Navigation in Test Plans

Azure Test Plans | Azure DevOps Server 2020

Erfahren Sie, wie Sie Test Plans navigieren, um Ihre Testziele und -vorgänge zu unterstützen. Verwenden Sie die folgenden Abschnitte der Seite Test Plans, um die entsprechenden Aufgaben auszuführen.

  • Mine:Zeigt die Liste der Testpläne an, die Sie erstellt haben oder für Sie von Interesse sind.
  • All:Zeigt eine Liste aller Testpläne an, die für das Projekt definiert sind.
  • Testplanheader:Suchen, Favoriten, Bearbeiten, Kopieren oder Klonen eines Testplans.
  • Struktur der Testsammlungen:Hinzufügen, Verwalten, Exportieren oder Bestellen von Testsammlungen. Nutzen Sie dies, um auch Konfigurationen zu zuweisen und Benutzerakzeptanztests durchzuführen.
  • Registerkarte definieren:Auf dieser Registerkarte können Sie Testfälle in einer Testsammlung Ihrer Wahl zusammensortieren, hinzufügen und verwalten. Diese Registerkarte wird nicht für Benutzer mit Basic-Zugriff angezeigt.
  • Registerkarte "Ausführen":Weisen Sie Tests über diese Registerkarte zu, und führen Sie sie aus, oder suchen Sie nach einem Testergebnis, in das ein Drilldown ausgeführt werden soll.
  • Registerkarte "Diagramm":Verfolgen Sie die Testausführung und den Status über Diagramme, die auch in Dashboards kopiert werden können.

Test plans page, navigation elements.

Informationen zu bestimmten Testartefakten finden Sie in den folgenden Artikeln:

Voraussetzungen

  • Sie müssen eine Verbindung mit einem Projekt herstellen. Wenn Sie noch kein Projekt haben, erstellen Sie ein - .
  • Sie müssen einem Projekt hinzugefügt werden. Um hinzugefügt zu werden, fügen Sie einem Projekt oder Team Benutzer hinzu.
  • Um testbezogene Arbeitselemente anzeigen oder Testfälle ausführen zu können, müssen Sie über Basic-Zugriff oder höher verfügen. Benutzer mit Stakeholderzugriff haben keinen Zugriff auf Test Plans.
  • Um den gesamten Bereich der testbezogenen Features nutzen zu können, müssen Sie über die Zugriffsebene Basic und Test Plans verfügen oder über eines der folgenden Abonnements verfügen:
  • Um testbezogene Artefakte hinzufügen oder bearbeiten zu können, müssen Sie über die folgenden Berechtigungen verfügen:
    • Zum Hinzufügen oder Ändern von Testplänen, Testsammlungen, Testfällen oder anderen testbasierten Arbeitselementtypen muss die Berechtigung Arbeitselemente in diesem Knoten bearbeiten unter dem entsprechenden Bereichspfad auf Zulassen festgelegt sein.
    • Um Testplaneigenschaften wie Build- und Testeinstellungen zu ändern, muss die Berechtigung Testpläne verwalten unter dem entsprechenden Bereichspfad auf Zulassen festgelegt sein.
    • So erstellen und löschen Sie Testsammlungen Hinzufügen und Entfernen von Testfällen aus Testsammlungen; Zum Ändern von Testkonfigurationen, die Testsammlungen zugeordnet sind, muss die Berechtigung —— verwalten unter dem entsprechenden Bereichspfad auf Zulassen festgelegt sein.
  • Project berechtigungen, die Sie möglicherweise benötigen:
    • Zum Anzeigen, Erstellen oder Löschen von Testläufen müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen erteilt werden:Testläufe anzeigen,Testläufe erstellen und Testläufe löschen.
    • Zum Verwalten von Testkonfigurationen oder Testumgebungen müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen erteilt werden: Verwalten von Testkonfigurationen und Verwalten von Testumgebungen.
    • Um testbasierten Arbeitselementen neue Tags hinzuzufügen, muss die Berechtigung Tagdefinition erstellen auf Zulassen festgelegt sein.
    • Um testbasierte Arbeitselemente aus einem Projekt zu verschieben, muss die Berechtigung Arbeitselemente aus diesem Projekt verschieben auf Zulassen festgelegt sein.
    • Zum Löschen oder Wiederherstellen testbasierter Arbeitselemente muss die Berechtigung Arbeitselemente löschen und wiederherstellen auf Zulassen festgelegt sein.
    • Um testbasierte Arbeitselemente dauerhaft zu löschen, muss die Berechtigung Arbeitselemente dauerhaft löschen auf Zulassen festgelegt sein.

