Schnellstart: Erstellen einer neuen Azure API Management-Dienstinstanz mit Bicep

In dieser Schnellstartanleitung wird beschrieben, wie Sie mit einer Bicep-Datei eine APIM-Dienstinstanz (Azure API Management) erstellen. APIM unterstützt Organisationen beim Veröffentlichen von APIs für externe und interne Entwickler sowie für Partner, damit diese das volle Potenzial von Daten und Diensten nutzen können. API Management bietet die Kernkompetenzen zur Sicherstellung eines erfolgreichen API-Programms in Form von Entwicklerengagement, geschäftlichen Erkenntnissen, Analysen, Sicherheit und Schutz. Mit APIM können Sie moderne API-Gateways für vorhandene Back-End-Dienste, die an einem beliebigen Ort gehostet werden, erstellen und verwalten. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht.

Bicep ist eine domänenspezifische Sprache (Domain-Specific Language, DSL), die eine deklarative Syntax zur Bereitstellung von Azure-Ressourcen verwendet. Sie bietet eine präzise Syntax, zuverlässige Typsicherheit und Unterstützung für die Wiederverwendung von Code. Bicep bietet die beste Form der Erstellung für Ihre Infrastructure-as-Code-Lösungen in Azure.

Voraussetzungen

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, können Sie ein kostenloses Konto erstellen, bevor Sie beginnen.

Überprüfen der Bicep-Datei

Die in dieser Schnellstartanleitung verwendete Bicep-Datei stammt aus den Azure-Schnellstartvorlagen.

@description('The name of the API Management service instance')
param apiManagementServiceName string = 'apiservice${uniqueString(resourceGroup().id)}'

@description('The email address of the owner of the service')
@minLength(1)
param publisherEmail string

@description('The name of the owner of the service')
@minLength(1)
param publisherName string

@description('The pricing tier of this API Management service')
@allowed([
  'Developer'
  'Standard'
  'Premium'
])
param sku string = 'Developer'

@description('The instance size of this API Management service.')
@allowed([
  1
  2
])
param skuCount int = 1

@description('Location for all resources.')
param location string = resourceGroup().location

resource apiManagementService 'Microsoft.ApiManagement/service@2021-08-01' = {
  name: apiManagementServiceName
  location: location
  sku: {
    name: sku
    capacity: skuCount
  }
  properties: {
    publisherEmail: publisherEmail
    publisherName: publisherName
  }
}

In der Bicep-Datei wird die folgende Ressource definiert:

In diesem Beispiel wird die API Management-Instanz mithilfe der Bicep-Datei im Developer-Tarif konfiguriert. Hierbei handelt es sich um eine kostengünstige Option zum Evaluieren von Azure API Management. Dieser Tarif ist nicht für die Produktion bestimmt.

Weitere Bicep-Beispiele für Azure API Management finden Sie unter Azure-Schnellstartvorlagen.

Bereitstellen der Bicep-Datei

Sie können entweder die Azure CLI oder Azure PowerShell zum Bereitstellen der Bicep-Datei verwenden. Weitere Informationen zum Bereitstellen von Bicep-Dateien finden Sie unter Bereitstellen.

  1. Speichern Sie die Bicep-Datei als main.bicep auf Ihrem lokalen Computer.

  2. Stellen Sie die Bicep-Datei entweder mit Azure CLI oder mit Azure PowerShell bereit.

    az group create --name exampleRG --location eastus
    
    az deployment group create --resource-group exampleRG --template-file main.bicep --parameters publisherEmail=<publisher-email> publisherName=<publisher-name>
    

    Ersetzen Sie <publisher-name> und <publisher-email> durch den Namen der Organisation des Herausgebers der API sowie die E-Mail-Adresse, um Benachrichtigungen zu erhalten.

    Nach Abschluss der Bereitstellung sollte eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt werden, dass die Bereitstellung erfolgreich war.

Überprüfen der bereitgestellten Ressourcen

Verwenden Sie das Azure-Portal, Azure CLI oder Azure PowerShell, um die bereitgestellte App Configuration-Ressource in der Ressourcengruppe aufzulisten.

az resource list --resource-group exampleRG

Sobald Ihre API Management-Dienstinstanz online ist, können Sie sie verwenden. Beginnen Sie mit dem Tutorial Importieren und Veröffentlichen Ihrer ersten API.

Bereinigen von Ressourcen

Falls Sie auch die nachfolgenden Tutorials durcharbeiten möchten, ist es ggf. ratsam, die API Management-Instanz beizubehalten. Wenn Sie die Ressourcen nicht mehr benötigen, löschen Sie die Ressourcengruppe. Dadurch werden die Ressourcen in der Ressourcengruppe gelöscht.

az group delete --name exampleRG

Nächste Schritte