Microsoft Silverlight - Reboot the web

Vielleicht haben einige von Ihnen schon meinen kleinen Bericht über die MiX07 in Las Vegas auf unserem PodCast Network angehört. Ich möchte auf keinen Fall übertrieben Euphorisch wirken, aber die MiX war für mich eine der besten Konferenzen seit der letzten PDC. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der Content wohl aufgrund der Designer-Orientierung sehr "alternativ" angehaucht war, sondern vor allem weil eine Technologie erstmals offiziell vorgestellt wurde, die meiner Meinung nach unglaubliches Potential in sich birgt - Microsoft Silverlight.

Silverlight stellt in der ersten Version eine Cross-Browser und Cross-Platform kompatible Version der Windows Presentation Foundation (WPF) dar und wurde ursprünglich unter dem Codenamen "WPF/E" angekündigt - wie Max schon mal auf unserem Blog veröffentlicht hat. Was ist nun also so neu an dieser Story?

Nun, auf der MiX wurde Silverlight 1.1 angekündigt. Silverlight 1.1 stellt eine Cross-Browser und Cross-Platform kompatible Variante von WPF mit einer Compact-Version des .NET Frameworks dar. D.h. also wir sprechen erstmals von einer von Microsoft zur Verfügung gestellten Version des .NET Frameworks, die Plattformunabhängig ist und im Browser direkt als Plug-In abläuft. Das hat sogar den (ziemlich stark vertretenen) Apple-Fans auf der Konferenz extrem gut gefallen. Eine der Besten Demos, die in der ersten Key Note von Ray Ozzie und Scott Guthrie vorgestellt wurde, hat sogar ein Cross-Platform Debugging mit Silverlight 1.1 und .NET vorgestellt (eine Silverlight Applikation auf Apple im Browser laufend, die mit Visual Studio unter Windows Vista "debugged" wird). In den nächsten Wochen und Monaten werden wir sicher noch einiges von Silverlight zu hören bekommen... Hier vorab mal einige Ressourcen zum Thema Silverlight:

Schön langsam aber sicher bekommt man die "geheimen Revolution" innerhalb von Microsoft durch Ray Ozzie zu spüren - siehe Quite Revolution...

marioszp_VerySmall Technorati tags: Web, Silverlight, RIA

mszCool