Gewusst wie: Löschen von Registrierungsschlüsseln in Visual Basic

Die Methoden DeleteSubKey(String) und DeleteSubKey(String, Boolean) können zum Löschen von Registrierungsschlüsseln verwendet werden.

Prozedur

Löschen von Registrierungsschlüsseln

  • Verwenden Sie die DeleteSubKey-Methode zum Löschen von Registrierungsschlüsseln. In diesem Beispiel wird der Schlüssel „Software/TestApp“ aus der Struktur „CurrentUser“ gelöscht. Dies können Sie im Code in die entsprechende Zeichenfolge ändern, oder Sie können es von vom Benutzer zur Verfügung gestellten Informationen abhängig machen.

    My.Computer.Registry.CurrentUser.DeleteSubKey(
        "Software\TestApp")
    

Stabile Programmierung

Die DeleteSubKey-Methode gibt eine leere Zeichenfolge zurück, wenn das Schlüssel-Wert-Paar nicht vorhanden ist.

Die folgenden Bedingungen können einen Ausnahmefehler verursachen:

.NET Framework-Sicherheit

Registrierungsaufrufe schlagen fehl, wenn die notwendigen Laufzeitberechtigungen fehlen (RegistryPermission), oder wenn der Benutzer nicht über den korrekten Zugriff (wie von den ACLs angegeben) für das Erstellen von und Schreiben in Einstellungen verfügt. Beispielsweise besitzt eine lokale Anwendung, die die Sicherheitsberechtigung für den Codezugriff besitzt, möglicherweise keine Betriebssystemberechtigung.

Siehe auch

DeleteSubKey
DeleteSubKey
RegistryKey
Sicherheit und die Registrierung
Lesen aus der und Schreiben in die Registrierung