Definieren einer Survivable Branch Appliance oder eines Survivable Branch Servers in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-07

Führen Sie das vorliegende Verfahren am zentralen Standort aus, wenn Sie die Survivable Branch Appliance oder den Survivable Branch Server nicht beim Hinzufügen zu Ihrer Topologie definiert haben.

So definieren Sie eine Survivable Branch-Anwendung oder einen Survivable Branch-Server

  1. Klicken Sie auf Start , Alle Programme , Microsoft Lync Server 2013 und dann auf Lync ServerTopologie-Generator.

  2. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur den zentralen Standort, erweitern Sie Zweigstellenstandorte , und erweitern Sie anschließend den Namen des Zweigstellenstandorts, in dem Sie die Survivable Branch-Anwendung oder den Survivable Branch-Server bereitstellen möchten.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Survivable Branch-Anwendungen und klicken Sie dann auf Neu Survivable Branch-Anwendung.

    Wichtig

    Unter Survivable Branch-Anwendungen definieren Sie die Survivable Branch-Server und Survivable Branch-Anwendungen.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Survivable Branch-Anwendung definieren auf FQDN , geben Sie den FQDN der Survivable Branch-Anwendung oder des Survivable Branch-Servers ein, die bzw. den Sie an diesem Zweigstellenstandort bereitstellen, und klicken Sie dann auf Weiter .

    Wichtig

    Wenn Sie eine Survivable Branch-Anwendung definieren, muss der in FQDN eingegebene Name mit dem Survivable Branch-Anwendung-FQDN übereinstimmen, den Sie im Attribut servicePrincipalName zugewiesen haben. Ausführliche Informationen finden Sie unter Hinzufügen einer Survivable Branch Appliance zu Active Directory in Lync Server 2013.

  5. Klicken Sie auf Front-End-Pool , klicken Sie auf den Front-End-Server (Benutzerdienstepool) am zentralen Standort, mit dem diese Survivable Branch-Anwendung oder der Survivable Branch-Server eine Verbindung herstellen, und klicken Sie dann auf Weiter .

  6. Klicken Sie auf Edgeserver und auf den Edgepool, mit dem diese Survivable Branch-Anwendung oder der Survivable Branch-Server eine Verbindung herstellt, um für Remotebenutzer des Zweigstellenstandorts eine PSTN-Anbindung zu gewährleisten, und klicken Sie dann auf Weiter .

  7. Klicken Sie auf Gateway-FQDN oder IP-Adresse , und geben Sie den FQDN oder die IP-Adresse des Gatewaypeers ein, dem die Survivable Branch-Anwendung oder der Survivable Branch-Server für das Routing eingehender oder ausgehender PSTN-Anrufe zugeordnet ist.

    Wichtig

    Beim Definieren einer Survivable Branch-Anwendung ist dies das Gateway, mit dem sich der Vermittlungsserver in der Survivable Branch-Anwendung zur Bereitstellung einer PSTN-Anbindung verbindet.

  8. Klicken Sie auf Überwachungsport für das IP/PSTN-Gateway , und akzeptieren Sie den Standardport.

  9. Klicken Sie unter SIP-Transportprotokoll auf das für die Survivable Branch-Anwendung oder den Survivable Branch-Server zu verwendende Transportprotokoll, und klicken Sie dann auf Fertig stellen .

    Hinweis

    Aus Sicherheitsgründen wird der Einsatz von TLS (Transport Layer Security) ausdrücklich empfohlen. Wenn Sie eine Survivable Branch-Anwendung definieren, überprüfen Sie anhand der Herstellerdokumentation für die Survivable Branch-Anwendung, ob Ihre Survivable Branch-Anwendung das TLS-Protokoll unterstützt.

  10. Klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf die neue Survivable Branch Appliance oder den Survivable Branch Server, klicken Sie auf Topologie und anschließend auf Veröffentlichen .

Nächster Schritt: Bereitstellen einer Survivable Branch Appliance oder eines Survivable Branch Servers mit Lync Server 2013 – Aufgaben am Zweigstellenstandort