glTexCoord4f-Funktion

Legt die aktuellen Texturkoordinaten fest.

Syntax

void WINAPI glTexCoord4f(
   GLfloat s,
   GLfloat t,
   GLfloat r,
   GLfloat q
);

Parameter

s

Die Texturkoordinate des S.

t

Die T-Texturkoordinate.

r

Die R-Texturkoordinate.

Q

Die q-Texturkoordinate.

Rückgabewert

Diese Funktion gibt keinen Wert zurück.

Hinweise

Die glTexCoord-Funktion legt die aktuellen Texturkoordinaten fest, die Teil der Daten sind, die mit Polygonvertices verknüpft sind. Die glTexCoord-Funktion gibt Texturkoordinaten in einer, zwei, drei oder vier Dimensionen an. Die Funktion glTexCoord1 legt die aktuellen Texturkoordinaten auf (s, 0, 0, 1); ein Aufruf von glTexCoord2 legt sie auf (s, t, 0, 1) fest. Ebenso gibt glTexCoord3 die Texturkoordinaten als (s, t, r, 1) und glTexCoord4 explizit als (s, t, r, q) an. Sie können die aktuellen Texturkoordinaten jederzeit aktualisieren. Insbesondere können Sie glTexCoord zwischen einem Aufruf von glBegin und dem entsprechenden Aufruf von glEnd aufrufen. Die folgende Funktion ruft Informationen im Zusammenhang mit glTexCoord ab:

glGet mit Argument GL_CURRENT_TEXTURE_COORDS

Anforderungen

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows 2000 Professional [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows 2000 Server [nur Desktop-Apps]
Header
Gl.h
Bibliothek
Opengl32.lib
DLL
Opengl32.dll

Weitere Informationen

glVertex