Weitere Informationen finden Sie unter Manueller Testzugriff und Berechtigungen.

Hinweis

Die meisten Vorgänge auf der Registerkarte Definieren sind nur für Benutzer mit basic + Test Plans Zugriffsebene oder gleichwertig verfügbar. Die meisten Vorgänge auf der Registerkarte Ausführen können von Benutzern ausgeführt werden, die eine Basic-Zugriffsebene erhalten.

Seite "Mine"

Auf der Seite Mine wird eine Liste der Testpläne angezeigt, die für Sie von Interesse sind. Dies umfasst Pläne für Teams, deren Mitglied Sie sind, und Testpläne, die Sie als Favoriten markiert haben. Sie können die Pläne für jedes Team erweitern und ausblenden, um das Auffinden oder Überprüfen bestimmter Teampläne zu vereinfachen. Verwenden Sie das Kontextmenü, um den ausgewählten Plan zu bearbeiten oder zu löschen.

Mine page, menu options to edit or delete a test plan.

Zeigen Sie die Filtersteuerelemente an, damit Sie Pläne finden können, wenn eine große Anzahl von Plänen in der Liste enthalten ist. Filtern Sie die Pläne nach Name, Team, Status oder Iteration.

Filter a test plans list.

Die Seite "Alle"

Auf der Seite Alle wird eine Liste aller Testpläne angezeigt. Filtern Sie Testpläne, und bearbeiten und löschen Sie Pläne über das Kontextmenü auf die gleiche Weise wie auf der Seite "Mine". Verwenden Sie diese Seite, um Ihrer Favoritenliste einen beliebigen Testplan hinzuzufügen.

The All list of test plans, favorite a test plan.

Sie können ihrer Favoritenliste auch einen Plan hinzufügen, während Sie ihn anzeigen.

Add a plan to your favorites list.

Testplanheader

test plan header page

Testplanaufgaben

Verwenden Sie den Testplanheader, um eine der folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Markieren oder Entmarking eines Testplans als Favorit
  • Einfaches Navigieren zwischen Ihren bevorzugten Testplänen
  • Zeigen Sie den Iterationspfad des Testplans an, der eindeutig angibt, ob der Testplan Aktuell oder Vergangenheit ist.
  • Navigieren Sie über den Link Bericht anzeigen zum Testfortschrittsbericht.
  • Navigieren Sie zurück zur Seite All/Mine Test Plans, indem Sie Alle Testpläne auswählen.

Kontextmenüoptionen für Testplan

Wählen Sie die Optionen Weitere aus, um das Kontextmenü für den Testplan zu öffnen und eine der folgenden Aktionen durchzuführen:

  • Testplan kopieren:Kopieren Sie schnell den aktuellen Testplan.
  • Testplan bearbeiten:Bearbeiten Sie das Formular Testplan-Arbeitselement, um Arbeitselementfelder zu definieren oder der Beschreibung oder Diskussion hinzuzufügen.
  • Testplaneinstellungen:Konfigurieren Sie die Testlaufeinstellungen (zum Zuordnen von Build- oder Releasepipelines) und die Testergebniseinstellungen.

Test plan content menu options.

Konfigurieren von Testplaneinstellungen

Wählen Sie Testplaneinstellungen aus, um Testläufe oder Testergebnisse zu konfigurieren.

