Azure Storage-RedundanzAzure Storage redundancy

Azure Storage speichert immer mehrere Kopien Ihrer Daten, damit sie vor geplanten und ungeplanten Ereignissen geschützt sind – von vorübergehend auftretenden Hardwarefehlern und Netzwerk- oder Stromausfällen bis zu schweren Naturkatastrophen usw.Azure Storage always stores multiple copies of your data so that it is protected from planned and unplanned events, including transient hardware failures, network or power outages, and massive natural disasters. Durch diese Redundanz wird sichergestellt, dass Ihr Speicherkonto auch bei Ausfällen die Servicelevelvereinbarung (SLA) für Azure Storage erfüllt.Redundancy ensures that your storage account meets the Service-Level Agreement (SLA) for Azure Storage even in the face of failures.

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, welche Redundanzoption für Ihr Szenario am besten geeignet ist, die Kompromisse zwischen geringeren Kosten und höherer Verfügbarkeit sowie der Dauerhaftigkeit.When deciding which redundancy option is best for your scenario, consider the tradeoffs between lower costs and higher availability and durability. Anhand der folgenden Faktoren können Sie bestimmen, welche Redundanzoption Sie auswählen sollten:The factors that help determine which redundancy option you should choose include:

  • Wie werden Ihre Daten in der primären Region repliziert?How your data is replicated in the primary region
  • Werden Ihre Daten an einen zweiten Standort repliziert, der geografisch von der primären Region entfernt ist, um Schutz vor regionalen Ausfällen zu erreichen?Whether your data is replicated to a second location that is geographically distant to the primary region, to protect against regional disasters
  • Benötigt Ihre Anwendung Lesezugriff auf die replizierten Daten in der sekundären Region, falls die primäre Region aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist?Whether your application requires read access to the replicated data in the secondary region if the primary region becomes unavailable for any reason

Redundanz in der primären RegionRedundancy in the primary region

Daten in einem Azure Storage-Konto werden immer dreimal in der primären Region repliziert.Data in an Azure Storage account is always replicated three times in the primary region. Azure Storage bietet zwei Optionen für die Replikation Ihrer Daten in der primären Region:Azure Storage offers two options for how your data is replicated in the primary region:

  • Lokal redundanter Speicher (LRS): Die Daten werden synchron innerhalb eines einzelnen physischen Standorts in der primären Region kopiert.Locally redundant storage (LRS) copies your data synchronously three times within a single physical location in the primary region. LRS ist die kostengünstigste Replikationsoption, wird jedoch nicht für Anwendungen empfohlen, die Hochverfügbarkeit erfordern.LRS is the least expensive replication option, but is not recommended for applications requiring high availability.
  • Zonenredundanter Speicher (ZRS): Die Daten werden synchron über drei Azure-Verfügbarkeitszonen hinweg in der primären Region kopiert.Zone-redundant storage (ZRS) copies your data synchronously across three Azure availability zones in the primary region. Für Anwendungen, die Hochverfügbarkeit erfordern, empfiehlt Microsoft die Verwendung von ZRS in der primären Region und auch das Replizieren in eine sekundäre Region.For applications requiring high availability, Microsoft recommends using ZRS in the primary region, and also replicating to a secondary region.

Lokal redundanter SpeicherLocally-redundant storage

Bei lokal redundantem Speicher (LRS) werden die Daten innerhalb eines einzelnen physischen Standorts in der primären Region repliziert.Locally redundant storage (LRS) replicates your data three times within a single physical location in the primary region. LRS stellt eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,999999999 % (11 Neunen) für Objekte in einem bestimmten Jahr bereit.LRS provides at least 99.999999999% (11 nines) durability of objects over a given year.

LRS ist die kostengünstigste Redundanzoption und bietet im Vergleich zu anderen Optionen die geringste Dauerhaftigkeit.LRS is the lowest-cost redundancy option and offers the least durability compared to other options. LRS schützt Ihre Daten vor Serverrack- und Laufwerkfehlern.LRS protects your data against server rack and drive failures. Bei einem Katastrophenfall in einem Rechenzentrum (Feuer, Überschwemmung usw.) gehen jedoch eventuell alle Replikate in einem Speicherkonto, das LRS verwendet, verloren oder können nicht mehr wiederhergestellt werden.However, if a disaster such as fire or flooding occurs within the data center, all replicas of a storage account using LRS may be lost or unrecoverable. Um dieses Risiko zu minimieren, empfiehlt Microsoft, zonenredundanten Speicher (ZRS), georedundanten Speicher (GRS) oder geozonenredundanten Speicher (GZRS, Vorschau) zu verwenden.To mitigate this risk, Microsoft recommends using zone-redundant storage (ZRS), geo-redundant storage (GRS), or geo-zone-redundant storage (preview) (GZRS).

