Bereitstellen von Modelllösungen mit dem BereitstellungshilfsprogrammDeploy Model Solutions with the Deployment Utility

GILT FÜR:JaSQL Server 2017 Analysis ServicesJaAzure Analysis ServicesAPPLIES TO:yesSQL Server Analysis ServicesyesAzure Analysis Services

Mithilfe des Hilfsprogramms Microsoft.AnalysisServices.Deployment können Sie das Bereitstellungsmodul von MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services von der Eingabeaufforderung aus starten.The Microsoft.AnalysisServices.Deployment utility lets you start the MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services deployment engine from the command prompt. Als Eingabedatei verwendet das Hilfsprogramm die XML-Ausgabedateien, die beim Erstellen eines Analysis ServicesAnalysis Services -Projekts in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)generiert werden.As input file, the utility uses the XML output files generated by building an Analysis ServicesAnalysis Services project in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT). Die Eingabedateien können problemlos geändert werden, um die Bereitstellung eines Analysis ServicesAnalysis Services -Projekts anzupassen.The input files are easily modifiable to customize the deployment of an Analysis ServicesAnalysis Services project. Anschließend kann das generierte Bereitstellungsskript entweder sofort ausgeführt oder für eine spätere Bereitstellung gespeichert werden.The generated deployment script can then either be immediately run or saved for later deployment.

Hinweis

Die Analysis ServicesAnalysis Services Assistenten/Bereitstellungshilfsprogramm wird mit installiert SQL Server Management Studio (SSMS).The Analysis ServicesAnalysis Services Deployment Wizard/Utility is installed with SQL Server Managment Studio (SSMS). Achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version verwenden.Be sure you're using the latest version. Standardmäßig ist die neueste Version des bereitstellungs-Assistenten C:\Program Files (x86) \Microsoft SQL Server\140\Tools\Binn\ManagementStudio installiert.By default, the latest version of the deployment wizard is installed to C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\140\Tools\Binn\ManagementStudio.

SyntaxSyntax


Microsoft.AnalysisServices.Deployment [ASdatabasefile]   
    {[/s[:logfile]] | [/a] | [[/o[:output_script_file]] [/d]]}  

ArgumenteArguments

ASdatabasefileASdatabasefile
Der vollständige Pfad des Ordners, in dem sich die Analysis ServicesAnalysis Services -Bereitstellungsskriptdatei (.asdatabase) befindet.The full path of the folder in which the Analysis ServicesAnalysis Services deployment script (.asdatabase) file is located. Diese Datei wird generiert, wenn Sie in SQL Server Data ToolsSQL Server Data Toolsein Projekt bereitstellen.This file is generated when you deploy a project in SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools. Sie befindet sich im Projektpapierkorb.It is located in the project bin folder. Die AS-Datenbankdatei enthält die bereitzustellenden Objektdefinitionen.The .asdatabase file contains the object definitions to be deployed is located. Wird dieses Argument nicht angegeben, wird der aktuelle Ordner verwendet.If not specified, the current folder is used.

/s/s
Führt das Hilfsprogramm im unbeaufsichtigten Modus aus; Dialogfelder werden nicht angezeigt.Runs the utility in silent mode and not display any dialog boxes. Weitere Informationen zu den Ausführungsmodi finden Sie im Abschnitt Modiweiter unten in diesem Thema.For more information about modes, see the section, Modes, later in this topic.

logfilelogfile
Der vollständige Pfad und der Dateiname der Protokolldatei.The full path and file name of the log file. Ablaufverfolgungsereignisse werden in der angegebenen Protokolldatei protokolliert.Trace events will be logged to the specified log file. Wenn die Protokolldatei bereits vorhanden ist, wird der Inhalt der Datei ersetzt.If the log file already exists, the file's content will be replaced.

/a/a
Führt das Hilfsprogramm im Antwortmodus aus.Runs the utility in answer mode. Alle Antworten, die während des assistentenbasierten Teils des Hilfsprogramms angegeben werden, werden in die Eingabedateien geschrieben, es werden jedoch keine wirklichen Änderungen an den Bereitstellungszielen vorgenommen.All responses made during the wizard part of the utility should be written back to the input files, but no changes will actually be made to the deployment targets.

/o/o
Führt das Hilfsprogramm im Ausgabemodus aus.Runs the utility in output mode. Es erfolgt keine Bereitstellung; das XMLA-Skript (XML for Analysis), das normalerweise an die Bereitstellungsziele gesendet würde, wird stattdessen in der angegebenen Ausgabeskriptdatei gespeichert.Deployment will not occur, but the XML for Analysis (XMLA) script that would ordinarily be sent to the deployment targets is instead saved to the specified output script file. Wenn output_script_file nicht angegeben wird, versucht das Hilfsprogramm, die Ausgabeskriptdatei zu verwenden, die in der Eingabedatei mit den Bereitstellungsoptionen (.deploymentoptions) angegeben ist.If output_script_file is not specified, the utility tries to use the output script file specified in the deployment options (.deploymentoptions) input file. Wird in der Eingabedatei mit den Bereitstellungsoptionen keine Ausgabeskriptdatei angegeben, tritt ein Fehler auf.If an output script file is not specified in the deployment options input file, an error occurs.

Weitere Informationen zu den Ausführungsmodi finden Sie im Abschnitt Modiweiter unten in diesem Thema.For more information about modes, see the section, Modes, later in this topic.

output_script_fileoutput_script_file
Der vollständige Pfad und der Dateiname der Ausgabeskriptdatei.The full path and file name of the output script file.

