Lokalisieren von WMI-Klasseninformationen

WMI implementiert eine Technik, mit der mehrere lokalisierte Versionen derselben Klasse im Repository gespeichert werden können.

Die Klassendefinition ist in die folgenden Versionen unterteilt:

  • Eine sprachneutrale Version, die nur eine grundlegende Klassendefinition enthält.
  • Eine sprachspezifische Version, die lokalisierte Informationen enthält, z. B. Eigenschaftenbeschreibungen, die für ein Gebietsschema spezifisch sind.

Die sprachspezifischen Klassendefinitionen werden in einem untergeordneten Namespace unter dem Namespace gespeichert, der eine sprachneutrale grundlegende Klassendefinition enthält.

Wenn Sie eine lokalisierte Klassendefinition für ein bestimmtes Gebietsschema anfordern, kombiniert WMI die grundlegende Klassendefinition und die lokalisierten Klasseninformationen, um eine vollständige lokalisierte Klasse zu bilden. Sie können eine lokalisierte Version einer WMI-Klasse abrufen, indem Sie ein Gebietsschema angeben, wenn Sie eine Verbindung mit WMI herstellen, und ein Flag festlegen, das angibt, dass Sie lokalisierte Informationen wünschen. WMI führt dann die Informationen aus den sprachneutralen und den sprachspezifischen Versionen der Klassendefinition zusammen, um eine lokalisierte Klasse zu bilden.

WMI-Klassen, die lokalisierte Informationen enthalten, werden mit dem Zusatzqualifizierer markiert und als geänderte Klassen bezeichnet. eine Klasse unterstützt lokalisierte Informationen, wenn sie über diesen Qualifizierer verfügt. Sie können bestimmen, für welches Gebietsschema die Klasse lokalisiert wurde, indem Sie nach einem anderen Qualifizierer namens Gebietsschemasuchen. Der Gebietsschemaqualifizierer enthält einen Lokalisierungsbezeichner (Windows LCID), der ein Gebietsschema identifiziert. Das Gebietsschema für amerikanisches Englisch ist beispielsweise 0x409. Wenn ein Qualifizierer in einer geänderten Klasse lokalisierte Informationen enthält, enthält er die geänderte Qualifiziererart.

Die WMI-Lokalisierung umfasst die folgenden Aufgaben:

Weitere Informationen finden Sie unter Amended Class Considerations.