CIM_SerialInterface Klasse

Die CIM_SerialInterface Klasse stellt eine CIM_ControlledBy Beziehung dar, die angibt, auf welche Geräte über den seriellen Controller und die Merkmale des Zugriffs zugegriffen werden.

Wichtig

Die DMTF-Klassen (Distributed Management Task Force) CIM (Common Information Model) sind die übergeordneten Klassen, auf denen WMI-Klassen erstellt werden. WMI unterstützt derzeit nur die CIM 2.x-Versionsschemas.

Die folgende Syntax wird vom MOF-Code (Managed Object Format) vereinfacht und enthält alle geerbten Eigenschaften. Eigenschaften werden in alphabetischer Reihenfolge und nicht in DER MOF-Reihenfolge aufgeführt.

Syntax

[Abstract, UUID("{8B309BDA-E3D4-11d2-8601-0000F8102E5F}"), AMENDMENT]
class CIM_SerialInterface : CIM_ControlledBy
{
  uint32                   NegotiatedDataWidth;
  uint64                   NegotiatedSpeed;
  uint16                   AccessState;
  uint32                   NumberOfHardResets;
  uint32                   NumberOfSoftResets;
  CIM_LogicalDevice    REF Dependent;
  CIM_SerialController REF Antecedent;
  uint16                   FlowControlInfo;
  uint16                   NumberOfStopBits;
  uint16                   ParityInfo;
};

Member

Die CIM_SerialInterface Klasse weist folgende Arten von Membern auf:

Eigenschaften

Die CIM_SerialInterface Klasse weist diese Eigenschaften auf.

AccessState

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Gibt an, ob der Controller aktiv befehle oder auf das Gerät zugreift. Diese Informationen sind erforderlich, wenn ein logisches Gerät von mehreren Controllern befehlsgesteuert oder über mehrere Controller zugegriffen werden kann.

Diese Eigenschaft wird von CIM_ControlledBy geerbt.

Unbekannt (0)

Aktiv (1)

Inaktiv (2)

Vorläufer

Datentyp: CIM_SerialController

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: Außerkraftsetzen ("Antecedent")

Eine CIM_SerialController , die den seriellen Controller beschreibt.

Abhängig

Datentyp: CIM_LogicalDevice

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: Außerkraftsetzen ("Abhängig")

Ein CIM_LogicalDevice , das das logische Gerät beschreibt.

FlowControlInfo

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Gibt die Flusssteuerung für übertragene Daten an.

Unbekannt (0)

Nicht unterstützt (1)

Keine (2)

XonXoff (3)

RTS/CTS (4)

Sowohl XonXoff als auch RTS/CTS (5)

XonXoff und RTS/CTS

NegotiatedDataWidth

Datentyp: uint32

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: Einheiten ("Bits")

Wenn mehrere Bus- oder Verbindungsdatenbreiten möglich sind, definiert diese Eigenschaft das Objekt, das zwischen den Geräten verwendet wird. Die Datenbreite wird in Bits angegeben. Wenn die Datenbreite nicht ausgehandelt wird oder diese Informationen für die Geräteverwaltung nicht verfügbar oder wichtig sind, sollte die Eigenschaft auf 0 (Null) festgelegt werden.

Diese Eigenschaft wird von CIM_DeviceConnection geerbt.

Verhandlungsgeschwindigkeit

Datentyp: uint64

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: Einheiten ("Bits pro Sekunde")

Wenn mehrere Bus- oder Verbindungsgeschwindigkeiten möglich sind, definiert diese Eigenschaft den Wert, der zwischen den Geräten verwendet wird. Die Geschwindigkeit wird in Bits pro Sekunde angegeben. Wenn Verbindungs- oder Busgeschwindigkeiten nicht ausgehandelt werden oder diese Informationen für die Geräteverwaltung nicht verfügbar oder wichtig sind, sollte die Eigenschaft auf 0 (Null) festgelegt werden.

Weitere Informationen zum Verwenden von uint64-Werten in Skripts finden Sie unter Scripting in WMI.

Diese Eigenschaft wird von CIM_DeviceConnection geerbt.

NumberOfHardResets

Datentyp: uint32

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Anzahl der vom Controller ausgestellten hard resets. Ein Hard Reset gibt das Gerät in den Initialisierungs- oder Startzustand zurück. Alle internen Gerätestatusinformationen und Daten gehen verloren.

Diese Eigenschaft wird von CIM_ControlledBy geerbt.

NumberOfSoftResets

Datentyp: uint32

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Anzahl der vom Controller ausgestellten Soft Resets. Eine weiche Zurücksetzung löscht den aktuellen Gerätezustand und die aktuellen Daten nicht vollständig. Genaue Semantik ist vom Gerät und von den Protokollen und Mechanismen abhängig, die zum Kommunizieren verwendet werden.

Diese Eigenschaft wird von CIM_ControlledBy geerbt.

NumberOfStopBits

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Qualifizierer: Einheiten ("Bits")

Anzahl der zu übertragenden Stoppbits.

ParityInfo

Datentyp: uint16

Zugriffstyp: Schreibgeschützt

Informationen zur Paritätseinstellung für übertragene Daten.

Unbekannt (0)

Keine (1)

Sogar (2)

Ungerade (3)

Bemerkungen

Die CIM_SerialInterface Klasse wird von CIM_ControlledBy abgeleitet.

WMI implementiert diese Klasse nicht.

Diese Dokumentation wird von den CIM-Klassenbeschreibungen abgeleitet, die von der DMTF veröffentlicht wurden. Microsoft hat möglicherweise Änderungen vorgenommen, um kleinere Fehler zu korrigieren, microsoft SDK-Dokumentationsstandards zu entsprechen oder weitere Informationen bereitzustellen.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows Vista
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2008
Namespace
Root\CIMV2
MOF
CIMWin32.mof
DLL
CIMWin32.dll

Weitere Informationen

CIM_ControlledBy