Wiederholungselement (triggerBaseType)

Gibt an, wie oft die Aufgabe ausgeführt wird und wie lange das Wiederholungsmuster wiederholt wird, nachdem die Aufgabe gestartet wurde.

<xs:element name="Repetition"
    type="repetitionType"
 />

Das Wiederholungselement wird durch den komplexen Typ "triggerBaseType " definiert.

Übergeordnetes Element

Element Abgeleitet von BESCHREIBUNG
BootTrigger bootTriggerType Gibt einen Trigger an, der eine Aufgabe startet, wenn das System gestartet wird.
CalendarTrigger calendarTriggerType Gibt einen täglichen, wöchentlichen, monatlichen oder monatlichen Tag der Woche (DOW) an.
EventTrigger eventTriggerType Gibt einen Trigger an, der einen Vorgang startet, wenn ein Systemereignis auftritt.
IdleTrigger idleTriggerType Gibt einen Trigger an, der einen Vorgang startet, wenn der Computer in einen Leerlaufzustand wechselt.
LogonTrigger logonTriggerType Gibt einen Trigger an, der einen Vorgang startet, wenn sich ein Benutzer anmeldet.
RegistrierungTrigger registrationTriggerType Gibt einen Trigger an, der einen Vorgang startet, wenn der Vorgang registriert wird.
TimeTrigger timeTriggerType Gibt einen Trigger an, der einen Vorgang startet, wenn der Trigger aktiviert wird.

Untergeordnete Elemente

Element type BESCHREIBUNG
Dauer duration Gibt an, wie lange das Muster wiederholt wird.
Intervall duration Gibt die Zeit zwischen jedem Neustart des Vorgangs an.
StopAtDurationEnd boolean Gibt an, dass eine ausgeführte Instanz des Vorgangs am Ende der Wiederholungsmusterdauer beendet wird.

Bemerkungen

Wenn Sie eine Wiederholungsdauer für einen Vorgang angeben, müssen Sie auch das Wiederholungsintervall angeben.

Wenn Sie einen Vorgang registrieren, der einen Trigger mit einem Wiederholungsintervall mit einer Minute und einer Wiederholungsdauer von vier Minuten enthält, wird die Aufgabe fünf mal gestartet. Die fünf Wiederholungen können durch das folgende Muster definiert werden.

  1. Eine Aufgabe beginnt am Anfang der ersten Minute.
  2. Der nächste Vorgang beginnt am Ende der ersten Minute.
  3. Der nächste Vorgang beginnt am Ende der zweiten Minute.
  4. Der nächste Vorgang beginnt am Ende der dritten Minute.
  5. Der nächste Vorgang beginnt am Ende der vierten Minute.

Windows Server 2003, Windows XP und Windows 2000: Wenn Sie einen Vorgang registrieren, der einen Trigger mit einem Wiederholungsintervall gleich einer Minute und einer Wiederholungsdauer von vier Minuten enthält, wird die Aufgabe vier Mal gestartet.

Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows 8 und Windows Server 2012: Normalerweise wird die Wiederholungsdauer auf ein genaues Mehrfach des Intervalls festgelegt. Unter bestimmten schweren Ladebedingungen ist es jedoch möglich, dass die Dauer zum Timeout ausgeführt wird, bevor TaskScheduler das endgültige Vorgangsintervall starten kann.

Bei der Skripterstellung wird das Wiederholungsmuster mithilfe der Trigger.Wiederholungseigenschaft angegeben, die von allen Triggerobjekten geerbt wird.

Bei der C++-Entwicklung wird das Wiederholungsmuster mithilfe der ITRigger::Wiederholungseigenschaft angegeben, die von allen Triggerschnittstellen geerbt wird.

Beispiele

Im folgenden XML wird ein Startauslöserelement definiert, das ein Wiederholungsmuster für einen Trigger angibt.

<BootTrigger>
    <StartBoundary>2005-01-01T08:00:00</StartBoundary>
    <EndBounadry>2007-01-01T08:00:00</EndBoundary>
    <Enabled>true</Enabled>
    <Repetition>
        <Interval></Interval>
        <Duration></Duration>
        <StopAtDurationEnd>true</StopAtDirationEnd>
    </Repetition>
    <ExecutionTimeLimit></ExecutionTimeLimit>
    <Delay><Delay>
 </BootTrigger>

Requirements (Anforderungen)

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows Vista [nur Desktop-Apps]
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2008 [nur Desktop-Apps]

Siehe auch

Schemaelemente des Taskplanerschemas

Aufgabenplanung