Bereitstellen und Konfigurieren des neuen OneDrive-Synchronisierungsclients für MacDeploy and configure the new OneDrive sync client for Mac

Dieser Artikel richtet sich an IT-Administratoren, die OneDrive for Business-Einstellungen in Geschäfts-, Schul- oder Universitätsumgebungen verwalten. Wenn Sie kein IT-Administrator sind, lesen Sie Synchronisieren von Dateien mit der OneDrive-Synchronisierungsclient unter Mac OS X.This article is for IT administrators managing OneDrive for Business settings in work or school environments. If you're not an IT administrator, read Get started with the new OneDrive sync client on Mac OS X.

Verwalten von OneDrive-Einstellungen unter macOS mithilfe von Plist-Dateien (Eigenschaftslisten)Manage OneDrive settings on macOS using property list (Plist) files

Verwenden Sie die folgenden Schlüssel, um Einstellungen für Ihre Benutzer vorzukonfigurieren oder zu ändern. Die Schlüssel sind identisch, unabhängig davon, ob Sie die Store-Version und die eigenständigen Version des Synchronisierungsclients ausführen, aber der Datei- und Domänenname der Eigenschaftsliste sind verschieden. Achten Sie beim Anwenden der Einstellungen darauf, die richtige Domäne in Abhängigkeit von der Edition des Synchronisierungsclients als Ziel anzugeben.Use the following keys to preconfigure or change settings for your users. The keys are the same whether you run the store edition or the standalone edition of the sync client, but the property list file name and domain name will be different. When you apply the settings, make sure to target the appropriate domain depending on the edition of the sync client.

EigenständigStandalone Mac App StoreMac App Store
Plist-SpeicherortPList Location
~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive.plist~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive.plist
~/Library/Containers/com.microsoft.OneDrive-mac/Data/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive-mac.plist~/Library/Containers/com.microsoft.OneDrive-mac/Data/Library/Preferences/com.microsoft.OneDrive-mac.plist
DomäneDomain
com.microsoft.OneDrivecom.microsoft.OneDrive
com.microsoft.OneDrive-maccom.microsoft.OneDrive-mac

Bereitstellen der Einstellungen des SynchronisierungsclientsDeploy the sync client settings

Stellen Sie die Einstellungen unter macOS auf die übliche Weise bereit:Deploy the settings on macOS in the typical way:

  1. Beenden Sie die OneDrive-Anwendung.Quit the OneDrive application.

  2. Definieren Sie die Einstellungen, die Sie ändern möchten, indem Sie eine Plist mit den Werten erstellen, oder verwenden Sie ein Skript, um die Standardwerte festzulegen.Define the settings you want to change by creating a Plist with the values, or use a script to set the default values.

  3. Stellen Sie die Einstellungen auf dem lokalen Computer bereit.Deploy the settings onto the local computer.

  4. Aktualisieren Sie den Cache mit den Einstellungen.Refresh the preferences cache.

    Beim nächsten Start von OneDrive werden die neuen Einstellungen ausgewählt.On the next start of OneDrive, the new settings will be picked up.

Übersicht der EinstellungenOverview of settings

Die folgende Tabelle enthält alle Einstellungen, die derzeit für den OneDrive-Synchronisierungsclient verfügbar sind. Sie müssen die Parameter in Klammern konfigurieren.The following table lists all the settings that are currently exposed for the OneDrive sync client. You need to configure the parameters in parentheses.

