Konfigurieren des schreibgeschützten Routing für eine Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server)Configure Read-Only Routing for an Availability Group (SQL Server)

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerkeineAzure SQL-DatenbankkeineAzure SQL Data Warehouse keine Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServernoAzure SQL DatabasenoAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse

In SQL ServerSQL Serverkönnen Sie eine AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe mit Transact-SQLTransact-SQL oder mit PowerShell für schreibgeschütztes Routing konfigurieren.To configure an Always On availability group to support read-only routing in SQL ServerSQL Server, you can use either Transact-SQLTransact-SQL or PowerShell. Schreibgeschütztes Routing bezeichnet die Fähigkeit von SQL ServerSQL Server , schreibgeschützte Verbindungsanforderungen an ein verfügbares lesbares sekundäres AlwaysOn-Replikat weiterzuleiten (das heißt, an ein Replikat, das unter der sekundären Rolle für schreibgeschützte Arbeitsauslastungen konfiguriert ist).Read-only routing refers to the ability of SQL ServerSQL Server to route qualifying read-only connection requests to an available Always On readable secondary replica (that is, a replica that is configured to allow read-only workloads when running under the secondary role). Um schreibgeschütztes Routing zu unterstützen, muss die Verfügbarkeitsgruppe einen Verfügbarkeitsgruppenlistenerbesitzen.To support read-only routing, the availability group must possess an availability group listener. Schreibgeschützte Clients müssen die eigenen Verbindungsanforderungen an diesen Listener weiterleiten, und in den Verbindungszeichenfolgen des Clients muss die Anwendungsabsicht als "schreibgeschützt" angeben sein.Read-only clients must direct their connection requests to this listener, and the client's connection strings must specify the application intent as "read-only." Es muss sich also um Verbindungsanforderungen für beabsichtigte Lesevorgängehandeln.That is, they must be read-intent connection requests.

Schreibgeschütztes Routing ist in SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) und höher verfügbar.Read-only routing is available in SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) and later.

Hinweis

Informationen zum Konfigurieren eines lesbaren sekundären Replikats finden Sie unter Konfigurieren des schreibgeschützten Zugriffs auf ein Verfügbarkeitsreplikat (SQL Server)besitzen.For information about how to configure a readable secondary replica, see Configure Read-Only Access on an Availability Replica (SQL Server).

VorbereitungsmaßnahmenBefore You Begin

Erforderliche KomponentenPrerequisites

Welche Replikateigenschaften müssen Sie konfigurieren, um schreibgeschütztes Routing zu unterstützen?What Replica Properties Do you Need to Configure to Support Read-Only Routing?

  • Für jedes lesbare sekundäre Replikat, das schreibgeschütztes Routing unterstützen soll, müssen Sie eine URL für schreibgeschütztes Routingangeben.For each readable secondary replica that is to support read-only routing, you need to specify a read-only routing URL. Diese URL wird nur wirksam, wenn das lokale Replikat unter der sekundären Rolle ausgeführt wird.This URL takes effect only when the local replica is running under the secondary role. Die URL für schreibgeschütztes Routing muss nach Bedarf replikatweise angegeben werden.The read-only routing URL must be specified on a replica-by-replica basis, as needed. Jede URL für schreibgeschütztes Routing wird zum Weiterleiten von Verbindungsanforderungen für beabsichtigte Lesevorgänge an ein bestimmtes lesbares sekundäres Replikat verwendet.Each read-only routing URL is used for routing read-intent connection requests to a specific readable secondary replica. In der Regel wird jedem lesbaren sekundären Replikat eine URL für schreibgeschütztes Routing zugewiesen.Typically, every readable secondary replica is assigned a read-only routing URL.

