RequestStateChange-Methode der Msvm_DisketteController Klasse

Fordert eine Statusänderung an.

Syntax

uint32 RequestStateChange(
  [in]  uint16              RequestedState,
  [out] CIM_ConcreteJob REF Job,
  [in]  datetime            TimeoutPeriod
);

Parameter

RequestedState [in]

Der neue Zustand. Die Informationen werden in der RequestedState-Eigenschaft der Instanz platziert, wenn der Rückgabecode der RequestStateChange-Methode 0 oder 4096 ist. Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung der Eigenschaften EnabledState und RequestedState für das Element. Dies muss eine der folgenden Werte sein.

Aktiviert (2)

Deaktiviert (3)

Herunterfahren (4)

Offline (6)

Test (7)

Zurückstellung (8)

Quiesce (9)

Neustart (10)

Zurücksetzen (11)

DMTF Reserved (..)

Anbieter reserviert (32768..65535)

Auftrag [out]

Kann einen Verweis auf die CIM_ConcreteJob enthalten, die zum Nachverfolgen des Zustandsübergangs erstellt wurde, der durch den Aufruf der Methode initiiert wurde.

TimeoutPeriod [in]

Ein Timeoutzeitraum, der die maximale Zeitspanne angibt, die der Client vom Übergang zum neuen Zustand erwartet. Das Intervallformat muss verwendet werden, um den Timeoutzeitraum anzugeben. Ein Wert von 0 oder Null gibt an, dass der Client keine Zeitanforderungen für den Übergang hat. Wenn diese Eigenschaft keine 0 oder Null enthält und die Implementierung diesen Parameter nicht unterstützt, muss ein Rückgabecode von 4098 (Verwendung des Timeoutparameters nicht unterstützt) zurückgegeben werden.

Rückgabewert

Diese Methode gibt einen der folgenden Werte zurück:

Abgeschlossen ohne Fehler (0)

Nicht unterstützt (1)

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 8.1
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2012 R2
Namespace
Stamm\Virtualisierung\v2
MOF
WindowsVirtualization.V2.mof
DLL
Vmms.exe

Siehe auch

Msvm_DisketteController