glColor4ui-Funktion

Legt die aktuelle Farbe fest.

Syntax

void WINAPI glColor4ui(
   GLuint red,
   GLuint green,
   GLuint blue,
   GLuint alpha
);

Parameter

Rot

Der neue rote Wert für die aktuelle Farbe.

Grün

Der neue grüne Wert für die aktuelle Farbe.

Blau

Der neue blaue Wert für die aktuelle Farbe.

alpha

Der neue Alphawert für die aktuelle Farbe.

Rückgabewert

Diese Funktion gibt keinen Wert zurück.

Bemerkungen

Der GL speichert sowohl einen aktuellen einzelwertigen Farbindex als auch eine aktuelle vierwertige RGBA-Farbe. glcolor legt eine neue vierwertige RGBA-Farbe fest. glcolor verfügt über zwei Hauptvarianten: glcolor3 und glcolor4. Glcolor3-Varianten geben explizit neue rote, grüne und blaue Werte an und legen den aktuellen Alphawert implizit auf 1,0 (volle Intensität) fest. Glcolor4-Varianten geben alle vier Farbkomponenten explizit an.

glcolor3b, glcolor4b, glcolor3s, glcolor4s, glcolor3i und glcolor4i nehmen drei oder vier signierte Byte, kurze oder lange ganze Zahlen als Argumente. Wenn v an den Namen angefügt wird, können die Farbbefehle einen Zeiger auf ein Array solcher Werte übernehmen.

Aktuelle Farbwerte werden im Gleitkommaformat mit nicht angegebenen Mantissa- und Exponentgrößen gespeichert. Nicht signierte ganzzahlige Farbkomponenten, wenn angegeben, werden linear den Gleitkommawerten zugeordnet, sodass der größte repräsentative Wert auf 1,0 (volle Intensität) und 0 auf 0,0 (Nullintensität) zugeordnet ist. Signierte ganzzahlige Farbkomponenten, wenn angegeben, werden linear den Gleitkommawerten zugeordnet, sodass der positivste repräsentative Wert 1,0 zugeordnet ist und der negativste repräsentative Wert zu -1,0 zugeordnet ist. (Beachten Sie, dass diese Zuordnung 0 nicht genau in 0.0 konvertiert.) Gleitkommawerte werden direkt zugeordnet.

Weder Gleitkommawerte noch signierte ganzzahlige Werte werden an den Bereich [0,1] geklammert, bevor die aktuelle Farbe aktualisiert wird. Farbkomponenten werden jedoch an diesen Bereich geklammert, bevor sie interpoliert oder in einen Farbpuffer geschrieben werden.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 2000 Professional [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows 2000 Server [nur Desktop-Apps]
Header
Gl.h
Bibliothek
Opengl32.lib
DLL
Opengl32.dll

Siehe auch

glBegin

glEnd

glGetBooleanv, glGetDoublev, glGetFloatv, glGetIntegerv

glIndex