Microsoft Intune-Lizenzierung

Microsoft Intune ist für verschiedene Kundenanforderungen und Unternehmensgrößen erhältlich – angefangen bei einer einfach zu bedienenden Verwaltung für Bildungseinrichtungen und kleine Unternehmen bis hin zu erweiterten Funktionen, die von Unternehmenskunden benötigt werden. Die meisten Lizenzen, die Microsoft Intune enthalten, gewähren auch die Berechtigung zur Verwendung von Microsoft Endpoint Configuration Manager, solange das Abonnement aktiv ist. Einem Administrator muss zur Verwaltung von Intune eine Lizenz zugewiesen sein (sofern Sie nicht die Option Zugriff für Administratoren ohne Lizenz zulassen aktiviert haben).

Microsoft Intune

Intune ist in den folgenden Lizenzen enthalten:

  • Microsoft 365 E5
  • Microsoft 365 E3
  • Enterprise Mobility + Security E5
  • Enterprise Mobility + Security E3
  • Microsoft 365 Business Premium
  • Microsoft 365 F1
  • Microsoft 365 F3
  • Microsoft 365 Government G5
  • Microsoft 365 Government G3
  • Intune for Education

Microsoft Intune for Education

Intune für Education ist in den folgenden Lizenzen enthalten:

  • Microsoft 365 Education A5
  • Microsoft 365 Education A3

Lizenzierung für von Configuration Manager verwaltete Geräte in Intune

Damit vorhandene von Configuration Manager verwaltete Geräte bei Intune für die Coverwaltung im großen Stil registriert werden können, verwendet die Coverwaltung ein Azure Active Directory-Feature (Azure AD) zur automatischen Registrierung für Windows 10. Für die automatische Registrierung bei der Co-Verwaltung sind Lizenzen für Azure AD Premium (AADP1) und Intune erforderlich. Seit dem 1. Dezember 2019 müssen Sie für dieses Szenario keine einzelnen Intune-Lizenzen mehr zuweisen. Der Microsoft Endpoint Manager enthält nun die Intune-Lizenzen für die Co-Verwaltung. Für dieses Szenario sind jedoch weiterhin separate AADP1-Lizenzen erforderlich. Für andere Registrierungsszenarios müssen Sie weiterhin Intune-Lizenzen zuweisen.

Premium-Add-Ons

Microsoft Endpoint Manager bietet Premium-Add-Ons an. Lizenzen für die Premium-Add-Ons können zusätzlich zu den Lizenzierungsoptionen erworben werden, die Microsoft Endpoint Manager oder Intune umfassen.

Weitere Informationen

  • Zusätzlich zu den oben aufgeführten Paketen ist ein Microsoft Intune-Benutzer- und Geräteabonnement als eigenständiges Abonnement erhältlich.
  • Ein Abonnement für Microsoft Intune-Geräte ist zur Verwaltung von Kiosks, dedizierten Geräten, Phone-Raum-Geräten, IoT und anderen Einmalgeräten verfügbar, die keine benutzerbasierten Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen erfordern. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen.
  • Die entsprechende Microsoft Intune-Lizenz ist erforderlich, wenn ein Benutzer oder Gerät direkt oder indirekt vom Microsoft Intune-Dienst profitiert, einschließlich des Zugriffs auf den Microsoft Intune-Dienst über eine Microsoft-API.
  • Intune ist in Lizenzen, die sich nicht in den vorherigen Tabellen befinden, nicht enthalten.

Nicht lizenzierte Administratoren

Weitere Informationen dazu, wie Sie Administratoren den Zugriff auf Microsoft Endpoint Manager gewähren, ohne dass diese über eine Intune-Lizenz verfügen, finden Sie unter Administratoren ohne Lizenz.

Lizenzen nur für Geräte

Microsoft Intune bietet einen gerätebasierten Abonnementdienst, mit dem Unternehmen Geräte verwalten können, die nicht mit bestimmten Benutzern verbunden sind.

Sie können Gerätelizenzen basierend auf Ihrer geschätzten Nutzung erwerben. Microsoft Intune-Gerätelizenzen gelten, wenn ein Gerät mit einer der folgenden Methoden registriert wird:

Hinweis

Besuchen Sie die Microsoft-Lizenzierungsseite oder wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn Sie Fragen haben oder die neuesten Informationen zu Produkteditionen, Produktlizenzaktualisierungen, Volumenlizenzierungsplänen und anderen Informationen zu Ihren spezifischen Anwendungsfällen erhalten möchten.

Lizenzeinschränkungen nur für Geräte

Wenn ein Gerät mithilfe einer Gerätelizenz registriert wird, werden die folgenden Intune-Funktionen nicht unterstützt:

Bestätigen Ihrer Lizenzen

Eine Microsoft Intune-Lizenz wird für Sie erstellt, wenn Sie sich für die kostenlose Testversion von Intune registrieren. Im Rahmen dieser Testversion erhalten Sie auch ein Testabonnement für Enterprise Mobility + Security (EMS). Ein EMS-Abonnement umfasst sowohl Azure Active Directory Premium als auch Microsoft Intune.

Hinweis

Wenn Sie mit dem folgenden Schritt nicht auf dieses Portal zugreifen können oder keine Intune-Lizenz besitzen, können Sie sich jetzt für die kostenlose Testversion von Intune registrieren. Beim Einrichten von Intune können Sie Administratoren Zugriff auf Microsoft Endpoint Manager gewähren, ohne dass sie eine Intune-Lizenz benötigen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Microsoft Intune-Lizenz oder -Testversion zu bestätigen:

  1. Melden Sie sich bei Microsoft Endpoint Manager Admin Center an.
  2. Wählen Sie Mandantenverwaltung > Mandantenstatus aus.
    Auf der Registerkarte Mandantendetails werden die MDM-Autorität, die Gesamtanzahl der Benutzer von Lizenzen und die Gesamtanzahl der Intune-Lizenzen angezeigt.
  3. Wählen Sie Mandantenverwaltung > Rollen > Meine Berechtigungen aus.
  4. Bestätigen Sie, dass Sie ein Administrator mit vollständigen Berechtigungen für alle Intune-Ressourcen sind.

Hinweis

Ausführlichere Informationen zu Microsoft Intune finden Sie im Lernmodul: Einrichten von Microsoft Intune.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Azure AD Premium-Lizenz zu überprüfen:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.
  2. Wählen Sie Azure Active Directory aus. Zeigen Sie unter Grundlegende Informationen Ihre Lizenz an.

Wenn Sie über keine Lizenz für Azure AD Premium verfügen, lesen Sie Registrieren für Azure Active Directory Premium-Editionen.

Nächste Schritte

Die neuesten Informationen über Produktversionen, Produktlizenzupdates, Volumenlizenzpläne und andere Informationen bezüglich Ihrer spezifischen Anwendungsfälle finden Sie auf der Seite Microsoft-Lizenzierung.

Informationen darüber, wie Benutzer- und Gerätelizenzen den Zugriff auf Dienste beeinflussen und wie Sie eine Lizenz einem Benutzer zuweisen, finden Sie in Artikel Zuweisen von Intune-Lizenzen zu Ihrem Benutzerkonto.