Aktualisieren von DNS-Einträgen, um die Website beim aktuellen Hostinganbieter zu belassen

Wenn Sie die Microsoft-Einträge Ihrer Domäne bei Ihrem DNS-Hostinganbieter verwalten, müssen Sie sich keine Gedanken über die Schritte in diesem Thema machen. Ihre Website bleibt, wo sie ist, und Benutzer können die Site weiterhin aufrufen.

Wenn Microsoft Ihre DNS-Einträge verwaltet, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Datenverkehr an eine vorhandene öffentliche Website weiterzuleiten, die außerhalb von Microsoft gehostet wird, nachdem Sie Ihre Domäne zu Microsoft hinzugefügt haben:

Aktualisieren von DNS-Einträgen im Microsoft 365 Admin Center

  1. Wechseln Sie im Admin Center zur Seite Einstellungen > Domänen.

  2. Wählen Sie auf der Seite Domänen die Domäne aus, und wählen Sie dann DNS-Einträge aus.

  3. Wählen Sie +Datensatz hinzufügen aus, und geben Sie Folgendes ein:

    • Geben Sie als Typ ein: A (Adresse)

    • Geben Sie unter Hostname oder Alias Folgendes ein: @

    • Geben Sie unter IP-Adresse die statische IP-Adresse für Ihre Website ein, unter der diese derzeit gehostet wird, beispielsweise "172.16.140.1".

    Es muss eine statische IP-Adresse für die Website sein, keine dynamische . Überprüfen Sie bei der Website, auf der Ihre Website gehostet wird, dass Sie eine statische IP-Adresse für Ihre öffentliche Website erhalten können.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Darüber hinaus können Sie einen CNAME-Eintrag erstellen, damit Kunden Ihre Website besser finden können.

  1. Wählen Sie +Datensatz hinzufügen aus, und geben Sie Folgendes ein:

    • Geben Sie für typ: CNAME (Alias)

    • Geben Sie unter Hostname oder Alias Folgendes ein: www

    • Geben Sie unter Verweist auf die Adresse den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) Ihrer Website ein, beispielsweise contoso.com.

  2. Wählen Sie Speichern aus.

Führen Sie schließlich die folgenden Schritte aus:

Aktualisieren Sie die NS-Einträge Ihrer Domäne so, dass sie auf Microsoft verweisen.

Wenn die NS-Einträge aktualisiert wurden, um auf Microsoft zu verweisen, ist Ihre Domäne eingerichtet. E-Mails werden an Microsoft weitergeleitet, und der Datenverkehr zu Ihrer Websiteadresse wird weiterhin zu Ihrem aktuellen Websitehost geleitet.