Schreiben ausführbarer Anweisungen

Eine ausführbare Anweisung startet eine Aktion. Sie kann eine Methode oder Funktion ausführen, und die Anweisung kann als Schleife oder Verzweigung über Codeblöcke hinweg gelten. Ausführbare Anweisungen enthalten häufig mathematische oder bedingte Operatoren.

Im folgenden Beispiel wird ein For Each... verwendet. Nächste Anweisung, um jede Zelle in einem Bereich namens MyRange in Sheet1 einer aktiven Microsoft Excel zu durch iterieren. Die Variable c ist eine Zelle in der Auflistung von Zellen, die in MyRange enthalten sind.

Sub ApplyFormat() 
Const limit As Integer = 33 
For Each c In Worksheets("Sheet1").Range("MyRange").Cells 
    If c.Value > limit Then 
        With c.Font 
            .Bold = True 
            .Italic = True 
        End With 
    End If 
Next c 
MsgBox "All done!" 
End Sub

Bei der im Beispiel gezeigten If...Then...Else -Anweisung wird der Wert der Zelle überprüft. Wenn der Wert größer als 33 ist, legt die With -Anweisung die Eigenschaften Bold und Italic des Font -Objekts dieser Zelle fest. If...Then...Else -Anweisungen enden mit End If. Mit der With -Anweisung sparen Sie Eingaben, denn die darin enthaltenen Anweisungen werden automatisch für das Objekt ausgeführt, das nach dem Schlüsselwort With folgt.

Mit der Next-Anweisung wird die nächste Zelle in der Auflistung von Zellen aufgerufen, die in MyRange enthalten sind.

Mit der MsgBox -Funktion (wird ein integriertes Visual Basic-Dialogfeld angezeigt) wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die Ausführung der Sub -Prozedur beendet ist.

Siehe auch

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.