Automatisierte SicherungenAutomated backups

SQL-Datenbank erstellt automatisch die Datenbanksicherungen, für die eine Speicherdauer von mindestens 7 und maximal 35 Tagen gilt. Es wird georedundanter Azure-Speicher mit Lesezugriff (RA-GRS) verwendet, um sicherzustellen, dass diese auch dann beibehalten werden, wenn das Rechenzentrum nicht verfügbar ist.SQL Database automatically creates the database backups that are kept between 7 and 35 days, and uses Azure read-access geo-redundant storage (RA-GRS) to ensure that they are preserved even if the data center is unavailable. Diese Sicherungskopien werden automatisch erstellt.These backups are created automatically. Datenbanksicherungen sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Strategie für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung, da Ihre Daten vor versehentlichen Beschädigungen und Löschungen geschützt werden.Database backups are an essential part of any business continuity and disaster recovery strategy because they protect your data from accidental corruption or deletion. Falls es gemäß Ihren Sicherheitsregeln erforderlich ist, dass Ihre Sicherungen über einen längeren Zeitraum verfügbar sind (bis zu 10 Jahre), können Sie eine Langzeitaufbewahrung in Singleton-Datenbanken und Pools für elastische Datenbanken konfigurieren.If your security rules require that your backups are available for an extended period of time (up to 10 years), you can configure a long-term retention on Singleton databases and Elastic pools.

Hinweis

Dieser Artikel enthält Schritte zum Löschen von persönlichen Daten vom Gerät oder aus dem Dienst und kann zur Unterstützung Ihrer Verpflichtungen im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden.This article provides steps for how to delete personal data from the device or service and can be used to support your obligations under the GDPR. Allgemeine Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie im Service Trust Portal im Abschnitt zur DSGVO.If you’re looking for general info about GDPR, see the GDPR section of the Service Trust portal.

Was ist die Sicherung einer SQL-Datenbank-Instanz?What is a SQL Database backup

SQL-Datenbank nutzt SQL Server-Technologie, um wöchentlich vollständige Sicherungen, alle zwölf Stunden differenzielle Sicherungen und alle fünf bis zehn Minuten Transaktionsprotokollsicherungen zu erstellen.SQL Database uses SQL Server technology to create full backups every week, differential backups every 12 hours, and transaction log backups every 5-10 minutes. Die Sicherungen werden in RA-GRS-Speicherblobs gespeichert, die in einem gekoppelten Rechenzentrum repliziert werden, um Schutz vor Rechenzentrumsausfällen zu bieten.The backups are stored in RA-GRS storage blobs that are replicated to a paired data center for protection against a data center outage. Wenn Sie eine Datenbank wiederherstellen, ermittelt der Dienst, welche vollständigen und differenziellen Sicherungen bzw. Transaktionsprotokollsicherungen wiederhergestellt werden müssen.When you restore a database, the service figures out which full, differential, and transaction log backups need to be restored.

Sie können diese Sicherungen für Folgendes verwenden:You can use these backups to:

