „Aktivieren Sie Ihr Gerät für die Entwicklung”, um Hilfe bei der Behebung dieser Probleme zu erhalten.See the relevant section of Enable your device for development for help troubleshooting these issues.

Aktivieren des GeräteportalsTurn on Device Portal

Du kannst das Geräteportal im Bereich Für Entwickler unter Einstellungen aktivieren.You can enable Device Portal in the For developers section of Settings. Wenn du es aktivierst, musst du auch einen entsprechenden Benutzernamen und ein Kennwort erstellen.When you enable it, you must also create a corresponding username and password. Verwenden Sie nicht Ihr Microsoft-Konto oder andere Windows-Anmeldeinformationen.Do not use your Microsoft account or other Windows credentials.

Geräteportalabschnitt der Einstellungen-App

Sobald das Geräteportal aktiviert ist, werden unten im Abschnitt Links angezeigt.Once Device Portal is enabled, you will see web links at the bottom of the section. Beachte die Portnummer am Ende der aufgeführten URLs: Diese Nummer wird zufällig generiert, wenn das Geräteportal aktiviert ist, sollte aber zwischen den Neustarts des Desktops konsistent bleiben.Take note of the port number appended to the end of the listed URLs: this number is randomly generated when Device Portal is enabled but should remain consistent between reboots of the desktop.

Diese Links bieten zwei Möglichkeiten, sich mit dem Geräteportal zu verbinden: über das lokale Netzwerk (einschließlich VPN) oder über den lokalen Host.These links offer two ways to connect to Device Portal: over the local network (including VPN) or through the local host. Sobald Sie eine Verbindung hergestellt haben, sollte es ungefähr so aussehen:Once you connect, it should look something like this:

Geräteportal

Deaktivieren des GeräteportalsTurn off Device Portal

Sie können das Geräteportal im Bereich Für Entwickler unter Einstellungen deaktivieren.You can disable Device Portal in the For developers section of Settings.

Verbinden mit dem GeräteportalConnect to Device Portal

Um eine Verbindung über einen lokalen Host herzustellen, öffnen Sie ein Browserfenster und geben die hier angezeigte Adresse für den von Ihnen verwendeten Verbindungstyp ein.To connect through local host, open a browser window and enter the address shown here for the connection type you're using.

  • Localhost: http://127.0.0.1:<PORT> oder http://localhost:<PORT>Localhost: http://127.0.0.1:<PORT> or http://localhost:<PORT>
  • Lokales Netzwerk: https://<IP address of the desktop>:<PORT>Local Network: https://<IP address of the desktop>:<PORT>

Für die Authentifizierung und sichere Kommunikation ist HTTPS erforderlich.HTTPS is required for authentication and secure communication.

Sie können die Authentifizierungsoption deaktivieren, wenn Sie das Geräteportal in einer geschützten Umgebung verwenden, z. B. in einem Testlabor, in dem Sie allen Benutzern im lokalen Netzwerk vertrauen, keine persönlichen Informationen auf dem Gerät gespeichert haben und eindeutige Anforderungen bestehen.If you are using Device Portal in a protected environment, for example, in a test lab, in which you trust everyone on your local network, have no personal information on the device, and have unique requirements, you can disable the Authentication option. Dies ermöglicht eine unverschlüsselte Kommunikation, und jeder, der die IP-Adresse deines Computers kennt, kann sich verbinden und ihn steuern.This enables unencrypted communication, and allows anyone with the IP address of your computer to connect to and control it.

Geräteportal-Inhalte auf dem Windows-DesktopDevice Portal content on Windows Desktop

Das Geräteportal unter Windows Desktop zeigt eine Sammlung von Seiten an, die in Übersicht über das Windows-Geräteportal beschrieben wird.Device Portal on Windows Desktop will display the set of pages described in Windows Device Portal overview.

