Was ist Azure Stack Edge Pro mit GPU?

Azure Stack Edge Pro mit GPU ist ein KI-fähiges Edgecomputinggerät mit Netzwerkfunktionen für die Datenübertragung. Dieser Artikel bietet Ihnen einen Überblick über die Azure Stack Edge Pro-Lösung. Dabei werden die Vorteile der Lösung, ihre wichtigsten Funktionen und die Szenarien beschrieben, in denen Sie das Gerät bereitstellen können.

Azure Stack Edge Pro mit GPU ist eine HaaS-Lösung (Hardware-as-a-Service). Microsoft liefert Ihnen ein von der Cloud verwaltetes Gerät, das als Netzwerkspeichergateway fungiert und über einen Grafikprozessor (Graphical Processing Unit, GPU) verfügt, der beschleunigte KI-Rückschlüsse ermöglicht.

Anwendungsfälle

Im Anschluss sehen Sie die verschiedenen Szenarien, in denen Azure Stack Edge Pro GPU für schnelle ML-Rückschlüsse (Machine Learning) am Edge sowie für die Vorverarbeitung von Daten verwendet werden kann, bevor diese an Azure gesendet werden:

  • Rückschlüsse mit Azure Machine Learning: Mit Azure Stack Edge Pro GPU können Sie ML-Modelle ausführen, um schnell Ergebnisse zu erzielen, auf die Sie reagieren können, bevor die Daten in die Cloud übertragen werden. Das gesamte Dataset kann optional übertragen werden, um Ihre ML-Modelle weiter zu trainieren und zu verbessern. Weitere Informationen zur Verwendung der Azure ML-Modelle mit Hardwarebeschleunigung auf dem Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät finden Sie unter Bereitstellen von ML-Modellen für Field Programmable Gate Arrays (FPGAs) mit Azure Machine Learning.

  • Vorverarbeiten von Daten: Transformieren Sie Daten mithilfe von Computeoptionen wie Containerworkloads oder virtuellen Computern, ehe Sie die Daten an Azure senden, um ein besser verwertbares Dataset zu erstellen. Die Vorverarbeitung ermöglicht Folgendes:

    • Aggregieren von Daten.
    • Ändern von Daten, um beispielsweise persönliche Daten zu entfernen.
    • Teilmengen von Daten zur Optimierung von Speicher und Bandbreite oder für die weitere Analyse.
    • Analysieren von und Reagieren auf IoT-Ereignisse.
  • Übertragen von Daten über das Netzwerk an Azure: Verwenden Sie Azure Stack Edge Pro GPU, um Daten einfach und schnell an Azure zu übertragen. Dadurch werden weitere Berechnungen und Analysen oder eine Archivierung ermöglicht.

Wichtige Funktionen

Azure Stack Edge Pro GPU bietet die folgenden Funktionen:

Funktion BESCHREIBUNG
Beschleunigte KI-Rückschlüsse Ermöglicht durch die integrierte GPU (eine oder zwei, je nach Modell)
Weitere Informationen finden Sie unter GPU-Freigabe auf Ihrem Azure Stack Edge-Gerät.
Edgecomputing Unterstützung von VMs und Containerworkloads zur Analyse, Verarbeitung und Filterung von Daten.
Datenzugriff Direkter Datenzugriff aus Azure Storage-Blobs und Azure Files über Cloud-APIs zur zusätzlichen Datenverarbeitung in der Cloud. Lokaler Cache auf dem Gerät wird für schnellen Zugriff auf zuletzt verwendete Dateien verwendet.
Von der Cloud verwaltet Das Gerät und der Dienst werden über das Azure-Portal verwaltet.
Hochladen von Daten im Offlinemodus Der Modus „Getrennt“ unterstützt Szenarien für das Hochladen von Daten im Offlinemodus.
Unterstützte Dateiübertragungsprotokolle Unterstützung der standardmäßigen SMB-, NFS- und REST-Protokolle für die Datenerfassung.
Weitere Informationen zu unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für Azure Stack Edge Pro GPU.
Datenaktualisierung Möglichkeit, lokale Dateien mit den neuesten Informationen aus der Cloud zu aktualisieren.
Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren einer Freigabe auf Ihrem Azure Stack Edge-Gerät.
Verschlüsselung BitLocker-Unterstützung zur lokalen Verschlüsselung von Daten und zur sicheren Datenübertragung in die Cloud über HTTPS.
Bandbreiteneinschränkung Drosselung, um die Bandbreitennutzung während der Spitzenzeiten einzuschränken.
Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Bandbreitenzeitplänen auf Ihrem Azure Stack Edge-Gerät.
Einfaches Bestellen Massenbestellung und Nachverfolgung des Geräts über Azure Edge Hardware Center (Vorschau)
Weitere Informationen finden Sie unter Bestellen eines Geräts über das Azure Edge Hardware Center.
Spezialisierte Netzwerkfunktionen Verwenden Sie den Marketplace von Azure Network Function Manager, um Netzwerkfunktionen wie mobile Paketkerne, SD-WAN-Edge und VPN-Dienste schnell auf einem Azure Stack Edge-Gerät bereitzustellen, das in Ihrer lokalen Umgebung ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist der Azure Network Function Manager (Vorschau)?.

