Planen des SIP-Gateways

Mit dem SIP-Gateway kann Ihre Organisation jedes kompatible SIP-Gerät mit Microsoft Teams verwenden, um Ihre Investitionen in SIP-Geräte zu erhalten. Jetzt können Sie sich mit Ihren Unternehmensanmeldeinformationen bei Teams anmelden und Anrufe mit einem kompatiblen SIP-Gerät tätigen und empfangen. Kompatible Geräte können Skype for Business IP-Telefone mit Standard-SIP-Firmware, Cisco-IP-Telefone mit multiplatform SIP-Firmware oder SIP-Geräte von Anbietern wie Poly, Yealink und AudioCodes sein. Informationen zum Konfigurieren Ihrer SIP-Geräte für DAS SIP-Gateway finden Sie unter Konfigurieren des SIP-Gateways.

Vorteile des SIP-Gateways

Das SIP-Gateway verbindet kompatible SIP-Geräte mit Teams, damit Ihre Benutzer nahtlos zu Teams Telefonie migrieren können. Mithilfe des SIP-Gateways können Ihre Benutzer folgende Aktionen ausführen:

  • Anrufe tätigen: Sip-Gerätebenutzer können Anrufe an das Telefonfestnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN), an andere SIP-Geräte sowie an Teams und Skype for Business Benutzer tätigen. SIP-Gerätebenutzer können nur Benutzer anrufen, die über Telefonnummern verfügen.
  • Anrufe empfangen: SIP-Gerätebenutzer können einen Anruf vom PSTN, von Teams oder Skype for Business Benutzern mit SIP-Geräten sowie von Teams und Skype for Business Clientanwendungen empfangen. Das SIP-Gerät fungiert als Teams Endpunkt. Eingehende Anrufe werden auch an das SIP-Gerät des Benutzers verzweigt.
  • Mehrere gleichzeitige Anrufe: Ein SIP-Gerätebenutzer in einem Anruf kann den Anruf in den Haltebereich setzen, um andere Anrufe zu tätigen oder zu empfangen. Ein SIP-Gerätebenutzer kann auch zwei Anrufe konferenzen.
  • Nicht stören: Ein SIP-Gerätebenutzer kann festlegen, dass das Gerät nicht gestört wird, sodass das Gerät nicht für eingehende Anrufe klingelt. Dies hat keine Auswirkungen auf den Status des Benutzers auf allen anderen Teams Endpunkten.
  • Halten/Fortsetzen und Stummschalten/Stummschalten aufheben: Ein SIP-Gerätebenutzer kann einen Anruf mithilfe der Features für diese Aktionen auf dem Gerät halten und fortsetzen oder stummschalten und die Stummschaltung aufheben.
  • Voicemail: Sip-Gerätebenutzer können elektronisch gespeicherte Sprachnachrichten anhören, die Anrufer für sie verlassen.
  • Warteindikator für Nachrichten: Sip-Gerätebenutzer können Benachrichtigungen erhalten, die sie benachrichtigen, wenn sie neue Voicemailnachrichten haben.
  • Anmelden und Abmelden: BENUTZER von SIP-Geräten können sich bei Teams auf dem Gerät anmelden und abmelden.
  • Dualton-Multifrequenz: Sip-Gerätebenutzer können Nummerntasten drücken, um während interaktiver Sprachantwortanrufe Eingaben bereitzustellen.
  • Teams Besprechungen: Ein SIP-Gerätebenutzer kann an einer Teams Besprechung teilnehmen, indem er die Zugriffsnummer der Besprechung wählt. Besprechungsteilnehmer können der Besprechung einen SIP-Gerätebenutzer hinzufügen, indem sie die Telefonnummer des Benutzers anrufen oder einfach einen Teilnehmer hinzufügen, indem sie auf "Teilnahme anfordern" klicken, wird auch das SIP-Gerät des Benutzers benachrichtigt. Gastbenutzer aus einer anderen Organisation können einer Teams Besprechung von einem Teilnehmer hinzugefügt werden, der sich an die Nummer eines Gastbenutzers auswählt, um diesen Gast einzuschließen.
  • Anrufüberweisungen: SIP-Gerätebenutzer können Anrufe übertragen. DAS SIP-Gateway unterstützt sowohl blinde als auch beratende Übertragungen.
  • Lokale Anrufweiterleitung: Ein SIP-Gerätebenutzer kann Weiterleitungsregeln (immer, bei Timeout und beschäftigt) für das Gerät festlegen. Wenn das Gerät mit dem SIP-Gateway verbunden ist, wird der Anruf basierend auf der vom Gerätebenutzer festgelegten Regel an die Zieladresse umgeleitet. Damit die lokale Anrufweiterleitung funktioniert, muss der Administrator das AllowCallRedirect Attribut Set-CsTeamsCallingPolicy auf Enabledfestlegen.

