Planen der Architektur der Unternehmenssuche in SharePoint ServerPlan enterprise search architecture in SharePoint Server

Gilt für: ja2013 ja2016 ja2019 NeinSharePoint OnlineAPPLIES TO: yes2013 yes2016 yes2019 noSharePoint Online

Bevor Sie Ihre Architektur für die Unternehmenssuche einrichten, müssen einige Dinge sorgfältig geplant werden.Before you set up your enterprise search architecture, there are quite a few things that require careful planning. Schritt für Schritt helfen wir Ihnen bei der Planung einer kleinen, mittleren, großen oder einer extra großen Unternehmens Sucharchitektur.Step by step, we'll help you to plan a small, a medium, large, or an extra large-size enterprise search architecture.

Sind Sie mit den Komponenten des Suchsystems in SharePoint Server und ihrer Interaktion vertraut?Are you familiar with the components of the search system in SharePoint Server, and how they interact? Bevor Sie dieses Projekt in Angriff nehmen, sollten Sie zunächst den Artikel Übersicht über die Sucharchitektur in SharePoint Server lesen und sich die PDF-Datei Search architectures for SharePoint Server 2016 (oder die Datei Sucharchitekturen für SharePoint Server 2013) ansehen, um sich mit den verschiedenen Sucharchitekturen und Suchkomponenten, den Suchdatenbanken und der Suchtopologie vertraut zu machen.By reading Overview of search architecture in SharePoint Server and Search architectures for SharePoint Server 2016 (or Search architectures for SharePoint Server 2013) before you get going, you'll become familiar with search architecture, search components, search databases, and the search topology. Nachfolgend werden ein paar Vorschläge dazu aufgeführt, was Sie beim Planen einer Sucharchitektur berücksichtigen sollten:When planning a search architecture, here are some suggestions about what to consider:

Schritt 1: Wie viel Inhalt ist vorhanden?Step 1: How much content do I have?

Die in Ihrem Suchindex enthaltene Inhaltsmenge hat Einfluss auf die zum Hosten der Farm erforderlichen Ressourcen. Ermitteln Sie die ungefähre Anzahl der durchsuchbaren Elemente. Beispiele für Elemente sind Dokumente, Webseiten, SharePoint-Listeneinträge und Bilder. Jeder Eintrag in einer SharePoint-Liste gilt als ein Element.The volume of content that you have in your search index affects what resources you need to host the farm. Work out approximately the number of items that you plan on making searchable. Here are some examples of items: documents, web pages, SharePoint list entries, and images. Remember that each entry in a SharePoint list counts as one item.

Wenn Sie eine Zahl ermittelt haben, multiplizieren Sie sie mit dem Wert der in den nächsten 12 Monaten erwarteten Zunahme dieser Inhalte.When you have established a figure, multiply it by what you think the expected growth of that content will be over the next 12 months.

Beispiel: Wenn Sie mit 12.000 indizierten Elementen beginnen und erwarten, dass sich die Inhaltsmenge in den nächsten 12 Monaten verdreifacht, müssen Sie 36.000 durchsuchbare Elemente einplanen.For example, if you're starting out with 12,000 indexed items, and you expect the volume of that content to triple over the next 12 months. You should plan for 36,000 searchable items.

Schritt 2: welche Größe der Sucharchitektur für wie viel Inhalt?Step 2: What size search architecture for how much content?

Es lässt sich nicht immer leicht einschätzen, wie groß oder klein eine Sucharchitektur werden soll.It's not always easy to assess how big or small to make your search architecture. Die Größe Ihrer Sucharchitektur richtet sich nach der Inhaltsmenge, der Durchforstungsrate, dem Abfragedurchsatz und dem benötigten Hochverfügbarkeitsgrad.The size of your search architecture depends on the volume of your content, the crawl rate, the query throughput, and the level of high availability that you require. Es gibt Beispiel Sucharchitekturen, die Sie als Grundlage für die Planung Ihrer eigenen Farm empfehlen.There are sample search architectures that we advise using as a basis to plan your own farm. Welche Beispielsucharchitektur Sie auswählen, ist von der Menge der durchsuchbaren Inhalte abhängig:The sample search architecture that you choose depends on how much content has to be searchable:

Inhaltsumfang (SharePoint 2016)Volume of content (SharePoint 2016) BeispielsucharchitekturSample search architecture Volumen des Inhalts (SharePoint 2013)Volume of content (SharePoint 2013)
0–20 Millionen Elemente0-20 million items Kleine SuchfarmSmall search farm 0–10 Millionen Elemente0-10 million items
0–80 Millionen Elemente0-80 million items Mittelgroße SuchfarmMedium search farm 0–40 Millionen Elemente0-40 million items
0–200 Millionen Elemente0-200 million items Große SuchfarmLarge search farm 0–100 Millionen Elemente0-100 million items
0–500 Millionen Elemente0-500 million items Sehr große SuchfarmExtra large search farm Nicht unterstütztNot supported

Obwohl diese Beispiel Sucharchitekturen virtuelle Computer verwenden, können Sie sowohl physische Server als auch virtuelle Computer entsprechend der Strategie der Gesamt SharePoint Server Lösung ihrer Sucharchitektur verwenden.Although these sample search architectures use virtual machines, you can use both physical servers and virtual machines according to the strategy of the overall SharePoint Server solution of your search architecture.

Kleine SuchfarmSmall search farm

Wir haben geschätzt, dass mit dieser Sucharchitektur 50 Dokumente pro Sekunde durchforstet und etwa 10 Abfragen pro Sekunde verarbeitet werden können.We've estimated that this search architecture can crawl 50 documents per second, and serve in the order of 10 queries per second. Wenn Sie bis zu 20 Millionen Elemente in einer SharePoint Server 2016-Farm haben, ist die kleine Such Farm wahrscheinlich die geeignetste Farm für Sie.If you have up to 20 million items in a SharePoint Server 2016 farm, the small search farm will probably be the most suitable farm for you. Bei einer Durchforstungsrate von 50 Dokumenten pro Sekunde dauert das Durchforsten von 20 Millionen Elementen bei der ersten vollständigen Durchforstung 110 Stunden.With a crawl rate of 50 documents per second, it takes search 110 hours to crawl 20 million items in the first full crawl.