    Informationen zum Berechnen der schreibgeschützten Routing-URL für ein Verfügbarkeitsreplikat finden Sie unter Berechnen von read_only_routing_url für AlwaysOnFor information about calculating the read-only routing URL for an availability replica, see Calculating read_only_routing_url for Always On

  • Für jedes Verfügbarkeitsreplikat, das als primäres Replikat schreibgeschütztes Routing unterstützen soll, müssen Sie eine Liste für schreibgeschütztes Routingangeben.For each availability replica that you want to support read-only routing when it is the primary replica, you need to specify a read-only routing list. Eine Liste für schreibgeschütztes Routing wird nur wirksam, wenn das lokale Replikat unter der primären Rolle ausgeführt wird.A given read-only routing list takes effect only when the local replica is running under the primary role. Diese Liste muss nach Bedarf replikatweise angegeben werden.This list must be specified on a replica-by-replica basis, as needed. Normalerweise enthält jede Liste für schreibgeschütztes Routing jede URL für schreibgeschütztes Routing, wobei die URL des lokalen Replikats am Ende der Liste steht.Typically, each read-only routing list would contain every read-only routing URL, with the URL of the local replica at the end of the list.

    Hinweis

    Verbindungsanforderungen für beabsichtigte Lesevorgänge werden an den ersten verfügbaren Eintrag auf der Liste für schreibgeschütztes Routing des aktuellen primären Replikats weitergeleitet.Read-intent connection requests are routed to the first available entry on the read-only routing list of the current primary replica. Lastenausgleich über schreibgeschützte Replikate hinweg wird allerdings unterstützt.However, load-balancing across read-only replicas is supported. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Lastenausgleich über schreibgeschützte Replikate hinweg.For more information, see Configure load-balancing across read-only replicas.

Hinweis

Weitere Informationen zu Verfügbarkeitsgruppenlistenern und zum schreibgeschützten Routing finden Sie unter Verfügbarkeitsgruppenlistener, Clientkonnektivität und Anwendungsfailover (SQL Server)besitzen.For information about availability group listeners and more information about read-only routing, see Availability Group Listeners, Client Connectivity, and Application Failover (SQL Server).

SicherheitSecurity

BerechtigungenPermissions

TaskTask BerechtigungenPermissions
So konfigurieren Sie Replikate beim Erstellen einer VerfügbarkeitsgruppeTo configure replicas when creating an availability group Erfordert die Mitgliedschaft in der festen Serverrolle sysadmin und die CREATE AVAILABILITY GROUP-Serverberechtigung, ALTER ANY AVAILABILITY GROUP-Berechtigung oder CONTROL SERVER-Berechtigung.Requires membership in the sysadmin fixed server role and either CREATE AVAILABILITY GROUP server permission, ALTER ANY AVAILABILITY GROUP permission, or CONTROL SERVER permission.
So ändern Sie ein VerfügbarkeitsreplikatTo modify an availability replica Erfordert die ALTER AVAILABILITY GROUP-Berechtigung für die Verfügbarkeitsgruppe, die CONTROL AVAILABILITY GROUP-Berechtigung, die ALTER ANY AVAILABILITY GROUP-Berechtigung oder die CONTROL SERVER-Berechtigung.Requires ALTER AVAILABILITY GROUP permission on the availability group, CONTROL AVAILABILITY GROUP permission, ALTER ANY AVAILABILITY GROUP permission, or CONTROL SERVER permission.

Verwenden von Transact-SQLUsing Transact-SQL

Konfigurieren einer schreibgeschützten RoutinglisteConfigure a read-only routing list

Verwenden Sie die folgenden Schritte, um schreibgeschütztes Routing mit Transact-SQL zu konfigurieren.Use the following steps to configure read-only routing using Transact-SQL. Ein Codebeispiel finden Sie weiter unten in diesem Abschnitt unter Beispiel (Transact-SQL).For a code example, see Example (Transact-SQL), later in this section.

  1. Stellen Sie eine Verbindung mit der Serverinstanz her, die das primäre Replikat hostet.Connect to the server instance that hosts the primary replica.

