Skalierbarkeits- und Leistungsziele für Speicherkonten in Azure StorageAzure Storage scalability and performance targets for storage accounts

In diesem Artikel werden die Skalierbarkeits- und Leistungsziele für Azure-Speicherkonten erläutert.This article details the scalability and performance targets for Azure storage accounts. Die hier aufgelisteten Ziele für Skalierbarkeit und Leistung sind hochgesteckte Ziele, die jedoch erreichbar sind.The scalability and performance targets listed here are high-end targets, but are achievable. In jedem Fall hängen die von Ihrem Speicherkonto erzielte Anforderungsrate und Bandbreite von der Größe der gespeicherten Objekte, den verwendeten Zugriffsmustern und der Art der von der Anwendung ausgeführten Workload ab.In all cases, the request rate and bandwidth achieved by your storage account depends upon the size of objects stored, the access patterns utilized, and the type of workload your application performs.

Testen Sie unbedingt Ihren Dienst, um festzustellen, ob seine Leistung Ihren Anforderungen entspricht.Be sure to test your service to determine whether its performance meets your requirements. Wenn möglich, vermeiden Sie plötzliche Lastspitzen bei der Datenverkehrsrate, und stellen Sie sicher, dass der Datenverkehr über alle Partitionen verteilt ist.If possible, avoid sudden spikes in the rate of traffic and ensure that traffic is well-distributed across partitions.

Wenn Ihre Anwendung die Grenze dessen erreicht, was eine Partition an Workload bewältigen kann, dann gibt Azure Storage den Fehlercode 503 (Server ausgelastet) oder den Fehlercode 500 (Zeitüberschreitung für Vorgang) zurück.When your application reaches the limit of what a partition can handle for your workload, Azure Storage begins to return error code 503 (Server Busy) or error code 500 (Operation Timeout) responses. Wenn 503-Fehler auftreten, sollte die Anwendung so geändert werden, dass sie eine exponentielle Backoffrichtlinie für Wiederholungen verwendet.If 503 errors are occurring, consider modifying your application to use an exponential backoff policy for retries. Durch exponentielle Backoffs kann die Auslastung der Partition verringert werden, um die Datenverkehrsspitzen bei dieser Partition auszugleichen.The exponential backoff allows the load on the partition to decrease, and to ease out spikes in traffic to that partition.

Skalierungslimits für SpeicherkontenStorage account scale limits

In der folgenden Tabelle werden die für Azure GPv1, GPv2 und Blob-Speicherkonten geltenden Standardgrenzwerte beschrieben.The following table describes default limits for Azure general-purpose v1, v2, and Blob storage accounts. Das Limit für den Eingang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die an ein Speicherkonto gesendet werden.The ingress limit refers to all data from requests that are sent to a storage account. Das Limit für den Ausgang bezieht sich auf alle Daten aus Anforderungen, die von einem Speicherkonto empfangen werden.The egress limit refers to all data from responses that are received from a storage account.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Anzahl von Speicherkonten pro Region und Abonnement, einschließlich Standard- und Premium-Konten.Number of storage accounts per region per subscription, including both standard and premium accounts 250250
Maximale SpeicherkontokapazitätMaximum storage account capacity 2PB für USA und Europa, und 500TB für alle anderen Regionen (einschließlich Vereinigtes Königreich)12 PB for US and Europe, and 500 TB for all other regions (including the UK)1
Maximale Anzahl an Blobcontainern, Blobs, Dateifreigaben, Tabellen, Warteschlangen, Entitäten oder Meldungen pro SpeicherkontoMaximum number of blob containers, blobs, file shares, tables, queues, entities, or messages per storage account Keine BegrenzungNo limit
Maximale Anforderungsrate1 pro SpeicherkontoMaximum request rate1 per storage account 20.000 Anforderungen pro Sekunde20,000 requests per second
Maximaler Eingang1 pro Speicherkonto (Regionen US, Europa)Maximum ingress1 per storage account (US, Europe regions) 25GBit/s25 Gbps
Maximaler Eingang1 pro Speicherkonto (Regionen außerhalb von USA und Europa)Maximum ingress1 per storage account (regions other than US and Europe) 5 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 10 GBit/s für LRS/ZRS25 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 10 Gbps for LRS/ZRS2
Maximaler Ausgang für universelle v2-Speicherkonten und Blobspeicherkonten (alle Regionen)Maximum egress for general-purpose v2 and Blob storage accounts (all regions) 50 GBit/s50 Gbps
Maximaler Ausgang für universelle v1-Speicherkonten (US-Regionen)Maximum egress for general-purpose v1 storage accounts (US regions) 20 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 30 GBit/s für LRS/ZRS220 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 30 Gbps for LRS/ZRS2
Maximaler Ausgang für universelle v1-Speicherkonten (US-fremde Regionen)Maximum egress for general-purpose v1 storage accounts (non-US regions) 10 GBit/s bei aktiviertem RA-GRS/GRS, 15 GBit/s für LRS/ZRS210 Gbps if RA-GRS/GRS is enabled, 15 Gbps for LRS/ZRS2