Darstellung der Server und Suchkomponenten im Beispiel zu einer Sucharchitektur für kleine Unternehmen

Mittelgroße SuchfarmMedium search farm

Wir haben geschätzt, dass mit dieser Sucharchitektur 100 Dokumente pro Sekunde durchforstet und etwa 10 Abfragen pro Sekunde verarbeitet werden können.We've estimated that this search architecture can crawl 100 documents per second, and serve in the order of 10 queries per second. Wenn Sie zwischen 20 und 80 Millionen Elemente in einer SharePoint Server 2016-Farm haben, ist die mittlere Such Farm wahrscheinlich die geeignetste Farm für Sie.If you have between 20 and 80 million items in a SharePoint Server 2016 farm, the medium search farm will probably be the most suitable farm for you. Bei einer Durchforstungsrate von 200 Dokumenten pro Sekunde dauert das Durchforsten von 80 Millionen Elementen bei der ersten vollständigen Durchforstung 280 Stunden.With a crawl rate of 200 documents per second, it takes search 280 hours to crawl 80 million items in the first full crawl.

Darstellung der Server und Suchkomponenten im Beispiel zu einer Sucharchitektur für mittlere Unternehmen

Große SuchfarmLarge search farm

Wir haben geschätzt, dass mit dieser Sucharchitektur 200 Dokumente pro Sekunde durchforstet und etwa 10 Abfragen pro Sekunde verarbeitet werden können.We've estimated that this search architecture can crawl 200 documents per second, and serve in the order of 10 queries per second. Wenn Sie zwischen 80 und 200 Millionen Elemente in einer SharePoint Server 2016-Farm haben, ist die große Such Farm wahrscheinlich die geeignetste Farm für Sie.If you have between 80 and 200 million items in a SharePoint Server 2016 farm, the large search farm will probably be the most suitable farm for you. Bei einer Durchforstungsrate von 200 Dokumenten pro Sekunde dauert das Durchforsten von 200 Millionen Elementen bei der ersten vollständigen Durchforstung 280 Stunden.With a crawl rate of 200 documents per second, it takes search 280 hours to crawl 200 million items in the first full crawl.

Darstellung der Server und Suchkomponenten im Beispiel zu einer Sucharchitektur für große Unternehmen

Sehr große SuchfarmExtra large search farm

Microsoft hat diese Sucharchitektur getestet und gemessen, dass 300–500 Dokumente pro Sekunde durchforstet und etwa 10 Abfragen pro Sekunde verarbeitet werden können.Microsoft tested this search architecture and measured that it can crawl 300-500 documents per second, and serve in the order of 10 queries per second. Nur SharePoint Server 2016 unterstützt diese Größen Sucharchitektur.Only SharePoint Server 2016 supports this size search architecture. Bei bis zu 500 Millionen Elementen ist eine Farm ähnlich der sehr großen Suchfarm ein guter Ausgangspunkt.If you have up to 500 million items, a farm similar to the extra large search farm is a good starting point. Bei einer Durchforstungsrate von 500 Dokumenten pro Sekunde dauert das Durchforsten von etwa 500 Millionen Elementen bei der ersten vollständigen Durchforstung 300 Stunden.With a crawl rate of 500 documents per second, it takes search about 300 hours to crawl 500 million items in the first full crawl.

Zum Erstellen einer Suchfarm dieser Größe müssen Sie die Farm sorgfältig planen und optimieren, um die gewünschte Leistung zu erzielen.Creating a search farm of this size requires you to carefully plan and tune the farm to get the performance you want. Möglicherweise ist es für Sie vorteilhaft, Rat von Experten einzuholen.You might find it advantageous to seek expert guidance. Außerdem ist es wichtig zu planen, wie eine Such Farm dieser Größe gesichert und wiederhergestellt wird und wie die Farm wiederhergestellt werden kann, wenn Ihr Rechenzentrum einen großen Ausfall hat.It's also important to plan how to back up and restore a search farm of this size, and how to recover the farm if your data center has a major outage. Wir empfehlen, das Sichern und Wiederherstellen der Farm zu üben.We recommend that you practice backup, restore and recovery.

Diagramm der Server und Suchkomponenten im Beispiel "Extra Large Enterprise Search".

Schritt 3: Welche Hardwareanforderungen muss ich berücksichtigen?Step 3: Which hardware requirements should I be aware of?

Nachdem Sie die Inhaltsmenge bestimmt und eine Beispielsucharchitektur ausgewählt haben, besteht der nächste Schritt darin, die erforderliche Hardware gemäß der Beschreibung in diesem Abschnitt zu planen:Now that you've determined the volume of your content and chosen a sample search architecture, the next step is to plan the hardware you'll need, as described in this section:

Auswahl zwischen der physischen oder virtuellen Ausführung der ServerChoose to run the servers physically or virtually

Wenn Sie eine der Architekturen verwenden, die wir für Sie geschätzt haben, führen Sie die Sucharchitektur auf virtuellen Computern aus.If you're using one of the architectures that we've estimated for you, then you'll be running your search architecture on virtual machines. Beachten Sie jedoch, dass obwohl eine virtuelle Umgebung einfacher zu verwalten ist, ihr Leistungsgrad mitunter geringfügig niedriger ist als der einer physischen Umgebung ist.Note also that although a virtual environment is easier to manage, its performance level can sometimes be slightly lower than that of a physical environment. Auf einem physischen Server können mehr Suchkomponenten gehostet werden als auf einem virtuellen Server.A physical server can host more search components on the same server than a virtual server. Nützliche Anleitungen finden Sie unter Overview of farm virtualization and architectures for SharePoint 2013.You'll find useful guidance in Overview of farm virtualization and architectures for SharePoint 2013.