  2. Wenn Sie ein Replikat für eine neue Verfügbarkeitsgruppe angeben, verwenden Sie die -Anweisung Transact-SQLTransact-SQL .If you are specifying a replica for a new availability group, use the CREATE AVAILABILITY GROUP Transact-SQLTransact-SQL statement. Verwenden Sie zum Hinzufügen oder Ändern eines Replikats für eine vorhandene Verfügbarkeitsgruppe die ALTER AVAILABILITY GROUP Transact-SQLTransact-SQL -Anweisung.If you are adding or modifying a replica for an existing availability group, use the ALTER AVAILABILITY GROUP Transact-SQLTransact-SQL statement.

    • Geben Sie zum Konfigurieren des schreibgeschützten Routings für die sekundäre Rolle in der ADD REPLICA- bzw. MODIFY REPLICA WITH-Klausel die SECONDARY_ROLE-Option wie folgt an:To configure read-only routing for the secondary role, in the ADD REPLICA or MODIFY REPLICA WITH clause, specify the SECONDARY_ROLE option, as follows:

      SECONDARY_ROLE ( READ_ONLY_ROUTING_URL ='TCP://Systemadresse:Port')SECONDARY_ROLE ( READ_ONLY_ROUTING_URL ='TCP://system-address:port')

      Die URL für das schreibgeschützte Routing verfügt über die folgenden Parameter:The parameters of the read-only routing URL are as follows:

      system-addresssystem-address
      Ist eine Zeichenfolge, beispielsweise ein Systemname, ein vollqualifizierter Domänenname oder eine IP-Adresse, die das Zielcomputersystem eindeutig identifiziert.Is a string, such as a system name, a fully qualified domain name, or an IP address, that unambiguously identifies the destination computer system.

      portport
      Ist eine Portnummer, die vom Datenbankmodul der SQL ServerSQL Server -Instanz verwendet wird.Is a port number that is used by the Database Engine of the SQL ServerSQL Server instance.

      Beispiel: SECONDARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_URL = N'TCP://COMPUTER01.contoso.com:1433')For example: SECONDARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_URL = N'TCP://COMPUTER01.contoso.com:1433')

      In einer MODIFY REPLICA-Klausel ist ALLOW_CONNECTIONS optional, wenn das Replikat bereits so konfiguriert worden ist, dass es schreibgeschützte Verbindungen zulässt.In a MODIFY REPLICA clause the ALLOW_CONNECTIONS is optional if the replica is already configured to allow read-only connections.

      Weitere Informationen finden Sie unter Berechnen von read_only_routing_url für AlwaysOn.For more information, see Calculating read_only_routing_url for Always On.

    • Geben Sie zum Konfigurieren des schreibgeschützten Routings für die primäre Rolle in der ADD REPLICA- bzw. MODIFY REPLICA WITH-Klausel die PRIMARY_ROLE-Option wie folgt an:To configure read-only routing for the primary role, in the ADD REPLICA or MODIFY REPLICA WITH clause, specify the PRIMARY_ROLE option, as follows:

      PRIMARY_ROLE ( READ_ONLY_ROUTING_LIST =(‘Server [ ,...n ] ))PRIMARY_ROLE ( READ_ONLY_ROUTING_LIST =(‘server [ ,...n ] ))

      wobei server eine Serverinstanz identifiziert, die ein schreibgeschütztes sekundäres Replikat in der Verfügbarkeitsgruppe hostet.where, server identifies a server instance that hosts a read-only secondary replica in the availability group.

      Beispiel: PRIMARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_LIST=('Server1','Server2'))For example: PRIMARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_LIST=('Server1','Server2'))

      Hinweis

      Sie müssen die URL für das schreibgeschützte Routing festlegen, bevor Sie die schreibgeschützte Routingliste festlegen.You must set the read-only routing URL before configuring the read-only routing list.