1 Azure Storage Standard-Konten unterstützen höhere Grenzwerte für Kapazität und Eingang auf Anforderung.1Azure Standard Storage accounts support higher capacity limits and higher limits for ingress by request. Wenden Sie sich an den Azure-Support, um eine Erhöhung der Kontogrenzwerte für Eingang anzufordern.To request an increase in account limits for ingress, contact Azure Support. Weitere Informationen finden Sie unter Ankündigung größerer Speicherkonten mit höherer Skalierung.For more information, see Announcing larger, higher scale storage accounts.

2 Für die Azure Storage-Replikation sind folgende Replikationsoptionen verfügbar:2 Azure Storage replication options include:

  • RA-GRS: Georedundanter Speicher mit Lesezugriff.RA-GRS: Read-access geo-redundant storage. Wenn RA-GRS aktiviert ist, sind die Ausgangsziele für den sekundären Standort mit denen für den primären Standort identisch.If RA-GRS is enabled, egress targets for the secondary location are identical to those for the primary location.
  • GRS: Georedundanter Speicher.GRS: Geo-redundant storage.
  • ZRS: Zonenredundanter Speicher.ZRS: Zone-redundant storage.
  • LRS: Lokal redundanter Speicher.LRS: Locally redundant storage.

Hinweis

Für die meisten Szenarien wird die Verwendung von Speicherkonten vom Typ „Allgemein v2“ empfohlen.We recommend that you use a general-purpose v2 storage account for most scenarios. Sie können ganz einfach ein Upgrade von einem Konto vom Typ „Allgemein v1“ oder einem Blob Storage-Konto auf ein Konto vom Typ „Allgemein v2“ durchführen. Dabei treten keine Ausfallzeiten auf, und Sie müssen keine Daten kopieren.You can easily upgrade a general-purpose v1 or an Azure Blob storage account to a general-purpose v2 account with no downtime and without the need to copy data.

Weitere Informationen zu Azure Storage-Konten finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten.For more information on Azure Storage accounts, see Storage account overview.

Wenn die Anforderungen Ihrer Anwendung die Skalierbarkeitsziele eines einzelnen Speicherkontos überschreiten, können Sie die Anwendung so erstellen, dass mehrere Speicherkonten verwendet werden.If the needs of your application exceed the scalability targets of a single storage account, you can build your application to use multiple storage accounts. Sie können Ihre Datenobjekte dann basierend auf diesen Speicherkonten partitionieren.You can then partition your data objects across those storage accounts. Informationen zu Volumenpreisen finden Sie unter Preise für Azure Storage.For information on volume pricing, see Azure Storage pricing.

Alle Speicherkonten werden in einer flachen Netzwerktopologie ausgeführt und unterstützen die in diesem Artikel beschriebenen Skalierbarkeits- und Leistungsziele, unabhängig vom Zeitpunkt ihrer Erstellung.All storage accounts run on a flat network topology and support the scalability and performance targets outlined in this article, regardless of when they were created. Weitere Informationen zur flachen Netzwerkarchitektur von Azure Storage sowie zur Skalierbarkeit finden Sie unter Microsoft Azure Storage: A Highly Available Cloud Storage Service with Strong Consistency (Hochverfügbarer Cloud-Speicherdienst mit starker Konsistenz).For more information on the Azure Storage flat network architecture and on scalability, see Microsoft Azure Storage: A Highly Available Cloud Storage Service with Strong Consistency.