Es ist auch möglich, die Sucharchitektur auf physischen Servern auszuführen.It's also possible to run your search architecture on physical servers. Ziehen Sie in den Beispiel Farm Architekturen einfach die Suchkomponenten von den virtuellen Computern auf den Hostserver, und nehmen Sie die virtuellen Computer Weg.In the sample farm architectures, just move the search components from the virtual machines to the host server and take away the virtual machines. Jeder physikalische Server kann bis zu vier Indexkomponenten hosten, jedoch nur einen der einzelnen Typen der anderen Suchkomponenten.Each physical server can host up to four index components, but only one of each type of the other search components. Wenn Sie beispielsweise die mittlere Beispiel Sucharchitektur für die Verwendung physischer Server ändern, werden Sie feststellen, dass Sie über zwei Inhalts Verarbeitungskomponenten auf dem Host E verfügen. Die Lösung besteht darin, eine der Inhalts Verarbeitungskomponenten zu entfernen.If you for example change the medium sample search architecture to use physical servers, you'll find that you have two content processing components on Host E. The solution is to take away one of the content processing components. Dies funktioniert, da das Crawlen, die Verarbeitung von Inhalten und die Verarbeitung von Analysen von der Menge der verfügbaren Ressourcen und nicht von der Anzahl der Inhalts Verarbeitungskomponenten abhängt.This works because crawling, processing of content, and processing of analytics depend on the amount of resources that are available, not the number of content processing components.

Auswählen, ob die Server physisch oder virtuell ausgeführt werden sollen

Auswählen der Hardwareressourcen für die HostserverChoose hardware resources for the host servers

Jede Suchkomponente und Suchdatenbank benötigt eine Mindestmenge an Hardwareressourcen des Hostservers, um eine gute Leistung zu bieten. Deshalb gilt: Je mehr Hardwareressourcen, desto besser die Leistung Ihrer Sucharchitektur. Deshalb ist es ratsam, über mehr als nur die Mindestmenge an Hardwareressourcen zu verfügen. Die Ressourcen, die jede Suchkomponente benötigt, hängt von der Verarbeitungslast ab, die zumeist anhand der Durchforstungsrate, der Abfragerate und der Anzahl indizierter Elemente bestimmt wird.Each search component and search database requires a minimum amount of hardware resources from the host server to perform well. But, the more hardware resources you have, the better the performance of your search architecture will be. So it's a good idea to have more than the minimum amount of hardware resources. The resources each search component requires depends on the workload, mostly determined by the crawl rate, the query rate, and the number of indexed items.

Beispiel: Beim Hosten virtueller Computer unter Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) sind nicht mehr als vier CPU-Kerne pro virtuellem Computer möglich. Von Windows Server 2012 und höher werden acht und mehr CPU-Kerne pro virtuellem Computer unterstützt. Anschließend können Sie eine horizontale Skalierung mit mehr CPU-Kernen pro virtuellem Computer anstatt eine vertikale Skalierung mit mehr virtuellen Computern vornehmen. Richten Sie Server oder virtuelle Computer, die dieselben Suchkomponenten hosten, mit denselben Hardwareressourcen ein. Lassen Sie uns als Beispiel die Indexkomponente betrachten. Wenn Sie Indexpartitionen auf virtuellen Computern hosten, bestimmt der virtuelle Computer mit der schwächsten Leistung die Leistung der gesamten Sucharchitektur.For example, when hosting virtual machines on Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1), you can't use more than four CPU cores per virtual machine. With Windows Server 2012 or newer, you use eight or more CPU cores per virtual machine. Then you can scale out with more CPU cores for each virtual machine instead of scaling up with more virtual machines. Set up servers or virtual machines that host the same search components, with the same hardware resources. Let's use the index component as an example. When you host index partitions on virtual machines, the virtual machine with the weakest performance determines the performance of the overall search architecture.

Allgemeiner SpeicherGeneral storage

Stellen Sie sicher, dass auf jedem Hostserver genügend Speicherplatz für die Basisinstallation des Windows Server-Betriebssystems und die SharePoint Server-Programmdateien zur Verfügung steht. Außerdem muss auf dem Hostserver freier Festplattenspeicher für Diagnosefunktionen wie Protokollierung und Debugging, für das Erstellen von Speicherabbildern, für tägliche Vorgänge sowie für die Auslagerungsdatei vorhanden sein. In der Regel reicht ein Speicherplatz von 80 GB für das Windows Server-Betriebssystem und für die SharePoint Server-Programmdateien aus.Make sure that each host server has enough disk space for the base installation of the Windows Server operating system and for the SharePoint Server program files. The host server also needs free hard disk space for diagnostics such as logging, debugging, and creating memory dumps, for daily operations, and for the page file. Normally, 80 GB of disk space is enough for the Windows Server operating system and for the SharePoint Server program files.

Fügen Sie auf jedem Datenbankserver Speicherplatz für den SQL-Protokollspeicher hinzu.Add storage for the SQL log space for each database server. Wenn Sie den Datenbankserver nicht so einrichten, dass die Datenbanken häufig gesichert werden, belegt der SQL-Protokollspeicher viel Speicherplatz.If you don't set the database server to back up the databases often, the SQL log space uses lots of storage. Weitere Informationen zum Planen von SQL-Datenbanken finden Sie unter Speicher-und SQL Server Kapazitätsplanung und-Konfiguration (SharePoint Server) .For more information about how to plan SQL databases, see Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server) .

Der Mindestspeicher, den die Analyseberichtsdatenbank benötigt, kann variieren.The minimum storage that the analytics reporting database requires can vary. Dies liegt daran, dass die Menge des Speichers davon abhängt, wie Benutzer mit SharePoint Server interagieren.This is because the amount of storage depends on how users interact with SharePoint Server. Wenn Benutzer häufig interagieren, sind meist mehr Ereignisse zu speichern.When users interact frequently, there usually are more events to store. Prüfen Sie die Menge an Speicher, die Ihre derzeitige Sucharchitektur für die Analysedatenbank verwendet, und weisen Sie Ihrer umgestalteten Topologie mindestens diese Menge zu.Check the amount of storage your current search architecture uses for the analytics database, and assign at least this amount for your redesigned topology.

Minimale Hardwareressourcen für die kleine SuchfarmMinimum hardware resources for the small search farm

In dieser Tabelle wird die Mindestmenge an Hardwareressourcen angezeigt, die die einzelnen Anwendungsserver und Datenbankserver benötigen.This table shows the minimum amount of hardware resources that each application server or database server needs.

