Modemkonfiguration

Mit Modemkonfigurationsfunktionen können Sie ein Modem konfigurieren, bevor Sie eine Verbindung herstellen. Eine Anwendung kann Modemoptionen festlegen und die Features eines Modems bestimmen, ohne befehle zu verwenden, die für jedes Modemgerät spezifisch sind. Nachfolgend finden Sie die allgemeinen Features, die eine Anwendung festlegen kann, bevor Sie einen Aufruf ausführen:

  • Primärer Vorgangsmodus (synchron, asynchron und ob fehlersteuerung aktiviert ist).
  • V.42-Fehlersteuerung (definiert durch die CCITT-Empfehlung V.42), einschließlich spezifischer Parameter. CCITT steht für den Internationalen Telegrafen- und Telefonberatungsausschuss.
  • V.42bis (definiert durch CCITT-Empfehlung V.42bis) und MNP5-Datenkomprimierung.
  • Timeoutoptionen, einschließlich Anrufeinrichtung, Inaktivität und Pufferdatenübermittlung.

Bevor Sie die Konfiguration eines Modems festlegen, sollte eine Anwendung die Funktionen des Modemgeräts mithilfe der GetCommProperties-Funktion bestimmen. Diese Funktion füllt eine COMMPROP-Struktur aus. Diese Struktur enthält sowohl einen allgemeinen Teil, der für alle Kommunikationsgeräte gilt, als auch einen Teil, der für jeden Anbieteruntertyp spezifisch ist. Für Modemgeräte ist der anbieterspezifische Teil der COMMPROP-Struktur eine MODEMDEVCAPS-Struktur .

Eine Anwendung kann die aktuelle Konfiguration eines Modems mithilfe der Funktionen GetCommConfig und SetCommConfig abrufen und festlegen, die beide eine COMMCONFIG-Struktur verwenden. Diese Struktur enthält sowohl einen allgemeinen Teil, der für alle Kommunikationsgeräte gilt, als auch einen Teil, der für jeden Anbieteruntertyp spezifisch ist. Für Modemgeräte ist der anbieterspezifische Teil der COMMCONFIG-Struktur eine MODEMSETTINGS-Struktur .

Nach dem Konfigurieren eines Modems kann eine Anwendung die Telefonieanwendungsprogrammierschnittstelle (TAPI) verwenden, um tatsächlich eine Verbindung herzustellen.

Die Modemkonfigurationsfunktionen bieten keine langfristige Verwaltung und Wartung eines Modems. Modemdienstanbieter sollten hierfür Modemkonfigurationsdialogfelder bereitstellen.