EinstellungSetting BeschreibungDescription ParameterParameters Plist-BeispieleintragExample Plist Entry
Persönliche Konten deaktivierenDisable personal accounts
Hindert Benutzer daran, sich anzumelden und Dateien in persönlichen OneDrive-Konten zu synchronisieren. Wenn dieser Schlüssel festgelegt wird, nachdem ein Benutzer die Synchronisierung mit einem persönlichen Konto eingerichtet hat, wird der Benutzer abgemeldet.Blocks users from signing in and syncing files in personal OneDrive accounts. If this key is set after a user has set up sync with a personal account, the user will be signed out.
DisablePersonalSync (Boolescher Wert): Wenn dieser Parameter auf „true“ festgelegt ist, können Benutzer keine persönlichen Konten hinzufügen oder synchronisieren.DisablePersonalSync (Bool): When set to true, this parameter prevents users from adding or syncing personal accounts.
<key>DisablePersonalSync</key><key>DisablePersonalSync</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
Standardspeicherort für OrdnerDefault folder location
Gibt den Standardspeicherort des OneDrive-Ordners für jede Organisation an.Specifies the default location of the OneDrive folder for each organization
TenantID (Zeichenfolge): TenantID bestimmt, für welche Konten die Einstellung des Ordner-Standardspeicherorts gelten soll. Suchen Ihrer Office 365-Mandanten-IDTenantID (String): TenantID determines which accounts the default folder location setting should apply to. Find your Office 365 tenant ID
DefaultFolderPath (Zeichenfolge): DefaultFolder gibt den Ordner-Standardspeicherort an.DefaultFolderPath (String): DefaultFolder specifies the default folder location.
Mac App Store:Mac App Store:
Der Pfad muss bereits vorhanden sein, wenn Benutzer den Synchronisierungsclient einrichten.The path must already exist when users set up the sync client.
Eigenständig:Standalone:
Der Pfad wird auf den Computern der Benutzer erstellt, wenn er nicht bereits vorhanden ist. Nur mit dem eigenständigen Synchronisierungsclient können Sie verhindern, dass Benutzer den Speicherort ändern.The path will be created on users' computers if it doesn't already exist. Only with the Standalone sync client can you prevent users from changing the location.
<key>Tenants</key><key>Tenants</key>
<dict><dict>
<key>(TenantID)</key><key>(TenantID)</key>
<dict><dict>
<key>DefaultFolder</key><key>DefaultFolder</key>
<string>(DefaultFolderPath)</string><string>(DefaultFolderPath)</string>
</dict></dict>
</dict></dict>
Automatischer Prozentsatz der UploadbandbreiteAutomatic upload bandwidth percentage
Ermöglicht dem Synchronisierungsclient, den verwendeten Bandbreitenanteil automatisch basierend auf der zum Hochladen von Dateien verfügbaren Bandbreite festzulegenEnables the sync client to automatically set the amount of bandwidth used based on available bandwidth for uploading files
AutomaticUploadBandwidthPercentage (Integer): Dieser Parameter bestimmt den Prozentsatz der lokalen Uploadbandbreite, die der Synchronisierungsclient verwenden kann. Zulässig sind Werte von 1 bis 99.AutomaticUploadBandwidthPercentage (int): This parameter determines the percentage of local upload bandwidth that the sync client can use. Accepted values are from 1 through 99.
<key>AutomaticUploadBandwidthPercentage</key><key>AutomaticUploadBandwidthPercentage</key>
<int>(Bandbreite)</int><int>(Bandwidth)</int>
Maximalen Uploaddurchsatz festlegenSet maximum upload throughput
Legt die maximale Upload-Durchsatzrate in Kilobyte (KB)/s für Computer fest, auf denen der OneDrive-Synchronisierungsclient ausgeführt wirdSets the maximum upload throughput rate in kilobytes (KB)/sec for computers running the OneDrive sync client
UploadBandwidthLimited (Integer): Dieser Parameter bestimmt den Uploaddurchsatz in KB/s, den der Synchronisierungsclient verwenden kann. Die Mindestrate beträgt 50 KB/s und die Höchstrate 100.000 KB/s.UploadBandwidthLimited (int): This parameter determines the upload throughput in KB/sec that the sync client can use. The minimum rate is 50 KB/sec and the maximum rate is 100,000 KB/sec.
<key>UploadBandwidthLimited</key><key>UploadBandwidthLimited</key>
<int>(Upload-Durchsatzrate in KB/s)</int><int>(Upload Throughput Rate in KB/sec)</int>
Maximalen Downloaddurchsatz festlegenSet maximum download throughput
Legt die maximale Download-Durchsatzrate in Kilobyte (KB)/s für Computer fest, auf denen der OneDrive-Synchronisierungsclient ausgeführt wirdSets the maximum download throughput rate in kilobytes (KB)/sec for computers running the OneDrive sync client
DownloadBandwidthLimited (Integer): Dieser Parameter bestimmt den Downloaddurchsatz in KB/s, den der Synchronisierungsclient verwenden kann. Die Mindestrate beträgt 50 KB/s und die Höchstrate 100.000 KB/s.DownloadBandwidthLimited (int): This parameter determines the download throughput in KB/sec that the sync client can use. The minimum rate is 50 KB/sec and the maximum rate is 100,000 KB/sec.
<key>DownloadBandwidthLimited</key><key>DownloadBandwidthLimited</key>
<int>(Download-Durchsatzrate in KB/s)</int><int>(Download Throughput Rate in KB/sec)</int>
AndocksymbolDock icon
Gibt an, ob ein Andocksymbol für OneDrive angezeigt wirdSpecifies whether a dock icon for OneDrive is shown
HideDockIcon (Boolescher Wert): Wenn dieser Parameter auf „true“ festgelegt ist, bleibt das OneDrive-Andocksymbol auch dann ausgeblendet, wenn die Anwendung ausgeführt wird.HideDockIcon (Bool): When set to true, this parameter hides the OneDrive dock icon even when the application is running.
<key>HideDockIcon</key><key>HideDockIcon</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
Bei Anmeldung öffnenOpen at login
Gibt an, ob OneDrive automatisch gestartet wird, wenn sich der Benutzer anmeldetSpecifies whether OneDrive starts automatically when the user logs in
OpenAtLogin (Boolescher Wert): Wenn dieser Parameter auf „true“ festgelegt ist, wird OneDrive automatisch gestartet, wenn sich der Benutzer auf dem Mac anmeldet.OpenAtLogin (Bool): When set to true, OneDrive will start automatically when the user logs in on the Mac.
<key>OpenAtLogin</key><key>OpenAtLogin</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
Aktivieren von Dateien bei BedarfEnable Files On-Demand
Gibt an, ob Dateien bei Bedarf aktiviert ist. Wenn Sie diese Einstellung nicht festlegen, wird Dateien bei Bedarf automatisch aktiviert, da wir diese Funktionen bereitstellen und Benutzer die Einstellung aktivieren oder deaktivieren können.Specifies whether Files On-Demand is enabled. If you don't set this setting, Files On-Demand will be enabled automatically as we roll out the feature, and users can turn the setting on or off
FilesOnDemandEnabled (Boolescher Wert): Wenn "true" ausgewählt ist, laden neue Benutzer, die den Synchronisierungsclient einrichten, standardmäßig nur online verfügbare Dateien herunter. Wenn "false" ausgewählt ist, wird Dateien bei Bedarf deaktiviert und Benutzer können diese Option nicht mehr aktivieren.FilesOnDemandEnabled (Bool): When set to true, new users who set up the sync client will download online-only files by default. When set to false, Files On-Demand will be disabled and users won't be able to turn it on.
<key>FilesOnDemandEnabled</key><key>FilesOnDemandEnabled</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
Deaktivieren von Download-PopupsDisable download toasts
Verhindert, dass Popups angezeigt werden, wenn Anwendungen bewirken, dass Dateiinhalte heruntergeladen werdenPrevents toasts from appearing when applications cause file contents to be downloaded
DisableHydrationToast (Boolescher Wert): Wenn "true" ausgewählt wurde, werden Popups nicht angezeigt, wenn Anwendungen das Herunterladen von Dateiinhalten auslösen.DisableHydrationToast (Bool): When set to true, toasts will not appear when applications trigger the download of file contents.
<key>DisableHydrationToast</key><key>DisableHydrationToast</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
Verhindert das Herunterladen von nur online verfügbaren DateienBlock apps from downloading online-only files
Verhindert, dass Anwendungen nur online verfügbare Dateien automatisch herunterladen. Sie können diese Einstellung verwenden, um Anwendungen zu sperren, die nicht ordnungsgemäß mit Ihrer Bereitstellung von Dateien bei Bedarf funktionieren.Prevents applications from automatically downloading online-only files. You can use this setting to lock down applications that don't work correctly with your deployment of Files On-Demand.
HydrationDisallowedApps (Zeichenfolge): Json im folgenden FormatHydrationDisallowedApps (String): Json in the following format
[{"ApplicationId":"appId","MaxBundleVersion":"1.1","MaxBuildVersion":"1.0"}]
"AppID" kann entweder der Name des BSD-Prozesses oder der Anzeigename des Pakets sein. MaxBuildVersion gibt die maximale Buildversion der Anwendung an, die blockiert wird. MaxBundleVersion gibt die maximale Paketversion der Anwendung, die blockiert wird."AppID" can be either the BSD process name or the bundle display name. MaxBuildVersion denotes the maximum build version of the application that will be blocked. MaxBundleVersion denotes the maximum bundle version of the application that will be blocked
<key>HydrationDisallowedApps </key><key>HydrationDisallowedApps </key>
