Neuigkeiten für Entwickler in Windows 10, Build 15063What's New in Windows 10 for developers, build 15063

Windows 10 Build 15063 (auch bekannt als Creators Update oder Version 1703), in Kombination mit Visual Studio 2019 und dem aktualisierten SDK, bietet die Tools, Features und Umgebungen für die Entwicklung eindrucksvoller Apps für die universelle Windows-Plattform.Windows 10 build 15063 (also known as the Creators Update or version 1703), in combination with Visual Studio 2019 and the updated SDK, provide the tools, features, and experiences to make remarkable Universal Windows Platform apps. Nach der Installation der Tools und des SDKs unter Windows 10 können Sie entweder eine neue universelle Windows-App erstellen oder sich mit der Verwendung von vorhandenem App-Code unter Windows vertraut machen.Install the tools and SDK on Windows 10 and you’re ready to either create a new Universal Windows app or explore how you can use your existing app code on Windows.

Hier finden Sie eine Sammlung der neuen und verbesserten Features, die für Entwickler von Interesse sind.This is a collection of new and improved features of interest to developers. Eine vollständige Liste mit neuen Namespaces, die dem Windows SDK hinzugefügt wurden, finden Sie in den API-Änderungen unter Windows 10, Build 15063.For a full list of new namespaces added to the Windows SDK, see the Windows 10 build 15063 API changes. Weitere Informationen zu den Highlights von Windows 10 finden Sie unter Die Highlights in Windows 10.For more information on the highlighted features of Windows 10, see What's cool in Windows 10. Darüber hinaus finden Sie unter Windows Developer Platform-Features eine grobe Übersicht über die früheren und zukünftigen neuen Features der Windows-Plattform.In addition, see Windows Developer Platform features for a high-level overview of both past and future additions to the Windows platform.

Windows 10 Build 15063 – März 2017Windows 10 build 15063 - March 2017

FeatureFeature BeschreibungDescription
HintergrundaufgabenBackground tasks Hintergrundaufgaben können jetzt in Gruppen registriert werden, die eine ungefähre Entsprechung eines Namespaces für Hintergrundaufgaben bereitstellen.Background tasks can now be registered in groups, which provide the rough equivalent of a namespace for background tasks. Sie können Hintergrundaufgaben als Teil einer Gruppe registrieren bzw. die Registrierung aufheben, um diese Registrierungen zu isolieren.You can register/unregister background tasks as part of a group to isolate those registrations. Durch diese Isolation kann sichergestellt werden, dass sich die einzelnen Komponenten einer App bzw. die verschiedenen Bibliotheken nicht gegenseitig bei der Registrierung von Hintergrundaufgaben beeinträchtigen.This isolation is useful to ensure that different components of an app, or different libraries, don’t interfere with each other’s background task registration.

Unternehmen können basierend auf dem Anzeigenamen des Pakets Hintergrundaktivitäten für UWP-Apps aktivieren oder deaktivieren.Enterprises can enable or disable background activity for UWP apps based on their package friendly name.

Hintergrundaufgaben können jetzt Mehrfachinstanzen sein.Background tasks can now be multi-instance. Sie können festlegen, dass jede Instanz in einem neuen Prozess ausgeführt wird, der eine eigene CPU und eigene Arbeitsspeichergrenzen aufweist.You can specify that each instance runs in a new process that has its own CPU and memory limits.
Bluetooth Low EnergyBluetooth Low Energy Veröffentlichungsdienste für Generic Attributes (GATT) werden jetzt im Vordergrund (GattServiceProvider-Klasse) und im Hintergrund (GattServiceProviderTrigger-Klasse) unterstützt.Publishing Generic Attributes (GATT) services are now supported in the foreground GattServiceProvider class and background GattServiceProviderTrigger class.

Die Bluetoothrolle „Peripheral“ ist jetzt für unterstützte Radios verfügbar.Bluetooth peripheral role is now available on supported radios. Verwenden Sie IsPeripheralRoleSupported, um sich über die Unterstützung zu informieren.Use IsPeripheralRoleSupported to check for support.