  • App-ManagerApps manager
  • Xbox LiveXbox Live
  • Datei-ExplorerFile explorer
  • Ausgeführte ProzesseRunning Processes
  • LeistungPerformance
  • DebuggenDebug
  • ETW-Protokollierung (Event Tracing for Windows, Ereignisablaufverfolgung für Windows)ETW (Event Tracing for Windows) logging
  • LeistungsüberwachungPerformance tracing
  • Geräte-ManagerDevice manager
  • BluetoothBluetooth
  • NetzwerkNetworking
  • AbsturzdatenCrash data
  • FeaturesFeatures
  • Mixed RealityMixed Reality
  • Streaming Install-DebuggerStreaming Install Debugger
  • PositionLocation
  • EntwurfScratch

Verwenden des Geräteportals für Windows Desktop zum Testen und Debuggen von MSIX-AppsUsing Device Portal for Windows Desktop to test and debug MSIX apps

Weitere Optionen für das GeräteportalMore Device Portal options

Registrierungsbasierte Konfiguration für das GeräteportalRegistry-based configuration for Device Portal

Wenn Sie Portnummern für Device Portal auswählen möchten (z. B. 80 und 443), können Sie die folgenden Registrierungsschlüssel festlegen:If you would like to select port numbers for Device Portal (such as 80 and 443), you can set the following regkeys:

  • Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WebManagement\ServiceUnder HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WebManagement\Service
    • UseDynamicPorts: Ein erforderlicher DWORD-Wert.UseDynamicPorts: A required DWORD. Legen Sie den Wert auf 0 fest, um die von Ihnen ausgewählten Portnummern beizubehalten.Set this to 0 in order to retain the port numbers you've chosen.
    • HttpPort: Ein erforderlicher DWORD-Wert.HttpPort: A required DWORD. Enthält die Portnummer, an der Device Portal nach HTTP-Verbindungen lauscht.Contains the port number that Device Portal will listen for HTTP connections on.
    • HttpsPort: Ein erforderlicher DWORD-Wert.HttpsPort: A required DWORD. Enthält die Portnummer, an der Device Portal nach HTTPS-Verbindungen lauscht.Contains the port number that Device Portal will listen for HTTPS connections on.

Unter dem gleichen regkey-Pfad kannst du auch die Authentifizierungsanforderung deaktivieren:Under the same regkey path, you can also turn off the authentication requirement:

  • UseDefaultAuthorizer - 0 für deaktiviert, 1 für aktiviert.UseDefaultAuthorizer - 0 for disabled, 1 for enabled.
    • Dies steuert sowohl die grundlegende Authentifizierungsanforderung für jede Verbindung als auch die Weiterleitung von HTTP nach HTTPS.This controls both the basic auth requirement for each connection and the redirect from HTTP to HTTPS.

Befehlszeilenoptionen für das GeräteportalCommand line options for Device Portal

Über eine administrative Eingabeaufforderung kannst du Teile des Geräteportal aktivieren und konfigurieren.From an administrative command prompt, you can enable and configure parts of Device Portal. Um den neuesten Satz von Befehlen zu sehen, die von deinem Build unterstützt werden, kannst du webmanagement /? ausführen.To see the latest set of commands supported on your build, you can run webmanagement /?

  • sc start webmanagement oder sc stop webmanagementsc start webmanagement or sc stop webmanagement
    • Schalte den Dienst ein oder aus.Turn the service on or off. Dazu muss ebenfalls der Entwicklermodus aktiviert sein.This still requires developer mode to be enabled.
  • -Credentials <username> <password>
    • Lege einen Benutzernamen und ein Kennwort für das Geräteportal fest.Set a username and password for Device Portal. Der Benutzername muss den Basic-Auth-Standards entsprechen, darf also keinen Doppelpunkt (:) enthalten und sollte aus Standard-ASCII-Zeichen wie z. B. [a-z, A-Z, 0-9] aufgebaut sein, da Browser standardmäßig nicht den gesamten Zeichensatz verarbeiten.The username must conform to Basic Auth standards, so cannot contain a colon (:) and should be built out of standard ASCII characters for example, [a-zA-Z0-9] as browsers do not parse the full character set in a standard way.
  • -DeleteSSL
    • Dadurch wird der für HTTPS-Verbindungen verwendete SSL-Zertifikat-Cache zurückgesetzt.This resets the SSL certificate cache used for HTTPS connections. Wenn du auf TLS-Verbindungsfehler stößt, die nicht umgangen werden können (im Gegensatz zur erwarteten Zertifikatswarnung), kann diese Option das Problem für dich beheben.If you encounter TLS connection errors that cannot be bypassed (as opposed to the expected certificate warning), this option may fix the problem for you.
  • -SetCert <pfxPath> <pfxPassword>
  • -Debug <various options for authentication, port selection, and tracing level>
    • Führe eine eigenständige Version des Geräteportals mit einer bestimmten Konfiguration und sichtbaren Debugmeldungen aus.Run a standalone version of Device Portal with a specific configuration and visible debug messages. Dies ist besonders nützlich für die Erstellung eines gepackten Plugins.This is most useful for building a packaged plugin.
    • Lies den Artikel im MSDN Magazine mit Details darüber, wie du es als „System” ausführen kannst, um dein gepacktes Plugin vollständig zu testen.See the MSDN Magazine article for details on how to run this as System to fully test your packaged plugin.

