Passen Sie Befehle und das Menüband an

Common Data Service zeigt Befehle auf unterschiedliche Arten an, abhängig von der Entität und dem Client. An den meisten Stellen in der Webanwendung wird eine Befehlsleiste anstelle eines Menübands angezeigt. Dynamics 365 for Tablets verwendet auch Daten, die als Menübänder definiert sind, um zu steuern, welche Befehle auf einer für Toucheingabe optimierten Befehlsleiste verfügbar sind.

Die Befehlsleiste bietet verbesserte Leistung. Das Menüband wird weiterhin in der Webanwendung für bestimmte Entitätsformulare angezeigt und für Listenansichten in Dynamics 365 for Outlook verwendet.

Sowohl die Befehlsleiste wie auch das Menüband verwenden die gleichen XML-Daten, um zu definieren, welche Befehle angezeigt werden, wann sie aktiviert werden und welche Aktionen dadurch ausgeführt werden.

Die Themen in diesem Abschnitt bieten Ihnen eine Einführung in die wichtigsten Konzepte, deren Verständnis bei der Anpassung der Befehlsleiste oder des Menübands vorausgesetzt wird, sowie in häufige Aufgaben, die Sie dabei ausführen werden.

Hinweis

Da das zugrunde liegende XML-Schema für die Anzeige von Befehlen als Menübänder konzipiert wurde, wird der Begriff Menüband weiterhin in der Dokumentation verwendet werden.

Das SDK beschreibt den Vorgang zum Bearbeiten des Menübands durch direkte Bearbeitung der Datei customization.xml. Einige Benutzer haben Ribbon-Editoren erstellt, die eine Benutzeroberfläche bieten, die das Bearbeiten des Menübands vereinfacht. Gegenwärtig sind die folgenden Projekte u. a auf Codeplex verfügbar:

Siehe auch

Menüband-Core-Schema
Menübandtypenschema
Menüband-WSS-Schema
Beispiel: Exportieren von Menübanddefinitionen
Anwenden von Geschäftslogik mit Client-Skripting in modellgesteuerten Apps