Kommunizieren Sie mit Bluetooth Low Energy-Geräten, ohne die Geräte zuerst koppeln zu müssen.Communicate with Bluetooth low energy devices without pairing devices first. Weitere Informationen finden Sie unter Windows.Devices.Bluetooth.BluetoothLEDevice und unter den APIs, die für nicht gekoppelte Verbindungen aktiviert sind, im GenericAttributeProfile-Namespace.See Windows.Devices.Bluetooth.BluetoothLEDevice and the APIs that are enabled for unpaired connections in the GenericAttributeProfile namespace.
ZusammensetzungComposition Es gibt viele neue oder aktualisierte APIs im Windows.UI.Composition-Namespace:There are many new or updated APIs in the Windows.UI.Composition namespace:
* AnimationDelayBehavior-Enumeration* AnimationDelayBehavior enum
* CompositionCapabilities-Klasse* CompositionCapabilities class
* CompositionDrawingSurface-Klasse* CompositionDrawingSurface class
* CompositionGraphicsDevice-Klasse* CompositionGraphicsDevice class
* CompositionVirtualDrawingSurface-Klasse* CompositionVirtualDrawingSurface class
* Compositor-Klasse* Compositor class
* KeyFrameAnimation-Klasse* KeyFrameAnimation class
* Visual-Klasse* Visual class
* CompositionConditionalValue-Klasse* CompositionConditionalValue class
* InteractionTracker-Klasse* InteractionTracker class
* VisualInteractionSource-Klasse* VisualInteractionSource class
KontakteContacts Heften Sie Kontakte an die Taskleiste oder an das Startmenü an.Pin contacts to the taskbar or to the Start menu. Lassen Sie Kontaktinformationen im neuen einfachen Kontaktbereich anzeigen. Dieser Bereich wird angezeigt, wenn Benutzer auf einen angehefteten Kontakt klicken können.Make contact information appear in the new light-weight Contact Panel that appears when users can click a pinned contact. Ermöglichen Sie es Benutzern, einen Kontakt in Ihrer App durch Auswahl einer Verknüpfung im Kontaktbereich anzuzeigen.Enable users to choose a link in the Contact Panel to view a contact in your app.
Aktualisierungsbeispiel für die Datenbank der KundenaufträgeCustomer orders database sample update Das Beispiel für die Datenbank der Kundenaufträge auf GitHub wurde aktualisiert, um sicherzustellen, dass das Rastersteuerelement und die Validierung der Dateneingabe von Telerik verwendet werden, die beide in deren Benutzeroberfläche für die UWP-Suite integriert sind.The Customer orders database sample on GitHub was updated to make use of the data grid control and data entry validation from Telerik, which is part of their UI for UWP suite. Die UI für die UWP-Suite besteht aus einer Sammlung von über 20 Steuerelementen, die als Open-Source-Projekt über die .NET Foundation verfügbar sind.The UI for UWP suite is a collection of over 20 controls that is available as an open source project through the .NET foundation.
Desktop-BrückeDesktop Bridge Neue App-Erweiterungen helfen Ihnen beim Übertragen von Benutzern in die konvertierte Version Ihrer App und bei der Integration mit dem Datei-Explorer. Darüber hinaus bieten Sie Ihren Benutzern mehr Möglichkeiten, die App zu öffnen, und sie lassen sich in andere Apps integrieren.New app extensions help you transition users to the converted version of your app, integrate with File Explorer, enable users to start your app in more ways, and integrate with other apps. Siehe Desktop-zu-UWP-Brücke: App-Erweiterungen.See Desktop to UWP Bridge: App extensions.

Starten Sie Prozesse, die sich außerhalb des Pakets Ihrer App befinden, und führen Sie sie innerhalb der virtualisierten Umgebung Ihrer konvertierten App aus.Start processes that are outside of your app’s package and run them inside of your converted app’s virtualized environment. Diese Prozesse haben Zugriff auf App-Ressourcen wie beispielsweise DLL-Dateien.Those processes will have access to app resources such as dll files. Siehe auch das Attribut PROC_THREAD_ATTRIBUTE_DESKTOP_APP_POLICY in der UpdateProcThreadAttribute-Funktion.See the PROC_THREAD_ATTRIBUTE_DESKTOP_APP_POLICY attribute in the UpdateProcThreadAttribute function.
Direct3DDirect3D Es wurden neue APIs zu Direct3D 12 hinzugefügt, die unteilbare Pufferkopien unterstützen sollen (durch Aktivierung von Late-Latching-Techniken), sowie programmierbare Beispielpositionen, Tests für Tiefenbindung, Residenzprioritäten und vieles mehr.New APIs have been added to Direct3D 12 to support atomic buffer copies (enables late-latch techniques), programmable sample positions, depth-bounds testing, residency priorities, and more.