Komponenten

Die Azure Stack Edge Pro GPU-Lösung umfasst die Azure Stack Edge-Ressource, ein physisches Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät und eine lokale Webbenutzeroberfläche.

  • Physisches Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät: ein von Microsoft bereitgestellter 1U-Rackserver, der für das Senden von Daten an Azure konfiguriert werden kann

    Geben Sie zum Beschaffen eines Geräts eine Bestellung in Azure Edge Hardware Center (Vorschau) auf. Mit dem Azure Edge Hardware Center-Dienst können Sie je nach Geschäftsanforderungen aus einer Vielzahl von Azure Stack Edge-SKUs auswählen. Sie können mehrere Einheiten eines Gerätetyps bestellen, mehrere Geräte an verschiedene Standorte versenden, Adressen für zukünftige Bestellungen speichern und auch den Status Ihrer Bestellungen nachverfolgen.

    Sobald die Bestellung zugestellt wurde, können Sie Ihr Gerät konfigurieren und eine Azure Stack Edge-Ressource erstellen, um das Gerät zu verwalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter Neue Ressource erstellen.

  • Azure Stack Edge-Ressource: eine Ressource im Azure-Portal, mit der Sie ein Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät über eine zentrale Webbenutzeroberfläche verwalten können, auf die von verschiedenen geografischen Standorten aus zugegriffen werden kann. Verwenden Sie die Azure Stack Edge-Ressource, um Ressourcen zu erstellen und zu verwalten, Geräte und Warnungen anzuzeigen und zu verwalten sowie Freigaben zu verwalten.

  • Lokale Webbenutzeroberfläche von Azure Stack Edge Pro GPU: eine browserbasierte lokale Benutzeroberfläche auf Ihrem Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät, die in erster Linie der anfänglichen Konfiguration des Geräts dient. Über die lokale Webbenutzeroberfläche können Sie zudem Diagnosen ausführen, das Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät herunterfahren und neu starten, Kopierprotokolle anzeigen und den Microsoft-Support kontaktieren, um eine Serviceanfrage zu stellen.

    Die lokale Webbenutzeroberfläche auf dem Gerät unterstützt derzeit die folgenden Sprachen mit ihren jeweiligen Sprachcodes:

    Sprache Code Sprache Code Sprache Code
    Englisch (Standard) en Tschechisch cs Deutsch de
    Spanisch es Französisch fr Ungarisch hu
    Italienisch it Japanisch ja Koreanisch ko
    Niederländisch nl Polnisch pl Portugiesisch (Brasilien) pt-br
    Portugiesisch (Portugal) pt-pt Russisch ru Schwedisch sv
    Türkisch tr Chinesisch (vereinfacht) zh-hans Chinesisch (traditionell) zh-hant

    Informationen zur Verwendung der webbasierten Benutzeroberfläche finden Sie unter Verwalten des Zugriffs, der Energieeinstellungen und des Konnektivitätsmodus für Ihr Azure Stack Edge Pro-Gerät.

Regionale Verfügbarkeit

Das physische Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät, die Azure-Ressource und das Zielspeicherkonto, an das Sie Daten übertragen, müssen sich nicht in derselben Region befinden.

  • Ressourcenverfügbarkeit: Für dieses Release ist die Ressource in den Regionen „USA, Osten“, „Europa, Westen“, und „Asien, Südosten“ verfügbar.

  • Geräteverfügbarkeit: Eine Liste aller Länder/Regionen, in denen das Azure Stack Edge Pro GPU-Gerät verfügbar ist, finden Sie unter Azure Stack Edge-Preise im Abschnitt Verfügbarkeit auf der Registerkarte Azure Stack Edge Pro.

  • Zielspeicherkonten: Die Speicherkonten, in denen die Daten gespeichert werden, sind in allen Azure-Regionen verfügbar. Für eine optimale Leistung sollten sich die Regionen, in denen die Speicherkonten Azure Stack Edge Pro GPU-Daten speichern, in der Nähe des Gerätestandorts befinden. Ein weit entfernt vom Gerät befindliches Speicherkonto führt zu langen Wartezeiten und einer langsameren Leistung.

Der Azure Stack Edge-Dienst ist ein nicht regionaler Dienst. Weitere Informationen finden Sie unter Regionen und Verfügbarkeitszonen in Azure. Beim Azure Stack Edge-Dienst besteht keine Abhängigkeit von einer bestimmten Azure-Region. Deshalb ist er resilienter gegen zonenweite oder regionsweite Ausfälle.

Überlegungen zur Auswahl einer Region für den Azure Stack Edge-Dienst, das Gerät und die Datenspeicherung finden Sie unter Auswählen einer Region für Azure Stack Edge.

Nächste Schritte