Imperativ für benutzerdefinierte Bindungen

Dieses Beispiel veranschaulicht, wie ein imperativer Code geschrieben wird, um benutzerdefinierte Bindungen ohne Verwendung einer Konfigurationsdatei oder eines von Windows Communication Foundation (WCF) generierten Clients zu definieren und zu verwenden.Dieses Beispiel kombiniert die Features, die vom HTTP-Transport und dem zuverlässigen Sitzungskanal zur Verfügung gestellt werden, um eine zuverlässige HTTP-basierte Bindung zu erstellen.Dieses Beispiel basiert auf dem Erste Schritte, das einen Rechnerdienst implementiert.

Hinweis

Die Setupprozedur und die Erstellungsanweisungen für dieses Beispiel befinden sich am Ende dieses Abschnitts.

Sowohl auf dem Client als auch im Dienst wird eine benutzerdefinierte Bindung erstellt, die zwei Bindungselemente enthält (Zuverlässige Sitzung und HTTP).


ReliableSessionBindingElement reliableSession = new ReliableSessionBindingElement();  
reliableSession.Ordered = true;  

HttpTransportBindingElement httpTransport = new HttpTransportBindingElement();  
httpTransport.AuthenticationScheme = System.Net.AuthenticationSchemes.Anonymous;  
httpTransport.HostNameComparisonMode = HostNameComparisonMode.StrongWildcard;  

CustomBinding binding = new CustomBinding(reliableSession, httpTransport);  

Im Dienst wird die Bindung verwendet, indem dem ServiceHost ein Endpunkt hinzugefügt wird:

serviceHost.AddServiceEndpoint(typeof(ICalculator), binding, "");  

Auf dem Client wird die Bindung von ChannelFactory verwendet, um einen Kanal zum Dienst zu erstellen:

EndpointAddress address = new EndpointAddress("http://localhost:8000/servicemodelsamples/service");  
ChannelFactory<ICalculator> channelFactory = new ChannelFactory<ICalculator>(binding, address);  
ICalculator channel = channelFactory.CreateChannel();  

Dieser Kanal wird dann dazu verwendet, mit dem Dienst zu interagieren:


// Call the Add service operation.  
double value1 = 100.00D;  
double value2 = 15.99D;  
double result = channel.Add(value1, value2);  
Console.WriteLine("Add({0},{1}) = {2}", value1, value2, result);  

Wenn Sie das Beispiel ausführen, werden die Anforderungen und Antworten für den Vorgang im Clientkonsolenfenster angezeigt.Drücken Sie im Clientfenster die EINGABETASTE, um den Client zu schließen.


Add(100,15.99) = 115.99  
Subtract(145,76.54) = 68.46  
Multiply(9,81.25) = 731.25  
Divide(22,7) = 3.14285714285714  

Press <ENTER> to terminate client.  

So richten Sie das Beispiel ein, erstellen es und führen es aus

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Einmaliges Setupverfahren für Windows Communication Foundation-Beispiele ausgeführt haben.

  2. Zum Erstellen der C#- oder Visual Basic .NET-Version der Lösung folgen Sie den unter Erstellen der Windows Communication Foundation-Beispiele aufgeführten Anweisungen.

  3. Um das Beispiel in einer Konfiguration mit einem Computer oder computerübergreifend auszuführen, befolgen Sie die Anweisungen unter Durchführen der Windows Communication Foundation-Beispiele.

Wichtig

Die Beispiele sind möglicherweise bereits auf dem Computer installiert.Suchen Sie nach dem folgenden Verzeichnis (Standardverzeichnis), bevor Sie fortfahren.

<Installationslaufwerk>:\WF_WCF_Samples

Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, rufen Sie Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 auf, um alle Windows Communication Foundation (WCF)- und WF-Beispiele herunterzuladen.Dieses Beispiel befindet sich im folgenden Verzeichnis.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples\WF\Basic\Binding\Custom\Imperative

Siehe auch

Custom Binding