<string> [{"ApplicationId":"appId","MaxBundleVersion":"1.1","MaxBuildVersion":"1.0"}, {"ApplicationId":"appId2","MaxBundleVersion":"3.2","MaxBuildVersion":"2.0"}]</string><string> [{"ApplicationId":"appId","MaxBundleVersion":"1.1","MaxBuildVersion":"1.0"}, {"ApplicationId":"appId2","MaxBundleVersion":"3.2","MaxBuildVersion":"2.0"}]</string>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>
SharePoint Server-Front Door-URLSharePoint Server Front Door URL
Gibt die lokale SharePoint Server 2019-URL an, mit der der OneDrive-Synchronisierungsclient einen Authentifizierungs- und Synchronisierungsversuch starten sollteSpecifies the SharePoint Server 2019 on-premises URL that the OneDrive sync client should try to authenticate and sync against
SharePointOnPremFrontDoorUrl (Zeichenfolge): Die URL des lokalen SharePoint-Servers.SharePointOnPremFrontDoorUrl (string): The URL of the on-premises SharePoint Server.
<key>SharePointOnPremFrontDoorUrl</key><key>SharePointOnPremFrontDoorUrl</key>
<string>https://Contoso.SharePoint.com</string><string>https://Contoso.SharePoint.com</string>
SharePoint Server-MandantennameSharePoint Server Tenant Name
Gibt den Namen des Ordners zum Synchronisieren der in der Front Door-URL spezifizierten SharePoint Server 2019-Dateien an.Specifies the name of the folder created for syncing the SharePoint Server 2019 files specified in the Front Door URL.
SharePointOnPremTenantName (Zeichenfolge): Der Name, der beim Erstellen eines Ordners für die Synchronisierung der lokalen SharePoint Server-Dateien verwendet werden soll. Wenn angegeben, liegt der Ordnername folgendermaßen vor:SharePointOnPremTenantName (string): The name that will be used when creating a folder to sync the on-premises SharePoint Server files. If specified, the folder names will take the form of:
OneDrive – TenantNameOneDrive – TenantName
TenantNameTenantName
Wenn nicht angegeben, wird für den Ordnernamen das erste Segment der FrontDoorURL als Mandantenname verwendet.If not specified, the folder names will use the first segment of the FrontDoorURL as the Tenant Name.
Beispiel: https://Contoso.SharePoint.com verwendet Contoso als Mandantenname.Example - https://Contoso.SharePoint.com will use Contoso as the Tenant Name
<key>SharePointOnPremTenantName</key><key>SharePointOnPremTenantName</key>
<string>Contoso</string><string>Contoso</string>
SharePoint-OnPrem-PriorisierungSharePoint OnPrem Prioritization
Für Hybridszenarien, in denen die E-Mail-Adresse für die lokale Version von SharePoint Server und SharePoint Online gleich ist, wird festgelegt, ob der Client die Synchronisierung für SharePoint Server oder SharePoint Online zum ersten Mal während der ersten Ausführung einrichten soll.For hybrid scenarios where the email is the same for both SharePoint Server on-premises and SharePoint Online, determines whether or not the client should set up sync for SharePoint Server or SharePoint Online first during the first-run scenario.
SharePointOnPremPrioritzationPolicy (Integer): Mit diesem Parameter wird festgelegt, welcher Dienst für den Authentifizierungsversuch zum Einrichten der Synchronisierung ausgewählt werden soll.SharePointOnPremPrioritizationPolicy (int): This parameter determines which service to attempt to authenticate against for setting up sync.
1 gibt an, dass OneDrive zuerst den lokalen SharePoint Server und dann SharePoint Online einrichten soll.1 indicates OneDrive should setup SharePoint Server on-premises first, followed by SharePoint Online.
<key>SharePointOnPremPrioritizationPolicy</key><key>SharePointOnPremPrioritizationPolicy</key>
<int>(0 oder 1)</int><int>(0 or 1)</int>
BlockExternalSyncBlockExternalSync Verhindert, dass der synchronisierungsclient Bibliotheken und Ordner synchronisiert, die von anderen Organisationen gemeinsam verwendet werden.Prevents the sync client from syncing libraries and folders shared from other organizations. BlockExternalSync (bool): wird auf true festgelegt, um zu verhindern, dass OneDrive für Unternehmen-und SharePoint-Bibliotheken und-Ordner von anderen Organisationen als der benutzereigenen Organisation synchronisiert werden.BlockExternalSync (Bool): Set to true to prevent syncing OneDrive for Business and SharePoint libraries and folders from organizations other than the user's own organization. Legen Sie den Wert auf false fest, oder fügen Sie die Einstellung nicht zulassen ein.Set to false or do not include the setting to allow.
Erfahren Sie mehr über die OneDrive B2B-Synchronisierung.Learn about OneDrive B2B Sync.
<Key>BlockExternalSync</Key><key>BlockExternalSync</key>
<(Boolescher Wert)/><(Bool)/>