  • Stellen Sie für eine vorhandene Datenbank den Stand zu einem vergangenen Zeitpunkt wieder her, der innerhalb des Aufbewahrungszeitraums liegt, indem Sie das Azure-Portal, Azure PowerShell, die Azure CLI oder die REST-API verwenden.Restore an existing database to a point-in-time in the past within the retention period using the Azure portal, Azure PowerShell, Azure CLI, or REST API. In Einzeldatenbanken und Pools für elastische Datenbanken wird mit diesem Vorgang eine neue Datenbank auf demselben Server erstellt, auf dem sich auch die ursprüngliche Datenbank befindet.In Single database and Elastic pools, this operation will create a new database in the same server as the original database. Bei einer verwalteten Instanz kann mit diesem Vorgang eine Kopie der Datenbank in derselben oder einer anderen verwalteten Instanz unter demselben Abonnement erstellt werden.In Managed Instance, this operation can create a copy of the database or same or different Managed Instance under the same subscription.
  • Stellen Sie für eine gelöschte Datenbank den Stand zum Zeitpunkt des Löschvorgangs wieder her, oder den Stand zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt innerhalb des Aufbewahrungszeitraums.Restore a deleted database to the time it was deleted or anytime within the retention period. Die gelöschte Datenbank kann nur auf demselben logischen Server oder der verwalteten Instanz wiederhergestellt werden, auf dem bzw. der die ursprüngliche Datenbank erstellt wurde.The deleted database can only be restored in the same logical server or Managed Instance where the original database was created.
  • Stellen Sie eine Datenbank in einer anderen geografischen Region wieder her.Restore a database to another geographical region. Die Geowiederherstellung ermöglicht die Wiederherstellung nach dem Ausfall einer geografischen Region, wenn Sie keinen Zugriff auf Ihren Server und Ihre Datenbank haben.Geo-restore allows you to recover from a geographic disaster when you cannot access your server and database. Dabei wird eine neue Datenbank auf einem beliebigen Server an einem beliebigen Ort der Welt erstellt.It creates a new database in any existing server anywhere in the world.
  • Führen Sie die Wiederherstellung einer Datenbank aus einer spezifischen langfristigen Sicherung durch (in einer Einzeldatenbank oder einem Pool für elastische Datenbanken), wenn die Datenbank mit einer Richtlinie zur Langzeitaufbewahrung (Long-Term Retention, LTR) konfiguriert wurde.Restore a database from a specific long-term backup on Single Database or Elastic Pool if the database has been configured with a long-term retention policy (LTR). Mit LTR können Sie eine alte Version der Datenbank wiederherstellen, indem Sie das Azure-Portal oder Azure PowerShell verwenden, um eine Konformitätsanforderung zu erfüllen oder eine alte Version der Anwendung auszuführen.LTR allows you to restore an old version of the database using the Azure portal or Azure PowerShell to satisfy a compliance request or to run an old version of the application. Weitere Informationen finden Sie unter Langfristige Aufbewahrung.For more information, see Long-term retention.
  • Informationen zum Durchführen einer Wiederherstellung finden Sie unter Wiederherstellen einer Azure SQL-Datenbank mit automatisierten Datenbanksicherungen.To perform a restore, see restore database from backups.

Hinweis

In Azure Storage bezieht sich der Begriff Replikation auf das Kopieren von Dateien von einem Speicherort zum anderen.In Azure storage, the term replication refers to copying files from one location to another. Die Datenbankreplikation der SQL bezieht sich auf das Beibehalten von mehreren sekundären Datenbanken, die mit einer primären Datenbank synchronisiert werden.SQL's database replication refers to keeping multiple secondary databases synchronized with a primary database.

Sie können einige dieser Vorgänge ausprobieren, indem Sie die folgenden Beispiele verwenden:You can try some of these operations using the following examples:

Das Azure-PortalThe Azure portal Azure PowerShellAzure PowerShell
Ändern der SicherungsaufbewahrungChange backup retention EinzeldatenbankSingle Database
Verwaltete InstanzManaged Instance
EinzeldatenbankSingle Database
Verwaltete InstanzManaged Instance
Ändern der Langzeitaufbewahrung von SicherungenChange Long-term backup retention EinzeldatenbankSingle database
Verwaltete Instanz: Nicht verfügbarManaged Instance - N/A
EinzeldatenbankSingle Database
Verwaltete Instanz: Nicht verfügbarManaged Instance - N/A
Wiederherstellen des Stands einer Datenbank zu einem bestimmten ZeitpunktRestore database from point-in-time EinzeldatenbankSingle database EinzeldatenbankSingle database
Verwaltete InstanzManaged Instance
Wiederherstellen einer gelöschten DatenbankRestore deleted database EinzeldatenbankSingle database EinzeldatenbankSingle database
Verwaltete InstanzManaged Instance
Wiederherstellen der Datenbank aus Azure Blob StorageRestore database from Azure Blob Storage Einzeldatenbank: Nicht verfügbarSingle database - N/A
Verwaltete Instanz: Nicht verfügbarManaged Instance - N/A
Einzeldatenbank: Nicht verfügbarSingle database - N/A
Verwaltete InstanzManaged Instance

Wie lange werden Sicherungen aufbewahrt?How long are backups kept

Der Aufbewahrungszeitraum der Sicherung beträgt für jede SQL-Datenbank-Instanz standardmäßig zwischen 7 und 35 Tagen, was von Kaufmodell und Dienstebene abhängt.Each SQL Database has a default backup retention period between 7 and 35 days that depends on the purchasing model and service tier. Sie können den Aufbewahrungszeitraum der Sicherung für eine Datenbank auf dem SQL-Datenbankserver aktualisieren.You can update the backup retention period for a database on SQL Database server. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Zeitraums für die Aufbewahrung von Sicherungen.For more information, see Change Backup Retention Period.

