Vorgehensweise beim Importieren von VMware-Vorlagen

Letzte Aktualisierung: September 2009

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Nachdem Sie VMM einen VMware VirtualCenter-Server hinzugefügt haben, importieren Sie mithilfe der Aktion Vorlagen importieren in der Verwaltungsansicht die VMware-Vorlagen in die Virtual Machine Manager-Bibliothek, sodass Sie die Vorlagen in VMM verwenden können.

Bevor Sie die Vorlagen importieren können, müssen Sie das Administratorkonto angeben, das für Verbindungen mit den ESX Server-Hosts verwendet werden soll, auf denen die Vorlagen gespeichert werden. Falls Sie den VirtualCenter-Server im sicheren Modus verwalten, müssen Sie auch ein SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) für den Host angeben. Für Hosts, auf denen ESX Server 3.5 oder ESX Server 3.0.2 ausgeführt wird, muss für den sicheren Modus auch ein öffentlicher SSH-Schlüssel angegeben werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Sicherheit für eine verwaltete VMware-Umgebung in VMM (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=145051). Ein Verfahren für die Konfiguration der Hostsicherheitsinformationen in VMM finden Sie unter Vorgehensweise beim Festlegen von Anmeldeinformationen für die Kommunikation mit einem Host.

Hinweis

Damit die Objekte der virtuellen Maschinen (virtuelle Festplatten, ISO-Abbilder usw.) vom ESX Server-Host zum VMM-Bibliothekserver übertragen werden können, muss der Bibliothekserver die IP-Adresse des ESX Server-Hosts auflösen können. Wenn der Host über seine IP-Adresse angesprochen wird, muss der Bibliothekserver eine Netzwerkverbindung mit dem ESX Server-Host aufweisen. Wenn der Host über seinen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) angesprochen wird, muss der Bibliothekserver in der Lage sein, die IP-Adresse für den FQDN ermitteln zu können, damit eine Verbindung mit dem Host möglich ist.

Vorgehensweise beim Importieren von Vorlagen von einem VMware VirtualCenter-Server

  1. Klicken Sie in der Verwaltungsansicht im Navigationsbereich auf Virtualisierungs-Manager.

  2. Wählen Sie im Ergebnisbereich den VirtualCenter-Server aus, der den Vorlagen zugeordnet ist.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich unter Virtualisierungs-Manager auf Vorlagen importieren.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Vorlagen auswählen alle Vorlagen aus, die Sie importieren möchten.

    Hinweis

    Beim Versuch, eine virtuelle VMware-Maschine und eine VMware-Vorlage mit dem gleichen Namen zu importieren, wird nur die virtuelle Maschine importiert, und die Vorlage wird nicht im Dialogfeld "Vorlagen importieren" angezeigt. Um dieses Problem zu umgehen, benennen Sie die Vorlage unter Verwendung eines eindeutigen Namens um, und importieren Sie sie dann.

  5. Geben Sie im Feld Bibliothekspfad eine Bibliotheksfreigabe zum Speichern der Vorlagen an. Navigieren Sie mithilfe der Schaltfläche Durchsuchen zu einem bestimmten Ordner innerhalb einer Bibliotheksfreigabe.

  6. Klicken Sie auf OK, um mit dem Importieren der Vorlagen in die VMM-Bibliothek zu beginnen.

    Die VMDK-Dateien werden der Bibliothek als virtuelle Festplattenressourcen hinzugefügt, die als Quelle für eine virtuelle Maschine verwendet werden können. Die VMX-Dateien werden in VMM indiziert, aber nicht der Bibliothek hinzugefügt.

Siehe auch

Konzepte

Vorgehensweise beim Hinzufügen eines VMware VirtualCenter-Servers
Vorgehensweise beim Festlegen von Anmeldeinformationen für die Kommunikation mit einem Host

Andere Ressourcen

Konfigurieren von VMM für die Verwaltung einer VMware Infrastructure 3-Umgebung
Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen für eine verwaltete VMware-Umgebung in VMM
Verwalten einer VMware-Infrastruktur in VMM