Erstellen der ersten Funktion mit Java und EclipseCreate your first function with Java and Eclipse

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein serverloses Functions-Projekt mit der Eclipse-IDE und Apache Maven erstellen, testen und debuggen und dann für Azure Functions bereitstellen.This article shows you how to create a serverless function project with the Eclipse IDE and Apache Maven, test and debug it, then deploy it to Azure Functions.

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, erstellen Sie ein kostenloses Konto, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free account before you begin.

Einrichten der EntwicklungsumgebungSet up your development environment

Wenn Sie eine Funktions-App mit Java und Eclipse entwickeln möchten, muss Folgendes installiert sein:To develop a functions app with Java and Eclipse, you must have the following installed:

Wichtig

Damit Sie diesen Schnellstart durchführen können, muss die Umgebungsvariable JAVA_HOME auf den Installationsspeicherort des JDK festgelegt sein.The JAVA_HOME environment variable must be set to the install location of the JDK to complete this quickstart.

Es wird dringend empfohlen, auch Version 2 der Azure Functions Core Tools zu installieren. Diese Tools bieten eine lokale Umgebung zum Ausführen und Debuggen von Azure Functions.It's highly recommended to also install Azure Functions Core Tools, version 2, which provide a local environment for running and debugging Azure Functions.

Erstellen eines Functions-ProjektsCreate a Functions project

  1. Wählen Sie in Eclipse das Menü File (Datei) und dann New -> Maven Project (Neu -> Maven-Projekt) aus.In Eclipse, select the File menu, then select New -> Maven Project.
  2. Übernehmen Sie die Standardeinstellungen im Dialogfeld New Maven Project (Neues Maven-Projekt), und wählen Sie Next (Weiter) aus.Accept the defaults in the New Maven Project dialogue and select Next.
  3. Wählen Sie Add Archetype (Archetyp hinzufügen) aus, und fügen Sie die Einträge für azure-functions-archetype hinzu.Select Add Archetype and add the entries for the azure-functions-archetype.
    • Archetypgruppen-ID: com.microsoft.azureArchetype Group ID: com.microsoft.azure
    • Archetypartefakt-ID: azure-functions-archetypeArchetype Artifact ID: azure-functions-archetype
    • Version: Verwenden Sie die neueste Version 1.22 aus dem zentralen Repository Erstellung eines Maven-Projekts in EclipseVersion: Use latest version 1.22 from the central repository Eclipse Maven create
  4. Klicken Sie auf OK und dann auf Next (Weiter), um Werte wie die folgende Momentaufnahme einzugeben (bitte verwenden Sie einen anderen appName als fabrikam-function-20170920120101928) und schließlich Finish (Fertig stellen).Click OK and then click Next to enter values like the following snapshot(please use a different appName other than fabrikam-function-20170920120101928), and eventually Finish. Erstellung eines Maven-Projekts in Eclipse 2Eclipse Maven create2

Maven erstellt die Projektdateien in einem neuen Ordner mit dem Namen artifactId.Maven creates the project files in a new folder with a name of artifactId. Bei dem generierten Code im Projekt handelt es sich um eine einfache durch HTTP ausgelöste Funktion, die den Körper der über HTTP ausgelösten Anforderung wiederholt.The generated code in the project is a simple HTTP triggered function that echoes the body of the triggering HTTP request.

Lokales Ausführen von Funktionen in der IDERun functions locally in the IDE

Hinweis

Version 2 der Azure Functions Core Tools muss installiert sein, damit Funktionen lokal ausgeführt und gedebuggt werden können.Azure Functions Core Tools, version 2 must be installed to run and debug functions locally.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das generierte Projekt und wählen Sie Run As (Ausführen als) und Maven build (Maven-Build) aus.Right-click on the generated project, then choose Run As and Maven build.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Edit Configuration (Konfiguration bearbeiten) package in die Felder Goals (Ziele) und Name (Name) ein, und wählen Sie dann Run (Ausführen) aus.In the Edit Configuration dialog, Enter package in the Goals and Name fields, then select Run. Daraufhin wird der Funktionscode erstellt und verpackt.This will build and package the function code.
  3. Sobald der Erstellungsvorgang abgeschlossen ist, erstellen Sie eine weitere Laufzeitkonfiguration wie oben beschrieben. Verwenden Sie dabei azure-functions:run als Ziel und Name.Once the build is complete, create another Run configuration as above, using azure-functions:run as the goal and name. Wählen Sie Run (Ausführen) aus, um die Funktion in der IDE auszuführen.Select Run to run the function in the IDE.