Schreibanforderungen an ein Speicherkonto, das LRS verwendet, erfolgen synchron.A write request to a storage account that is using LRS happens synchronously. Die Schreibanforderung wird erst dann erfolgreich zurückgegeben, nachdem die Daten in alle drei Replikate geschrieben wurden.The write operation returns successfully only after the data is written to all three replicas.

LRS ist eine gute Wahl für die folgenden Szenarien:LRS is a good choice for the following scenarios:

  • Wenn Ihre Anwendung Daten speichert, die bei Datenverlust problemlos wiederhergestellt werden können, können Sie sich für LRS entscheiden.If your application stores data that can be easily reconstructed if data loss occurs, you may opt for LRS.
  • Wenn Ihre Anwendungen aufgrund von Datengovernancevorschriften auf die Replikation von Daten innerhalb eines Lands/einer Region beschränkt ist, können Sie LRS verwenden.If your application is restricted to replicating data only within a country or region due to data governance requirements, you may opt for LRS. In einigen Fällen können sich die gekoppelten Regionen, in denen die Daten georepliziert werden, in einem anderen Land oder einer anderen Region befinden.In some cases, the paired regions across which the data is geo-replicated may be in another country or region. Weitere Informationen zu gekoppelten Regionen finden Sie unter Azure-Regionen.For more information on paired regions, see Azure regions.

Zonenredundanter SpeicherZone-redundant storage

Bei zonenredundantem Speicher (ZRS) werden die Daten synchron über drei Azure-Verfügbarkeitszonen hinweg in der primären Region repliziert.Zone-redundant storage (ZRS) replicates your Azure Storage data synchronously across three Azure availability zones in the primary region. Jede Verfügbarkeitszone ist ein getrennter physischer Standort mit unabhängigen Stromversorgungs-, Kühlungs- und Netzwerkgeräten.Each availability zone is a separate physical location with independent power, cooling, and networking. ZRS bietet eine Dauerhaftigkeit für Azure Storage-Datenobjekte von mindestens 99,9999999999 % (12-mal die Zahl 9) über einen Zeitraum von einem Jahr.ZRS offers durability for Azure Storage data objects of at least 99.9999999999% (12 9's) over a given year.

Auf Ihre Daten kann mit ZRS weiterhin von Lese- und Schreibvorgängen zugegriffen werden, auch wenn eine Zone nicht mehr verfügbar ist.With ZRS, your data is still accessible for both read and write operations even if a zone becomes unavailable. Wenn eine Zone nicht verfügbar ist, führt Azure Netzwerkupdates durch, z. B. durch die Festlegung neuer DNS-Ziele.If a zone becomes unavailable, Azure undertakes networking updates, such as DNS re-pointing. Diese Updates können sich auf Ihre Anwendung auswirken, wenn Sie auf Daten zugreifen, bevor die Updates abgeschlossen sind.These updates may affect your application if you access data before the updates have completed. Halten Sie beim Entwerfen von Anwendungen für ZRS die Vorgehensweisen für vorübergehende Fehler ein. Dazu gehört u. a. die Implementierung von Wiederholungsrichtlinien mit exponentiellem Backoff.When designing applications for ZRS, follow practices for transient fault handling, including implementing retry policies with exponential back-off.

Schreibanforderungen an ein Speicherkonto, das ZRS verwendet, erfolgen synchron.A write request to a storage account that is using ZRS happens synchronously. Die Schreibanforderung wird erst dann erfolgreich zurückgegeben, nachdem die Daten in alle Replikate in den drei Verfügbarkeitszonen geschrieben wurden.The write operation returns successfully only after the data is written to all replicas across the three availability zones.

