Schnellstart: Verwenden von SSMS zum Herstellen einer Verbindung mit Azure SQL-Datenbank oder Azure SQL Managed Instance und Ausführen von Abfragen

GILT FÜR: Azure SQL-Datenbank Azure SQL Managed Instance

In dieser Schnellstartanleitung erfahren Sie, wie Sie mithilfe von SQL Server Management Studio (SSMS) eine Verbindung mit Azure SQL-Datenbank oder Azure SQL Managed Instance herstellen und Abfragen ausführen.

Voraussetzungen

Für diese Schnellstartanleitung ist Folgendes erforderlich:

Wenn Sie einfach nur einige Ad-hoc-Abfragen ohne SSMS-Installation ausführen möchten, verwenden Sie die Anleitung Schnellstart: Abfragen einer Datenbank in Azure SQL-Datenbank mithilfe des Abfrage-Editors im Azure-Portal.

Ermitteln von Serververbindungsinformationen

Rufen Sie die Verbindungsinformationen ab, die Sie zum Herstellen einer Verbindung mit Ihrer Datenbank benötigen. Für diese Schnellstartanleitung benötigen Sie den vollqualifizierten Server- oder Hostnamen, den Datenbanknamen und die Anmeldeinformationen.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.

  2. Navigieren Sie zu der Datenbank oder verwalteten Instanz, die Sie abfragen möchten.

  3. Auf der Seite Übersicht finden Sie den vollqualifizierten Servernamen für die Datenbank in SQL-Datenbank neben Servername oder den vollqualifizierten Servernamen (oder die IP-Adresse) für eine verwaltete Instanz in SQL Managed Instance bzw. für eine SQL Server-Instanz auf einem virtuellen Computer neben Host. Um den Namen des Servers oder Hosts zu kopieren, zeigen Sie darauf, und wählen Sie das Symbol Kopieren aus.

Hinweis

Verbindungsinformationen für SQL Server auf einem virtuellen Azure-Computer finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit SQL Server.

Verbinden mit der Datenbank

Hinweis

Im Dezember 2021 werden Releases von SSMS vor Version 18.6 nicht länger über Azure Active Directory mit MFA authentifiziert.

Wenn Sie die Azure Active Directory-Authentifizierung mit MFA weiterhin nutzen möchten, benötigen Sie SSMS 18.6 oder höher.

Stellen Sie in SSMS eine Verbindung mit Ihrem Server her.

Wichtig

Ein Server lauscht an Port 1433. Um von hinter einer Unternehmensfirewall eine Verbindung mit einem Server herzustellen, muss dieser Port der Firewall geöffnet sein.

  1. Öffnen Sie SSMS.

  2. Das Dialogfeld Mit Server verbinden wird angezeigt. Geben Sie Folgendes ein:

    Einstellung     Vorgeschlagener Wert BESCHREIBUNG 
    Servertyp Datenbank-Engine Erforderlicher Wert.
    Servername Der vollqualifizierte Servername Etwa: servername.database.windows.net.
    Authentifizierung SQL Server-Authentifizierung In diesem Tutorial wird die SQL-Authentifizierung verwendet.
    Anmeldung Benutzer-ID des Serveradministratorkontos Die Benutzer-ID des Serveradministratorkontos, das zum Erstellen des Servers verwendet wird.
    Kennwort Kennwort des Serveradministratorkontos Das zum Erstellen des Servers verwendete Kennwort des Serveradministratorkontos.

    Verbindung mit dem Server herstellen

Hinweis

In diesem Tutorial wird SQL Server-Authentifizierung verwendet.

  1. Wählen Sie im Dialogfeld Mit Server verbinden Optionen aus. Wählen Sie im Dropdownmenü Mit Datenbank verbinden mySampleDatabase aus. Im Rahmen der unter Voraussetzungen angegebenen Schnellstartanleitung wird eine AdventureWorksLT-Datenbank namens „mySampleDatabase“ erstellt. Sollte Ihre Arbeitskopie der AdventureWorks-Datenbank einen anderen Namen haben als „mySampleDatabase“, wählen Sie stattdessen den anderen Namen aus.

    Herstellen einer Verbindung mit der Datenbank auf dem Server

  2. Wählen Sie Verbinden. Die Objekt-Explorer-Fenster wird geöffnet.

  3. Erweitern Sie zum Anzeigen der Objekte der Datenbank Datenbanken und anschließend Ihren Datenbankknoten.

    mySampleDatabase-Objekte

Daten abfragen

Führen Sie diesen SELECT-Transact-SQL-Code aus, um die 20 wichtigsten Produkte nach Kategorie abzufragen.

  1. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf mySampleDatabase, und wählen Sie Neue Abfrage aus. Ein neues Abfragefenster mit einer Verbindung mit Ihrer Datenbank wird geöffnet.

  2. Fügen Sie im Abfragefenster die folgende SQL-Abfrage ein:

    SELECT pc.Name as CategoryName, p.name as ProductName
    FROM [SalesLT].[ProductCategory] pc
    JOIN [SalesLT].[Product] p
    ON pc.productcategoryid = p.productcategoryid;
    
  3. Wählen Sie auf der Symbolleiste Ausführen aus, um die Abfrage auszuführen und Daten aus den Tabellen Product und ProductCategory abzurufen.

    Abfrage, um Daten aus den Tabellen „Product“ und „ProductCategory“ abzurufen

Einfügen von Daten

Führen Sie diesen INSERT-Transact-SQL-Code aus, um in der Tabelle SalesLT.Product ein neues Produkt zu erstellen.

  1. Ersetzen Sie die vorherige Abfrage durch diese.

    INSERT INTO [SalesLT].[Product]
            ( [Name]
            , [ProductNumber]
            , [Color]
            , [ProductCategoryID]
            , [StandardCost]
            , [ListPrice]
            , [SellStartDate] )
      VALUES
            ('myNewProduct'
            ,123456789
            ,'NewColor'
            ,1
            ,100
            ,100
            ,GETDATE() );
    
  2. Wählen Sie die Option Ausführen, um in der Tabelle Product eine neue Zeile einzufügen. Im Bereich Nachrichten wird (1 Zeile betroffen) angezeigt.

Anzeigen des Ergebnisses

  1. Ersetzen Sie die vorherige Abfrage durch diese.

    SELECT * FROM [SalesLT].[Product]
    WHERE Name='myNewProduct'
    
  2. Wählen Sie Execute(Ausführen). Das folgende Ergebnis wird angezeigt:

    Ergebnis der Abfrage der Product-Tabelle

Aktualisieren von Daten

Führen Sie diesen UPDATE-Transact-SQL-Code aus, um Ihr neues Produkt zu ändern.

  1. Ersetzen Sie die vorherige Abfrage durch diese, die den neuen, zuvor erstellten Datensatz zurückgibt:

    UPDATE [SalesLT].[Product]
    SET [ListPrice] = 125
    WHERE Name = 'myNewProduct';
    
  2. Wählen Sie Ausführen, um die angegebene Zeile in der Tabelle Product zu aktualisieren. Im Bereich Nachrichten wird (1 Zeile betroffen) angezeigt.

Löschen von Daten

Führen Sie diesen DELETE-Transact-SQL-Code aus, um Ihr neues Produkt zu entfernen.

  1. Ersetzen Sie die vorherige Abfrage durch diese.

    DELETE FROM [SalesLT].[Product]
    WHERE Name = 'myNewProduct';
    
  2. Wählen Sie Ausführen, um die angegebene Zeile in der Tabelle Product zu löschen. Im Bereich Nachrichten wird (1 Zeile betroffen) angezeigt.

Nächste Schritte