D3DX_FILTER

Die folgenden Flags werden verwendet, um anzugeben, welche Kanäle in einer Textur ausgeführt werden sollen.

#define BESCHREIBUNG
D3DX_FILTER_NONE Es erfolgt keine Skalierung oder Filterung. Pixel außerhalb der Grenzen des Quellbilds werden als transparent schwarz angenommen.
D3DX_FILTER_POINT Jedes Ziel pixel wird berechnet, indem er das nächste Pixel aus dem Quellbild abtastet.
D3DX_FILTER_LINEAR Jedes Ziel pixel wird berechnet, indem er die vier nächsten Pixel aus dem Quellbild abtastet. Dieser Filter funktioniert am besten, wenn die Skalierung auf beiden Achsen kleiner als zwei ist.
D3DX_FILTER_TRIANGLE Jedes Pixel im Quellbild trägt gleich zum Zielbild bei. Dies ist die langsamste der Filter.
D3DX_FILTER_BOX Jedes Pixel wird von einem 2x2(x2)-Feld von Pixeln aus dem Quellbild berechnet. Dieser Filter funktioniert nur, wenn die Dimensionen des Ziels halb die der Quelle sind, wie es bei mipmaps der Fall ist.
D3DX_FILTER_MIRROR_U Pixel aus dem Rand der Textur auf der U-Achse sollten gespiegelt werden, nicht umschließen.
D3DX_FILTER_MIRROR_V Pixel vom Rand der Textur auf der V-Achse sollten gespiegelt werden, nicht umschließen.
D3DX_FILTER_MIRROR_W Pixel aus dem Rand der Textur auf der w-Achse sollten gespiegelt werden, nicht umgebrochen.
D3DX_FILTER_MIRROR Das Angeben dieses Flags entspricht dem Angeben der D3DX_FILTER_MIRROR_U, D3DX_FILTER_MIRROR_V und D3DX_FILTER_MIRROR_W Flags.
D3DX_FILTER_DITHER Das resultierende Bild muss mithilfe eines 4x4 angeordneten Dither-Algorithmus ditheriert werden.
D3DX_FILTER_SRGB_IN Eingabedaten befinden sich im Farbraum von sRGB (Gamma 2.2).
D3DX_FILTER_SRGB_OUT Die Ausgabedaten befinden sich im Farbraum von sRGB (Gamma 2.2).
D3DX_FILTER_SRGB Identisch mit der Angabe D3DX_FILTER_SRGB_IN | D3DX_FILTER_SRGB_OUT.

 

Jeder gültige Filter muss genau eine der folgenden Kennzeichen enthalten: D3DX_FILTER_NONE, D3DX_FILTER_POINT, D3DX_FILTER_LINEAR, D3DX_FILTER_TRIANGLE oder D3DX_FILTER_BOX. Darüber hinaus können Sie den OR-Operator verwenden, um null oder mehr der folgenden optionalen Flags mit einem gültigen Filter anzugeben: D3DX_FILTER_MIRROR_U, D3DX_FILTER_MIRROR_V, D3DX_FILTER_MIRROR_W, D3DX_FILTER_MIRROR, D3DX_FILTER_DITHER, D3DX_FILTER_SRGB_IN, D3DX_FILTER_SRGB_OUT oder D3DX_FILTER_SRGB.

Die Angabe D3DX_DEFAULT für diesen Parameter entspricht in der Regel der Angabe D3DX_FILTER_TRIANGLE | D3DX_FILTER_DITHER. D3DX_DEFAULT kann jedoch verschiedene Bedeutungen haben, je nachdem, welche Methode den Filter verwendet. Beispiel:

  • Wenn Sie D3DXCreateTextureFromFileEx verwenden, D3DX_DEFAULT D3DX_FILTER_TRIANGLE | D3DX_FILTER_DITHER.
  • Bei Verwendung von D3DXFilterTexture wird D3DX_DEFAULT D3DX_FILTER_BOX zugeordnet, wenn die Texturgröße eine Leistung von zwei und D3DX_FILTER_BOX | andernfalls D3DX_FILTER_DITHER.

Verweisen Sie auf jede Methode, um Informationen darüber zu überprüfen, wie D3DX_DEFAULT Filter zugeordnet ist.

Konstante Informationen

Anforderung Wert
Header d3dx9tex.h
Mindestbetriebssystem Windows 98

 

D3DX-Konstanten