ServerServer Auf dem HostOn host SpeicherplatzStorage ArbeitsspeicherRAM Prozessor1Processor1 NetzwerkbandbreiteNetwork bandwidth
Anwendungsserver mit Abfrageverarbeitungs- und IndexkomponentenApplication server that has query processing and index components. A, BA, B 500 GB2, 3500 GB2,3 32 GB2, 332 GB2,3 1,8 GHz 8X CPU-Kerne2, 31.8 GHz 8x CPU cores2,3 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Durchforstungs-, Suchverwaltungs-, Analyse- und Inhaltsverarbeitungskomponenten.Application server that has crawl, search administration, analytics and content processing components. A, BA, B 200 GB200 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Datenbankserver mit allen Suchdatenbanken.Database server that has all search databases. C, DC, D 100 GB100 GB 16 GB16 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps

1Hier wird die Anzahl der Prozessorkerne und nicht die Anzahl der CPU-Threads angegeben.1The number of CPU cores is specified here, not the number of CPU threads.

2 Bei SharePoint Server 2013 Mindestmenge an Ressourcen, die benötigt werden, sind 500 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne.2With SharePoint Server 2013 the minimum amount of resources needed are 500 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores.

3 Mit SharePoint Server 2016 können Sie auch 250 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne verwenden, aber dann kann jede Indexkomponente nur 10 Millionen Elemente enthalten, und die Such Farm unterstützt nur das gleiche Inhaltsvolumen wie eine SharePoint Server 2013 Such Farm.3With SharePoint Server 2016 you can also use 250 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores, but then each index component can only hold 10 million items and the search farm only supports the same volume of content as a SharePoint Server 2013 search farm.

Minimale Hardwareressourcen für die mittelgroße SuchfarmMinimum hardware resources for the medium search farm

In dieser Tabelle wird die Mindestmenge an Hardwareressourcen angezeigt, die die einzelnen Anwendungsserver und Datenbankserver benötigen.This table shows the minimum amount of hardware resources that each application server or database server needs.

ServerServer Auf dem HostOn host SpeicherplatzStorage ArbeitsspeicherRAM Prozessor1Processor1 NetzwerkbandbreiteNetwork bandwidth
Anwendungsserver mit Abfrageverarbeitung und IndexkomponentenApplication server that has query processing and index components. A, B, C, DA, B, C, D 500 GB2, 3500 GB2,3 32 GB2, 332 GB2,3 1,8 GHz 8X CPU-Kerne2, 31.8 GHz 8x CPU cores2,3 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit IndexkomponentenApplication server that has an index component. A, B, C, DA, B, C, D 500 GB2, 3500 GB2,3 32 GB2, 332 GB2,3 1,8 GHz 8X CPU-Kerne2, 31.8 GHz 8x CPU cores2,3 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Analyse- und Inhaltsverarbeitungskomponenten.Application server that has analytics and content processing components. E, FE, F 300 GB300 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Durchforstungs-, Suchverwaltungs- und Inhaltsverarbeitungskomponenten.Application server that has crawl, search administration, and content processing components. E, FE, F 100 GB100 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Datenbankserver mit allen Suchdatenbanken.Database server that has all search databases. G, HG, H 400 GB400 GB 16 GB16 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps

1Hier wird die Anzahl der Prozessorkerne und nicht die Anzahl der CPU-Threads angegeben.1The number of CPU cores is specified here, not the number of CPU threads.

2 Bei SharePoint Server 2013 Mindestmenge an Ressourcen, die benötigt werden, sind 500 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne.2With SharePoint Server 2013 the minimum amount of resources needed are 500 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores.

3 Mit SharePoint Server 2016 können Sie auch 250 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne verwenden, aber dann kann jede Indexkomponente nur 10 Millionen Elemente enthalten, und die Such Farm unterstützt nur das gleiche Inhaltsvolumen wie eine SharePoint Server 2013 Such Farm.3With SharePoint Server 2016 you can also use 250 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores, but then each index component can only hold 10 million items and the search farm only supports the same volume of content as a SharePoint Server 2013 search farm.

Minimale Hardwareressourcen für die große SuchfarmMinimum hardware resources for the large search farm

In dieser Tabelle wird die Mindestmenge an Hardwareressourcen angezeigt, die die einzelnen Anwendungsserver und Datenbankserver benötigen.This table shows the minimum amount of hardware resources that each application server or database server needs.

ServerServer Auf dem HostOn host SpeicherplatzStorage ArbeitsspeicherRAM Prozessor1Processor1 NetzwerkbandbreiteNetwork bandwidth
Anwendungsserver mit Abfrageverarbeitungs- und IndexkomponentenApplication server that has query processing and index components. A, B, C, D, E, G, HA, B, C, D, E, G, H 500 GB2, 3500 GB2, 3 32 GB2, 332 GB2, 3 1,8 GHz 8X CPU-Kerne2, 31.8 GHz 8x CPU cores2, 3 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit IndexkomponentenApplication server that has an index component. A, B, C, D, E, F, G, H, I, JA, B, C, D, E, F, G, H, I, J 500 GB2, 3500 GB2, 3 32 GB2, 332 GB2, 3 1,8 GHz 8X CPU-Kerne2, 31.8 GHz 8x CPU cores2, 3 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Analyse- und InhaltsverarbeitungskomponentenApplication servers that have analytics and content processing components K, L, M, NK, L, M, N 300 GB300 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Durchforstungs- und SuchverwaltungskomponentenApplication servers that have crawl and search administration components K, LK, L 100 GB100 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Datenbankserver mit SuchdatenbankenDatabase server that have search databases O, P, Q, RO, P, Q, R 500 GB500 GB 16 GB16 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps

1Hier wird die Anzahl der Prozessorkerne und nicht die Anzahl der CPU-Threads angegeben.1The number of CPU cores is specified here, not the number of CPU threads.

2 Bei SharePoint Server 2013 Mindestmenge an Ressourcen, die benötigt werden, sind 500 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne.2With SharePoint Server 2013 the minimum amount of resources needed are 500 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores.

3 Mit SharePoint Server 2016 können Sie auch 250 GB Speicher, 16 GB RAM und vier CPU-Kerne verwenden, aber dann kann jede Indexkomponente nur 10 Millionen Elemente enthalten, und die Such Farm unterstützt nur das gleiche Inhaltsvolumen wie eine SharePoint Server 2013 Such Farm.3With SharePoint Server 2016 you can also use 250 GB storage, 16 GB RAM, and four CPU cores, but then each index component can only hold 10 million items and the search farm only supports the same volume of content as a SharePoint Server 2013 search farm.