Skalierungslimits für Speicherkonten der Leistungsstufe „Premium“Premium performance storage account scale limits

Blockblobspeicher mit Premium-LeistungPremium performance block blob storage

Ein Blockblob-Speicherkonto mit Premium-Leistung ist für Anwendungen optimiert, die kleinere Objekte im Kilobytebereich verwenden.A premium performance block blob storage account is optimized for applications that use smaller, kilobyte range, objects. Dies ist ideal für Anwendungen, die hohe Transaktionsraten oder Speicher mit gleichbleibend kurzer Wartezeit erfordern.It's ideal for applications that require high transaction rates or consistent low-latency storage. Der Blockblobspeicher mit Premium-Leistung ist zur Skalierung mit Ihren Anwendungen ausgelegt.Premium performance block blob storage is designed to scale with your applications. Wenn Sie Anwendungen bereitstellen möchten, die Hunderttausende von Anforderungen pro Sekunde oder Speicherkapazität im Petabytebereich erfordern, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie eine Supportanfrage im Azure-Portal übermitteln.If you plan to deploy application(s) that require hundreds of thousands of requests per second or petabytes of storage capacity, please contact us by submitting a support request in the Azure portal.

FileStorage mit Premium-LeistungPremium performance FileStorage

Premiumdateien verwenden ein eindeutiges Speicherkonto namens FileStorage.Premium files use a unique storage account called FileStorage. Dieser Kontotyp ist für Workloads mit hohem IOPS und hohem Durchsatz bei gleichbleibend kurzer Wartezeit konzipiert.This account type is designed for workloads with high IOPS, high throughput with consistent low-latency. Der Speicher für die Premiumdateien skaliert mit der bereitgestellten Freigabegröße.Premium file storage scales with the provisioned share size.

BereichArea ZielTarget
Bereitgestellte maximale GrößeMax provisioned size ca. 100 TiB100 TiB
FreigabenShares UnbegrenztUnlimited
IOPSIOPS 100.000100,000
Eingehende DatenIngress 4.136 MiB/s4,136 MiB/s
Ausgehende DatenEgress 6.204 MiB/s6,204 MiB/s

Weitere Informationen zu Skalierbarkeitsziele für die Freigabe von Premiumdateien finden Sie im Abschnitt Premium files scale targets (Skalierbarkeitsziele für Premiumdateien).For premium file share scale targets, see the Premium files scale targets section.

Seitenblobspeicher mit Premium-LeistungPremium performance page blob storage

Speicherkonten des Typs „Premium-Leistung“, „Universell V1“ oder „Universell V2“ weisen die folgenden Skalierbarkeitsziele auf:Premium performance, general-purpose v1, or v2 storage accounts have the following scalability targets:

Gesamtkapazität des KontosTotal account capacity Gesamtbandbreite für ein lokal redundantes SpeicherkontoTotal bandwidth for a locally redundant storage account
Datenträgerkapazität: 35 TBDisk capacity: 35 TB
Kapazität für Momentaufnahmen: 10 TBSnapshot capacity: 10 TB
Bis zu 50 Gigabit pro Sekunde für eingehenden1 und ausgehenden2 DatenverkehrUp to 50 gigabits per second for inbound1 + outbound2

1 Alle Daten (Anforderungen), die an ein Speicherkonto gesendet werden1 All data (requests) that are sent to a storage account

2 Alle Daten (Antworten), die von einem Speicherkonto empfangen werden2 All data (responses) that are received from a storage account