Microsoft empfiehlt die Verwendung von ZRS in der primären Region für Szenarien, die Konsistenz, Dauerhaftigkeit und Hochverfügbarkeit erfordern.Microsoft recommends using ZRS in the primary region for scenarios that require consistency, durability, and high availability. ZRS bietet hervorragende Leistung, geringe Latenz und Resilienz für Ihre Daten, wenn diese vorübergehend nicht verfügbar sind.ZRS provides excellent performance, low latency, and resiliency for your data if it becomes temporarily unavailable. ZRS selbst kann Ihre Daten jedoch nicht vor einem regionalen Notfall schützen, bei dem mehrere Zonen dauerhaft betroffen sind.However, ZRS by itself may not protect your data against a regional disaster where multiple zones are permanently affected. Für den Schutz vor regionalen Notfällen empfiehlt Microsoft die Verwendung von geozonenredundantem Speicher (GZRS), der ZRS in der primären Region verwendet und die Daten in eine sekundäre Region georepliziert.For protection against regional disasters, Microsoft recommends using geo-zone-redundant storage (GZRS), which uses ZRS in the primary region and also geo-replicates your data to a secondary region.

In der folgenden Tabelle wird gezeigt, welche Typen von Speicherkonten ZRS in welchen Regionen unterstützen:The following table shows which types of storage accounts support ZRS in which regions:

SpeicherkontotypStorage account type Unterstützte RegionenSupported regions Unterstützte DiensteSupported services
Universell v21General-purpose v21 Asien, SüdostenAsia Southeast
Australien (Osten)Australia East
Europa, NordenEurope North
Europa, WestenEurope West
Frankreich, MitteFrance Central
Japan, OstenJapan East
Südafrika, NordenSouth Africa North
UK, SüdenUK South
USA, MitteUS Central
USA, OstenUS East
USA (Ost 2)US East 2
USA, Westen 2US West 2
BlockblobsBlock blobs
Seitenblobs2Page blobs2
Dateifreigaben (Standard)File shares (standard)
TabellenTables
WarteschlangenQueues
BlockBlobStorage1BlockBlobStorage1 Europa, WestenEurope West
USA, OstenUS East
Nur BlockblobsBlock blobs only
FileStorageFileStorage Europa, WestenEurope West
USA, OstenUS East
Nur Azure FilesAzure Files only

1 Die Archivspeicherebene wird derzeit nicht für ZRS-Konten unterstützt.1 The archive tier is not currently supported for ZRS accounts.
2 Speicherkonten, die verwaltete Azure-Datenträger für virtuelle Computer enthalten, verwenden immer LRS.2 Storage accounts that contain Azure managed disks for virtual machines always use LRS. Für nicht verwaltete Azure-Datenträger sollte ebenfalls LRS verwendet werden.Azure unmanaged disks should also use LRS. Es ist möglich, ein Speicherkonto für nicht verwaltete Azure-Datenträger zu erstellen, das GRS verwendet. Dies wird jedoch aufgrund von potenziellen Konsistenzproblemen mit der asynchronen Georeplikation nicht empfohlen.It is possible to create a storage account for Azure unmanaged disks that uses GRS, but it is not recommended due to potential issues with consistency over asynchronous geo-replication. Weder verwaltete noch nicht verwaltete Datenträger unterstützen ZRS oder GZRS.Neither managed nor unmanaged disks support ZRS or GZRS. Weitere Informationen zu verwalteten Datenträgern finden Sie unter Azure Managed Disks – Preise.For more information on managed disks, see Pricing for Azure managed disks.

Informationen zu den Regionen, in denen ZRS unterstützt wird, finden Sie unter Unterstützung der Dienste nach Region in Was sind Azure-Verfügbarkeitszonen?.For information about which regions support ZRS, see Services support by region in What are Azure Availability Zones?.

Redundanz in einer sekundären RegionRedundancy in a secondary region

Bei Anwendungen, die Hochverfügbarkeit erfordern, können Sie die Daten in Ihrem Speicherkonto zusätzlich in eine sekundäre Region kopieren, die Hunderte von Kilometern von der primären Region entfernt ist.For applications requiring high availability, you can choose to additionally copy the data in your storage account to a secondary region that is hundreds of miles away from the primary region. Wenn Ihr Speicherkonto in eine sekundäre Region kopiert wird, sind Ihre Daten dauerhaft gespeichert, selbst bei einem regionalen Komplettausfall oder einem Notfall, nach dem die primäre Region nicht mehr wiederhergestellt werden kann.If your storage account is copied to a secondary region, then your data is durable even in the case of a complete regional outage or a disaster in which the primary region isn't recoverable.