Beenden Sie die Laufzeit im Konsolenfenster, wenn Sie Ihre Funktion getestet haben.Terminate the runtime in the console window when you're done testing your function. Es kann nicht mehr als ein Funktionshost gleichzeitig aktiv sein und lokal ausgeführt werden.Only one function host can be active and running locally at a time.

Debuggen der Funktion in EclipseDebug the function in Eclipse

Ändern Sie in Ihrer im vorherigen Schritt eingerichteten Run As-Konfiguration (Ausführen als) azure-functions:run zu azure-functions:run -DenableDebug, und führen Sie die aktualisierte Konfiguration aus, um die Funktions-App im Debugmodus zu starten.In your Run As configuration set up in the previous step, change azure-functions:run to azure-functions:run -DenableDebug and run the updated configuration to start the function app in debug mode.

Wählen Sie das Menü Run (Ausführen) aus, und öffnen Sie Debug Configurations (Konfigurationen debuggen).Select the Run menu and open Debug Configurations. Wählen Sie Remote Java Application (Remote-Java-Anwendung) aus, und erstellen Sie eine neue.Choose Remote Java Application and create a new one. Benennen Sie Ihre Konfiguration, und geben Sie die Einstellungen ein.Give your configuration a name and fill in the settings. Der Port sollte mit dem Debugport konsistent sein, der vom Funktionshost geöffnet wird (standardmäßig 5005).The port should be consistent with the debug port opened by function host, which by default is 5005. Klicken Sie nach dem Setup auf Debug, um das Debuggen zu starten.After setup, click on Debug to start debugging.

Debuggen von Funktionen in Eclipse

Legen Sie Breakpoints fest, und überprüfen Sie Objekte in Ihrer Funktion mit der IDE.Set breakpoints and inspect objects in your function using the IDE. Wenn Sie fertig sind, beenden Sie den Debugger und den laufenden Funktionshost.When finished, stop the debugger and the running function host. Es kann nicht mehr als ein Funktionshost gleichzeitig aktiv sein und lokal ausgeführt werden.Only one function host can be active and running locally at a time.

Bereitstellen der Funktion in AzureDeploy the function to Azure

Bei dem Bereitstellungsprozess in Azure Functions werden die Anmeldeinformationen aus der Azure CLI verwendet.The deploy process to Azure Functions uses account credentials from the Azure CLI. Melden Sie sich mit der Azure CLI an, bevor Sie die Eingabeaufforderung Ihres Computers weiterverwenden.Log in with the Azure CLI before continuing using your computer's command prompt.

az login

Stellen Sie Ihren Code mit azure-functions:deploy als Maven-Ziel in einer neuen Run As-Konfiguration (Ausführen als) in einer neuen Funktions-App bereit.Deploy your code into a new Function app using the azure-functions:deploy Maven goal in a new Run As configuration.

Wenn die Bereitstellung abgeschlossen ist, wird die URL angezeigt, mit der Sie auf Ihre Azure-Funktionen-App zugreifen können:When the deploy is complete, you see the URL you can use to access your Azure function app:

[INFO] Successfully deployed Function App with package.
[INFO] Deleting deployment package from Azure Storage...
[INFO] Successfully deleted deployment package fabrikam-function-20170920120101928.20170920143621915.zip
[INFO] Successfully deployed Function App at https://fabrikam-function-20170920120101928.azurewebsites.net
[INFO] ------------------------------------------------------------------------

Nächste SchritteNext steps

  • Weitere Informationen zum Entwickeln von Java-Funktionen finden Sie im Azure Functions-Java-Entwicklerhandbuch.Review the Java Functions developer guide for more information on developing Java functions.
  • Fügen Sie mit azure-functions:add als Maven-Ziel zusätzliche Funktionen mit verschiedenen Triggern zu Ihrem Projekt hinzu.Add additional functions with different triggers to your project using the azure-functions:add Maven target.