Volumenverwaltungsfunktionen

Funktionen, die in der Volumenverwaltung verwendet werden.

In diesem Abschnitt

Thema BESCHREIBUNG
DefineDosDevice
Definiert, neu definiert oder löscht MS-DOS-Gerätenamen.
DeleteVolumeMountPoint
Löscht einen Laufwerkbuchstaben oder bereitgestellten Ordner.
FindFirstVolume
Ruft den Namen eines Volumes auf einem Computer ab.
FindFirstVolumeMountPoint
Ruft den Namen eines bereitgestellten Ordners auf dem angegebenen Volume ab.
FindNextVolume
Setzt eine Volumensuche fort, die mit einem Aufruf der Funktion "FindFirstVolume " gestartet wurde.
FindNextVolumeMountPoint
Führt eine bereitgestellte Ordnersuche fort, die mit einem Aufruf der Funktion "FindFirstVolumeMountPoint " gestartet wurde.
FindVolumeClose
Schließt den angegebenen Volumensuchpunkt.
FindVolumeMountPointClose
Schließt den angegebenen bereitgestellten Ordnersuche-Handle.
GetDriveType
Bestimmt, ob ein Datenträger ein Wechsellaufwerk, ein Festes, CD-ROM, RAM-Datenträger oder Netzwerklaufwerk ist.
GetLogicalDrives
Ruft ein Bitmask ab, das die derzeit verfügbaren Datenträgerlaufwerke darstellt.
GetLogicalDriveStrings
Füllt einen Puffer mit Zeichenfolgen, die gültige Laufwerke im System angeben.
GetVolumeInformation
Ruft Informationen über das Dateisystem und das Volume ab, das dem angegebenen Stammverzeichnis zugeordnet ist.
GetVolumeInformationByHandleW
Ruft Informationen über das Dateisystem und das Volume ab, das der angegebenen Datei zugeordnet ist.
GetVolumeNameForVolumeMountPoint
Ruft einen Volume-GUID-Pfad für das Volume ab, das dem angegebenen Volume-Mount point zugeordnet ist ( Laufwerkbuchstaben, Volume-GUID-Pfad oder bereitgestellter Ordner).
GetVolumePathName
Ruft den Volume-Mount-Punkt ab, an dem der angegebene Pfad bereitgestellt wird.
GetVolumePathNamesForVolumeName
Ruft eine Liste der Laufwerkbuchstaben und bereitgestellten Ordnerpfade für das angegebene Volume ab.
QueryDosDevice
Ruft Informationen zu MS-DOS-Gerätenamen ab.
SetVolumeLabel
Legt die Bezeichnung eines Dateisystemvolumes fest.
SetVolumeMountPoint
Zuordnen eines Volumes mit einem Laufwerkbuchstaben oder einem Verzeichnis in einem anderen Volume.

Die folgenden Funktionen werden mit Volume-Mountpunkten (Laufwerkbuchstaben, Volume-GUID-Pfade und bereitgestellten Ordnern) verwendet.