Fehlerbehandlungsparameter

Gilt für: Windows | Windows Server

Fehlerbehandlungsparameter

Dieses Thema enthält Parameter, die für die Fehlerbehandlung verwendet werden.

JET_paramErrorToString 70

Dieser Parameter kann verwendet werden, um eine JET_ERR in eine Zeichenfolge zu konvertieren. Dies erfolgt mithilfe eines speziellen Aufrufs von JetGetSystemParameter , bei dem der ganzzahlige Ausgabepuffer den zu konvertierenden JET_ERR Wert (als Eingabeparameter) enthält, und der Zeichenfolgenausgabepuffer gibt die übereinstimmende Fehlerzeichenfolge zurück. Die Zeichenfolge sieht wie folgt aus: "JET_errSuccess,Erfolgreicher Vorgang". Die Zeichenfolge besteht aus dem symbolischen Namen für die Zeichenfolge, dann ein Komma und dann eine einfache Textbeschreibung des Fehlers. Die Beschreibungszeichenfolge kann selbst Kommas enthalten. Wenn der Fehler nicht erkannt wird, lautet die Zeichenfolge "Unbekannter Fehler,Unbekannter Fehler".

Hinweis Dieser Parameter ist schreibgeschützt.

Bezeichnung Wert

Standardwert:

Sonderfunktionen

Typ:

Sonderfunktionen

Gültiger Bereich:

Sonderfunktionen

Umfang:

Global

Festlegen nach JetCreateInstance:

Nein

Festlegen nach JetInit:

Nein

Wirkt sich auf das physische Layout aus:

Nein

Wirkt sich auf Zuverlässigkeit aus:

Nein

Wirkt sich auf die Leistung aus:

Nein

Betrifft Ressourcen:

Nein

Verfügbarkeit:

All

JET_paramExceptionAction
98

Dieser Parameter steuert, was passiert, wenn eine Ausnahme vom Datenbankmodul oder Code ausgelöst wird, der vom Datenbankmodul aufgerufen wird. Wenn sie auf JET_ExceptionMsgBox festgelegt ist, wird jede Ausnahme auf den Windows nicht behandelten Ausnahmefilter ausgelöst. Dies führt dazu, dass die Ausnahme als Anwendungsfehler behandelt wird. Die Absicht besteht darin, zu verhindern, dass Anwendungscode falsch versucht, eine Ausnahme zu erfassen und zu ignorieren, die vom Datenbankmodul generiert wird. Dies kann nicht zulässig sein, da datenbankbeschädigungen auftreten konnten. Wenn die Anwendung diese Ausnahmen ordnungsgemäß behandeln möchte, kann der Schutz deaktiviert werden, indem dieser Parameter auf JET_ExceptionNone festgelegt wird.

Bezeichnung Wert

Standardwert:

JET_ExceptionMsgBox

Typ:

Integer

Gültiger Bereich:

JET_ExceptionMsgBox, JET_ExceptionNone

Umfang:

Global

Festlegen nach JetCreateInstance:

Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003: Nein

Windows Vista: Ja

Festlegen nach JetInit:

Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003: Nein

Windows Vista: Ja

Wirkt sich auf das physische Layout aus:

Nein

Wirkt sich auf Zuverlässigkeit aus:

Ja

Wirkt sich auf die Leistung aus:

Nein

Betrifft Ressourcen:

Nein

Verfügbarkeit:

All

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert

Client

Erfordert Windows Vista, Windows XP oder Windows 2000 Professional.

Server

Erfordert Windows Server 2008, Windows Server 2003 oder Windows 2000 Server.

Kopfzeile

Deklariert in Esent.h.

Weitere Informationen

Fehlerbehandlungskonstanten
Erweiterbare Storage Modulfehlercodes
JetCreateInstance
JET_ERR
JetInit