Es wurden Fence-APIs zur Unterstützung von Szenarien mit mehreren Geräten in Direct3D 11 und von Interoperabilitätsszenarien zwischen Direct3D 11 und Direct3D 12 hinzugefügt.Fence APIs have been added to support multi-device scenarios in Direct3D 11 and interop scenarios between Direct3D 11 and Direct3D 12. Die Laufzeit unterstützt jetzt durch das Betriebssystem verwaltetes Zwischenspeichern von Shadern, um die Ladezeit und Leistung von Anwendungen zu verbessern.The runtime now supports OS-managed caching of shaders to improve application load-time and performance.
EdgeHTML 15EdgeHTML 15 Die Webplattform, die Microsoft Edge und JS-basierte UWP-Apps unterstützt, wurde auf EdgeHTML 15 aktualisiert und enthält nun beispielsweise Unterstützung für die Zahlungsanforderungs-API, WebVR und Content Security Policy 2.The web platform powering Microsoft Edge and JS-based Universal Windows Platform apps has been updated to EdgeHTML 15 and now includes support for the Payment Request API, WebVR, and Content Security Policy 2, among other things. Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie im Microsoft Edge-Entwicklerhandbuch.See the Microsoft Edge Developer Guide for the full list of changes.
FlightStick und RawGameControllerFlightStick and RawGameController Es wurden neue APIs zum Windows.Gaming.Input-Namespace hinzugefügt, einschließlich der Unterstützung für Steuerknüppel, sowie unformatierte Gamecontroller, mit denen Sie die Eingaben von allen Controllertypen erfassen können und mit denen Spieler benutzerdefinierte Eingabezuordnungen auswählen können.New APIs have been added to the Windows.Gaming.Input namespace, including support for flight sticks, as well as raw game controllers, which allow you to gather input from any type of controller and let the player choose custom input mappings.
Hohe DPI-Werte in Win32High DPI in Win32 Der neue DPI-Präsenzkontext „Per-Monitor v2” wurde Desktopanwendungen hinzugefügt.The new "Per-Monitor v2" DPI awareness context has been added to Desktop applications. Per Monitor v2 passt den Skalierungsfaktor des Fensters weiterhin automatisch an, wenn Änderungen an der relevanten DPI vorgenommen werden. Gleichzeitig ermöglicht es Anwendungen, entsprechend den Hauptfenstern auf neue DPI-Skalierungsverhaltensweisen zuzugreifen.Per Monitor v2 still automatically adjusts the scale factor of windows whenever the relevant DPI changes, but it also enables applications to access new DPI scaling behaviors on a per top-level window basis.
FreihandInk Die Freihandeingabe bietet zusätzliche Unterstützung für Winkelmesser und Linealschablonen, Zeitstempel für Freihandeingaben, verfeinerte Textmarker mit hohem Kontrast und das programmgesteuerte Erstellen von Freihandeingaben.Ink adds additional support for protractor and ruler stencils, ink input time stamps, refined high contrast highlighter, and creating ink strokes programmatically.

Die Freihandeingabenanalyse bietet die Analyse von Freihandeingaben für Windows Ink-Apps, einschließlich der Erkennung und Wiedererkennung von Formen, der Wiedererkennung der Handschrift und der Layoutinterpretation und -klassifizierung.Ink analysis can provide analysis of ink stroke input for Windows Ink apps, including shape detection and recognition, handwriting recognition, and layout interpretation and classification.

Allgemeine Weiterentwicklungen wurden an der Ink-Symbolleiste vorgenommen, darunter eine Schaltfläche für die Schablone (für Lineal und Winkelmesser), Flyout Steuerelementtypen und Flyout-Speicherort/-Ausrichtung.General refinements to Ink toolbar have been made, including a stencil button (for ruler and protractor), flyout control types, and flyout location/orientation.

