ModifyPermissions-Methode der Win32 _ TSAccount-Klasse

Legt eine Berechtigung für das angegebene Konto fest.

Syntax

uint32 ModifyPermissions(
  [in] uint32  PermissionMask,
  [in] boolean Allow
);

Parameter

PermissionMask [ In]

Die Remotedesktop-Sitzungshost Berechtigung, die festgelegt werden soll.

Mögliche Werte sind:

WINSTATION _ QUERY (0)

Berechtigung zum Abfragen von Informationen zu einer Sitzung.

WINSTATION _ SET (1)

Berechtigung zum Ändern von Verbindungsparametern.

WINSTATION _ RESET (6)

Berechtigung zum Zurücksetzen oder Beenden einer Sitzung oder Verbindung.

WINSTATION _ VIRTUELLE | _ _ STANDARDRECHTE ERFORDERLICH (3)

Berechtigung zum Verwenden virtueller Kanäle. Virtuelle Kanäle ermöglichen den Zugriff von einem Serverprogramm auf Clientgeräte.

WINSTATION _ SHADOW (4)

Berechtigung zum Überschatten oder Remotesteuerung der Sitzung eines anderen Benutzers.

WINSTATION _ LOGON (5)

Berechtigung zum Anmelden bei einer Sitzung auf dem Server.

WINSTATION _ LOGOFF (2)

Berechtigung zum Abmelden eines Benutzers von einer Sitzung.

WINSTATION _ MSG (7)

Berechtigung zum Senden einer Nachricht an die Sitzung eines anderen Benutzers.

WINSTATION _ CONNECT (8)

Berechtigung zum Herstellen einer Verbindung mit einer anderen Sitzung.

WINSTATION _ DISCONNECT (9)

Berechtigung zum Trennen einer Sitzung.

Zulassen [ In]

Gibt an, ob die Berechtigung im PermissionMask-Parameter zulässig oder verweigert wird.

Mögliche Werte sind:

1

Der angegebene Berechtigungssatz ist zulässig.

0

Der angegebene Berechtigungssatz wird verweigert.

Rückgabewert

Gibt bei Erfolg 0 zurück, andernfalls wird ein WMI-Fehlercode zurückgegeben. Eine Liste dieser Remotedesktopdienste finden Sie unter Fehlercodes für WMI-Anbieter.

Hinweise

Managed Object Format -Dateien (MOF) enthalten die Definitionen für Windows WMI-Klassen (Management Instrumentation). MOF-Dateien werden nicht als Teil des Microsoft Windows Software Development Kit (SDK) installiert. Sie werden auf dem Server installiert, wenn Sie die zugeordnete Rolle mithilfe der Server-Manager. Weitere Informationen zu MOF-Dateien finden Sie unter Managed Object Format (MOF).

Anforderungen

Anforderung Wert
Unterstützte Mindestversion (Client)
Windows Vista
Unterstützte Mindestversion (Server)
Windows Server 2008
Namespace
\ \ CiMv2-Stammterminaldienste
MOF
TSCfgWmi.mof
DLL
TSCfgWmi.dll

Weitere Informationen:

Win32 _ TSAccount