Minimale Hardwareressourcen für die sehr große SuchfarmMinimum hardware resources for the extra large search farm

In dieser Tabelle wird die Mindestmenge an Hardwareressourcen angezeigt, die die einzelnen Anwendungsserver und Datenbankserver benötigen.This table shows the minimum amount of hardware resources that each application server or database server needs. Sie können diese Beispiel Farm nur mit SharePoint Server 2016 erstellen.You can only build this sample farm with SharePoint Server 2016.

ServerServer Auf dem HostOn host SpeicherplatzStorage ArbeitsspeicherRAM Prozessor1Processor1 NetzwerkbandbreiteNetwork bandwidth
Anwendungsserver mit IndexkomponentenApplication server that has index components. A-XA-X 500 GB500 GB 32 GB 32 GB 1,8 GHz, 8 CPU-Kerne1.8 GHz 8x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Abfrageverarbeitungs- und IndexkomponentenApplication server that has query processing and index components. Y, ZY, Z 500 GB500 GB 32 GB 32 GB 1,8 GHz, 8 CPU-Kerne1.8 GHz 8x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit Durchforstungs-, Suchverwaltungs- oder InhaltsverarbeitungskomponentenApplication servers that have crawl, search administration, or content processing components AA-AFAA-AF 100 GB100 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Anwendungsserver mit AnalyseverarbeitungskomponentenApplication servers that have analytics processing components AG, AHAG, AH 800 GB800 GB 8 GB8 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps
Datenbankserver mit SuchdatenbankenDatabase servers that have search databases AI-AlAI-AL 500 GB500 GB 16 GB16 GB 1,8 GHz, 4 CPU-Kerne1.8 GHz 4x CPU cores 1 Gbit/s1 Gbps

1Hier wird die Anzahl der Prozessorkerne und nicht die Anzahl der CPU-Threads angegeben.1The number of CPU cores is specified here, not the number of CPU threads.

Planen der SpeicherleistungPlan storage performance

Die Speichergeschwindigkeit hat Einfluss auf die Suchleistung. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen verwendete Speicher schnell genug ist, um den Datenverkehr der Suchkomponenten und -datenbanken zu verarbeiten. Die Datenträgergeschwindigkeit wird in E/A-Vorgängen pro Sekunde (I/O Operations per Second, IOPS) gemessen.The speed of the storage affects the search performance. Make sure that the storage you have is fast enough to handle the traffic from the search components and databases. Disk speed is measured in I/O operations per second (IOPS).

Die Art und Weise, in der Daten von den Suchkomponenten und vom Betriebssystem auf den Speicher verteilt werden, hat Einfluss auf die Suchleistung. Daher sind die folgenden Maßnahmen sinnvoll:The way you decide to distribute data from the search components and from the operating system across your storage, has an impact on search performance. It's a good idea to:

  • Teilen Sie die Systemdateien des Windows Server-Betriebssystems, die SharePoint Server-Programmdateien und der Diagnoseprotokolle auf drei separate Speichervolumes oder Partitionen mit normaler Leistung auf.Split the Windows Server operating system files, the SharePoint Server program files, and diagnostics logs across three separate storage volumes or partitions with normal performance.

  • Speichern Sie die Daten der Suchkomponenten auf einem separaten Speichervolume oder einer separaten Partition mit hoher Leistung.Store the search component data on a separate storage volume or partition with high performance.

    Hinweis

    Sie können einen benutzerdefinierten Speicherort für Suchkomponentendaten festlegen, wenn Sie SharePoint Server auf einem Host installieren. Suchkomponenten auf dem Host, die Daten speichern müssen, speichern diese an diesem Speicherort. Wenn Sie diesen Speicherort später ändern möchten, müssen Sie SharePoint Server auf diesem Host neu installieren.You can set a custom location for search component data when you install SharePoint Server on a host. Any search component on the host that needs to store data, stores it in this location. To change this location later, you have to reinstall SharePoint Server on that host.

Auswählen des SpeichersChoose storage

Eine Übersicht über Speicherarchitekturen und Datenträgertypen finden Sie unter Speicher-und SQL Server Kapazitätsplanung und-Konfiguration (SharePoint Server).For an overview of storage architectures and disk types, see Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server). Die Server, auf denen die Index-oder Analyse Verarbeitungskomponenten gehostet werden, oder Suchdatenbanken erfordern Speicherplatz, der eine niedrige Wartezeit aufrecht erhalten kann und gleichzeitig ausreichende e/a-Vorgänge pro Sekunde (IOPS) bereitstellt.The servers that host the index or analytics processing components, or search databases, require storage that can maintain low latency, while providing sufficient I/O operations per second (IOPS). In den folgenden Tabellen wird angegeben, wie viele IOPS die einzelnen Suchkomponenten und -datenbanken erfordern.The following tables show how many IOPS each of these search components and databases require.

Wenn Sie gemeinsam genutzten Speicher wie SAN/NAS bereitstellen, fällt die Spitzenauslastung einer Suchkomponente in der Regel mit der Spitzenauslastung einer anderen Suchkomponente zusammen. Zur Ermittlung der vom gemeinsam genutzten Speicher für die Suchkomponenten erforderlichen IOPS müssen Sie die IOPS-Anforderungen der einzelnen Komponenten addieren.If you deploy shared storage like SAN/NAS, the peak disk load of one search component typically coincides with the peak disk load of another search component. To get the number of IOPS search requires from the shared storage, you need to add up the IOPS requirement of each of these components.

