ID3DXSprite-Schnittstelle

Die ID3DXSprite-Schnittstelle stellt eine Reihe von Methoden bereit, die das Zeichnen von Sprites mit Microsoft Direct3D vereinfachen.

Member

Die ID3DXSprite-Schnittstelle erbt von der IUnknown-Schnittstelle. ID3DXSprite verfügt auch über diese Typen von Membern:

Methoden

Die ID3DXSprite-Schnittstelle verfügt über diese Methoden.

Methode Beschreibung
Starten Bereitet ein Gerät für das Zeichnen von Sprites vor.
Draw Fügt der Liste der Batch-Sprites einen Sprite hinzu.
Ende Ruft ID3DXSprite::Flush auf und stellt den Zustand des Geräts wieder her, wie er vor dem Aufruf von ID3DXSprite::Begin war.
Leerung Erzwingt, dass alle Batch-Sprites an das Gerät übermittelt werden. Gerätezustände bleiben unverändert nach dem letzten Aufruf von ID3DXSprite::Begin. Die Liste der Batch-Sprites wird dann gelöscht.
GetDevice Ruft das Gerät ab, das dem Sprite-Objekt zugeordnet ist.
GetTransform Ruft die Spritetransformation ab.
OnLostDevice Verwenden Sie diese Methode, um alle Verweise auf Videospeicherressourcen freizugeben und alle Zustandsblöcke zu löschen. Diese Methode sollte immer dann aufgerufen werden, wenn ein Gerät verloren geht oder bevor ein Gerät zurückgesetzt wird.
OnResetDevice Verwenden Sie diese Methode, um Ressourcen erneut zu erhalten und den Anfangszustand zu speichern.
SetTransform Legt die Spritetransformation fest.
SetWorldViewLH Legt die Linkshänder-Weltansichtstransformation für einen Sprite fest. Vor dem Aufstellen oder Sortieren von Sprites ist ein Aufruf dieser Methode erforderlich.
SetWorldViewRH Legt die rechtshändige Weltansichtstransformation für einen Sprite fest. Vor dem Aufstellen oder Sortieren von Sprites ist ein Aufruf dieser Methode erforderlich.

Hinweise

Die ID3DXSprite-Schnittstelle wird durch Aufrufen der D3DXCreateSprite-Funktion abgerufen.

Die Anwendung ruft in der Regel zuerst ID3DXSprite::Beginauf, was die Steuerung des Geräterenderingzustands, der Alphamischung und der Spritetransformation und -sortierung ermöglicht. Rufen Sie dann für jedes anzuzeigende Sprite ID3DXSprite::D rawauf. ID3DXSprite::D raw kann wiederholt aufgerufen werden, um eine beliebige Anzahl von Sprites zu speichern. Um die Batch-Sprites auf dem Gerät anzuzeigen, rufen Sie ID3DXSprite::End oder ID3DXSprite::Flush auf.

Der LPD3DXSPRITE-Typ wird als Zeiger auf die ID3DXSprite-Schnittstelle definiert.

typedef interface ID3DXSprite ID3DXSprite;
typedef interface ID3DXSprite *LPD3DXSPRITE;

Anforderungen

Anforderung Wert
Header
D3dx9core.h
Bibliothek
D3dx9.lib

Weitere Informationen

D3DX-Schnittstellen