Wenn Sie ein Speicherkonto erstellen, wählen Sie die primäre Region für das Konto aus.When you create a storage account, you select the primary region for the account. Die gekoppelte sekundäre Region wird basierend auf der primären Region bestimmt und kann nicht geändert werden.The paired secondary region is determined based on the primary region, and can't be changed. Weitere Informationen zu von Azure unterstützten Regionen finden Sie unter Azure-Regionen.For more information about regions supported by Azure, see Azure regions.

Azure Storage bietet zwei Optionen für das Kopieren Ihrer Daten in eine sekundäre Region:Azure Storage offers two options for copying your data to a secondary region:

  • Georedundanter Speicher (GRS): Die Daten werden synchron dreimal innerhalb eines einzelnen physischen Standorts in der primären Region mit LRS kopiert.Geo-redundant storage (GRS) copies your data synchronously three times within a single physical location in the primary region using LRS. Anschließend werden die Daten asynchron an einen einzelnen physischen Standort in der sekundären Region kopiert.It then copies your data asynchronously to a single physical location in the secondary region.
  • Geozonenredundanter Speicher (GZRS, Vorschau): Die Daten werden mit ZRS synchron über drei Azure-Verfügbarkeitszonen hinweg in der primären Region kopiert.Geo-zone-redundant storage (GZRS) (preview) copies your data synchronously across three Azure availability zones in the primary region using ZRS. Anschließend werden die Daten asynchron an einen einzelnen physischen Standort in der sekundären Region kopiert.It then copies your data asynchronously to a single physical location in the secondary region.

Der Hauptunterschied zwischen GRS und GZRS besteht in der Art, wie Daten in der primären Region repliziert werden.The primary difference between GRS and GZRS is how data is replicated in the primary region. Am sekundären Standort werden die Daten immer dreimal synchron mithilfe von LRS repliziert.Within the secondary location, data is always replicated synchronously three times using LRS.

Mit GRS oder GZRS sind die Daten am sekundären Standort nicht für Lese- oder Schreibzugriffe verfügbar, sofern kein Failover in die sekundäre Region ausgeführt wird.With GRS or GZRS, the data in the secondary location isn't available for read or write access unless there is a failover to the secondary region. Für den Lesezugriff am sekundären Standort konfigurieren Sie Ihr Speicherkonto für die Verwendung von georedundantem Speicher mit Lesezugriff (RA-GRS) oder geozonenredundantem Speicher mit Lesezugriff (RA-GZRS).For read access to the secondary location, configure your storage account to use read-access geo-redundant storage (RA-GRS) or read-access geo-zone-redundant storage (RA-GZRS). Weitere Informationen finden Sie unter Lesezugriff auf Daten in der sekundären Region.For more information, see Read access to data in the secondary region.

Wenn die primäre Region nicht verfügbar ist, können Sie ein Failover in die sekundäre Region (in der Vorschauphase) ausführen.If the primary region becomes unavailable, you can choose to fail over to the secondary region (preview). Nachdem das Failover abgeschlossen ist, wird die sekundäre Region zur primären Region, und Sie können wieder Daten lesen und schreiben.After the failover has completed, the secondary region becomes the primary region, and you can again read and write data. Weitere Informationen zur Notfallwiederherstellung und zum Failover in die sekundäre Region finden Sie unter Notfallwiederherstellung und Kontofailover (Vorschauversion).For more information on disaster recovery and to learn how to fail over to the secondary region, see Disaster recovery and account failover (preview).