IOPS-Anforderungen der SuchkomponentenSearch component IOPS requirements

KomponentennameComponent name KomponentendetailsComponent details IOPS-AnforderungenIOPS requirements Verwendung separater Speichervolumes/PartitionenUse of separate storage volume/partition
IndexkomponenteIndex component Verwendet den Speicher beim Zusammenführen des Indexes und beim Verarbeiten und Beantworten von AbfragenUses storage when merging the index and when handling and responding to queries. 300 IOPS für zufällige Lesevorgänge (64 KB)300 IOPS for 64 KB random reads.
100 IOPS für zufällige Schreibvorgänge (256 KB)100 IOPS for 256 KB random writes.
200 MB/s für sequenzielle Lesevorgänge200 MB/s for sequential reads.
200 MB/s für sequenzielle Schreibvorgänge200 MB/s for sequential writes.
JaYes
AnalysekomponenteAnalytics component Analysiert Daten lokal, MassenverarbeitungAnalyzes data locally, in bulk processing. NeinNo JaYes
DurchforstungskomponenteCrawl component Speichert heruntergeladene Inhalte lokal, bevor sie an eine Inhaltsverarbeitungskomponente gesendet werden. Der Speicher wird durch die Netzwerkbandbreite begrenzt.Stores downloaded content locally, before it sends it to a content processing component. Storage is limited by network bandwidth. NeinNo JaYes

IOPS-Anforderungen an die SuchdatenbankenSearch database IOPS requirements

DatenbanknameDatabase name IOPS-AnforderungenIOPS requirements Standardauslastung des E/A-SubsystemsTypical load on I/O subsystem.
DurchforstungsdatenbankCrawl database Durchschnittliche bis viele IOPSMedium to high IOPS 10 IOPS bei einer Durchforstungsrate von 1 Dokument pro Sekunde (DPS)10 IOPS per 1 document per second (DPS) crawl rate.
LinkdatenbankLink database Durchschnittliche IOPSMedium IOPS 10 IOPS pro 1 Mio. Elemente im Suchindex10 IOPS per 1 million items in the search index.
SuchverwaltungsdatenbankSearch administration database Wenige IOPSLow IOPS Nicht zutreffendNot applicable.
AnalyseberichtsdatenbankAnalytics reporting database Durchschnittliche IOPSMedium IOPS Nicht zutreffendNot applicable.

Auswählen der Unterstützung von hoher Verfügbarkeit durch die SucharchitekturChoose how your search architecture supports high availability

Wenn Sie mit Strategien für Hochverfügbarkeit nicht vertraut sind, finden Sie hier einen Artikel zum Einstieg: Erstellen einer Hochverfügbarkeitsarchitektur und -strategie für SharePoint Server.If you aren't familiar with high availability strategies, here's an article that will get you started: Create a high availability architecture and strategy for SharePoint Server. Ihre Sucharchitektur unterstützt hohe Verfügbarkeit, wenn Sie redundante Suchkomponenten und -datenbanken in separaten Fehlerdomänen hosten.Your search architecture supports high availability when you host redundant search components and databases on separate fault domains. In allen Beispielsucharchitekturen werden redundante Suchkomponenten auf unabhängigen Servern gehostet.All of the sample search architectures host redundant search components on independent servers.

Planen Sie für jeden redundanten Hostserver in Ihrer Sucharchitektur die Installation der folgenden Komponenten:For each redundant host server in your search architecture, you should plan to install:

  1. Redundante NetzwerkeRedundant networking

  2. Redundante Stromversorgungseinheiten mit stehender Verdrahtung oder eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)Redundant power supplies with independent wiring or an uninterruptable power supply (UPS).

Schritt 4: Wie überprüfe ich die Leistung meiner Sucharchitektur?Step 4: How to check that my search architecture performs well?

Bevor Sie Ihre Sucharchitektur in einer Produktionsumgebung bereitstellen, müssen Sie überprüfen, ob sie gut funktioniert. Hier finden Sie eine Prüfliste mit den auszuführenden Aufgaben:Before you deploy your search architecture to a production environment, you'll need to check that it performs well. Here's a checklist of what to do:

  1. Überprüfen Sie, ob die Indexkomponenten ein E/A-Speichersubsystem mit einer ausreichenden Anzahl von IOPS verwenden. Informationen hierzu finden Sie unter Testen des E/A-Speichersubsystems.Test that the index components use a storage I/O subsystem that has enough IOPS. See Test the storage I/O subsystem.

  2. Stellen Sie die Sucharchitektur in einer Pilotumgebung bereit. Stellen Sie sicher, dass die Pilotumgebung die Produktionsumgebung widerspiegelt.Deploy the search architecture to a pilot environment. Make sure that the pilot environment is representative of the production environment.

  3. Testen Sie die Suchleistung der Pilotumgebung. Informationen hierzu finden Sie unter Testen der Suchleistung.Test the search performance of the pilot environment. See Test the search performance

Eine Übersicht über Tests im Allgemeinen in SharePoint finden Sie unter Performance Testing for SharePoint Server 2013.For an overview of testing in general in SharePoint , see Performance testing for SharePoint Server 2013.

Testen des E/A-SpeichersubsystemsTest the storage I/O subsystem

Führen Sie zum Testen des E/A-Speichersubsystems die wichtigsten Datenträgervorgänge aus, und ermitteln Sie die IOPS. Sie können diese Tests mit dem SQLIO-Tool ausführen. Informationen hierzu finden Sie unter SQLIO Disk Subsystem Benchmark Tool.To test the storage I/O subsystem, run the most important disk operations and measure the IOPS. You can use the SQLIO tool to run these tests. See SQLIO Disk Subsystem Benchmark Tool.

Einrichten der TestumgebungSet up the test environment

Sie müssen nicht die gesamte Sucharchitektur einrichten oder SharePoint Server installieren.You don't need to set up the whole search architecture, or install SharePoint Server. Die Einrichtung einer Testumgebung mit einer realistischen Arbeitsauslastung des E/A-Speichersubsystems reicht aus.It's enough to set up a test environment that produces a realistic workload for the storage I/O subsystem.

Wir ziehen hier einen lokalen Speicher in Betracht. Wenn Host A in der mittelgroßen Suchfarm beispielsweise einen lokalen Datenträger verwendet, müssen Sie die zwei virtuellen Computer installieren und die Tests der Datenträgervorgänge auf beiden virtuellen Computern gleichzeitig ausführen.Let's consider the case for local storage. For example, if host A in the medium search farm uses a local disk, you need to install the two virtual machines and run the disk operation tests on both virtual machines at the same time.

