Anpassen von Ordnern mit Desktop.ini

Dateisystemordner werden häufig mit einem Standardsymbol und einem Satz von Eigenschaften angezeigt, die beispielsweise angeben, ob der Ordner freigegeben wird. Sie können das Aussehen und Verhalten eines einzelnen Ordners anpassen, indem Sie eine Desktop.ini Datei in diesem Ordner erstellen, um verschiedene Optionen anzugeben.

Verwenden einer Desktop.ini Datei

Ordner werden normalerweise mit dem Standardordnersymbol angezeigt. Eine häufige Verwendung der Desktop.ini-Datei besteht darin, einem Ordner ein benutzerdefiniertes Symbol oder miniaturansichtenbild zuzuweisen. Sie können auch Desktop.ini verwenden, um eine Infoinfo zu erstellen, die Informationen zum Ordner anzeigt und einige Aspekte des Verhaltens des Ordners steuert, z. B. das Angeben lokalisierter Namen für den Ordner oder elemente im Ordner.

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Formatvorlage eines Ordners mit Desktop.ini anzupassen:

  1. Verwenden Sie PathMakeSystemFolder , um den Ordner zu einem Systemordner zu machen. Dadurch wird das schreibgeschützte Bit für den Ordner festgelegt, um anzugeben, dass das für Desktop.ini reservierte Sonderverhalten aktiviert werden soll. Sie können auch einen Ordner als Systemordner aus der Befehlszeile mithilfe von attrib +sFolderName erstellen.
  2. Erstellen Sie eine Desktop.ini Datei für den Ordner. Sie sollten es als ausgeblendet markieren und systemieren, um sicherzustellen, dass es von normalen Benutzern ausgeblendet ist.
  3. Stellen Sie sicher, dass sich die Desktop.ini Datei, die Sie erstellen, im Unicode-Format befindet. Dies ist erforderlich, um die lokalisierten Zeichenfolgen zu speichern, die benutzern angezeigt werden können.

Erstellen einer Desktop.ini Datei

Die datei Desktop.ini ist eine Textdatei, mit der Sie angeben können, wie ein Dateisystemordner angezeigt wird. [. Der Abschnitt "ShellClassInfo" ermöglicht es Ihnen, die Ansicht des Ordners anzupassen, indem Sie mehreren Einträgen Werte zuweisen:

Wert BESCHREIBUNG
ConfirmFileOp Legen Sie diesen Eintrag auf 0 fest, um eine Warnung "Sie löschen einen Systemordner" beim Löschen oder Verschieben des Ordners zu vermeiden.
NoSharing Unter Windows Vista oder höher nicht unterstützt. Legen Sie diesen Eintrag auf 1 fest, um zu verhindern, dass der Ordner freigegeben wird.
IconFile Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Symbol für den Ordner angeben möchten, legen Sie diesen Eintrag auf den Dateinamen des Symbols fest. Die Dateinamenerweiterung .ico ist bevorzugt, aber es ist auch möglich, .bmp Dateien anzugeben, oder .exe und .dll Dateien, die Symbole enthalten. Wenn Sie einen relativen Pfad verwenden, ist das Symbol für Personen verfügbar, die den Ordner im Netzwerk anzeigen. Sie müssen auch den IconIndex-Eintrag festlegen.
IconIndex Legen Sie diesen Eintrag fest, um den Index für ein benutzerdefiniertes Symbol anzugeben. Wenn die Datei, die IconFile zugewiesen ist, nur ein einzelnes Symbol enthält, legen Sie IconIndex auf 0 fest.
Infotipp Legen Sie diesen Eintrag auf eine informationsbasierte Textzeichenfolge fest. Es wird als Infoinfo angezeigt, wenn der Cursor über den Ordner bewegt wird. Wenn der Benutzer auf den Ordner klickt, wird der Informationstext im Informationsblock des Ordners unter den Standardinformationen angezeigt.

Die folgenden Abbildungen sind der ordner Musik mit einer benutzerdefinierten Desktop.ini Datei. Der Ordner jetzt:

  • Verfügt über ein benutzerdefiniertes Symbol.
  • Zeigt keine Warnung "Sie löschen einen Systemordner" an, wenn der Ordner verschoben oder gelöscht wird.
  • Keine gemeinsame Nutzung möglich.
  • Zeigt Informationstext an, wenn der Cursor über den Ordner bewegt wird.

Die Ordneroptionen in den folgenden Abbildungen werden so festgelegt, dass ausgeblendete Dateien angezeigt werden, damit Desktop.ini sichtbar ist. Der Ordner sieht wie folgt aus:

screen shot of folder with custom icon

Wenn der Cursor über den Ordner bewegt wird, wird die Infoinfo angezeigt.

screen shot of folder with an infotip

Das benutzerdefinierte Symbol ersetzt das Ordnersymbol überall, wo der Ordnername angezeigt wird.

screen shot of custom icon replacing folder icon

Die folgende desktop.ini Datei wurde verwendet, um den ordner Musik anzupassen, wie in den vorherigen Abbildungen dargestellt.

[.ShellClassInfo]
ConfirmFileOp=0
NoSharing=1
IconFile=Folder.ico
IconIndex=0
InfoTip=Some sensible information.