Wichtig

Da Daten asynchron in die sekundären Region repliziert werden, kann ein Fehler, der sich auf die primäre Region auswirkt, zu Datenverlusten führen, wenn die primäre Region nicht wiederhergestellt werden kann.Because data is replicated to the secondary region asynchronously, a failure that affects the primary region may result in data loss if the primary region cannot be recovered. Das Intervall zwischen den letzten Schreibvorgängen in der primären Region und dem letzten Schreibvorgang in der sekundären Region wird als RPO (Recovery Point Objective) bezeichnet.The interval between the most recent writes to the primary region and the last write to the secondary region is known as the recovery point objective (RPO). Die RPO gibt den Zeitpunkt an, auf den Daten wiederhergestellt werden können.The RPO indicates the point in time to which data can be recovered. Azure Storage weist normalerweise einen RPO-Wert von weniger als 15 Minuten auf, aber es gibt derzeit keine SLA zur Dauer der Replikation in die sekundäre Region.Azure Storage typically has an RPO of less than 15 minutes, although there's currently no SLA on how long it takes to replicate data to the secondary region.

Georedundanter SpeicherGeo-redundant storage

Bei georedundantem Speicher (GRS) werden die Daten synchron dreimal innerhalb eines einzelnen physischen Standorts in der primären Region mit LRS kopiert.Geo-redundant storage (GRS) copies your data synchronously three times within a single physical location in the primary region using LRS. Anschließend werden Ihre Daten asynchron an einen physischen Standort in einer sekundären Region kopiert, die Hunderte von Kilometern von der primären Region entfernt ist.It then copies your data asynchronously to a single physical location in a secondary region that is hundreds of miles away from the primary region. GRS bietet eine Dauerhaftigkeit für Azure Storage-Datenobjekte von mindestens 99,99999999999999 % (16-mal die Zahl 9) über einen Zeitraum von einem Jahr.GRS offers durability for Azure Storage data objects of at least 99.99999999999999% (16 9's) over a given year.

Ein Schreibvorgang wird zunächst an den primären Speicherort übertragen und mit LRS repliziert.A write operation is first committed to the primary location and replicated using LRS. Anschließend wird das Update asynchron in die sekundäre Region repliziert.The update is then replicated asynchronously to the secondary region. Wenn Daten in den sekundären Speicherort geschrieben werden, werden sie dort auch mit LRS repliziert.When data is written to the secondary location, it's also replicated within that location using LRS.

Geozonenredundanter Speicher (Vorschauversion)Geo-zone-redundant storage (preview)

Mit geozonenredundantem Speicher (GZRS, Vorschauversion) wird die Hochverfügbarkeit durch Redundanz über Verfügbarkeitszonen hinweg mit dem Schutz vor regionalen Ausfällen kombiniert, der durch Georeplikation bereitgestellt wird.Geo-zone-redundant storage (GZRS) (preview) combines the high availability provided by redundancy across availability zones with protection from regional outages provided by geo-replication. Daten in einem GZRS-Speicherkonto werden über drei Azure-Verfügbarkeitszonen in die primäre Region kopiert sowie auch in eine sekundäre geografische Region zum Schutz vor regionalen Notfällen.Data in a GZRS storage account is copied across three Azure availability zones in the primary region and is also replicated to a secondary geographic region for protection from regional disasters. Microsoft empfiehlt die Verwendung von GZRS für Anwendungen, die maximale Konsistenz, Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit, hervorragende Leistung und Resilienz bei der Notfallwiederherstellung erfordern.Microsoft recommends using GZRS for applications requiring maximum consistency, durability, and availability, excellent performance, and resilience for disaster recovery.

Mit einem GZRS-Speicherkonto können Sie weiterhin Daten lesen und schreiben, wenn eine Verfügbarkeitszone nicht verfügbar oder nicht wiederherstellbar ist.With a GZRS storage account, you can continue to read and write data if an availability zone becomes unavailable or is unrecoverable. Außerdem sind Ihre Daten auch bei einem regionalen Komplettausfall oder einem Notfall beständig gespeichert, nach dem die primäre Region nicht mehr wiederherstellbar ist.Additionally, your data is also durable in the case of a complete regional outage or a disaster in which the primary region isn’t recoverable. GZRS ist darauf ausgelegt, für Objekte eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,99999999999999 Prozent (16 Neunen) in einem bestimmten Jahr bereitzustellen.GZRS is designed to provide at least 99.99999999999999% (16 9's) durability of objects over a given year.

Nur Speicherkonten vom Typ „Allgemein v2“ unterstützen GZRS und RA-GZRS.Only general-purpose v2 storage accounts support GZRS and RA-GZRS. Weitere Informationen zu Arten von Speicherkontotypen finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten.For more information about storage account types, see Azure storage account overview. GZRS und RA-GZRS unterstützen Blockblobs, Seitenblobs (mit Ausnahme von VHD-Datenträgern), Dateien, Tabellen und Warteschlangen.GZRS and RA-GZRS support block blobs, page blobs (except for VHD disks), files, tables, and queues.

GZRS und RA-GZRS sind derzeit in den folgenden Regionen als Vorschau verfügbar:GZRS and RA-GZRS are currently available for preview in the following regions:

  • Asien, SüdostenAsia Southeast
  • Europa, NordenEurope North
  • Europa, WestenEurope West
  • Japan, OstenJapan East
  • UK, SüdenUK South
  • USA, OstenUS East
  • USA (Ost 2)US East 2
  • USA, MitteUS Central
  • USA, Westen 2US West 2

Microsoft arbeitet daran, GZRS und RA-GZRS in weiteren Azure-Regionen zu aktivieren.Microsoft continues to enable GZRS and RA-GZRS in additional Azure regions. Sehen Sie regelmäßig auf der Seite Azure-Updates nach, um Informationen zu unterstützten Regionen zu erhalten.Check the Azure Service Updates page regularly for information about supported regions.

Weitere Informationen zu den Preisen für die Vorschauversion finden Sie unter den GZRS-Vorschaupreisen für Blobs, Dateien, Warteschlangen und Tabellen.For information on preview pricing, refer to GZRS preview pricing for Blobs, Files, Queues, and Tables.

Wichtig

Microsoft empfiehlt, Vorschaufunktionen nicht für Produktionsworkloads zu verwenden.Microsoft recommends against using preview features for production workloads.

Lesezugriff auf Daten in der sekundären RegionRead access to data in the secondary region

Georedundanter Speicher (mit GRS oder GZRS) repliziert Ihre Daten an einen anderen physischen Standort in der sekundären Region, um sie vor regionalen Ausfällen zu schützen.Geo-redundant storage (with GRS or GZRS) replicates your data to another physical location in the secondary region to protect against regional outages. Diese Daten sind jedoch nur dann lesbar, wenn der Kunde oder Microsoft ein Failover von der primären zur sekundären Region initiiert.However, that data is available to be read only if the customer or Microsoft initiates a failover from the primary to secondary region. Wenn Sie Lesezugriff auf die sekundäre Region aktivieren, können Ihre Daten gelesen werden, falls die primäre Region nicht mehr verfügbar ist.When you enable read access to the secondary region, your data is available to be read if the primary region becomes unavailable. Für den Lesezugriff in der sekundären Region aktivieren Sie georedundanten Speicher mit Lesezugriff (RA-GRS) oder geozonenredundanten Speicher mit Lesezugriff (RA-GZRS).For read access to the secondary region, enable read-access geo-redundant storage (RA-GRS) or read-access geo-zone-redundant storage (RA-GZRS).

Entwerfen von Anwendungen für den Lesezugriff am sekundären StandortDesign your applications for read access to the secondary

Wenn Ihr Speicherkonto für den Lesezugriff in der sekundären Region konfiguriert ist, können Sie Ihre Anwendungen so entwerfen, dass sie nahtlos zum Lesen von Daten in der sekundären Region wechseln, wenn die primäre Region aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist.If your storage account is configured for read access to the secondary region, then you can design your applications to seamlessly shift to reading data from the secondary region if the primary region becomes unavailable for any reason. Die sekundäre Region ist immer für den Lesezugriff verfügbar, sodass Sie Ihre Anwendung testen können, um sicherzustellen, dass sie bei einem Ausfall am sekundären Standort liest.The secondary region is always available for read access, so you can test your application to make sure that it will read from the secondary in the event of an outage. Weitere Informationen zum Entwerfen von Anwendungen für Hochverfügbarkeit finden Sie unter Entwerfen von hochverfügbaren Anwendungen mithilfe von georedundantem Speicher mit Lesezugriff.For more information about how to design your applications for high availability, see Designing highly available applications using read-access geo-redundant storage.

