UnconditionalSuppressMessageAttribute Klasse

Definition

Unterdrückt die Meldung eines bestimmten Regelverstoßes und lässt mehrere Unterdrückungen in einem einzelnen Codeartefakt zu.Suppresses reporting of a specific rule violation, allowing multiple suppressions on a single code artifact.

public ref class UnconditionalSuppressMessageAttribute sealed : Attribute
[System.AttributeUsage(System.AttributeTargets.All, AllowMultiple=true, Inherited=false)]
public sealed class UnconditionalSuppressMessageAttribute : Attribute
[<System.AttributeUsage(System.AttributeTargets.All, AllowMultiple=true, Inherited=false)>]
type UnconditionalSuppressMessageAttribute = class
    inherit Attribute
Public NotInheritable Class UnconditionalSuppressMessageAttribute
Inherits Attribute
Vererbung
UnconditionalSuppressMessageAttribute
Attribute

Hinweise

UnconditionalSuppressMessageAttribute unterscheidet sich von darin SuppressMessageAttribute , dass keine vorhanden ist ConditionalAttribute .UnconditionalSuppressMessageAttribute is different than SuppressMessageAttribute in that it doesn't have a ConditionalAttribute. Sie wird immer in der kompilierten Assembly beibehalten.It's always preserved in the compiled assembly.

Konstruktoren

UnconditionalSuppressMessageAttribute(String, String)

Initialisiert eine neue Instanz der UnconditionalSuppressMessageAttribute-Klasse und gibt die Kategorie des Tools und den Bezeichner für eine Analyseregel an.Initializes a new instance of the UnconditionalSuppressMessageAttribute class, specifying the category of the tool and the identifier for an analysis rule.

Eigenschaften

Category

Ruft die Kategorie ab, die die Klassifizierung des Attributs bezeichnet.Gets the category identifying the classification of the attribute.

CheckId

Ruft den Bezeichner der Analysetoolregel ab, die unterdrückt werden soll.Gets the identifier of the analysis tool rule to be suppressed.

Justification

Ruft die Begründung für das Unterdrücken der Codeanalysemeldung ab oder legt diese fest.Gets or sets the justification for suppressing the code analysis message.

MessageId

Ruft ein optionales Argument ab, das Ausschlusskriterien erweitert, oder legt dieses fest.Gets or sets an optional argument expanding on exclusion criteria.

Scope

Ruft den Bereich des Codes ab, der für das Attribut relevant ist, oder legt diesen fest.Gets or sets the scope of the code that is relevant for the attribute.

Target

Ruft einen voll qualifizierten Pfad ab, der das Ziel des Attributs darstellt, oder legt diesen fest.Gets or sets a fully qualified path that represents the target of the attribute.

TypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.When implemented in a derived class, gets a unique identifier for this Attribute.

(Geerbt von Attribute)

Methoden

Equals(Object)

Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.Returns a value that indicates whether this instance is equal to a specified object.

(Geerbt von Attribute)
GetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.Returns the hash code for this instance.

(Geerbt von Attribute)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
IsDefaultAttribute()

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse an, ob der Wert der Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.When overridden in a derived class, indicates whether the value of this instance is the default value for the derived class.

(Geerbt von Attribute)
Match(Object)

Beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse wird ein Wert zurückgegeben, der angibt, ob diese Instanz einem bestimmten Objekt entspricht.When overridden in a derived class, returns a value that indicates whether this instance equals a specified object.

(Geerbt von Attribute)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.Returns a string that represents the current object.

(Geerbt von Object)

Explizite Schnittstellenimplementierungen

_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.Maps a set of names to a corresponding set of dispatch identifiers.

(Geerbt von Attribute)
_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.Retrieves the type information for an object, which can be used to get the type information for an interface.

(Geerbt von Attribute)
_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).Retrieves the number of type information interfaces that an object provides (either 0 or 1).

(Geerbt von Attribute)
_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.Provides access to properties and methods exposed by an object.

(Geerbt von Attribute)

Gilt für: