Active Directory-Domänendienste (AD DS)

Zweck

Microsoft Active Directory Domain Services sind die Grundlage für verteilte Netzwerke, die auf Windows 2000 Server, Windows Server 2003 und Microsoft Windows Server 2008-Betriebssystemen basieren, die Domänencontroller verwenden. Active Directory Domain Services sichere, strukturierte, hierarchische Datenspeicher für Objekte in einem Netzwerk wie Benutzer, Computer, Drucker und Dienste bereitstellen. Active Directory Domain Services unterstützen das Suchen und Arbeiten mit diesen Objekten.

In diesem Leitfaden finden Sie eine Übersicht über Active Directory Domain Services und Beispielcode für grundlegende Aufgaben, z. B. suchen nach Objekten und Leseeigenschaften, um erweiterte Aufgaben wie die Dienstveröffentlichung zu erhalten.

Windows 2000 Server und späteren Betriebssystemen bieten eine Benutzeroberfläche für Benutzer und Administratoren, um mit den Objekten und Daten in Active Directory Domain Services zu arbeiten. In diesem Leitfaden wird beschrieben, wie Sie diese Benutzeroberfläche erweitern und anpassen können. Außerdem wird beschrieben, wie sie Active Directory Domain Services erweitern, indem neue Objektklassen und Attribute definiert werden.

Hinweis

Die folgende Dokumentation gilt für Computerprogrammierer. Wenn Sie ein Endbenutzer sind, der versucht, einen Druckfehler oder ein Heimnetzwerkproblem zu debuggen, lesen Sie die Microsoft Community-Foren.

 

Anwendungsbereich

Netzwerkadministratoren schreiben Skripts und Anwendungen, die auf Active Directory Domain Services zugreifen, um allgemeine administrative Aufgaben zu automatisieren, z. B. Hinzufügen von Benutzern und Gruppen, Verwalten von Druckern und Festlegen von Berechtigungen für Netzwerkressourcen.

Unabhängige Softwareanbieter und Endbenutzer können Active Directory Domain Services Programmierung verwenden, um ihre Produkte und Anwendungen zu aktivieren. Dienste können sich in Active Directory Domain Services veröffentlichen; Clients können Active Directory Domain Services verwenden, um Dienste zu finden, und beide können Active Directory Domain Services verwenden, um andere Objekte auf einer Netzwerk.

Entwicklergruppe

Anwendungen, die auf Daten in Active Directory Domain Services zugreifen, können mithilfe der Active Directory-Dienstschnittstellen-API, der Lightweight Directory Access-Protokoll-API oder dem System.DirectoryServices-Namespace geschrieben werden.

Laufzeitanforderungen

Active Directory Domain Services auf Windows 2000 und späteren Domänencontrollern ausgeführt werden. Clientanwendungen können jedoch für Windows Vista, Windows Server 2003, Windows XP, Windows 2000, Windows NT 4.0, Windows 98 und Windows 95 geschrieben und ausgeführt werden.

In diesem Abschnitt

Informationen zu Active Directory Domain Services

Allgemeine Informationen zu Active Directory Domain Services.

Verwenden von Active Directory-Domänendiensten

Active Directory Domain Services Programmierhandbuch.

Active Directory Domain Services Referenz

Active Directory Domain Services Programmierreferenz.