Azure Artifacts: Bewährte Methoden

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018 - TFS 2017

Dieser Artikel enthält einige allgemeine Anleitungen und bewährte Methoden zum Erstellen und Nutzen von Paketen in Azure Artifacts.

Erstellen und Veröffentlichen von Paketen

Befolgen Sie diese Richtlinien und bewährten Methoden, wenn Sie Ihre Pakete erstellen oder veröffentlichen.

  • Jedes Repository sollte nur auf einen Feed verweisen:

    Ein Feed ist ein Organisationskonstrukt zum Hosten von Paketen. Sie können mehrere Feeds für ein Projekt verwenden, aber ein bestimmtes Projekt sollte nur auf einen Feed verweisen. Wenn Sie Pakete aus mehreren Feeds verwenden möchten, verwenden Sie Upstreamquellen , um über einen einzelnen Upstream auf Pakete aus mehreren Feeds zuzugreifen.

  • Veröffentlichen Sie neu erstellte Pakete automatisch in Ihrem Feed:

    Dadurch wird die @local Ansicht Ihres Feeds aufgefüllt. Weitere Informationen zu Feedansichten und Upstreamquellen finden Sie unter Feedansichten .

  • Aktivieren Sie Aufbewahrungsrichtlinien, um alte Paketversionen automatisch zu bereinigen:

    Das Löschen alter Paketversionen verbessert die Clientleistung und gibt Speicherplatz frei. Sie können auswählen, wie viele Versionen eines Pakets beibehalten werden sollen, wenn Sie Ihre Aufbewahrungsrichtlinie einrichten.

  • Promote your package to the correct view (Ihr Paket zur richtigen Ansicht stufen):

    Wenn ein Paket für Early Adopters bereit ist, wählen Sie dieses Paket in Ihrem Feed aus, und promoten Sie es in die @prerelease Ansicht. Wenn das Paket als ausreichend für die Freigabe angesehen wird, sollten Sie dieses Paket zur @release Ansicht heraufstufen.

    Durch höher wiederherstellen von Paketversionen in eine Ansicht wird sichergestellt, dass sie nicht durch Aufbewahrungsrichtlinien gelöscht werden. Weitere Informationen zu Ansichten finden Sie im Artikel Feedansichten .

  • Wenn externe Teams Ihre Pakete nutzen, stellen Sie sicher, dass @release die Ansichten und @prerelease in den Organisationen sichtbar sind:

    Wenn diese Ansichten nicht sichtbar sind, haben Teams keinen Zugriff auf Ihre Pakete.

Nutzen von Paketen

Befolgen Sie diese Richtlinien und bewährten Methoden, wenn Sie Pakete aus Feeds und Upstreamquellen verwenden.

  • Konfigurieren Sie Upstreamquellen für Ihren Feed:

    Wenn Sie Pakete aus öffentlichen Registrierungen wie NuGet.org oder npmjs.com nutzen möchten, sollten Sie erwägen, Ihrem Feed Upstreamquellen hinzuzufügen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Upstreamquellen und konfigurieren von Upstreamquellen.

  • Quellen, die sich nicht in Ihrer Organisation, sondern im gleichen AAD Mandanten, sollten mithilfe des Feedlocators hinzugefügt werden:

    Der Feedlocator verwendet die folgende Syntax: azure-feed://<organization>/<projectName>/<feed>@<view>

  • Stellen Sie sicher, dass die Reihenfolge der Quellen mit der gewünschten Paketauflösungsreihenfolge übereinstimmt:

    Der Feed überprüft jeden Upstream nacheinander und gibt das Paket aus der ersten Quelle zurück, die es bereitstellen kann.

  • Um Verwirrung zu vermeiden, empfiehlt es sich, alle öffentlichen Upstreams FIRST in Ihrer Auflösungsreihenfolge zu platzieren:

    Dadurch wird verhindert, dass andere Quellen bekannte Pakete mit geänderten oder inkompatiblen Versionen überschreiben.

Nächste Schritte