Sie können Freihand-Apps jetzt im Ink-Arbeitsbereich angeben.You may now specify inking apps in the Ink Workspace.
EingabeeinfügungInput Injection Die Eingabeeinfügung stellt Unterstützung für das programmgesteuerte Generieren und Automatisieren von Eingaben von einer Vielzahl von Geräten bereit.Input injection provides support for programmatically generating and automating input from a variety of devices.
IoTIoT Zu den Updates an Windows IoT Core zählen die Unterstützung für Cortana, Verbesserungen am IoT-Dashboard, Unterstützung der Azure-Geräteverwaltung und Device Guard für IoT.Updates to Windows IoT Core include support for Cortana, improvements to the IoT Dashboard, Azure Device Management support, and Device Guard for IoT. Eine vollständige Übersicht über die neuesten Features finden Sie unter Neuigkeiten bei Windows 10 IoT Core.For a full overview of the newest features, see What's new for Windows 10 IoT Core.
KartenMaps Fügen Sie einer Karte ein Bild hinzu, z.B. ein Bild eines Restaurants.Add an image to a map such as a picture of a restaurant. Basierend auf dem Zoomfaktor der Karte ändern diese Bilder ihre Größe und werden ein- und ausgeblendet.These images will change size and fade in and out of view based on the zoom level of the map. Weitere Informationen finden Sie in der MapBillboard-Klasse.See the MapBillboard class.

Fügen Sie einer Karte Elemente hinzu. Verwenden Sie dafür den Bereich, den Benutzer mit ihren Fingern oder mit einem Stift berühren.Get elements on a map by using the area that a user touches with their finger or with a pen. Weitere Informationen finden Sie unter MapControl.FindMapElementsAtOffset.See MapControl.FindMapElementsAtOffset.

Fügen Sie Features hinzu, mit denen Benutzer eine Karte nach oben, nach unten oder zur Seite verschieben können.Add features that let users pan up, down, or sideways on a map. Weitere Informationen finden Sie unter MapControl.StartContinuousPan und MapControl.TryPanAsync sowie MapControl.TryPanToAsync.See MapControl.StartContinuousPan and MapControl.TryPanAsync, and MapControl.TryPanToAsync.

Fügen Sie Abstände innerhalb eines Kartensteuerelements hinzu.Add padding inside of a map control. Weitere Informationen finden Sie unter MapControl.ViewPadding.See MapControl.ViewPadding.

Passen Sie das Aussehen und Verhalten einer Karte mithilfe von Stylesheets an.Customize the look and feel of a map by using style sheets. Verwenden Sie vordefinierte Stylesheets, oder erstellen Sie mit JSON benutzerdefinierte Stylesheets.Use predefined style sheets or create custom ones by using JSON. Kombinieren Sie Stylesheets, um genau das richtige Aussehen zu erzielen.Combine style sheets to create just the right look. Weitere Informationen finden Sie unter MapControl.StyleSheet und MapStyleSheet.See MapControl.StyleSheet and MapStyleSheet.
KartendiensteMap Services Laden Sie Kartenpakete für die Offlineverwendung herunter.Download map packages for offline use. Weitere Informationen finden Sie unter Windows.Services.Maps.OfflineMaps.See Windows.Services.Maps.OfflineMaps.

Fügen Sie Wegpunkte hinzu, über die Benutzer steuern können, welchen Weg sie zwischen zwei Wegpunkten nehmen möchten.Add via waypoints that lets users control which path they want to take between way points. Weitere Informationen finden Sie in der EnhancedWayPoint-Klasse.See EnhancedWayPoint class.

Rufen Sie die geschätzte Reisezeit ohne Verkehr ab.Get estimated travel times without traffic. Weitere Informationen finden Sie unter MapRouteLeg.DurrationWithoutTraffic und MapRoute.DurationWithoutTraffic.See MapRouteLeg.DurrationWithoutTraffic, and MapRoute.DurationWithoutTraffic.

Rufen Sie den Grad der Verkehrsbelastung ab.Get traffic congestion levels. Weitere Informationen finden Sie unter MapRouteLeg.TrafficCongestion und MapRoute.TrafficCongestion.See MapRouteLeg.TrafficCongestion, and MapRoute.TrafficCongestion.

Identifizieren Sie potenzielle Probleme entlang einer Route oder einer Etappe, wie beispielsweise ungepflasterte Straßen, die Wetterverhältnisse entlang der Straße oder geplante Ereignisse in diesem Bereich.Identify potential issues along a route or route leg such as a road being unpaved, weather along the road, or scheduled events in the area. Weitere Informationen finden Sie unter MeneuverWarning.See MeneuverWarning.
MedienerfassungMedia capture Das Ereignis CaptureDeviceExclusiveControlStatusChanged wurde eingeführt, um eine Listenerfunktion zu aktivieren, wenn andere Apps die alleinige Steuerung des Erfassungsgeräts übernehmen und freigeben.The CaptureDeviceExclusiveControlStatusChanged event has been introduced to enable listening for when other apps acquire and release exclusive control of the capture device.

