Seiten flipping and Back Buffering (Direct3D 9)

Seiten flipping ist ein Schlüssel in Multimedia-, Animations- und Spielsoftware; es ist analog zur Art und Weise, wie Sie Animationen mit einem Pad von Papier ausführen können. Auf jeder Seite ändert der Künstler die Figur leicht, sodass beim schnellen Kippen zwischen Blättern die Zeichnung animiert erscheint.

Das Seiten flipping in Software ähnelt diesem Prozess. Direct3D implementiert Seiten flipping-Funktionalität über eine Swapchain, die eine Eigenschaft des Geräts ist. Zunächst richten Sie eine Reihe von Direct3D-Puffern ein, die auf den Bildschirm kippen, sodass das Papier des Künstlers auf die nächste Seite kippt. Der erste Puffer wird als Farb-Frontpuffer bezeichnet. Die Puffer dahinter werden als Backpuffer bezeichnet. Ihre Anwendung schreibt in einen Hintergrundpuffer und kippt dann den Farb-Frontpuffer, sodass der Hintergrundpuffer auf dem Bildschirm angezeigt wird. Während das System das Bild anzeigt, schreibt Ihre Software erneut in einen Hintergrundpuffer. Der Prozess wird fortgesetzt, solange Sie animieren, sodass Sie Bilder effizient animieren können.

Direct3D erleichtert das Einrichten von Seiten flipping-Schemas – von einem einfachen doppelpufferten Schema (einem Farb-Frontpuffer mit einem Hintergrundpuffer) bis hin zu komplexeren Schemas mit zusätzlichen Hintergrundpuffern.

Direct3D-Oberflächen

Was ist eine Swapchain? (Direct3D 9)