RegistrationTrigger.Delay-Eigenschaft

Dient zum Abrufen oder Festlegen der Zeit zwischen der Registrierung der Aufgabe und dem Start des Vorgangs. Das Format für diese Zeichenfolge ist PnYnMnDTnHnMnS, wenn nY die Anzahl von Jahren ist, ist nM die Anzahl der Monate, nD die Anzahl der Tage, "T" ist das Datum/Uhrzeittrennzeichen, nH ist die Anzahl der Stunden, nM ist die Anzahl der Minuten, und nS ist die Anzahl der Sekunden (z. B. PT5M gibt 5 Minuten an und P1M4DT2H5M gibt einen Monat an, vier Tage, zwei Stunden und fünf Minuten).

Syntax

RegistrationTrigger.Delay As String

Eigenschaftswert

Die Zeit zwischen der Registrierung des Systems und dem Start der Aufgabe.

Hinweise

Beim Lesen oder Schreiben von XML für einen Vorgang wird die Startverzögerung mithilfe des Delay-Elements des Taskplanerschemas angegeben.

Wenn eine Aufgabe mit einem verzögerten Registrierungsauslöser registriert ist, und der Computer, auf dem die Aufgabe registriert ist, während der Verzögerung heruntergefahren oder neu gestartet wird, bevor die Aufgabe ausgeführt wird, wird die Aufgabe nicht ausgeführt, und die Verzögerung wird verloren gehen.

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows Vista [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2008 [nur Desktop-Apps]
Typbibliothek
Taskschd.tlb
DLL
Taskschd.dll

Siehe auch

Aufgabenplanung