Für gemeinsam genutzten Speicher ist ein anderes Setup erforderlich. Wenn beispielsweise für die Arbeitsauslastungen aller Indexkomponenten in der mittelgroßen Suchfarm und für andere damit nicht zusammenhängende Arbeitsauslastungen derselbe Speicher gemeinsam genutzt wird, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:You need a different set-up for shared storage. If for example the workload from all the index components in the medium search farm plus other unrelated workloads share the same storage, you need to:

  1. Installieren Sie die acht virtuellen Computer auf Host A, B, C und D, und richten Sie die Quellen der damit nicht zusammenhängenden Arbeitsauslastungen ein.Install the eight virtual machines in host A, B, C, and D, and set up the sources of the unrelated workloads.

  2. Stellen Sie sicher, dass die nicht zusammenhängende Arbeitsauslastung auf dem gemeinsam genutzten Speicher zur selben Zeit stattfindet, zu der Sie die Tests der Datenträgervorgänge auf allen virtuellen Computern auf Host A, B, C und D gleichzeitig ausführen.Make sure that the unrelated workload is applied to the shared storage at the same time as you run simultaneous disk operation tests on all the virtual machines in host A, B, D, and D.

Erstellen einer TestdateiCreate a test file

  1. Erstellen Sie eine 1 GB große Testdatei, indem Sie den Befehl sqlio.exe -t32 -s1 -b256 1g ausführen. Mit diesem Befehl wird eine Datei mit dem Namen "1g" erstellt.Create a 1 GB test file by using the command sqlio.exe -t32 -s1 -b256 1g. This command creates a file named "1g".

  2. Speichern Sie die Testdatei auf dem zu testenden Speichergerät, beispielsweise auf der Festplatte von Host A in der mittelgroßen Farm.Save the test file on the storage device that you want to test. For example: on the hard disk of Host A in the medium farm.

  3. Verketten Sie die Testdatei mit einer ausreichend (z. B. 256 GB) großen Testdatei. Führen Sie dazu den Befehl copy 1g+1g+1g+…+1g testfile aus.Concatenate the test file to a sufficiently large test file. For example: 256 GB, with the command copy 1g+1g+1g+…+1g testfile.

  4. Starten Sie den Server neu. Dadurch wird sichergestellt, dass die Testergebnisse nicht durch Zwischenspeicherung verfälscht werden.Restart the server. This will ensure that caching does not skew the test results.

Ausführen von TestsRun tests

Die Messung der folgenden Faktoren ist sinnvoll:It's a good idea to measure:

  • Leistung der durchschnittlichen Anzahl zufälliger Zugriffe (siehe Testnummern 1 und 2 unten)The performance of medium sized random accesses (see test number one and two below).

  • Durchsatz von Lese- und Schreibvorgängen bei großen Übertragungen (siehe Testnummern 3 und 4 unten)Read and write throughput for large transfers (see test number three and four below).

In der nachstehenden Tabelle werden die zum Ausführen der einzelnen Tests zu verwendenden SQLIO-Befehle aufgeführt. Bei allen Befehlen wird davon ausgegangen, dass sich die Testdatei ("testfile") im aktuellen Verzeichnis befindet. Jeder Test wird 300 Sekunden ausgeführt.The table below shows the SQLIO commands that you should use to run each test. All the commands assume that the "testfile" exists in the current directory. Each test runs for 300 seconds.

TestnummerTest number UmfangScope BefehlCommand
11 64 KB-Lesevorgänge [IOPS]64 KB read [IOPS] sqlio.exe -kR -t4 -o25 -b64 -frandom -s300 testfile
22 256 KB-Schreibvorgänge [IOPS]256 KB write [IOPS] sqlio.exe -kW -t4 -o25 -b256 -frandom -s300 testfile
33 100 MB-Lesevorgänge [MB/s]100 MB read [MB/s] sqlio.exe -kR -t1 -o1 -b100000 -frandom -s300 testfile
44 100 MB-Schreibvorgänge [MB/s]100 MB write [MB/s] sqlio.exe -kW -t1 -o1 -b100000 -frandom -s300 testfile

Beispielergebnisse für lokalen DatenträgerspeicherExample results for local disk storage

Die Beispielergebnisse in der nachstehenden Tabelle beziehen sich auf eine Bereitstellung, bei der die Kapazität des Datenträgersubsystems vor dem Hinzufügen der Testdatei zu mindestens 50 Prozent genutzt wurde.The sample results in the table below show a deployment where at least 50 percent of the disk subsystem capacity was in use before adding the test file.

Der Datenträgercontroller und die Spindeln des Datenträgers haben starken Einfluss auf diese Ergebnisse.The disk controller and the spindles of the disk strongly influence these results.

Wenn Sie die Tests auf leeren Datenträgern ausführen, erhalten Sie erhöhte Werte, weil die Testdatei die optimalen Spuren aller Spindeln durchläuft (kurze Taktzeiten). Dadurch kann die Leistung verdoppelt oder verdreifacht werden. Wenn Sie eine Festplatte testen, auf der freie Zugriffe auf nicht initialisiertem Speicherplatz oder Speicher mit Nullen (z. B. dynamische VHD-/VHDX-Dateien) optimiert werden, erhalten Sie unrealistisch hohe Werte. Verwenden Sie in diesem Fall eine sehr große Testdatei, die echte Daten enthält, statt eine synthetische Testdatei mit SQLIO-Befehlen zu generieren.If you test on empty disks, you'll get elevated results because the test file will be in the most optimal tracks across all spindles (short stroking). This can increase performance by up to two or three times. You'll get unrealistically high results if you test a hard disk that optimizes away accesses on uninitialized storage space, or storage containing all zeros, for example dynamic VHD/VHDX files. In this case, use a very large test file that contains real data, rather than generating a synthetic test file using SQLIO commands.