Anforderungen für die Verwendung des SIP-Gateways

Teams Benutzer müssen über eine Telefonnummer verfügen, bei der PSTN-Anrufe für die Verwendung des SIP-Gateways aktiviert sind.

Hardware, Software und Lizenzen

Wenn Sie über ein 3PIP- oder SIP-Gerät verfügen, müssen Sie über Folgendes verfügen:

  • Eine Lizenz für Telefonsystem (über E5 oder eine eigenständige Lizenz)
  • PSTN-Aktivierung (d. h. eine Telefonnummer) über einen Microsoft Teams Anrufplan, Direct Routing oder Telefonieanbieter
  • Eine Lizenz für den gemeinsamen Bereich Telefon für alle Geräte im einheitlichen Bereich

Kompatible Geräte

Anbieter Modell Mindestversion der Firmware Genehmigte Firmwareversion Hinweise Links
Cisco Geräte mit Unternehmensfirmware müssen in Multiplatform-Firmware konvertiert werden. Lesen Sie den Leitfaden auf der rechten Seite, um zu erfahren, wie das geht. Cisco Firmware Konvertierungshandbuch
8832 11.3.5MPP 11.3.5MPP
6821 11.1.1MPP 11-3-3MPP
7811 11.1.1MPP 11-3-3MPP
7821 11.1.1MPP 11-3-3MPP
7841 11.1.1MPP 11-3-3MPP
7861 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8811 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8841 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8845 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8851 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8861 11.1.1MPP 11-3-3MPP
8865 11.1.1MPP 11-3-3MPP
Poly Das Gerät wird automatisch neu gestartet und die ausgewählte Firmware installiert.
Trio 8500 5.9.5.3182 7.1.1.0997
Trio 8800 5.9.5.3182 7.1.1.0997
VVX150 5.9.5 6.3.1.8427
VVX201 5.9.5 6.3.1.8427
VVX250 5.9.5 6.3.1.8427
VVX300 5.9.5 5.9.6.2327
VVX301 5.9.5 6.3.1.8427
VVX310 5.9.5 5.9.6.2327
VVX311 5.9.5 6.3.1.8427
VVX350 5.9.5 6.3.1.8427
VVX400 5.9.5 5.9.6.2327
VVX401 5.9.5 6.3.1.8427
VVX410 5.9.5 5.9.6.2327
VVX411 5.9.5 6.3.1.8427
VVX450 5.9.5 6.3.1.8427
VVX500 5.9.5 5.9.6.2327
VVX501 5.9.5 6.3.1.8427
VVX600 5.9.5 5.9.6.2327
VVX601 5.9.5 6.3.1.8427
Yealink Yealink-Unterstützung
T40P 83 54.84.0.125
T41S 83 66.85.0.5
T41S 83 66.85.0.5
T41S 83 66.85.0.5
T42G 83 29.83.0.130
T42S 83 66.85.0.5
T42U 83 108.86.0.20
T43U 83 108.86.0.20
T46S 83 66.85.0.5
T46U 83 108.86.0.20
T48S 83 66.85.0.5
T48G 83 35.83.0.130
T48U 83 108.86.0.20
T53 83 96.85.0.5
T53W 83 96.85.0.5
T54W 83 96.85.0.5
T57W 83 96.85.0.5
T21P 83 52.84.0.140
T23G 83 44.84.0.140
T27G 83 69.85.0.5
T29G 83 46.83.0.130
T30 83 124.85.0.40
T30P 83 124.85.0.40
T31G 83 124.85.0.40
T33G 83 124.85.0.40
T40G 83 76.84.0.125
T41P 83 36.83.0.120
T46G 83 28.83.0.130
AudioCodes Einige AudioCodes-SIP-Geräte benötigen eine Bereitstellungs-URL-Einstellung. Laden Sie Upgradedateien für die betroffenen AudioCodes-Geräte auf der rechten Seite herunter, und installieren Sie sie. Herunterladbare Dateien für betroffene Geräte unter AudioCodes
405 2.2.8 2.2.16.570
405HD 3.2.1 2.2.16.570
420HD 3.2.1 2.2.16.570
430HD 3.2.1 2.2.16.570
440HD 3.2.1 2.2.16.570
450HD 3.2.1 3.4.6.687
C450HD 3.2.1 3.4.6.687
445HD 3.2.1 3.4.6.687
RX50 3.2.1 3.4.6.687

Hinweis

Bei einigen Geräten ist die Minimale Firmwareversion größer als die genehmigte Firmwareversion. Dies liegt daran, dass die 3.X-Version die Skype for Business-Version ist. Wir aktualisieren die SIP-Version 2.X.