Sie können den eigenständigen OneDrive-Synchronisierungsclient auch für den Erhalt verzögerter Updates konfigurieren.You can also configure the OneDrive Standalone sync client to receive delayed updates.

Plist-SpeicherortPList Location
~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDriveUpdater.plist~/Library/Preferences/com.microsoft.OneDriveUpdater.plist
DomäneDomain
com.microsoft.OneDriveUpdatercom.microsoft.OneDriveUpdater
EinstellungSetting BeschreibungDescription ParameterParameters Plist-BeispieleintragExample Plist Entry
EbeneTier
Definiert den Updatering für den ComputerDefines the update ring for the computer
UpdateRing (Zeichenfolge): Dieser Parameter hat zwei unterschiedliche Werte.UpdateRing (String): This parameter has two different values.
Production – Dies ist der standardmäßige Updatering für OneDrive-Updates.Production - The default update ring for OneDrive updates.
Insiders – Dieser Updatering erhält Updates mit dem Status „vor Produktion“ und ermöglicht es Ihnen, Funktionen auszuprobieren, bevor sie freigegeben werden. Beachten Sie, das Builds dieses Rings möglicherweise weniger stabil sind.Insiders - This update ring receives updates that are "pre-production" and will allow you to play with features before they are released. Note that builds from this ring may be less stable.
Enterprise – Dieser Updatering erhält Updates nach ihrem Rollout über den Production-Ring. Außerdem können Sie die Bereitstellung von Updates steuern. Weitere Informationen zu den Updateringen und dazu, wie der Synchronisierungsclient nach Updates sucht, finden Sie unter Updateprozess des OneDrive-Synchronisierungsclients.Enterprise - This update ring receives updates after they have rolled out through the Production ring. It also lets you control the deployment of updates. For more info about the update rings and how the sync client checks for updates, see The OneDrive sync client update process.
<key>Tier</key><key>Tier</key>
<string>(UpdateRing)</string><string>(UpdateRing)</string>