float3x2-Struktur

Eine 3x2-Matrix, die für 2D-Transformationen verwendet wird.

Dieser Matrixtyp verwendet ein Zeilenvektorlayout. Das x und y des Übersetzungsvektors dieser Matrix entsprechen den Feldern m31, m32.

Dieser Typ ist nur in C++ verfügbar. Das .NET-Äquivalent ist System.Numerics.Matrix3x2.

Konstruktoren

Name BESCHREIBUNG
float3x2() Erstellt einen nicht initialisierten Float3x2.
float3x2(float m11, float m12, float m21, float m22, float m31, float m32) Erstellt eine float3x2 mit den angegebenen Werten.
float3x2(Microsoft::?Graphics::?Canvas::?Numerics::?Matrix3x2 const& value) Konvertiert ein Microsoft.Graphics.Canvas.Numerics.Matrix3x2 in ein float3x2 .

Functions

Name BESCHREIBUNG
float3x2 make_float3x2_translation(float2 const& position) Erstellt eine Translationsmatrix.
float3x2 make_float3x2_translation(float xPosition, float yPosition) Erstellt eine Translationsmatrix.
float3x2 make_float3x2_scale(float xScale, float yScale) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem Ursprung zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_scale(float xScale, float yScale, float2 const& centerPoint) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem angegebenen Punkt zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_scale(float2 const& scales) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem Ursprung zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_scale(float2 const& scales, float2 const& centerPoint) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem angegebenen Punkt zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_scale(float scale) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem Ursprung zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_scale(float scale, float2 const& centerPoint) Erstellt eine Skalierungsmatrix, die auf dem angegebenen Punkt zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_skew(float radiansX, float radiansY) Erstellt eine schiefe Matrix, die auf den Ursprung zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_skew(float radiansX, float radiansY, float2 const& centerPoint) Erstellt eine schiefe Matrix, die auf dem angegebenen Punkt zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_rotation(float radians) Erstellt eine Drehungsmatrix, die auf dem Ursprung zentriert ist.
float3x2 make_float3x2_rotation(float radians, float2 const& centerPoint) Erstellt eine Drehungsmatrix, die auf dem angegebenen Punkt zentriert ist.
bool is_identity(float3x2 const& value) Überprüft, ob dies eine Identitätsmatrix ist.
float determinant(float3x2 const& value) Berechnet die Determinante der Matrix.
float2 translation(float3x2 const& value) Ruft den Übersetzungsvektor der Matrix ab.
bool invert(float3x2 const& matrix, _Out_ float3x2* result) Berechnet die Umkehrung einer Matrix. Gibt true zurück, wenn die Matrix invertiert werden kann; false andernfalls.
float3x2 lerp(float3x2 const& matrix1, float3x2 const& matrix2, float amount) Linear interpoliert zwischen den entsprechenden Werten zweier Matrizen.

Methoden

Name BESCHREIBUNG
static float3x2 identity() Gibt eine Instanz der Identitätsmatrix zurück.

Operatoren

Name BESCHREIBUNG
float3x2 operator+ (float3x2 const& value1, float3x2 const& value2) Fügt jede Komponente einer Matrix zu einer anderen Matrix hinzu.
float3x2 operator- (float3x2 const& value1, float3x2 const& value2) Subtrahiert jede Komponente einer Matrix von einer anderen Matrix.
float3x2 operator* (float3x2 const& value1, float3x2 const& value2) Multipliziert eine Matrix durch eine andere Matrix. Dies wirkt sich auf die Verkettung von zwei Transformationen aus.
float3x2 operator* (float3x2 const& value1, float value2) Multipliziert jede Komponente einer Matrix durch einen skalaren Wert.
float3x2 operator- (float3x2 const& value) Negatet jede Komponente einer Matrix.
float3x2& operator+= (float3x2& value1, float3x2 const& value2) In-place fügt jede Komponente einer Matrix zu einer anderen Matrix hinzu.
float3x2& operator-= (float3x2& value1, float3x2 const& value2) Subtrahiert jede Komponente einer Matrix von einer anderen Matrix.
float3x2& operator*= (float3x2& value1, float3x2 const& value2) In-situ multipliziert eine Matrix durch eine andere Matrix. Dies wirkt sich auf die Verkettung von zwei Transformationen aus.
float3x2& operator*= (float3x2& value1, float value2) In-situ multipliziert jede Komponente einer Matrix durch einen Skalarwert.
bool operator== (float3x2 const& value1, float3x2 const& value2) Bestimmt, ob zwei Instanzen von float3x2 gleich sind.
bool operator!= (float3x2 const& value1, float3x2 const& value2) Bestimmt, ob zwei Instanzen von float3x2 nicht gleich sind.
operator Microsoft::?Graphics::?Canvas::?Numerics::?Matrix3x2() const Konvertiert eine float3x2 in eine Microsoft.Graphics.Canvas.Numerics.Matrix3x2.

Felder

Name BESCHREIBUNG
float m11 Wert in Zeile 1 Spalte 1 der Matrix.
float m12 Wert in Zeile 1 Spalte 2 der Matrix.
float m21 Wert in Zeile 2 Spalte 1 der Matrix.
float m22 Wert in Zeile 2 Spalte 2 der Matrix.
float m31 Wert in Zeile 3 Spalte 1 der Matrix.
float m32 Wert in Zeile 3 Spalte 2 der Matrix.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Namespace Windows::Foundation::Numerics
Header
Windowsnumerics.h

Weitere Informationen

windowsnumerics.h-APIs