Iscardmanage-Schnittstelle

[Die iscardmanage -Schnittstelle ist nicht mehr für die Verwendung ab Windows Server 2008, Windows Vista und Windows Server 2003 mit Service Pack 1 (SP1) und höher verfügbar. Die Smartcard-Module bieten eine ähnliche Funktionalität.]

Die folgende Schnittstellen Definition wird als Standard bereitgestellt, der bei der Entwicklung eines Smartcard - Dienstanbietersbefolgt werden kann.

Die iscardmanage -Schnittstelle muss bereitgestellt werden. Sie wird zum Anfügen an eine bestimmte Smartcard oder einen Leserverwendet, um andere optionale Schnittstellen zum Ausführen bestimmter Smartcardfunktionen zu erstellen, eine bestimmte Smartcard für die exklusive Verwendung zu sperren und den Status einer Smartcard oder eines Readers zu erhalten. Als Gruppe können diese Dienste für die Verwaltung eines klar definierten Kontexts verantwortlich sein, in dem eine Anwendung mit einer Smartcard oder einem Readerkommunizieren kann.

Im folgenden finden Sie eine typische Verwendung der iscardmanage -Schnittstelle.

So stellen Sie eine Verbindung mit einer Smartcard her

  1. Erstellen Sie die iscardmanage -Schnittstelle, die der Karte zugeordnet ist.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zu einer Smartcard her, indem Sie Sie an einen bestimmten Smartcardleser (attachbyifd) anfügen, oder indem Sie ein zuvor erworbenes handle (attachbyhandle) verwenden.
  3. Erstellen Sie andere Schnittstellen zum Durchführen von smartcardvorgängen ("kreatecardauth", "up File Access", " kreatechverification" oder " kreateinterface").
  4. Geben Sie die Karte frei (trennen).
  5. Geben Sie die iscardmanage -Schnittstelle und andere nach Bedarf frei.

Member

Die iscardmanage -Schnittstelle erbt von der IDispatch -Schnittstelle. Iscardmanage verfügt auch über die folgenden Typen von Mitgliedern:

Methoden

Die iscardmanage -Schnittstelle verfügt über diese Methoden.

Methode BESCHREIBUNG
Attachbyhandle Ermöglicht es einer Anwendung, mithilfe eines Handles, das von der Smartcard- Ressourcen-Managerzurückgegeben wird, eine Kommunikations Verknüpfung zu einer Smartcard zu erstellen.
Attachbyifd Ermöglicht es einer Anwendung, die Einrichtung eines Kontexts für einen bestimmten Reader anzufordern, auf den mit einem anzeigen Amen verwiesen wird.
"Kreatecardauth" Ermöglicht die Erstellung einer iscardauth -Schnittstelle.
"Kreatechverification" Ermöglicht die Erstellung einer iscardverify -Schnittstelle.
"Kreatefileaccess" Ermöglicht die Erstellung einer iscardfileaccess -Schnittstelle.
"Kreatabterface" Ermöglicht das Erstellen einer Schnittstelle.
Trennen Gibt die Anlage auf einer bestimmten Smartcard oder einem Leser frei, der von attachbyhandle bzw. attachbyifd zugeordnet wird.
Verbindung wiederherstellen Ermöglicht es einer Anwendung, erneut eine Verbindung mit einer Smartcard oder einem Reader herzustellen, ohne eine Trennung , gefolgt von attachbyhandle oder attachbyifd , ausgeben zu müssen.
Scardlock Sperrt eine verbundene Smartcard oder einen verbundenen Reader für die exklusive Verwendung.
Scardunlock Gibt die exklusive Verwendung der verbundenen Smartcard oder des Readers frei.
Status Ermöglicht es einer Anwendung, den aktuellen Status der Smartcard oder des Readers zu erhalten.

Anforderungen

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Nur Windows XP [ -Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Nur Windows Server 2003 [ -Desktop-Apps]
Ende des Supports (Client)
Windows XP
Ende des Supports (Server)
Windows Server 2003