Wenn Sie eine Datenbank löschen, bewahrt SQL-Datenbank die Sicherungen auf die gleiche Weise wie für eine Onlinedatenbank auf.If you delete a database, SQL Database will keep the backups in the same way it would for an online database. Beim Löschen einer Datenbank vom Typ „Basic“, für die eine Aufbewahrungsdauer von sieben Tagen gilt, wird eine vier Tage alte Sicherung weitere drei Tage lang aufbewahrt.For example, if you delete a Basic database that has a retention period of seven days, a backup that is four days old is saved for three more days.

Falls Sie die Sicherungen länger als die maximale Aufbewahrungsdauer beibehalten müssen, können Sie die Sicherungseigenschaften so ändern, dass Ihrer Datenbank eine oder mehrere Zeiträume für die langfristige Aufbewahrung hinzugefügt werden.If you need to keep the backups for longer than the maximum retention period, you can modify the backup properties to add one or more long-term retention periods to your database. Weitere Informationen finden Sie unter Langfristige Aufbewahrung.For more information, see Long-term retention.

Wichtig

Wenn Sie die Azure SQL Server-Instanz löschen, auf der die SQL-Datenbanken gehostet werden, werden alle Pools für elastische Datenbanken und Datenbanken, die zum Server gehören, ebenfalls gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.If you delete the Azure SQL server that hosts SQL databases, all elastic pools and databases that belong to the server are also deleted and cannot be recovered. Es ist nicht möglich, einen gelöschten Server wiederherzustellen.You cannot restore a deleted server. Wenn Sie aber die langfristige Aufbewahrung konfiguriert haben, werden die Sicherungen für die Datenbanken mit LTR nicht gelöscht, und diese Datenbanken können wiederhergestellt werden.But if you configured long-term retention, the backups for the databases with LTR will not be deleted and these databases can be restored.

Standardaufbewahrungsdauer für SicherungenDefault backup retention period

DTU-basiertes KaufmodellDTU-based purchasing model

Die Standardaufbewahrungsdauer für eine Datenbank, die mit dem DTU-basierten Kaufmodell erstellt wurde, hängt von der Dienstebene ab:The default retention period for a database created using the DTU-based purchasing model depends on the service tier:

  • Für den Basic-Tarif beträgt die Dauer eine Woche.Basic service tier is one week.
  • Für den Standard-Tarif beträgt die Dauer fünf Wochen.Standard service tier is five weeks.
  • Für den Premium-Tarif beträgt die Dauer fünf Wochen.Premium service tier is five weeks.

vCore-basiertes KaufmodellvCore-based purchasing model

Bei Verwendung des V-Kern-basierten Kaufmodells beträgt der Standardaufbewahrungszeitraum sieben Tage (für Einzeldatenbanken, Pooldatenbanken und Instanzdatenbanken).If you're using the vCore-based purchasing model, the default backup retention period is seven days (for single, pooled, and instance databases). Sie können für alle Azure SQL-Datenbanken (Einzeldatenbanken, Pooldatenbanken und Instanzdatenbanken) den Aufbewahrungszeitraum für Sicherungen in bis zu 35 Tage ändern.For all Azure SQL databases (single, pooled, and instance databases, you can change backup retention period up to 35 days.

Warnung

Wenn Sie die aktuelle Aufbewahrungsdauer reduzieren, sind alle vorhandenen Sicherungen, die außerhalb der neuen Aufbewahrungsdauer liegen, nicht mehr verfügbar.If you reduce the current retention period, all existing backups older than the new retention period are no longer available. Wenn Sie die aktuelle Aufbewahrungsdauer erhöhen, behält SQL-Datenbank die vorhandenen Sicherungen bei, bis die längere Aufbewahrungsdauer erreicht ist.If you increase the current retention period, SQL Database will keep the existing backups until the longer retention period is reached.

Wie oft erfolgen Sicherungen?How often do backups happen

Sicherungen für die Point-in-Time-WiederherstellungBackups for point-in-time restore