Test plan settings dialog, undefined.

Kopieren des Testplans

Es wird empfohlen, einen neuen Testplan pro Sprint/Release zu erstellen. Dabei können Sie in der Regel den Testplan für den vorherigen Zyklus kopieren, und mit wenigen Änderungen ist der kopierte Testplan für den neuen Zyklus bereit. Verwenden Sie die Menüoption Testplan kopieren. Mit dieser Option können Sie Testpläne innerhalb eines Projekts kopieren oder klonen.

copy test plan page

Header und Struktur von Testsammlungen

Test suites tree menu options

Headeraufgaben für Testsammlungen

Mit dem Header Testsammlung können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Erweitern/Reduzieren:Wählen Sie die Symbolleistenoptionen Alle erweitern/Alle reduzieren aus, um die Hierarchiestruktur der Suite zu erweitern oder zu reduzieren.
  • Testpunkte aus untergeordneten Sammlungen anzeigen:Wählen Sie die Symbolleistenoption Testpunkte aus untergeordneten Sammlungen anzeigen aus, die nur angezeigt wird, wenn Sie sich auf der Registerkarte Ausführen befinden, um alle Testpunkte für die gegebene Suite und ihre untergeordneten Daten in einer Ansicht anzuzeigen, um die Verwaltung von Testpunkten zu vereinfachen, ohne zu einzelnen Sammlungen gleichzeitig navigieren zu müssen.
  • Order suites: Drag/drop suites to either reorder the hierarchy of suites or move them from one suite hierarchy to another within the test plan.

Kontextmenüoptionen für Testsammlungen

Wählen Sie die Optionen Weitere aus, um das Kontextmenü für die TestSammlung zu öffnen und eine der folgenden Aktionen durchzuführen:

  • Erstellen neuer Suiten:Sie können eine von drei verschiedenen Arten von Sammlungen erstellen:
    • Wählen Sie Statische Suite aus, um Ihre Tests in einer Ordnersammlung zu organisieren.
    • Wählen Sie Anforderungsbasierte Suite aus, um direkt mit den Anforderungen/User Storys zu verknüpfen, um eine nahtlose Nachverfolgung zu gewährleisten.
    • Wählen Sie Abfragebasierte Suite aus, um Testfälle, die einem Abfragekriterium entsprechen, dynamisch zu organisieren.
  • Konfigurationen zuweisen:Weisen Sie Konfigurationen für die Suite zu. Weisen Sie beispielsweise Chrome, Firefox, Edge Chrome zu,die dann auf alle vorhandenen oder neuen Testfälle anwendbar werden, die Sie später der Suite hinzufügen.
  • Exportieren:Exportieren Sie die Eigenschaften des Testplans, die Eigenschaften der Testsammlung sowie Details der Testfälle und Testpunkte als E-Mail oder als PDF-Datei.
  • Arbeitselement "Testsammlung öffnen":Mit dieser Option können Sie das Arbeitselementformular der Testsammlung bearbeiten, um die Arbeitselementfelder zu verwalten.
  • Zuweisen vonTestern zum Ausführen aller Tests: Diese Option ist sehr nützlich für UAT-Szenarien (User Acceptance Testing), in denen derselbe Test von mehreren Testern ausgeführt/ausgeführt werden muss, die in der Regel zu verschiedenen Abteilungen gehören.
  • Umbenennen/Löschen:Mit diesen Optionen können Sie den Namen der Suite verwalten oder die Suite und deren Inhalt aus dem Testplan entfernen.
  • Importieren von Testsammlungen:Verwenden Sie diese Option, um Testfälle zu importieren, die in anderen Sammlungen aus anderen Testplänen im selben Projekt oder sogar projektübergreifend vorhanden sind. Unten sind weitere Details hierzu angegeben.

Dialogfeld "Testsammlung exportieren"
Define tab, Export test suite dialog.