ProblembehandlungTroubleshooting

Im folgenden findest du einige häufige Fehler, die beim Einrichten des Geräteportals auftreten können.Below are some common errors that you may encounter when setting up Device Portal.

WindowsUpdateSearch gibt eine ungültige Anzahl von Updates zurück (0x800f0950 CBS_E_INVALID_WINDOWS_UPDATE_COUNT).WindowsUpdateSearch returns invalid number of updates (0x800f0950 CBS_E_INVALID_WINDOWS_UPDATE_COUNT)

Dieser Fehler kann auftreten, wenn du versuchst, die Entwicklerpakete in einem Vorabversionsbuild von Windows 10 zu installieren.You may get this error when trying to install the developer packages on a pre-release build of Windows 10. Diese FOD-Pakete (Feature-on-Demand) werden auf Windows Update gehostet. Wenn du sie in Vorabversionsbuilds herunterlädst, musst du dich für das Flighting entscheiden.These Feature-on-Demand (FoD) packages are hosted on Windows Update, and downloading them on pre-release builds requires that you opt into flighting. Wenn deine Installation nicht für das Flighting für die richtige Build-and-Ring-Kombination aktiviert ist, kann die Nutzlast nicht heruntergeladen werden.If your installation is not opted into flighting for the right build and ring combination, the payload will not be downloadable. Überprüfe Folgendes gründlich:Double-check the following:

  1. Navigiere zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Insider-Programm, und vergewissere dich, dass der Windows-Insider-Konto-Abschnitt die richtigen Kontoinformationen enthält.Navigate to Settings > Update & Security > Windows Insider Program and confirm that the Windows Insider account section has your correct account info. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wähle Windows-Insider-Konto verknüpfen aus, füge dein E-Mail-Konto hinzu und bestätige, dass es in der Windows-Insider-Konto-Überschrift angezeigt wird (möglicherweise musst du Windows-Insider-Konto verknüpfen ein zweites Mal auswählen, um tatsächlich ein neu hinzugefügtes Konto zu verknüpfen).If you don't see that section, select Link a Windows Insider account, add your email account, and confirm that it shows up under the Windows Insider account heading (you may need to select Link a Windows Insider account a second time to actually link a newly added account).

  2. Stelle unter Welche Inhalte möchten Sie erhalten? sicher, dass Aktive Entwicklung von Windows ausgewählt ist.Under What kind of content would you like to receive?, make sure Active development of Windows is selected.

  3. Stelle unter In welchem Intervall möchten Sie neue Builds erhalten? sicher, dass Windows-Insider: schnell ausgewählt ist.Under What pace do you want to get new builds?, make sure Windows Insider Fast is selected.

  4. Du solltest jetzt FoDs installieren können.You should now be able to install the FoDs. Wenn du dich vergewissert hast, dass du mit „Windows-Insider: schnell“ arbeitest und die FoDs weiterhin nicht installieren kannst, gib bitte Feedback, und füge die Protokolldateien unter C:\Windows\Logs\CBS an.If you've confirmed that you're on Windows Insider Fast and still cannot install the FoDs, please provide feedback and attach the log files under C:\Windows\Logs\CBS.

[SC] StartService: OpenService FAILED 1060: Der angegebene Dienst ist nicht als installierter Dienst vorhanden.[SC] StartService: OpenService FAILED 1060: The specified service does not exist as an installed service

Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn die Entwicklerpakete nicht installiert sind.You may get this error if the developer packages aren't installed. Ohne die Entwicklerpakete gibt es keinen Webverwaltungsdienst.Without the developer packages, there is no web management service. Versuche erneut, die Entwicklerpakete zu installieren.Try installing the developer packages again.

CBS kann den Download nicht starten, da sich das System im getakteten Netzwerk (CBS_E_METERED_NETWORK) befindet.CBS cannot start download because the system is on metered network (CBS_E_METERED_NETWORK)

Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn du über eine getaktete Internetverbindung verfügst.You may get this error if you're on a metered internet connection. Du kannst die Entwicklerpakete nicht über eine getaktete Verbindung herunterladen.You won't be able to download the developer packages on a metered connection.

Weitere InformationenSee also