SampleBias (DirectX HLSL-Texturobjekt)

Samples a texture, after applying the input bias to the mipmap level.

<Vorlagentyp > Object.SampleBias( _ Samplerzustand S, float Location, float Bias [ , int Offset ] );

Parameter

Element Beschreibung
Objekt
Beliebiger Texturobjekttyp (außer Texture2DMS und Texture2DMSArray).
S
[in] Ein Samplerzustand. Dies ist ein Objekt, das in einer Effektdatei deklariert ist, die Zustandszuweisungen enthält.
Lage
[in] Die Texturkoordinaten. Der Argumenttyp ist vom Texturobjekttyp abhängig.
Texture-Object Typ Parametertyp
Texture1D float
Texture1DArray, Texture2D float2
Texture2DArray, Texture3D, TextureCube float3
TextureCubeArray float4

Vorurteil

[in] Der Biaswert, bei dem es sich um eine Gleitkommazahl zwischen -16,0 und 15,99 handelt, wird vor der Stichprobenentnahme auf eine MIP-Ebene angewendet.

Offset

[in] Ein optionaler Texturkoordinatenoffset, der für jeden Texturobjekttyp verwendet werden kann. Der Offset wird vor der Stichprobenentnahme auf die Position angewendet. Die Texturoffsets müssen statisch sein. Der Argumenttyp ist vom Texturobjekttyp abhängig. Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden von Texturkoordinatenoffsets.

Texture-Object Typ Parametertyp
Texture1D, Texture1DArray INT
Texture2D, Texture2DArray int2
Texture3D int3
TextureCube, TextureCubeArray Nicht unterstützt

Rückgabewert

Der Vorlagentyp der Textur, der ein Vektor mit einer oder mehreren Komponenten sein kann. Das Format basiert auf dem DXGI FORMAT der _ Textur.

Minimales Shadermodell

Diese Funktion wird in den folgenden Shadermodellen unterstützt.

vs _ 4 _ 0 vs _ 4 _ 1 ps _ 4 _ 0 ps _ 4 _ 1 gs _ 4 _ 0 gs _ 4 _ 1
x x
  1. TextureCubeArray ist in Shader Model 4.1 oder höher verfügbar.
  2. ShaderModell 4.1 ist in Direct3D 10.1 oder höher verfügbar.

Texture-Object