SetPowerState-Methode der CIM _ NumericSensor-Klasse

Die SetPowerState-Methode der CIM _ NumericSensor-Klasse legt den gewünschten Energiezustand für ein logisches Gerät fest und legt fest, wann ein Gerät in diesen Zustand versetzt werden soll. In einer Unterklasse sollte der Satz möglicher Rückgabecodes mithilfe eines ValueMap-Qualifizierers für die -Methode angegeben werden. Die Zeichenfolgen, in die der ValueMap-Inhalt übersetzt wird, sollten auch in der Unterklasse als Values-Arrayqualifizierer angegeben werden. Diese Methode wird von CIM _ LogicalDevicegeerbt.

Wichtig

Die CIM-Klassen (Distributed Management Task Force) (DMTF (Distributed Management Task Force) (Common Information Model) sind die übergeordneten Klassen, auf denen WMI-Klassen erstellt werden. WMI unterstützt derzeit nur die CIM 2.x-Versionsschemas.

Syntax

uint32 SetPowerState(
  [in] uint16   PowerState,
  [in] datetime Time
);

Parameter

PowerState [ In]

Ein ValueMap-Wert, der den gewünschten Energiezustand für dieses logische Gerät angibt.

1

Volle Leistung.

2

Energiesparmodus mit geringer Leistung.

3

Energiesparmodus.

4

Andere Energie speichern.

5

Energiezyklus.

6

Ausschalten.

Zeit [ In]

Gibt an, wann der Energiezustand festgelegt werden soll, entweder als regulärer Datums-/Uhrzeitwert oder als Intervallwert (wobei das Intervall beginnt, wenn der Methodenaufruf empfangen wird). Wenn der PowerState-Parameter gleich 5 ist ("Power Cycle"), gibt der Time-Parameter an, wann das Gerät erneut eingeschaltet werden soll. Das Ausschalten erfolgt sofort.

Rückgabewert

Gibt bei Erfolg 0 (null) zurück, 1 (eins), wenn die angegebene PowerState- und Time-Anforderung nicht unterstützt wird, und einen anderen Wert, wenn ein anderer Fehler aufgetreten ist.

Hinweise

Diese Methode wird derzeit nicht von WMI implementiert. Um diese Methode zu verwenden, müssen Sie sie in Ihrem eigenen Anbieter implementieren.

Diese Dokumentation wird von den CIM-Klassenbeschreibungen abgeleitet, die von dmtf veröffentlicht wurden. Möglicherweise hat Microsoft Änderungen vorgenommen, um kleinere Fehler zu korrigieren, den Dokumentationsstandards des Microsoft SDK zu entsprechen oder weitere Informationen bereitzustellen.

Anforderungen

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows Vista
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2008
Namespace
Stamm \ CIMV2
MOF
CIMWin32.mof
DLL
CIMWin32.dll

Siehe auch

CIM _ NumericSensor

CIM _ NumericSensor