Importieren von Testsammlungen

Verwenden Sie die erstellten Suiten erneut, und importieren Sie sie in die aktuelle Suite bzw. den aktuellen Plan. Sie können die Project, Testplanund Test Suite auswählen, aus der Sie die Tests importieren möchten. Je nach ausgewählter Suite wird die gesamte Hierarchie dieser Suite und die entsprechenden Testfälle in den aktuellen Plan importiert. Beachten Sie, dass die Testfälle als Verweis und nicht als Klon oder Kopie hinzugefügt werden. Beachten Sie auch, dass keine Testsammlungen aus demselben Testplan importiert werden können.

Test suites tree import overview.

Definieren und Organisieren von Testfällen

Auf der Registerkarte Definieren können Sie Testfälle für eine Testsammlung zusammensortieren, hinzufügen und verwalten. Während Sie die Registerkarte Ausführen verwenden, um Testpunkte zu zuweisen und auszuführen.

Define tab task overview.

Definieren von Testfallaufgaben

Auf der Registerkarte Definieren können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Neuer Testfall:
    • Testfall hinzufügen:Erstellen Sie mithilfe des Arbeitselementformulars einen neuen Testfall, und fügen Sie ihn automatisch der Suite hinzu.
    • Vorhandene Testfälle hinzufügen:Öffnen Sie ein Dialogfeld, in dem Sie vorhandene Testfälle abfragen können, die Sie auswählen und der Testsammlung hinzufügen können.
    • Neuen Testfall mithilfe des Rastershinzufügen: Erstellen Sie einen oder mehrere Testfälle mithilfe der Rasteransicht für Testfälle, und fügen Sie sie automatisch der Suite hinzu.
  • Reihenfolge von Testfällen:Ordnet Testfälle neu an, indem ein oder mehrere Testfälle innerhalb einer bestimmten Suite gezogen/ablegen werden. Die Reihenfolge der Testfälle gilt nur für manuelle Testfälle und nicht für automatisierte Tests.
  • Move test cases from one suite to another: Using drag/drop, move test cases from one test suite to another.

Hinzufügen vorhandener Testfälle zu einem Testsammlungsdialogfeld

**Define** tab, add existing test cases dialog.

Definieren von Symbolleistenoptionen auf der Registerkarte

**Define** tab, toolbar options.

Auf der Registerkarte Definieren auf der Symbolleiste können Sie die folgenden Optionen verwenden:

  • Exportieren von Testfällen in EINE CSV-Datei:Exportieren Sie vorhandene Testfälle in eine CSV-Datei, und nehmen Sie änderungen mithilfe Excel.
  • Importieren von Testfällen aus CSV:Importieren Sie Änderungen, die an Testfällen vorgenommen wurden, aus einer CSV-Datei.
  • Rasteransicht:Verwenden Sie den Rastermodus zum Anzeigen oder Bearbeiten mehrerer Testfälle zusammen mit Testschritten.
  • Vollbildmodus umschalten:Erweitern Sie die Ansicht, indem Sie den Vollbildmodus auswählen.
  • Filter:Wählen Sie Filter aus, um die Filtersymbolleiste umschalten und die Liste der Testfälle zu filtern.
  • Spaltenoptionen:Hinzufügen oder Entfernen von Feldern zum Anzeigen und Sortieren. Die Liste der zur Auswahl verfügbaren Spalten sind in erster Linie die Felder aus dem Testfall-Arbeitselementformular.

Definieren von Kontextmenüoptionen für Testfall

Define tab context menu page.