SQL-Datenbank unterstützt den Self-Service für die Point-in-Time-Wiederherstellung (Point-in-Time Restore, PITR), indem automatisch vollständige Sicherungen, differenzielle Sicherungen und Transaktionsprotokollsicherungen erstellt werden.SQL Database supports self-service for point-in-time restore (PITR) by automatically creating full backup, differential backups, and transaction log backups. Vollständige Datensicherungen werden wöchentlich erstellt. Differenzielle Sicherungen erfolgen im Allgemeinen alle 12 Stunden und Transaktionsprotokollsicherungen alle 5-10 Minuten, wobei die Häufigkeit auf der Computegröße und dem Umfang der Datenbankaktivität basiert.Full database backups are created weekly, differential database backups are generally created every 12 hours, and transaction log backups are generally created every 5 - 10 minutes, with the frequency based on the compute size and amount of database activity. Die erste vollständige Sicherung wird unmittelbar nach der Datenbankerstellung geplant.The first full backup is scheduled immediately after a database is created. Sie wird normalerweise innerhalb von 30 Minuten abgeschlossen, aber der Vorgang kann auch länger dauern, wenn es sich um eine sehr große Datenbank handelt.It usually completes within 30 minutes, but it can take longer when the database is of a significant size. Die erste Sicherung kann bei einer wiederhergestellten Datenbank oder einer Datenbankkopie beispielsweise länger dauern.For example, the initial backup can take longer on a restored database or a database copy. Nach der ersten vollständigen Sicherung werden alle weiteren Sicherungen automatisch geplant und im Hintergrund verwaltet.After the first full backup, all further backups are scheduled automatically and managed silently in the background. Die genaue Zeitplanung für alle Datenbanksicherungen wird vom SQL-Datenbank-Dienst je nach der gesamten Systemworkload bestimmt.The exact timing of all database backups is determined by the SQL Database service as it balances the overall system workload. Sie können die Sicherungsaufträge nicht ändern oder deaktivieren.You cannot change or disable the backup jobs.

Die PITR-Sicherungen sind georedundant und per regionsübergreifender Replikation für Azure Storage geschützt.The PITR backups are geo-redundant and protected by Azure Storage cross-regional replication

Weitere Informationen finden Sie unter Point-in-Time-Wiederherstellung.For more information, see Point-in-time restore

Sicherungen für die langfristige AufbewahrungBackups for long-term retention

Einzel- und Pooldatenbanken verfügen über eine Option zum Konfigurieren der Langzeitaufbewahrung (LTR) von vollständigen Sicherungen für eine Dauer von bis zu zehn Jahren in Azure Blob Storage.Single and pooled databases offer the option of configuring long-term retention (LTR) of full backups for up to 10 years in Azure Blob storage. Wenn die LTR-Richtlinie aktiviert ist, werden die wöchentlichen vollständigen Sicherungen automatisch in einen anderen RA-GRS-Speichercontainer kopiert.If LTR policy is enabled, the weekly full backups are automatically copied to a different RA-GRS storage container. Zur Erfüllung unterschiedlicher Konformitätsanforderungen können Sie verschiedene Aufbewahrungsdauern für wöchentliche, monatliche oder jährliche Sicherungen auswählen.To meet different compliance requirement, you can select different retention periods for weekly, monthly and/or yearly backups. Der Speicherverbrauch hängt von der ausgewählten Häufigkeit der Sicherungen und von den Aufbewahrungsdauern ab.The storage consumption depends on the selected frequency of backups and the retention period(s). Sie können den LTR-Preisrechner verwenden, um die Kosten für den LTR-Speicher zu schätzen.You can use the LTR pricing calculator to estimate the cost of LTR storage.

Wie bei PITR auch, sind die LTR-Sicherungen georedundant und per regionsübergreifender Replikation für Azure Storage geschützt.Like PITR, the LTR backups are geo-redundant and protected by Azure Storage cross-regional replication.

Weitere Informationen finden Sie unter Langfristiges Aufbewahren von Sicherungen.For more information, see Long-term backup retention.

SpeicherkostenStorage costs

Automatisierte Sicherungen Ihrer Datenbanken für einen Zeitraum von 7 Tagen werden standardmäßig in ein Blob Storage-RA-GRS-Konto mit der SKU „Standard“ kopiert.Seven days of automated backups of your databases are copied to RA-GRS Standard blob storage by default. Der Speicher wird für wöchentliche vollständige Sicherungen, tägliche differenzielle Sicherungen und im 5-Minuten-Takt kopierte Sicherungen von Transaktionsprotokollen verwendet.The storage is used by weekly full backups, daily differential backups, and transaction log backups copied every 5 minutes. Die Größe des Transaktionsprotokolls hängt von der Änderungsrate der Datenbank ab.The size of the transaction log depends on the rate of change of the database. Eine Mindestspeichermenge, die der Gesamtgröße der Datenbank entspricht, wird kostenlos zur Verfügung gestellt.A minimum storage amount equal to 100% of database size is provided at no extra charge. Zusätzlich verbrauchter Sicherungsspeicher wird pro GB und Monat abgerechnet.Additional consumption of backup storage will be charged in GB/month.