Wenn Sie Speicherkonten mit Premium-Leistung für nicht verwaltete Datenträger verwenden und Ihre Anwendung die Skalierbarkeitsziele eines einzelnen Speicherkontos überschreitet, sollten Sie die Migration zu verwalteten Datenträgern erwägen.If you are using premium performance storage accounts for unmanaged disks and your application exceeds the scalability targets of a single storage account, you might want to migrate to managed disks. Falls die Migration zu verwalteten Datenträgern für Sie keine Option ist, können Sie Ihre Anwendung für die Nutzung mehrerer Speicherkonten erstellen.If you don't want to migrate to managed disks, build your application to use multiple storage accounts. Partitionieren Sie Ihre Daten dann basierend auf diesen Speicherkonten.Then, partition your data across those storage accounts. Wenn Sie beispielsweise 51-TB-Datenträger an mehrere VMs anfügen möchten, können Sie sie auf zwei Speicherkonten verteilen.For example, if you want to attach 51-TB disks across multiple VMs, spread them across two storage accounts. 35 TB ist der Grenzwert pro Storage Premium-Konto.35 TB is the limit for a single premium storage account. Stellen Sie sicher, dass ein Speicherkonto mit Premium-Leistung stets Datenträger mit einer Größe von maximal 35 TB enthält.Make sure that a single premium performance storage account never has more than 35 TB of provisioned disks.

Skalierungslimits für SpeicherressourcenanbieterStorage resource provider scale limits

Die folgenden Limits gelten nur, wenn Sie Verwaltungsvorgänge mithilfe von Azure Resource Manager mit Azure Storage ausführen.The following limits apply only when you perform management operations by using Azure Resource Manager with Azure Storage.

ResourceResource StandardlimitDefault limit
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Lesen)Storage account management operations (read) 800 pro 5 Minuten800 per 5 minutes
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Schreiben)Storage account management operations (write) 200 pro Stunde200 per hour
Storage-Kontoverwaltungsvorgänge (Liste)Storage account management operations (list) 100 pro 5 Minuten100 per 5 minutes

Skalierbarkeitsziele für Azure Blob StorageAzure Blob storage scale targets

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe eines einzelnen BlobcontainersMaximum size of single blob container Identisch mit maximaler SpeicherkontokapazitätSame as maximum storage account capacity
Maximale Anzahl von Blöcken in einem Blockblob oder einem AnfügeblobMaximum number of blocks in a block blob or append blob 50.000 Blöcke50,000 blocks
Maximale Größe eines Blocks in einem BlockblobMaximum size of a block in a block blob 100 MiB100 MiB
Maximale Größe eines BlockblobsMaximum size of a block blob 50.000 × 100MiB (ca. 4,75TiB)50,000 X 100 MiB (approximately 4.75 TiB)
Maximale Größe eines Blocks in einem AnfügeblobMaximum size of a block in an append blob 4 MiB4 MiB
Maximale Größe eines AnfügeblobsMaximum size of an append blob 50.000 × 4MiB (ca. 195GiB)50,000 x 4 MiB (approximately 195 GiB)
Max. Größe eines SeitenblobsMaximum size of a page blob 8 TiB8 TiB
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro BlobcontainerMaximum number of stored access policies per blob container 55
Zieldurchsatz bei Einzel-BlobTarget throughput for single blob Bis zur Eingangs-/Ausgangsbegrenzung des Speicherkontos1Up to storage account ingress/egress limits1

1 Einzelobjektdurchsatz ist abhängig von mehreren Faktoren einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Parallelität, Anforderungsgröße, Leistungsstufe, Geschwindigkeit der Quelle bei Uploads und Downloadziel.1 Single object throughput depends on several factors, including, but not limited to: concurrency, request size, performance tier, speed of source for uploads, and destination for downloads. Um den Vorteil von Leistungsverbesserungen durch Blockblobs mit hohem Durchsatz zu nutzen, verwenden Sie eine Put Blob- oder Put Block-Anforderungsgröße von > 4MiB (> 256KiB für Premium-Leistungs-Blockblobspeicher oder Data Lake Storage Gen2).To take advantage of high-throughput block blob performance enhancements, use a Put Blob or Put Block request size of > 4 MiB (> 256 KiB for premium-performance block blob storage or for Data Lake Storage Gen2).