Das Kontextmenü auf dem Knoten Testfall auf der Registerkarte Definieren bietet die folgenden Optionen:

  • Arbeitselementformularfür Testfall öffnen/bearbeiten: Mit dieser Option können Sie einen Testfall mithilfe des Arbeitselementformulars bearbeiten, in dem Sie die Arbeitselementfelder bearbeiten, einschließlich Testschritten.
  • Testfälle bearbeiten:Mit dieser Option können Sie Arbeitselementfelder für Testfälle massenbearbeitungen. Sie können diese Option jedoch nicht zum Massen bearbeiten von Testschritten verwenden.
  • Bearbeiten von Testfällen im Raster:Mit dieser Option können Sie die ausgewählten Testfälle mithilfe der Rasteransicht massenbearbeitungen, einschließlich Testschritten.
  • Konfigurationen zuweisen:Mit dieser Option können Sie die Konfigurationen auf Suiteebene mit Testfallebenenkonfigurationen überschreiben.
  • Testfälle entfernen:Mit dieser Option können Sie die Testfälle aus der angegebenen Suite entfernen. Das zugrunde liegende Testfallarbeitselement wird jedoch nicht geändert.
  • Erstellen einer Kopie/eines Klons von Testfällen:Erstellen Sie eine Kopie oder klonen Sie ausgewählte Testfälle.
  • Verknüpfte Elemente anzeigen:Überprüfen Sie elemente, die mit einem Testfall verknüpft sind.

Kopieren oder Klonen von Testfällen

Wählen Sie Testfall kopieren aus, um einen Testfall zu kopieren oder zu klonen. Geben Sie das Zielprojekt, den Zieltestplan und die Zieltestsammlung an, in der der kopier-/geklonte Testfall erstellt werden soll. Darüber hinaus können Sie auch angeben, ob Vorhandene Links/Anlagen in die geklonte Kopie fließen sollen.

Define tab copy test cases menu option and dialog.

Verknüpftes Element anzeigen

Verwenden Sie die Option Verknüpfte Elemente anzeigen, um objekte zu überprüfen, die mit dem Testfall verknüpft sind. Wählen Sie jede Registerkarte aus, um die Links unter dem verknüpften Objekttyp anzeigen zu können:

  • Testsammlungen
  • Anforderungen:Umfasst alle Arbeitselemente, die zur Anforderungskategorie gehören, z. B. User Storys (Agile), Product Backlog Items (Agile), Requirements (CMMI) oder einen benutzerdefinierten Arbeitselementtyp.
  • Fehler:Enthält Fehler, die als Teil der Testausführung abgelegt wurden, sowie alle Arbeitselemente, die zur Fehlerkategorie gehören und mit dem Testfall verknüpft wurden.

Define tab, View linked items dialog.

Massenaktualisierung mithilfe der Rasteransicht

Wählen Sie die Rasteransicht aus, um Massenaktualisierungen der Testfälle durchzuführen.

Define tab, grid view.

Klicken Sie in eine Zelle, um den Text in dieser Zelle zu bearbeiten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in eine Zelle, um eine Option für Zeile einfügen,Zeile löschenoder Zeile löschen zu wählen. Wählen Sie Testfälle speichern aus, um einen Massensparen Ihrer Änderungen durchzuführen. Oder wählen Sie Aktualisieren aus, um Ihre Änderungen zu löschen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Raster schließen aus.

Define tab, grid view, cell options.

Ausführen von Tests

Auf der Registerkarte Ausführen können Sie Testpunkte zuweisen oder Tests ausführen.

Execute tab overview.

Was ist ein Testpunkt? Testfälle selbst sind nicht ausführbar. Wenn Sie einer Testsammlung einen Testfall hinzufügen, werden Testpunkt(en) generiert. Ein Testpunkt ist eine einzigartige Kombination aus Testfall, Testsammlung, Konfiguration und Tester.
Wenn Sie beispielsweise über einen Testfall mit dem Namen Testanmeldungsfunktionalität verfügen und zwei Konfigurationen für die Edge- und Chrome-Browser hinzufügen, verfügen Sie über zwei Testpunkte. Sie können jeden dieser Testpunkte ausführen oder ausführen. Bei der Ausführung werden Testergebnisse generiert. Über die Testergebnisansicht oder den Ausführungsverlauf können Sie alle Ausführungen eines Testpunkts anzeigen. Die neueste Ausführung für den Testpunkt wird auf der Registerkarte Ausführen angezeigt.