DatenträgerlayoutDisk layout Test 1Test 1 Test 2Test 2 Test 3Test 3 Test 4Test 4
Empfohlene IOPS-Mindestanzahl bei normalen VorgängenRecommended minimum IOPS during ordinary operations 300300 100100 200200 200200
4 x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 64 KB, Blockgröße 64 KB)4x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 on Dell H710 RAID controller (64kB stripe size, 64kB block size) 11811181 206206 284284 296296
8 x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 64 KB, Blockgröße 64 KB)8x 1TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 on Dell H710 RAID controller (64kB stripe size, 64kB block size) 20822082 337337 610610 645645
16 x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 64 KB, Blockgröße 64 KB)16x 1TB 7200 RPM NLSAS in RAID5 on Dell H710 RAID controller (64kB stripe size, 64kB block size) 37633763 595595 11731173 11811181
16 x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID50 (2 x 8) auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 64 KB, Blockgröße 64 KB)16x 1TB 7200 RPM NLSAS in RAID50 (2x8) on Dell H710 RAID controller (64kB stripe size, 64kB block size) 36133613 545545 11391139 11641164
16 x 1 TB 7200 RPM NLSAS in RAID10 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 256 KB, Blockgröße 64 KB)16x 1TB 7200 RPM NLSAS in RAID10 on Dell H710 RAID controller (256kB stripe size, 64kB block size) 40304030 11461146 970970 775775
4 x SmartStorage Optimus 800 GB SSDs in RAID5 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 64 KB, Blockgröße 64 KB)4x SmartStorage Optimus 800GB SSDs in RAID5 on Dell H710 RAID controller (64kB stripe size, 64kB block size) 3238532385 37813781 17141714 13191319
4 x SmartStorage Optimus 800 GB SSDs in RAID0 auf Dell H710-RAID-Controller (Stripe-Größe 256 KB, Blockgröße 64 KB)4x SmartStorage Optimus 800GB SSDs in RAID0 on Dell H710 RAID controller (256kB stripe size, 64kB block size) 3174731747 71497149 16431643 17981798

Testen der SuchleistungTest the search performance

Hier finden Sie eine Prüfliste mit den Aufgaben zum Testen Ihrer Sucharchitektur:Here's a checklist of what to do to test your search architecture:

  1. Auswählen der zu testenden InhalteChoose content to run tests on

  2. Auswählen der Begriffe und Ausdrücke zum Testen der AbfrageleistungChoose terms and phrases to test query performance

  3. Messen der SuchleistungMeasure search performance

Auswählen der zu testenden InhalteChoose content to run tests on

Wählen Sie Inhalte aus, die für die Produktionsinhalte repräsentativ sind. Wenn Sie Inhalte auswählen, die nur zu Testzwecken vorhanden sind, müssen Sie sicherstellen, dass Sie verschiedene Elementtypen und nicht nur ein einziges vielfach dupliziertes Element verwenden. Der Grund dafür ist, dass die Erkennung von duplizierten Elementen den Abfrageprozessor Zeit kostet, was sich wiederum auf die Suchleistung auswirkt, und die erzielten Ergebnisse wären für eine Produktionsumgebung nicht repräsentativ.Choose content that represents your production content well. If you choose content that's only there for test purposes, make sure you've got different types of items, not just one item that you've duplicated many times. The reason for this is that the query processor will spend time detecting duplicated items, which will affect search performance, and your results won't be representative of a production environment.

Richten Sie mindestens eine Inhaltsquelle zum Durchforsten des Inhalts ein. Stellen Sie sicher, dass Sie über das erforderliche Benutzerkonto und über Netzwerkzugriff verfügen.Set up one or more content sources to crawl the content. Verify that you have the required user account and network access.

Auswählen der Begriffe und Ausdrücke zum Testen der AbfrageleistungChoose terms and phrases to test query performance

Die Anzahl der Ergebnisse, die Sie für eine Abfrage erhalten, wird als Trefferquote bezeichnet.The number of results you get for a query is called the recall.

Damit Sie die Abfrageleistung testen können, müssen Sie zuerst einen Satz von Begriffen und Ausdrücken erstellen, die als Abfragen verwendet werden sollen.To test query performance, you'll first need to create a set of terms and phrases to use as queries. Alternativ können Sie Abfragen aus einer vorhandenen Installation erfassen.Alternatively, collect queries from an existing installation. Stellen Sie sicher, dass der Satz Begriffe und Ausdrücke mit niedriger und hoher Trefferquote enthält und dass die Begriffe und Ausdrücke für Ihre Umgebung relevant sind.Make sure that the set contains terms and phrases that have low recall and high recall, and that the terms and phrases are relevant to your environment.

BeispieleExamples

  • Wenn Sie in einem Produktkatalog nach einer Produktnummer suchen, gibt es wahrscheinlich für jedes Produkt nur eine Nummer. Daher liegen Ihnen die Suchergebnisse schnell vor. Dies entspricht einer niedrigen Trefferquote.If you search for a product number in a product catalog, it's likely that there's only one number for one product. Therefore, you'll get your search results fast. This is low recall.

  • Wenn Sie im Intranet eines Unternehmens nach einem gängigen Begriff wie "Präsentation" suchen, erhalten Sie wahrscheinlich viele Ergebnisse, und die Suche dauert möglicherweise länger. Dies entspricht einer hohen Trefferquote.If you search for a common term like "presentation" on a company intranet, it's likely that you'll get many results, and it may take longer to get them. This is high recall.

  • Wenn sich Ihre Inhalte beispielsweise auf das Personalwesen beziehen, verwenden Sie Begriffe aus diesem Bereich.If, for example, your content is related to human resources, use search terms that relate to this area.

Messen der SuchleistungMeasure search performance

In SharePoint Server werden Such Leistungsmessungen in den Integritätsbericht-und Abfrage Integritätsberichten für die Durchforstung erfasst.SharePoint Server collects search performance measurements in the Crawl Health Reports and Query Health Reports. Sie finden diese Berichte in der Zentraladministration unter "Suchverwaltung".You can find these reports in Central Administration, under Search Administration.

Es ist sinnvoll, die Suchleistung zuerst anhand einer synthetischen Auslastung und dann mit einer kleinen Gruppe von Livebenutzern und Liveinhalten zu messen.It's a good idea to measure search performance first with a synthetic load, and then with a small set of live users, and live content. Bei der Verwendung von Livebenutzern und Liveinhalten können Sie die Leistung der Sucharchitektur beobachten.When you use live users and live content, you can observe how the search architecture is performing. Wenn die Inhalte schneller als geplant zunehmen, kann es sinnvoll sein, die Verwendung der nächst größeren Sucharchitektur in Erwägung zu ziehen.If your content increases faster than you intended, it might be worth considering using the next size search architecture. Wenn Ihre Benutzer aktiver als erwartet sind, empfiehlt es sich, den Speicherplatz der Analytics-Datenbank zu erweitern.Or, if your users are more active than anticipated, then we suggest that you increase the amount of storage space of the analytics database.