MultiSourceMediaFrameReader wurde eingeführt, damit Sie zeitkorrelierte Frames von mehreren Erfassungsgeräten empfangen können.MultiSourceMediaFrameReader has been introduced to allow you to receive time-correlated frames from multiple capture devices.

DepthMediaFrame-Objekte bieten nun MinReliableDepth- und MaxReliableDepth-Eigenschaften, um die Klammerung von Tiefenwerten auf einen zuverlässigen Bereich zu ermöglichen.DepthMediaFrame objects now provide MinReliableDepth and MaxReliableDepth properties to allow clamping of depth values to a reliable range.
MediencodierungMedia encoding Verwenden Sie die neue CodecQuery-Klasse, um die Audio- und Videoencoder und -decoder abzufragen, die auf dem aktuellen Gerät installiert sind.Use the new CodecQuery class to query for audio and video encoders and decoders installed on the current device.

Es wurden neue statische Methoden zum Erstellen von Codierungseigenschaften für HEVC-Video, CreateHevc, und FLAC- und ALAC-Audio, CreateFlac und CreateAlac hinzugefügt.New static methods have been added for creating encoding properties for HEVC video, CreateHevc, and FLAC and ALAC audio, CreateFlac and CreateAlac.
MedienwiedergabeMedia playback CurrentMediaPlaybackItemChangedEventArgs.Reason teilt Ihnen mit, warum der aktuell wiedergegebene Titel in der Liste geändert wurde, beispielsweise weil die App Elemente programmgesteuert wechselt, das zuvor wiedergegebene Element das Ende erreicht hat oder ein Fehler aufgetreten ist.CurrentMediaPlaybackItemChangedEventArgs.Reason lets you know why the currently playing track in the list changed, such as the app switching items programatically, the previously playing item reaching its end, or an error occurring.

Mit MaxPlayedItemsToKeepOpen können Sie die maximale Anzahl an MediaPlaybackItem-Objekten festlegen, die im System geöffnet bleiben, nachdem sie wiedergegeben wurden.MaxPlayedItemsToKeepOpen lets you specify the maximum number of MediaPlaybackItem objects that the system will keep open after they have been played.

Mit IsDisabledInPlaybackList können Sie die Wiedergabe der einzelnen MediaPlaybackItem-Objekte in einer MediaPlaybackItemList aktivieren.IsDisabledInPlaybackList allows you to disable playback of individual MediaPlaybackItem objects in a MediaPlaybackItemList.

MediaSource unterstützt nun ChapterCue, wodurch Ihre App reagieren kann, wenn sich das aktuelle Kapitel (wie die Kapitel solche in MKV-Videos) ändert.MediaSource now supports ChapterCue which allows your app to respond when the current chapter (such as those in MKV video) changes. Die SpeechCue-Klasse ermöglicht es Ihrer App, auf Wort- und Satzgrenzen und SSML-Lesezeichen in Text-zu-Sprache-Medien zu reagieren.The SpeechCue class has been which allows your app to respond to word boundaries, sentence boundaries, and SSML bookmarks in text-to-speech media. Imagebasierte Untertitel (wie etwa VobSub und PGS) werden mit der ImageCue-Klasse unterstützt.And image-based subtitles (such as VobSub and PGS) are supported with the ImageCue class.

Für adaptives Streaming wurden die AdaptiveMediaSourceDownloadStatistics- und AdaptiveMediaSourceDiagnostics-Klassen hinzugefügt, um Telemetrieinformationen zu adaptiven Medienanforderungen bereitzustellen.For adaptive streaming, AdaptiveMediaSourceDownloadStatistics and AdaptiveMediaSourceDiagnostics classes have been added to provide telemetry information about adaptive media requests. Die Ereignisargumente für die Status- und Diagnoseereignisse enthalten eine RequestId-Eigenschaft, die verwendet werden kann, um die verschiedenen Ereignisse für eine einzelne Anforderung zu korrelieren.The event arguments for the status and diagnostic events include a RequestId property, which can be used to correlate the various events for an individual request.

