Wichtige Silverlight Entwicklungstools – Teil 1 – Silverlight Spy

Bei der Entwicklung von Silverlight Applikationen spielt die grafische Oberfläche unbestritten eine wichtige Rolle.

Mitunter kann das in XAML definierte UI komplexe Züge annehmen. UserControls, die ineinander verschachtelt sind, Templates, Styles und Animationen formen eine anspruchsvolle Oberfläche. Der Weg dahin – bisher oft mühsam!

Welche Änderungen muss ich vornehmen, um die Oberfläche nach meinen Wünschen anzupassen? Wie sind andere Applikationen strukturell aufgebaut? Welche Daten werden in den Isolated Storage bereich geschrieben?

SilverlightSpy schafft hier Abhilfe. Das Tool ist über ClickOnce Deployment kostenfrei von der Webseite http://silverlightspy.com/ erhältlich (Dank ClickOnce ist die Installation kurz und es wird automatisch aktualisiert).

Durch ansurfen im Programm eigenen Browser wird eine beliebige Silverlight Applikation geöffnet.

image

Die Oberfläche derselben kann nun bis in die Details untersucht werden. Das gerade ausgewählte UI Element, wird dabei links im Browser jeweils rot markiert.

Wertvoll ist die Funktion, Eigenschaften der Controls direkt aus SilverlightSpy zu verändern. Die Änderungen werden sofort im Browserfenster dargestellt! Also eine gute Möglichkeit mit Abständen, etc.. zu experimentieren.

Zusätzlich gibt es noch andere interessante Möglichkeiten, z.B. Azeigen der gefeuerten Events oder des Netzwerkverkehrs. Auch Testen von Cross-Domain Einstellungen ist möglich.

Das Tool unterstützt Silverlight 2 und 3. Achtung bei ScaleTransforms, diese werden oft bei der roten Control-Markierung nicht berücksichtigt!

Tool: Silverlight Spy
Download: http://silverlightspy.com/
Funktionen: Untersuchen von Silverlight Applikationen (UI Struktur, Performance, Netzwerkverkehr, Events, …)
Preis: Kostenlos

Max_Foto3 knom