/d/d
Falls das /o -Argument verwendet wird, gibt dieses Argument an, dass das Hilfsprogramm keine Verbindung mit der Zielinstanz herstellen soll.If the /o argument is used, specifies that the utility should not connect to the target instance. Da keine Verbindung mit den Bereitstellungszielen hergestellt wird, wird das Ausgabeskript nur basierend auf den Informationen generiert, die aus den Eingabedateien abgerufen werden.Because no connection is made to the deployment targets, the output script is generated based only on information retrieved from the input files.

Hinweis

Das Argument /d wird nur im Ausgabemodus verwendet.The /d argument is used only in output mode. Dieses Argument wird ignoriert, wenn es im Antwortmodus oder im unbeaufsichtigten Modus angegeben wird.This argument is ignored if specified in answer or silent mode. Weitere Informationen zu den Ausführungsmodi finden Sie im Abschnitt Modiweiter unten in diesem Thema.For more information about modes, see the section, Modes, later in this topic.

HinweiseRemarks

Das Hilfsprogramm Microsoft.AnalysisServices.Deployment liest eine Gruppe von Dateien, die die Objektdefinitionen, Bereitstellungsziele, Bereitstellungsoptionen und Konfigurationseinstellungen angeben, und versucht, die Objektdefinitionen mithilfe der angegebenen Bereitstellungsoptionen und Konfigurationseinstellungen auf den angegebenen Bereitstellungszielen bereitzustellen.The Microsoft.AnalysisServices.Deployment utility takes a set of files that provide the object definitions, deployment targets, deployment options, and configuration settings, and tries to deploy the object definitions to the specified deployment targets, using the specified deployment options and configuration settings. Dieses Hilfsprogramm kann eine Benutzeroberfläche bereitstellen, wenn es im Antwort- oder Ausgabemodus aufgerufen wird.This utility can provide a user interface when invoked in answer file or output mode. Weitere Informationen zum Verwenden der Benutzeroberfläche, die für dieses Hilfsprogramm zum Erstellen von Antwortdateien bereitgestellt wird, finden Sie unter Bereitstellen von Modelllösungen mithilfe des Bereitstellungs-Assistenten.For more information about how to use the user interface supplied for this utility to create answer files, see Deploy Model Solutions Using the Deployment Wizard.

Das Hilfsprogramm befindet sich im Ordner "\Programme Dateien (x86) \Microsoft SQL Server\140\Binn\ManagementStudio".The utility is located in the \Program files (x86)\Microsoft SQL Server\140\Binn\ManagementStudio folder.

ModiModes

Das Hilfsprogramm kann in den folgenden Modi ausgeführt werden.The utility can be run in the modes listed in the following table.

ModeMode DescriptionDescription
Unbeaufsichtigter ModusSilent mode Es wird keine Benutzeroberfläche angezeigt. Alle Informationen, die für die Bereitstellung benötigt werden, werden durch die Eingabedateien angegeben.No user interface is displayed and all information needed for deployment is supplied by the input files. Im unbeaufsichtigten Modus gibt das Hilfsprogramm keinen Status aus.No progress is displayed by the utility in silent mode. Stattdessen kann eine optionale Protokolldatei verwendet werden, um Status- und Fehlerinformationen für eine spätere Prüfung aufzuzeichnen.Instead, an optional log file can be used to capture progress and error information for later review.
AntwortmodusAnswer mode Die Benutzeroberfläche des Bereitstellungs-Assistenten wird angezeigt; die Benutzerantworten werden in den angegebenen Ausgabedateien gespeichert, um sie bei einer späteren Bereitstellung verwenden zu können.The Deployment Wizard user interface is displayed and user responses are saved to the specified input files for later deployment. Im Antwortmodus erfolgt keine Bereitstellung.Deployment does not occur in answer mode. Der Antwortmodus dient lediglich dazu, die Benutzerantworten aufzuzeichnen.The only purpose of answer mode is to capture user responses
AusgabemodusOutput mode Es wird keine Benutzeroberfläche angezeigt. Alle Informationen, die für die Bereitstellung benötigt werden, werden durch die Eingabedateien angegeben.No user interface is displayed and all information needed for deployment is supplied by the input files.

Anders als im unbeaufsichtigten Modus wird die Ausgabe des Hilfsprogramms jedoch in eine Ausgabeskriptdatei geschrieben und nicht an die in den Eingabedateien angegebenen Bereitstellungsziele gesendet.However, unlike silent mode, the output from the utility is written to an output script file, not sent to the deployment targets indicated in the input files. Sofern das Argument /d nicht angegeben wird, stellt das Hilfsprogramm eine Verbindung mit jedem Bereitstellungsziel her, um die Metadaten zu vergleichen, während die Ausgabeskriptdatei generiert wird.Unless the /d argument is specified, the utility connects with each deployment target to compare metadata while generating the output script file.

Zurück zu den ArgumentenBack to Arguments

BeispieleExamples

Im folgenden Beispiel wird gezeigt, wie ein Analysis ServicesAnalysis Services -Projekt im unbeaufsichtigten Modus bereitgestellt wird, wobei Status- und Fehlermeldungen für eine spätere Prüfung protokolliert werden.The following example shows how to deploy an Analysis ServicesAnalysis Services project in silent mode, logging progress and error messages for later review:

Microsoft.AnalysisServices.Deployment.exe

<drive>:\My Documents\Visual Studio 2010\Projects\AdventureWorksProject\Project1\bin

/s: C:\ My Documents\Visual Studio 2010\Projects\AdventureWorksProject\Project1\bin\deployment.log

Siehe auchSee Also

Referenz zum Eingabeaufforderungs-Hilfsprogramm (Datenbankmodul)Command Prompt Utility Reference (Database Engine)