Integritätsbericht

Mit dem Integritätsbericht in Partner Center können Sie Daten zur Leistung und Qualität Ihrer App, einschließlich Abstürzen und nicht reagierenden Ereignissen, erhalten. Sie können diese Daten in der Partner Center anzeigen oder den Bericht herunterladen, um offline angezeigt zu werden. Falls zutreffend, können Sie Stapelüberwachungen und/oder CAB-Dateien zum weiteren Debuggen anzeigen.

Alternativ können Sie die Daten in diesem Bericht programmgesteuert mithilfe der REST-API Microsoft Store Analyse abrufen.

Anwenden von Filtern

Am oberen Seitenanfang können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie Daten anzeigen möchten. Die Standardauswahl ist 72H (72 Stunden), aber Sie können stattdessen 30D auswählen, um Daten der letzten 30 Tage anzeigen zu können. Beachten Sie, dass Daten in Ihrer lokalen Zeitzone für die 72H-Ansicht und in UTC für die 30D-Ansicht angezeigt werden.

Sie können auch Filter erweitern, um alle Daten auf dieser Seite nach Paketversion, Markt und/oder Gerätetyp zu filtern.

  • Paketversion: Die Standardeinstellung ist Alle. Wenn Ihre App mehr als ein Paket enthält, können Sie hier ein bestimmtes Paket auswählen.
  • Markt:Der Standardfilter ist Alle Märkte,aber Sie können die Daten auf einen oder mehrere Märkte beschränken.
  • Gerätetyp: Die Standardeinstellung ist Alle, Sie können jedoch festlegen, dass nur Daten für einen bestimmten Gerätetyp angezeigt werden. Beachten Sie, dass die Kategorie Sonstige Geräte enthält, bei denen das Produkt/Modell erkannt wird, aber nicht in eine der vordefinierten Kategorien eingeschlossen werden kann, die in diesem Filter angezeigt werden. Für diese Geräte kann das Gerätemodell im Abschnitt Fehlerprotokoll des Fehlerdetailsberichts angezeigt werden.
  • Betriebssystemversion: Die Standardeinstellung lautet Alle BS-Versionen, Sie können jedoch eine bestimmte Version des Betriebssystems auswählen.
  • Betriebssystemversion:Der Standardwert ist Alle Betriebssystemversionen,Sie können jedoch eine bestimmte Releaseversion der ausgewählten Betriebssystemversion auswählen.
  • Sandbox:Der Standardwert ist Retail,aber für Produkte, die mehrere Entwicklungss sandboxes verwenden (z. B. Spiele, die in Xbox Live integriert sind), können Sie hier eine bestimmte Sandbox auswählen. (Wenn Ihr Produkt keine Sandboxes verwendet, zeigt dieser Filter nur Einzelhandel an und ist nicht anwendbar.)
  • Architektur:Der Standardwert ist Alle Architekturen,Aber Sie können einen bestimmten Systemarchitekturtyp auswählen. Dieser Filter ist nur verfügbar, wenn 30D ausgewählt ist.
  • PRAID:Die Standardeinstellung ist "All",aber wenn Sie beim Erstellen Ihres App-Pakets mehrere relative App-IDs (PRAIDs) definiert haben, können Sie auswählen, dass nur Daten im Zusammenhang mit einer PRAID angezeigt werden. Dieser Filter wird nicht angezeigt, wenn Sie nicht mehrere PRAIDs definiert haben.

Die Informationen in allen unten aufgeführten Diagrammen spiegeln den Datumsbereich und alle filter wider, die Sie ausgewählt haben. In einigen Abschnitten können Sie auch zusätzliche Filter anwenden.

Fehlertreffer

Das Diagramm Fehlertreffer zeigt die Anzahl der täglichen Abstürze und Ereignisse an, die Kunden während des ausgewählten Zeitraums bei der Verwendung Ihrer App auft haben. Jeder Ereignistyp ihrer App wird separat nachverfolgt: Abstürze, Hängen, JavaScript-Ausnahmen und Arbeitsspeicherfehler.

Wenn der 30D-Zeitraum ausgewählt ist, werden möglicherweise Kreismarkierungen angezeigt. Diese stellen eine erhebliche Zunahme oder Verringerung eines bestimmten Werts dar, den Sie wissen möchten. Das Datum, an dem der Kreis angezeigt wird, stellt das Ende der Woche dar, an dem wir einen signifikanten Anstieg oder Rückgang im Vergleich zur Woche davor festgestellt haben. Um weitere Details zu den Geänderten anzuzeigen, bewegen Sie den Hover über den Kreis.

Tipp

Sie können weitere Erkenntnisse im Zusammenhang mit erheblichen Änderungen in den letzten 30 Tagen im bericht Insights anzeigen.

Fehlertreffer nach Markt

Das Diagramm Fehlertreffer nach Markt zeigt die Gesamtzahl der Abstürze und Ereignisse im ausgewählten Zeitraum nach Markt an.

Sie können diese Daten in einem visuellen Kartenformular anzeigen oder die Einstellung umschalten, um sie im Tabellenformular anzuzeigen. Das Tabellenformular zeigt fünf Märkte gleichzeitig an, die entweder alphabetisch oder nach der höchsten/niedrigsten Anzahl von Benutzersitzungen sortiert sind. Sie können die Daten auch herunterladen, um Informationen zu allen Märkten zusammen anzeigen zu können.