MediaBinder, der es Ihnen erlaubt, bindende Medieninhalte zu einer MediaSource bis zur Wiedergabe zurückzustellen, unterstützt nun AdaptiveMediaSource.MediaBinder, which allows you to defer binding media content to a MediaSource until it is played, now supports AdaptiveMediaSource.

MediaPlayer unterstützt nun die sphärische Videoprojektion, einschließlich der programmgesteuerten Einstellung des Sichtfelds und der Ausrichtung für die Wiedergabe.MediaPlayer now supports spherical video projection, including programmatically setting the field of view and the view orientation for playback.

MediaPlayer kann in den Frame-Server-Modus versetzt werden, indem die IsVideoFrameServerEnabled-Eigenschaft festgelegt wird.MediaPlayer can be put into frame server mode by setting the IsVideoFrameServerEnabled property. In diesem Modus stellt der MediaPlayer die Videoframes nicht selbst dar, sondern löst die VideoFrameAvailable-Ereignisse für die einzelnen Frames aus.In this mode, the media player doesn’t present the video frames itself but instead raises the VideoFrameAvailable event for each frame. Verwenden Sie die CopyFrameToVideoSurface-Methode im Handler für das Ereignis, um den Frame in eine IDirect3DSurface für eine benutzerdefinierte Verarbeitung mit Shadern zu kopieren.Use the CopyFrameToVideoSurface method in the handler for the event to copy the frame to an IDirect3DSurface for custom processing with shaders. Mit CopyFrameToStereoscopicVideoSurfaces können Sie die linken und rechten Inhalte eines Frames auf getrennte Oberflächen kopieren.CopyFrameToStereoscopicVideoSurfaces lets you copy the left and right eye content of a frame to separate surfaces.
PaketePackages Entwickler können ihre Apps in Komponenten zerlegen, indem sie Funktionen und Inhalte in optionale Pakete aufteilen.Developers can componentize their applications by dividing functionality and content into optional packages. Unter PackageCatalog.AddOptionalPackageAsync finden Sie heraus, wie Sie optionale Pakete aus Ihrer App installieren. Unter Package.SetInUse erfahren Sie, wie Sie festlegen, welche optionalen Pakete automatisch vom Store aktualisiert werden, wenn Ihre App ausgeführt wird.See PackageCatalog.AddOptionalPackageAsync for how to install optional packages from your app and Package.SetInUse for how to control which optional packages get automatically updated by the store when your app is running. Weitere Informationen zum Erstellen von optionalen Paketen und zugehörigen Dateisätzen in Visual Studio finden Sie unter Erstellen von optionalen Paketen und zugehörigen Dateisätzen.To learn how to author optional packages and related sets in Visual Studio, see Optional package and related set authoring.
ZahlungenPayments Die neue Zahlungsanforderungs-API für UWP-Apps ermöglicht es Entwicklern, den Zahlungsprozess in ihren Apps zu vereinfachen.The new Payment Request API for UWP apps enables developers to streamline the checkout process in their apps.
Vereinfachen von Zahlungen in UWP-AppsSimplify payments in UWP apps
Windows.ApplicationModel.PaymentsWindows.ApplicationModel.Payments
Point of ServicePoint of Service Neue APIs wurden dem Windows.Devices.PointOfService-Namespace hinzugefügt, einschließlich Unterstützung für POS-Zeilenanzeigegeräte, erweiterte Barcode-Symbologieattribute und eine neue Methode für die Geräteauswahl, die auf bestimmte Verbindungstypen beschränkt werden kann.New APIs have been added to the Windows.Devices.PointOfService namespace, including support for line display POS devices, expanded barcode symbology attributes, and a new method for device selection that can be scoped to specific connection types.
Projekt „Rome” SDK für AndroidProject Rome SDK for Android Das Projekt „Rome”-Feature für UWP ist jetzt für die Android-Plattform verfügbar.The Project Rome feature for UWP has come to the Android platform. Jetzt können Sie von Windows- und von Android-Geräten aus Apps remote starten und mit Aufgaben auf allen Ihren Windows-Geräten fortfahren.Now you can use a Windows or Android device to remotely launch apps and continue tasks on any of your Windows devices. Informationen zu ersten Schritten finden Sie in dem offiziellen Projekt „Rome“-Repository für die plattformübergreifenden Szenarien.See the official Project Rome repo for cross-platform scenarios to get started.
Surface DialSurface Dial Der RadialController-Namespace wurde aktualisiert und bietet jetzt mehr Kontrolle über die Menüanzeige, RadialController-Menüschaltflächenereignisse, Bildschirmkontakt-Ereignisse, Schriftartglyphen der Menüschaltflächen und andere Haptikcontroller.The RadialController namespace has been updated with more control over menu display, RadialController menu button events, screen contact events, menu button font glyphs, and other haptics controllers.