Weitere Informationen zu den Preisen für Storage finden Sie auf der Seite Azure SQL-Datenbank – Preise.For more information about storage prices, see the pricing page.

Werden Sicherungen verschlüsselt?Are backups encrypted

Wenn Ihre Datenbank mit TDE verschlüsselt ist, werden die Sicherungen im Ruhezustand, einschließlich LTR-Sicherungen, automatisch verschlüsselt.If your database is encrypted with TDE, the backups are automatically encrypted at rest, including LTR backups. Wenn Transparent Data Encryption (TDE) für eine Azure SQL-Datenbank aktiviert ist, werden die Sicherungen ebenfalls verschlüsselt.When TDE is enabled for an Azure SQL database, backups are also encrypted. In allen neuen Azure SQL-Datenbanken ist TDE standardmäßig aktiviert.All new Azure SQL databases are configured with TDE enabled by default. Weitere Informationen finden Sie unter Transparent Data Encryption mit Azure SQL-Datenbank.For more information on TDE, see Transparent Data Encryption with Azure SQL Database.

Wie stellt Microsoft die Sicherungsintegrität sicher?How does Microsoft ensure backup integrity

Fortlaufend testet das Entwicklungsteam von Azure SQL-Datenbank automatisch die Wiederherstellung von automatischen Sicherungen von Datenbanken über den Dienst.On an ongoing basis, the Azure SQL Database engineering team automatically tests the restore of automated database backups of databases across the service. Bei der Wiederherstellung werden die Datenbanken außerdem mithilfe von DBCC CHECKDB Integritätsprüfungen unterzogen.Upon restore, databases also receive integrity checks using DBCC CHECKDB. Mögliche Probleme, die bei der Integritätsprüfung gefunden werden, führen zu einer Warnung des Entwicklungsteams.Any issues found during the integrity check will result in an alert to the engineering team. Weitere Informationen zur Integrität der Daten in Azure SQL-Datenbank finden Sie unter Datenintegrität in Azure SQL-Datenbank.For more information about data integrity in Azure SQL Database, see Data Integrity in Azure SQL Database.

Wie wirken sich automatisierte Sicherungen auf die Konformität aus?How do automated backups impact compliance

Wenn Sie Ihre Datenbank von einer DTU-basierten Dienstebene mit einer PITR-Standardaufbewahrung von 35 Tagen zu einer Dienstebene auf V-Kern-Basis migrieren, wird die PITR-Aufbewahrung beibehalten. So soll sichergestellt werden, dass die Datenwiederherstellungsrichtlinie Ihrer Anwendung nicht kompromittiert wird.When you migrate your database from a DTU-based service tier with the default PITR retention of 35 days, to a vCore-based service tier, the PITR retention is preserved to ensure that your application's data recovery policy is not compromised. Falls die Standardaufbewahrung Ihre Konformitätsanforderungen nicht erfüllt, können Sie die PITR-Aufbewahrungsdauer per PowerShell oder REST-API ändern.If the default retention doesn't meet your compliance requirements, you can change the PITR retention period using PowerShell or REST API. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Zeitraums für die Aufbewahrung von Sicherungen.For more information, see Change Backup Retention Period.

Hinweis

Dieser Artikel enthält Schritte zum Löschen von persönlichen Daten vom Gerät oder aus dem Dienst und kann zur Unterstützung Ihrer Verpflichtungen im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden.This article provides steps for how to delete personal data from the device or service and can be used to support your obligations under the GDPR. Allgemeine Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie im Service Trust Portal im Abschnitt zur DSGVO.If you’re looking for general info about GDPR, see the GDPR section of the Service Trust portal.

Ändern des Zeitraums für die Aufbewahrung von PITR-SicherungenHow to change the PITR backup retention period

Sie können den Standardzeitraum für die Aufbewahrung von PITR-Sicherungen mit dem Azure-Portal, PowerShell oder der REST-API ändern.You can change the default PITR backup retention period using the Azure portal, PowerShell, or the REST API. Die unterstützten Werte sind: 7, 14, 21, 28 oder 35 Tage.The supported values are: 7, 14, 21, 28 or 35 days. In den folgenden Beispielen wird veranschaulicht, wie Sie die PITR-Aufbewahrungsdauer in 28 Tage ändern.The following examples illustrate how to change PITR retention to 28 days.