Wenn der Lesezugriff auf den sekundären Standort aktiviert ist, können Ihre Daten sowohl vom sekundären Endpunkt als auch vom primären Endpunkt für Ihr Speicherkonto gelesen werden.When read access to the secondary is enabled, your data can be read from the secondary endpoint as well as from the primary endpoint for your storage account. Der sekundäre Endpunkt fügt das Suffix –secondary an den Kontonamen an.The secondary endpoint appends the suffix –secondary to the account name. Wenn Ihr primärer Endpunkt für Blob Storage z. B. myaccount.blob.core.windows.net ist, lautet Ihr sekundärer Endpunkt myaccount-secondary.blob.core.windows.net.For example, if your primary endpoint for Blob storage is myaccount.blob.core.windows.net, then the secondary endpoint is myaccount-secondary.blob.core.windows.net. Die Zugriffsschlüssel für das Speicherkonto sind für die primären und sekundären Endpunkte identisch.The account access keys for your storage account are the same for both the primary and secondary endpoints.

Überprüfen der Eigenschaft für die letzte SynchronisierungCheck the Last Sync Time property

Da Daten asynchron in die sekundären Region repliziert werden, liegt die sekundäre Region oft hinter der primären Region zurück.Because data is replicated to the secondary region asynchronously, the secondary region is often behind the primary region. Wenn in der primären Region ein Fehler auftritt, wurden sämtliche Schreibvorgänge im primären Replikat wahrscheinlich noch nicht in die sekundäre Region repliziert.If a failure happens in the primary region, it's likely that all writes to the primary will not yet have been replicated to the secondary.

Um zu ermitteln, welche Schreibvorgänge in die sekundäre Region repliziert wurden, kann Ihre Anwendung die Eigenschaft Letzte Synchronisierung für Ihr Speicherkonto überprüfen.To determine which write operations have been replicated to the secondary region, your application can check the Last Sync Time property for your storage account. Alle Schreibvorgänge, die vor der letzten Synchronissierungszeit in die primäre Region geschrieben wurden, wurden erfolgreich in die sekundäre Region repliziert, sodass sie für das Lesen aus der sekundären Region zur Verfügung stehen.All write operations written to the primary region prior to the last sync time have been successfully replicated to the secondary region, meaning that they are available to be read from the secondary. Alle Schreibvorgänge, die nach der letzten Synchronisationszeit in die primäre Region geschrieben wurden, können ggf. in die sekundäre Region repliziert worden sein (oder auch nicht), sodass sie möglicherweise nicht für Lesevorgänge zur Verfügung stehen.Any write operations written to the primary region after the last sync time may or may not have been replicated to the secondary region, meaning that they may not be available for read operations.

Sie können den Wert der Eigenschaft Last Sync Time (Letzte Synchronisierungszeit) mit Azure PowerShell, der Azure CLI oder einer der Azure Storage-Clientbibliotheken abfragen.You can query the value of the Last Sync Time property using Azure PowerShell, Azure CLI, or one of the Azure Storage client libraries. Die Eigenschaft Last Sync Time ist ein GMT-Datums-/Uhrzeitwert.The Last Sync Time property is a GMT date/time value. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen der Eigenschaft „Letzte Synchronisierung“ für ein Speicherkonto.For more information, see Check the Last Sync Time property for a storage account.

Zusammenfassung der RedundanzoptionenSummary of redundancy options

In der folgenden Tabelle wird gezeigt, wie dauerhaft und verfügbar Ihre Daten in einem bestimmten Szenario je nach Redundanztyp für Ihr Speicherkonto sind:The following table shows how durable and available your data is in a given scenario, depending on which type of redundancy is in effect for your storage account:

SzenarioScenario LRSLRS ZRSZRS GRS/RA-GRSGRS/RA-GRS GZRS/RA-GZRS (Vorschauversion)GZRS/RA-GZRS (preview)
Ein Knoten innerhalb eines Rechenzentrums steht nicht mehr zur Verfügung.A node within a data center becomes unavailable JaYes JaYes JaYes JaYes
Ein gesamtes Rechenzentrum (zonal oder nicht zonal) ist nicht mehr verfügbar.An entire data center (zonal or non-zonal) becomes unavailable NeinNo JaYes JaYes JaYes
Ein regionsweiter Ausfall tritt auf.A region-wide outage occurs NeinNo NeinNo JaYes JaYes
Wenn die primäre Region nicht verfügbar ist, erfolgt der Lesezugriff in der sekundären Region.Read access to data in the secondary region if the primary region becomes unavailable NeinNo NeinNo Ja (mit RA-GRS)Yes (with RA-GRS) Ja (mit RA-GZRS)Yes (with RA-GZRS)
Prozentuale Dauerhaftigkeit von Objekten über ein bestimmtes Jahr1Percent durability of objects over a given year1 mindestens 99,999999999 % (11 mal die 9)at least 99.999999999% (11 9's) mindestens 99,9999999999 % (12 mal die 9)at least 99.9999999999% (12 9's) mindestens 99,99999999999999 % (16 mal die 9)at least 99.99999999999999% (16 9's) mindestens 99,99999999999999 % (16 mal die 9)at least 99.99999999999999% (16 9's)
Unterstützte Speicherkontotypen2Supported storage account types2 GPv2, GPv1, BlockBlobStorage, BlobStorage, FileStorageGPv2, GPv1, BlockBlobStorage, BlobStorage, FileStorage GPv2, BlockBlobStorage, FileStorageGPv2, BlockBlobStorage, FileStorage GPv2, GPv1, BlobStorageGPv2, GPv1, BlobStorage GPv2GPv2
Verfügbarkeits-SLA für Leseanforderungen1Availability SLA for read requests1 mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier) mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier) mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene) für GRSAt least 99.9% (99% for cool access tier) for GRS

mindestens 99,99 % (99,9 % bei der kalten Zugriffsebene) für RA-GRSAt least 99.99% (99.9% for cool access tier) for RA-GRS
mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene) für GZRSAt least 99.9% (99% for cool access tier) for GZRS

mindestens 99,99 % (99,9 % bei der kalten Zugriffsebene) für RA-GZRSAt least 99.99% (99.9% for cool access tier) for RA-GZRS
Verfügbarkeits-SLA für Schreibanforderungen1Availability SLA for write requests1 mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier) mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier) mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier) mindestens 99,9 % (99 % bei der kalten Zugriffsebene)At least 99.9% (99% for cool access tier)

1 Weitere Informationen zu Azure Storage-Garantien in Bezug auf Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit finden Sie im SLA für Speicherkonten.1 For information about Azure Storage guarantees for durability and availability, see the Azure Storage SLA.

2 Weitere Informationen zu Speicherkontotypen finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten.2 For information for storage account types, see Storage account overview.

Alle Daten für alle Typen von Speicherkonten werden gemäß der Redundanzoption für das Speicherkonto kopiert.All data for all types of storage accounts are copied according to the redundancy option for the storage account. Es werden Objekte einschließlich Blockblobs, Anfügeblobs, Seitenblobs, Warteschlangen, Tabellen und Dateien kopiert.Objects including block blobs, append blobs, page blobs, queues, tables, and files are copied.

Die Preise für die verschiedenen Redundanzoptionen finden Sie unter Azure Storage – Preise.For pricing information for each redundancy option, see Azure Storage pricing.

Hinweis

Azure Disk Storage Premium unterstützt derzeit nur lokal redundanten Speicher (LRS).Azure Premium Disk Storage currently supports only locally redundant storage (LRS). Blockblob-Speicherkonten unterstützen lokal redundanten Speicher (LRS) und zonenredundanten Speicher (ZRS) in bestimmten Regionen.Block blob storage accounts support locally redundant storage (LRS) and zone redundant storage (ZRS) in certain regions.

DatenintegritätData integrity

Azure Storage überprüft regelmäßig die Integrität der gespeicherten Daten mithilfe von Cyclic Redundancy Checks (CRCs).Azure Storage regularly verifies the integrity of data stored using cyclic redundancy checks (CRCs). Wenn eine Datenbeschädigung erkannt wird, wird sie unter Verwendung von redundanten Daten repariert.If data corruption is detected, it is repaired using redundant data. Azure Storage berechnet auch die Prüfsummen für den gesamten Netzwerkdatenverkehr, um eine Beschädigung von Datenpaketen beim Speichern oder Abrufen von Daten zu erkennen.Azure Storage also calculates checksums on all network traffic to detect corruption of data packets when storing or retrieving data.

Weitere InformationenSee also