Verwenden Sie radiale Controller-Hintergrundverarbeitung, um radiale Controllereingaben für einen Hintergrundthread zu verwalten.Use radial controller background processing to manage radial controller input on a background thread.
SprachsyntheseSpeech Synthesis Der Sprachsynthese-Stream unterstützt nun Wort- und Satzgrenzen.The Speech synthesis stream now supports word and sentence boundaries.
AufgabenTasks Erstellen Sie Aufgabenlisten im Exchange-Format, und fügen Sie ihnen Aufgaben hinzu.Create Exchange-style task lists, and add tasks to them. Ihre App kann auch Aktionen für Aufgaben lesen und ausführen, die von anderen Apps erstellt wurden (Beispiel: Aufgaben, die in Microsoft Outlook erstellt wurden).Your app can also read and perform actions on tasks that are created by other apps (For example: Tasks that are created in Microsoft Outlook). Unter dem Windows.ApplicationModel.UserDataTasks- und dem Windows.ApplicationModel.UserDataTask.DataProvider-Namespace finden Sie weitere Informationen.See the Windows.ApplicationModel.UserDataTasks and the Windows.ApplicationModel.UserDataTask.DataProvider namespace. Form und Hierarchie dieser APIs sind ähnlich der Form und Hierarchie von Termin-, Kontakt- und E-Mail-API-Namespaces.The shape and hierarchy of these APIs are similar to the shape and hierarchy of appointments, contacts, and email API namespaces.
Kacheln und BenachrichtigungenTiles & Notifications Mit neuen Primärkachel-APIs können Sie überprüfen, ob die App angeheftet ist, und anfordern, dass Ihre App an das Startmenü angeheftet wird.New primary tile APIs let you check if your app is pinned and request to pin your app to Start.

Verwenden Sie eine Statusanzeige für Popupbenachrichtigungen, weisen einen benutzerdefinierten Zeitstempel zu, und gruppieren Sie Ihre Popups in Headern.Use a progress bar on your toast notifications, assign a custom timestamp, and group your toasts within headers.

Popups, die das Wecktonszenario verwenden, ignorieren jetzt Ruhezeiten.Toasts using the alarm scenario will now break through Quiet Hours.
Installieren von UWP-App-StreamingUWP App Streaming Install Die Streaminginstallation ermöglicht es Benutzern, Ihre App vor der vollständigen Installation zu starten, wodurch die Benutzer schneller mit Ihrer App interagieren können.Streaming install lets users launch your app before it has been fully installed, which allows users to engage with your app more quickly. Sie können die erforderlichen Dateien definieren, die heruntergeladen werden müssen, bevor die App gestartet werden kann. Sie können außerdem priorisieren, welche Dateien im Hintergrund heruntergeladen werden, je nachdem, wie die Benutzer mit Ihrer App interagieren.You can define the required files that must be downloaded before your app can be launched and prioritize which files will be downloaded in the background depending on how users engage with your app. Unter UWP-App-Streaminginstallation finden Sie eine Übersicht über die Streaminginstallationskonzepte, und unter Erstellen und Konvertieren einer Quellinhalt-Gruppenzuordnung erfahren Sie, wie Sie Ihre App in zu streamende Dateigruppen aufteilen.See UWP App Streaming Install for an overview of the streaming install concepts and Create and convert a source content group map for how to divide your app into file groups to be streamed.
Visual Studio 2017Visual Studio 2017 Ein neues Update wird bald für Visual Studio 2017 veröffentlicht, das Verbesserungen für die UWP-Tools zur Unterstützung der Veröffentlichung des Creators Updates bietet und Python-Tools hinzufügt.A new update is coming to Visual Studio 2017, delivering improvements to the UWP tools to support the release of the Creators Update and the addition of Python tools. Erkunden Sie eine Übersicht der neuen Features, die mit diesem Update veröffentlicht werden.Explore an overview of the new features coming in this update.
Windows Information Protection (WIP)Windows Information Protection (WIP) Erhalten Sie die Hauptidentität auf bequemere Weise mithilfe einer Eigenschaft oder über eine sekundäre oder untergeordnete Identität.Get the primary identity in more convenient ways; by using a property, or by using a secondary or child identity.