Hinweis

Diese APIs wirken sich nur auf die PITR-Aufbewahrungsdauer aus.These APIs will only impact the PITR retention period. Falls Sie für Ihre Datenbank LTR konfiguriert haben, ergeben sich keine Auswirkungen.If you configured LTR for your database, it will not be impacted. Weitere Informationen zum Ändern von LTR-Aufbewahrungsdauern finden Sie unter Langfristige Aufbewahrung.For more information about how to change the LTR retention period(s), see Long-term retention.

Ändern der PITR-Aufbewahrungsdauer über das Azure-PortalChange PITR backup retention period using the Azure portal

Um die Aufbewahrungsdauer der PITR-Sicherung über das Azure-Portal zu ändern, navigieren Sie zu dem Serverobjekt, dessen Aufbewahrungsdauer Sie innerhalb des Portals ändern möchten, und wählen Sie dann die entsprechende Option basierend auf dem Serverobjekt aus, das Sie ändern.To change the PITR backup retention period using the Azure portal, navigate to the server object whose retention period you wish to change within the portal and then select the appropriate option based on which server object you're modifying.

Ändern von PITR für einen SQL-Datenbank-ServerChange PITR for a SQL Database server

Ändern von PITR im Azure-Portal

Ändern von PITR für eine verwaltete InstanzChange PITR for a Managed Instance

Ändern von PITR im Azure-Portal

Ändern der PITR-Aufbewahrungsdauer mit PowerShellChange PITR backup retention period using PowerShell

Hinweis

Dieser Artikel wurde aktualisiert und beinhaltet jetzt das neue Az-Modul von Azure PowerShell.This article has been updated to use the new Azure PowerShell Az module. Sie können das AzureRM-Modul weiterhin verwenden, das bis mindestens Dezember 2020 weiterhin Fehlerbehebungen erhält.You can still use the AzureRM module, which will continue to receive bug fixes until at least December 2020. Weitere Informationen zum neuen Az-Modul und zur Kompatibilität mit AzureRM finden Sie unter Introducing the new Azure PowerShell Az module (Einführung in das neue Az-Modul von Azure PowerShell).To learn more about the new Az module and AzureRM compatibility, see Introducing the new Azure PowerShell Az module. Anweisungen zur Installation des Az-Moduls finden Sie unter Install Azure PowerShell (Installieren von Azure PowerShell).For Az module installation instructions, see Install Azure PowerShell.

Wichtig

Das PowerShell Azure Resource Manager-Modul wird von der Azure SQL-Datenbank weiterhin unterstützt, aber alle zukünftigen Entwicklungen erfolgen für das Az.Sql-Modul.The PowerShell Azure Resource Manager module is still supported by Azure SQL Database, but all future development is for the Az.Sql module. Informationen zu diesen Cmdlets finden Sie unter AzureRM.Sql.For these cmdlets, see AzureRM.Sql. Die Argumente für die Befehle im Az- und in den AzureRm-Modulen sind im Wesentlichen identisch.The arguments for the commands in the Az module and in the AzureRm modules are substantially identical.

Set-AzSqlDatabaseBackupShortTermRetentionPolicy -ResourceGroupName resourceGroup -ServerName testserver -DatabaseName testDatabase -RetentionDays 28

Ändern der PITR-Aufbewahrungsdauer mit der REST-APIChange PITR retention period using REST API

Beispiel für eine AnforderungSample Request

PUT https://management.azure.com/subscriptions/00000000-1111-2222-3333-444444444444/resourceGroups/resourceGroup/providers/Microsoft.Sql/servers/testserver/databases/testDatabase/backupShortTermRetentionPolicies/default?api-version=2017-10-01-preview

AnforderungstextRequest Body

{
  "properties":{
    "retentionDays":28
  }
}

Beispiel für eine AntwortSample Response

Statuscode: 200Status code: 200

{
  "id": "/subscriptions/00000000-1111-2222-3333-444444444444/providers/Microsoft.Sql/resourceGroups/resourceGroup/servers/testserver/databases/testDatabase/backupShortTermRetentionPolicies/default",
  "name": "default",
  "type": "Microsoft.Sql/resourceGroups/servers/databases/backupShortTermRetentionPolicies",
  "properties": {
    "retentionDays": 28
  }
}

Weitere Informationen finden Sie unter REST-API für die Aufbewahrung von Sicherungen.For more information, see Backup Retention REST API.

Nächste SchritteNext steps