Testfälle sind wiederverwendbare Entitäten. Durch die Einbeziehung in einen Testplan oder eine Suite werden Testpunkte generiert. Indem Sie Testpunkte ausführen, bestimmen Sie die Qualität des Produkts oder Diensts in der Entwicklung.

Ausführen von Aufgaben

Auf der Registerkarte Ausführen können Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen:

  • Massenmarkieren vonTestpunkten: Markieren Sie schnell das Ergebnis von oder mehr Testpunkten Erfolgreich,Fehler,Blockiert oder Nichtzutreffend, ohne den Testfall über den Test Runner ausführen zu müssen.
  • Testpunkte ausführen:Führen Sie die Testfälle aus, indem Sie jeden Testschritt einzeln durchgehen und sie mithilfe eines Test Runners als bestanden/nicht bestanden markieren. Abhängig von der getesteten Anwendung können Sie den Web Runner zum Testen einer "Webanwendung" oder den Desktop Runner zum Testen von Desktop- oder Webanwendungen verwenden. Rufen Sie Run with options (Ausführen mit Optionen) auf, um einen Build anzugeben, für den die Tests ausgeführt werden möchten.
  • Spaltenoptionen:Hinzufügen oder Entfernen von Spalten. Die Liste der zur Auswahl verfügbaren Spalten ist Testpunkten zugeordnet, z. B. Ausführen von, Zugewiesener Tester, Konfiguration usw.
  • Vollbildansicht umschalten:Zeigt den Inhalt der Seite im Vollbildmodus an.
  • Filter:Filtern Sie die Liste der Testpunkte mithilfe der Felder eines Testfalltitels, einer ID,eines Ergebnisses,eines Testers,einer Konfiguration,Zugewiesen zu oder eines Zustands. Sie können die Liste auch sortieren, indem Sie einen Spaltenheader auswählen.

Optionen zum Ändern von Spalten

Wählen Sie Spaltenoptionen aus, um das Dialogfeld Spaltenoptionen zu öffnen. Fügen Sie Spalten hinzu, oder entfernen Sie sie, und ziehen Sie sie per Drag & Drop in der von Ihnen erstellten Reihenfolge.

Column options dialog.

Kontextmenüoptionen für Testpunkte

Execute tab, test point node More options menu.

Wählen Sie die Optionen Weitere aus, um das Kontextmenü für einen Testpunktknoten zu öffnen und eine der folgenden Aktionen durchzuführen:

  • Ausführungsverlauf anzeigen:Zeigen Sie den Ausführungsverlauf für den Testfall in einem Seitenbereich an. Sie können zwischen den Testpunkten wechseln oder den detaillierten Ausführungsverlauf im Bereich öffnen.
  • Ergebnis markieren:Markieren Sie schnell das Ergebnis der Testpunkte Erfolgreich,Fehler,Blockiert oder Nicht zutreffend.
  • Ausführen: Initiieren Sie einen Test Runner mit Optionen zum Ausführen für Webanwendung,Ausführen für Desktopund Ausführen mit den Optionen.
  • Test auf aktiv zurücksetzen:Setzen Sie das Testergebnis auf Aktivzurück, und ignorieren Sie das letzte Ergebnis des Testpunkts.
  • Testfall bearbeiten:Öffnen Sie das Arbeitselementformular, und bearbeiten Sie optional Arbeitselementfelder einschließlich Testschritten.
  • Tester zuweisen:Weisen Sie die Testpunkte einem Tester für die Testausführung zu.

Weitere Informationen zum Ausführen von Tests finden Sie unter Ausführen manueller Tests und Ausführen automatisierter Tests aus Testplänen.

Diagrammtestfälle und Testergebnisse

Auf der Registerkarte Diagramm können Sie verschiedene Testfall- oder Testergebnisdiagramme erstellen. Informationen dazu finden Sie unter Nachverfolgen des Teststatus, Diagramme.

Nächste Schritte

REST-APIs