Bestimmen Sie einfach, ob eine bestimmte Datei nicht geschützt werden muss.Easily determine if any given file does not have to be protected. Dadurch sparen Sie Zeit beim Schützen von Dateien wie DLL-Dateien, ausführbaren Dateien oder anderen Konfigurationsdateien.This saves you from protecting files such as dll files, executables, or other configuration files.

Wenn Sie eine Datei geschützt haben, für die sie den Schutz aufheben müssen, können Sie jetzt ganz einfach den Schutz entfernen.If you’ve protected a file that you need to unprotect, you can now easily remove that protection.

Fordern Sie temporären Zugriff auf geschützte Inhalte im Auftrag einer anderen App oder eines ausgeführten Prozesses an.Request temporary access to protected content on behalf of another app or running process. Dies ist in Fällen hilfreich, in denen Ihre App mit geschützten und ungeschützten Prozessen mit geschützten Daten interagiert, oder wenn Ihre App mit anderen Apps interagiert, die nicht auf der Liste der zugelassenen Richtlinien enthalten sind.This helps you in cases where your app interacts with protected data with both protected and unprotected processes, or if your app interoperates with other apps that are not on the policies allowed list.

In der ProtectionPolicyManager-Klasse und der FileProtectionManager-Klasse finden Sie weitere Informationen.See the ProtectionPolicyManager class and the FileProtectionManager class.
Windows Mixed RealityWindows Mixed Reality Um die wachsende Mixed Reality Windows-Plattform zu unterstützen, wurden den Windows.Graphic.Holographic, Windows.Perception.Spatial, und Windows.UI.Input.Spatial-Namespaces neue APIs hinzugefügt.To support the growing Windows Mixed Reality platform, new APIs have been added to the Windows.Graphic.Holographic, Windows.Perception.Spatial, and Windows.UI.Input.Spatial namespaces.
XAML-SteuerelementeXAML Controls ContentDialog verfügt jetzt über drei Schaltflächen: „Primary“ (Primär), „Secondary“ (Sekundär) und „Close“ (Schließen).ContentDialog now has three buttons: Primary, Secondary, and Close. Sie können auch eine der Schaltflächen als Standardaktion festlegen.You can also set one of the buttons to be the Default action.

Verwenden Sie die ShowAsMonochrome-Eigenschaft, um die Bitmapsymbole in nur einer Farbe oder vollständig farbig anzuzeigen.Use the ShowAsMonochrome property to show bitmap icons in a single color or full color.

Verwenden Sie das neue SelectionChangedTrigger-Element, um zu ändern, wie ComboBox die Auswahl mithilfe der Tastatur behandelt.Use the new SelectionChangedTrigger to change how the ComboBox handles selection by keyboard.

Neue PrepareConnectedAnimation- und TryStartConnectedAnimationAsync-APIs für ListViewBase vereinfachen die Verwendung von verbundenen Animationen mit Listen- und Rasteransichten.New PrepareConnectedAnimation and TryStartConnectedAnimationAsync APIs on ListViewBase make it easier to use connected animations with list and grid views.

Verwenden Sie die neue Icon-Eigenschaft, um einem MenuFlyoutItem oder einem MenuFlyoutSubItem ein Symbol hinzuzufügen.Use the new Icon property to add an icon to a MenuFlyoutItem or MenuFlyoutSubItem.

Verwenden Sie die Klasse SvgImageSource, um in XAML ein SVG-Bild hinzuzufügen.Use the SvgImageSource class to add an SVG image in XAML.

Verwenden Sie die Klasse LoadedImageSource, um in XAML eine Kompositionsoberfläche hinzuzufügen.Use the LoadedImageSurface class to add a composition surface in XAML.
Verwenden Sie die Klasse XAMLLight und die UIElement.Lights-Eigenschaft, um in XAML CompositionLight-Effekte hinzuzufügen.Use the XAMLLight class and UIElement.Lights property to add CompositionLight effects in XAML.

Verwenden Sie das XamlCompositionBrushBase-Element, um in XAML Kompositionspinsel zu verwenden.Use the XamlCompositionBrushBase to use composition brushes in XAML.