Skalierbarkeitsziele für Azure FilesAzure Files scale targets

Weitere Informationen zu den Skalierbarkeits- und Leistungszielen für Azure Files und die Azure-Dateisynchronisierung finden Sie unter Skalierbarkeits- und Leistungsziele für Azure Files.For more information on the scale and performance targets for Azure Files and Azure File Sync, see Azure Files scalability and performance targets.

Wichtig

Die Einschränkungen für Speicherkonten gelten für alle Freigaben.Storage account limits apply to all shares. Zentrales Hochskalieren bis zum Maximalwert für Speicherkonten ist nur möglich, wenn es nur eine Freigabe pro Speicherkonto gibt.Scaling up to the max for storage accounts is only achievable if there is only one share per storage account.

Standarddateifreigaben über 5 TiB sind als Vorschauversion verfügbar und weisen bestimmte Einschränkungen auf.Standard file shares larger than 5 TiB are in preview and have certain limitations. Eine Liste der Einschränkungen sowie Informationen zum Onboarding für die Vorschauversion dieser größeren Dateifreigaben finden Sie im Abschnitt Standarddateifreigaben des Planungshandbuchs für Azure Files.For a list of limitations and to onboard to the preview of these larger file share sizes, see the Standard file shares section of the Azure Files planning guide.

ResourceResource StandarddateifreigabenStandard file shares Premium-DateifreigabenPremium file shares
Mindestgröße einer DateifreigabeMinimum size of a file share Keine Mindestgröße, nutzungsbasierte BezahlungNo minimum; pay as you go 100 GiB; bereitgestellt100 GiB; provisioned
Maximale Größe einer DateifreigabeMaximum size of a file share 5 TiB (Allgemeine Verfügbarkeit), 100 TiB (Vorschauversion)5 TiB (GA), 100 TiB (preview) ca. 100 TiB100 TiB
Maximale Größe einer Datei in einer DateifreigabeMaximum size of a file in a file share 1 TiB1 TiB 1 TiB1 TiB
Maximale Anzahl an Dateien in einer DateifreigabeMaximum number of files in a file share Keine BegrenzungNo limit Keine BegrenzungNo limit
Maximale Anzahl IOPS pro FreigabeMaximum IOPS per share 1.000 IOPS (Allgemeine Verfügbarkeit), 10.000 IOPS (Vorschauversion)1,000 IOPS (GA), 10,000 IOPS (preview) 100.000 IOPS100,000 IOPS
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro DateifreigabeMaximum number of stored access policies per file share 55 55
Zieldurchsatz für eine einzelne DateifreigabeTarget throughput for a single file share Bis zu 60 MiB/s (Allgemeine Verfügbarkeit), bis zu 300 MiB/s (Vorschauversion)Up to 60 MiB/sec (GA), up to 300 MiB/sec (preview) Siehe: Ein- und Ausgangswerte für Premium-DateifreigabeSee premium file share ingress and egress values
Maximaler Ausgang für eine einzelne DateifreigabeMaximum egress for a single file share Siehe: Zieldurchsatz für Standard-DateifreigabeSee standard file share target throughput Bis zu 6.204 MiB/sUp to 6,204 MiB/s
Maximaler Eingang für eine einzelne DateifreigabeMaximum ingress for a single file share Siehe: Zieldurchsatz für Standard-DateifreigabeSee standard file share target throughput Bis zu 4.136 MiB/sUp to 4,136 MiB/s
Maximale Anzahl geöffneter Handles pro DateiMaximum open handles per file 2.000 geöffnete Handles2,000 open handles 2.000 geöffnete Handles2,000 open handles
Maximale Anzahl von FreigabemomentaufnahmenMaximum number of share snapshots 200 Freigabemomentaufnahmen200 share snapshots 200 Freigabemomentaufnahmen200 share snapshots
Maximale Objektnamenlänge (Verzeichnisse und Dateien)Maximum object (directories and files) name length 2.048 Zeichen2,048 characters 2.048 Zeichen2,048 characters
Maximale Pfadnamenkomponente (im Pfad \A\B\C\D ist jeder Buchstabe eine Komponente)Maximum pathname component (in the path \A\B\C\D, each letter is a component) 255 Zeichen255 characters 255 Zeichen255 characters

Skalierbarkeitsziele für Premium-DateienPremium files scale targets

Es gibt drei Kategorien von Einschränkungen, die für Premium-Dateien zu berücksichtigen sind: Speicherkonten, Freigaben und Dateien.There are three categories of limitations to consider for premium files: storage accounts, shares, and files.

