AdvtExecuteSequence-Tabelle

Die AdvtExecuteSequence-Tabelle listet Aktionen auf, die das Installationsprogramm aufruft, wenn die AKTION auf oberster Ebene AUSGEFÜHRT wird.

Nur die folgenden Aktionen können in der Tabelle "AdvtExecuteSequence" verwendet werden. Benutzerdefinierte Aktionen können in dieser Tabelle nicht verwendet werden.

CostFinalize

CostInitialize

CreateShortcuts

InstallFinalize

InstallInitialize

InstallValidate

MsiPublishAssemblies

PublishComponents

PublishFeatures

PublishProduct

RegisterClassInfo

RegisterExtensionInfo

RegisterMIMEInfo

RegisterProgIdInfo

Die Spalten sind mit denen der Tabelle "InstallExecuteSequence" identisch. Die Tabelle "AdvtExecuteSequence" weist die folgenden Spalten auf.

Spalte Typ Schlüssel Nullwerte zulässig
Aktion Identifier J N
Bedingung Condition N J
Sequenz Integer N J

 

Spalten

Aktion

Der Name der Standardaktion , die das Installationsprogramm ausführt. Dies ist der Primärschlüssel der Tabelle.

Zustand

Logischer Ausdruck. Wenn der Ausdruck auf "false" ausgewertet wird, wird die Aktion übersprungen. Wenn die Ausdruckssyntax ungültig ist, wird die Sequenz beendet, wobei iesBadActionData zurückgegeben wird. Informationen zur Syntax von bedingten Anweisungen finden Sie unter Syntax der bedingten Anweisung.

Sequenz

Ein positiver Wert gibt die Sequenzposition der Aktion an. Die folgenden negativen Werte deuten darauf hin, dass die Aktion aufgerufen wird, wenn der Installer das Beendigungszeichen zurückgibt. Jedes Endzeichen (negativer Wert) kann mit nicht mehr als einer Aktion verwendet werden. Mehrere Aktionen können über Beendigungskennzeichnungen verfügen, müssen jedoch unterschiedliche Flags sein. Endzeichen (negative Werte) werden in der Regel mit Dialogfeldern verwendet.

Beendigungskennzeichnung Wert Beschreibung
msiDoActionStatusSuccess -1 Erfolgreicher Abschluss. Wird mit Dialogfeldern "Beenden" verwendet.
msiDoActionStatusUserExit -2 Der Benutzer beendet die Installation. Wird mit UserExit-Dialogfeldern verwendet.
msiDoActionStatusFailure -3 Der tödliche Exit wird beendet. Wird mit einem FatalError-Dialogfelder verwendet.
msiDoActionStatusSuspend –4 Die Installation wird angehalten.

 

Null, alle anderen negativen Zahlen oder ein Nullwert deuten darauf hin, dass die Aktion nie aufgerufen wird.

Überprüfen

ICE03
ICE06
ICE12
ICE13
ICE27
ICE46
ICE72
ICE79
ICE82
ICE83
ICE84
ICE86
ICEM04