Paketversion

Das Diagramm Paketversion zeigt die Gesamtanzahl von Abstürzen und Ereignissen im ausgewählten Zeitraum nach Paketversion an. In der Standardeinstellung wird die Paketversion mit den meisten Treffern an oberster Stelle vor den Märkten mit weniger Treffern angezeigt. Sie können die Reihenfolge umkehren, indem Sie auf den Pfeil in der Spalte Treffer des Diagramms klicken.

Fehler

Das Diagramm Fehler zeigt die Gesamtanzahl von Abstürzen und Ereignissen im ausgewählten Zeitraum nach Fehlername an. Jeder Fehlername besteht aus vier Teilen: einer oder mehrere Problemklassen, einem Ausnahme-/Fehlerüberprüfungscode, dem Namen des Images/Treibers, in dem bzw. dem der Fehler aufgetreten ist, und dem zugehörigen Funktionsnamen. In der Standardeinstellung wird der Fehler mit den meisten Treffern an oberster Stelle vor den Fehlern mit weniger Treffern angezeigt. Sie können die Reihenfolge umkehren, indem Sie auf den Pfeil in der Spalte Treffer des Diagramms klicken. Außerdem wird für die einzelnen Fehler der Prozentsatz der Gesamtanzahl von Fehlern angezeigt.

Tipp

Manchmal wird in diesem Abschnitt möglicherweise ein Eintrag für Unbekannter eintragen. Dies tritt auf, wenn wir trotz unserer bemühungen nicht in der Lage sind, vollständige Details für einen oder mehrere Fehler zu sammeln, die alle unter Unknown (Unbekannt) gruppiert werden. Dies tritt meistens aufgrund von Speichereinschränkungen auf, kann aber auch auf die Datenschutzeinstellungen eines Geräts, Netzwerkverbindungsprobleme, teilweise/fehlerhafte Absturzabbildabbilds und andere Faktoren zurückzuführen sein.

Wenn !unknown als Teil eines Fehlernamens angezeigt wird, bedeutet dies, dass keine Symbole vorhanden waren, sodass wir den Fehlernamen nicht identifizieren konnten. Stellen Sie sicher, dass Sie Symbole in Ihr Paket ein schließen, um eine genaue Fehleranalyse zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eines App-Pakets. Im Gegensatz dazu bedeuten Fehlernamen, die !unknown_error_in_ und !unknown_function, dass wir aus verschiedenen anderen Gründen keine vollständigen Details erfassen konnten.

Wählen Sie zum Anzeigen der Fehlerdetails für einen bestimmten Fehler den Fehlernamen aus. Wenn Sie Symboldateien eingeschlossen haben, enthält der Fehlerdetailsbericht die Anzahl der Fehlertreffer im letzten Monat sowie ein Fehlerprotokoll, das Details zum Vorkommen auflistet (Datum, Paketversion, Gerätetyp, Gerätemodell, Betriebssystem-Build) und einen Link zur Stapelüberwachung und/oder CAB-Datei (falls verfügbar).

Tipp

CAB-Dateien sind nur verfügbar, wenn der Fehler auf einem Computer mithilfe eines Windows Insider-Builds aufgetreten ist, sodass nicht alle Fehler die CAB-Downloadoption enthalten. Um nur Fehler mit CAB-Dateien anzeigen zu können, wählen Sie fehler mit Downloads im Abschnittsfilter aus. Sie können auch im Fehlerprotokoll auf den Header Links klicken, um die Ergebnisse so zu sortieren, dass Fehler, die CAB-Dateien enthalten, oben in der Liste angezeigt werden.

Auf der Seite Fehlerdetails wird auch das Diagramm Stapeldiagramm angezeigt, in dem die wichtigsten Stapel, die zum Fehler beigetragen haben, nach Prozentsatz geordnet sind, und das Diagramm Gerätekonfiguration (30D) angezeigt werden, das Details zur Konfiguration von Geräten enthält, bei denen der Fehler auftritt.

Absturzfreie Sitzungen und Geräte (30D)

Das Diagramm Absturzfreie Sitzungen und Geräte zeigt den Prozentprozent der Geräte oder Benutzersitzungen an, bei denen in den letzten 30 Tagen kein Absturz auft kam. Mit diesen Informationen können Sie nachvollziehen, wie umfassend sich Ihre Abstürze auf Ihre Benutzer ausdrungen. Beispielsweise kann eine App an einem Tag 10.000 Abstürze haben. Wenn 90 % Ihrer Geräte betroffen sind, würden Sie dies wahrscheinlich als kritisch klassifizieren und sofort beheben. Wenn dies jedoch nur 5 % der Geräte darstellt, die Ihre App verwenden, ist die Priorität möglicherweise niedriger.

Dieses Diagramm verfügt über zwei Registerkarten:

  • Absturzfreie Geräte:Zeigt den Prozentsatz eindeutiger Geräte an, bei denen an jedem Tag (während der letzten 30 Tage) kein Fehler auft kam.
  • Absturzfreie Sitzungen:Zeigt den Prozentsatz eindeutiger Benutzersitzungen an, bei denen an jedem Tag (während der letzten 30 Tage) kein Fehler auft kam.