Beispiel: Eine einzelne Freigabe kann einen IOPS von 100.000 erreichen, und eine einzelne Datei kann bis zu einem IOPS von 5.000 zentral hochskalieren.For example: A single share can achieve 100,000 IOPS and a single file can scale up to 5,000 IOPS. Wenn Sie beispielsweise drei Dateien in einer Freigabe haben, entspricht der maximale IOPS aus dieser Freigabe 15.000.So, for example, if you have three files in one share, the max IOPs you can get from that share is 15,000.

Freigabelimits für PremiumdateienPremium file share limits

Zusätzliche Freigabegrenzwerte für Dateien auf PremiumebeneAdditional premium file share level limits

BereichArea ZielTarget
Mindestgröße vergrößern/verkleinernMinimum size increase/decrease 1 GiB1 GiB
IOPS-GrundwertBaseline IOPS 1 IOPS pro GiB, bis zu 100.0001 IOPS per GiB, up to 100,000
IOPS-BurstingIOPS bursting 3 x IOPS pro GiB, bis zu 100.0003x IOPS per GiB, up to 100,000
AusgangsrateEgress rate 60 MiB/s + 0,06 * bereitgestelltes GiB60 MiB/s + 0.06 * provisioned GiB
EingangsrateIngress rate 40 MiB/s + 0,04 * bereitgestelltes GiB40 MiB/s + 0.04 * provisioned GiB

Grenzwerte auf DateiebeneFile level limits

BereichArea PremiumdateienPremium file StandarddateienStandard file
SizeSize 1 TiB1 TiB 1 TiB1 TiB
Max. IOPS pro DateiMax IOPS per file 5.0005,000 1.0001,000
Gleichzeitige HandlesConcurrent handles 2.0002,000 2.0002,000
Eingehende DatenIngress 300 MiB/s300 MiB/sec Siehe: Durchsatzwerte für StandarddateienSee standard file throughput values
Ausgehende DatenEgress 200 MiB/s200 Mib/sec Siehe: Durchsatzwerte für StandarddateienSee standard file throughput values
ThroughputThroughput Siehe: Ein-/Ausgangswerte für PremiumdateienSee premium file ingress/egress values Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec

Skalierbarkeitsziele für die Azure-DateisynchronisierungAzure File Sync scale targets

Azure File Sync wurde mit dem Ziel der unbegrenzten Nutzung entwickelt, aber unbegrenzte Nutzung ist nicht immer möglich.Azure File Sync has been designed with the goal of limitless usage, but limitless usage is not always possible. Die folgende Tabelle gibt an, welche Grenzen für Tests von Microsoft gelten und welche Ziele feste Grenzwerte sind:The following table indicates the boundaries of Microsoft's testing and also indicates which targets are hard limits:

ResourceResource ZielTarget Harte GrenzeHard limit
Speichersynchronisierungsdienste pro RegionStorage Sync Services per region 20 Speichersynchronisierungsdienste20 Storage Sync Services JaYes
Synchronisierungsgruppen pro SpeichersynchronisierungsdienstSync groups per Storage Sync Service 100 Synchronisierungsgruppen100 sync groups JaYes
Registrierte Server pro SpeichersynchronisierungsdienstRegistered servers per Storage Sync Service 99 Server99 servers JaYes
Cloudendpunkte pro SynchronisierungsgruppeCloud endpoints per sync group 1 Cloudendpunkt1 cloud endpoint JaYes
Serverendpunkte pro SynchronisierungsgruppeServer endpoints per sync group 50 Serverendpunkte50 server endpoints NeinNo
Serverendpunkte pro ServerServer endpoints per server 30 Serverendpunkte30 server endpoints JaYes
Dateisystemobjekte (Verzeichnisse und Dateien) pro SynchronisierungsgruppeFile system objects (directories and files) per sync group 25 Millionen Objekte25 million objects NeinNo
Maximale Anzahl von Dateisystemobjekten (Verzeichnisse und Dateien) in einem VerzeichnisMaximum number of file system objects (directories and files) in a directory 1 Million Objekte1 million objects JaYes
Maximale Sicherheitsbeschreibung des Objekts (Verzeichnisse und Dateien)Maximum object (directories and files) security descriptor size 64 KiB64 KiB JaYes
DateigrößeFile size 100 GB100 GiB NeinNo
Minimale Dateigröße für die Unterteilung einer DateiMinimum file size for a file to be tiered 64 KiB64 KiB JaYes
Gleichzeitige SynchronisierungssitzungenConcurrent sync sessions Mindestens V4-Agent: Das Limit variiert basierend auf verfügbaren Systemressourcen.V4 agent and later: The limit varies based on available system resources.
V3-Agent: Zwei aktive Synchronisierungssitzungen pro Prozessor oder maximal acht aktive Synchronisierungssitzungen pro Server.V3 agent: Two active sync sessions per processor or a maximum of eight active sync sessions per server.
JaYes

Hinweis

Ein Endpunkt für Azure-Dateisynchronisierung kann auf die Größe einer Azure-Dateifreigabe zentral hochskaliert werden.An Azure File Sync endpoint can scale up to the size of an Azure file share. Wenn die maximale Größe der Azure-Dateifreigabe erreicht ist, kann keine Synchronisierung durchgeführt werden.If the Azure file share size limit is reached, sync will not be able to operate.

Skalierbarkeitsziele für Azure Queue StorageAzure Queue storage scale targets

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe einer einzelnen WarteschlangeMaximum size of a single queue 500 TiB500 TiB
Maximale Größe einer Nachricht in einer WarteschlangeMaximum size of a message in a queue 64 KiB64 KiB
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro WarteschlangeMaximum number of stored access policies per queue 55
Maximale Anforderungsrate pro SpeicherkontoMaximum request rate per storage account 20.000 Nachrichten pro Sekunde, wobei eine Nachrichtengröße von 1KiB angenommen wird20,000 messages per second, which assumes a 1-KiB message size
Zieldurchsatz für eine einzelne Warteschlange (Nachrichten von 1KiB)Target throughput for a single queue (1-KiB messages) Bis zu 2.000 Nachrichten pro SekundeUp to 2,000 messages per second

Skalierbarkeitsziele für Azure-TabellenAzure Table storage scale targets

ResourceResource ZielTarget
Maximale Größe einer einzelnen TabelleMaximum size of a single table 500 TiB500 TiB
Maximale Größe einer TabellenentitätMaximum size of a table entity 1 MiB1 MiB
Maximale Anzahl von Eigenschaften in einer TabellenentitätMaximum number of properties in a table entity 255, inklusive drei Systemeigenschaften: PartitionKey, RowKey und Timestamp255, which includes three system properties: PartitionKey, RowKey, and Timestamp
Maximale Gesamtgröße der Eigenschaftswerte in einer EntitätMaximum total size of property values in an entity 1 MiB1 MiB
Maximale Gesamtgröße einer individuellen Eigenschaft in einer EntitätMaximum total size of an individual property in an entity Variiert je nach Eigenschaftstyp.Varies by property type. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaftstypen in Grundlegendes zum Tabellendienst-Datenmodell.For more information, see Property Types in Understanding the Table Service Data Model.
Maximale Anzahl gespeicherter Zugriffsrichtlinien pro TabelleMaximum number of stored access policies per table 55
Maximale Anforderungsrate pro SpeicherkontoMaximum request rate per storage account 20.000 Transaktionen pro Sekunde, ausgehend von einer Entitätsgröße von 1KiB20,000 transactions per second, which assumes a 1-KiB entity size
Zieldurchsatz für eine einzelne Tabellenpartition (Entitäten von 1KiB)Target throughput for a single table partition (1 KiB-entities) Bis zu 2.000 Entitäten pro SekundeUp to 2,000 entities per second

Weitere InformationenSee also