Konfigurieren von Lastenausgleich über schreibgeschützte Replikate hinwegConfigure load-balancing across read-only replicas

Ab SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x)können Sie den Lastenausgleich über eine Reihe von schreibgeschützten Replikaten hinweg konfigurieren.Beginning with SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x), you can configure load-balancing across a set of read-only replicas. Zuvor wurde der Datenverkehr beim schreibgeschützten Routing an das erste verfügbare Replikat in der Routingliste geleitet.Previously, read-only routing always directed traffic to the first available replica in the routing list. Um dieses Feature nutzen zu können, verwenden Sie eine Ebene geschachtelter Klammern um die READ_ONLY_ROUTING_LIST -Serverinstanzen der Befehle CREATE AVAILABILITY GROUP oder ALTER AVAILABILITY GROUP .To take advantage of this feature, use one level of nested parentheses around the READ_ONLY_ROUTING_LIST server instances in the CREATE AVAILABILITY GROUP or ALTER AVAILABILITY GROUP commands.

Die folgende Routingliste führt beispielsweise einen Lastenausgleich für Verbindungsanfragen mit Leseabsicht über zwei schreibgeschützte Replikate, Server1 und Server2, hinweg aus.For example, the following routing list load balances read-intent connection request across two read-only replicas, Server1 and Server2. Die geschachtelten Klammern, die diese Server umgeben, identifizieren den Satz mit Lastenausgleich.The nested parentheses that surround these servers identify the load-balanced set. Wenn keines der Replikate in diesem Satz verfügbar ist, wird versucht, sequenziell eine Verbindung zu den anderen Replikaten ( Server3 und Server4) in der schreibgeschützten Routingliste herzustellen.If neither replica is available in that set, it will proceed to attempt to sequentially connect to the other replicas, Server3 and Server4, in the read-only routing list.

READ_ONLY_ROUTING_LIST = (('Server1','Server2'), 'Server3', 'Server4')  

Beachten Sie, dass jeder Eintrag in der Routingliste selbst ein Satz mit schreibgeschützten Lastenausgleichsreplikaten sein kann.Note that each entry in the routing list can itself be a set of load-balanced read-only replicas. Das wird im folgenden Beispiel veranschaulicht.The following example demonstrates this.

READ_ONLY_ROUTING_LIST = (('Server1','Server2'), ('Server3', 'Server4', 'Server5'), 'Server6')  

Nur eine Ebene geschachtelter Klammern wird unterstützt.Only one level of nested parentheses is supported.

Beispiel (Transact-SQL)Example (Transact-SQL)

Im folgenden Beispiel werden zwei Verfügbarkeitsreplikate einer vorhandenen Verfügbarkeitsgruppe AG1 geändert, sodass schreibgeschütztes Routing unterstützt wird, wenn eines dieser Replikate die primäre Rolle besitzt.The following example modifies two availability replicas of an existing availability group, AG1 to support read-only routing if one of these replicas currently owns the primary role. In diesem Beispiel werden die InstanznamenCOMPUTER01 und COMPUTER02zur Identifikation der Serverinstanzen angegeben, die das Verfügbarkeitsreplikat hosten.To identify the server instances that host the availability replica, this example specifies the instance names—COMPUTER01 and COMPUTER02.

ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]  
 MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER01' WITH   
(SECONDARY_ROLE (ALLOW_CONNECTIONS = READ_ONLY));  
ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]  
 MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER01' WITH   
(SECONDARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_URL = N'TCP://COMPUTER01.contoso.com:1433'));  

ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]  
 MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER02' WITH   
(SECONDARY_ROLE (ALLOW_CONNECTIONS = READ_ONLY));  
ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]  
 MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER02' WITH   
(SECONDARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_URL = N'TCP://COMPUTER02.contoso.com:1433'));  

ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]   
MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER01' WITH   
(PRIMARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_LIST=('COMPUTER02','COMPUTER01')));  

ALTER AVAILABILITY GROUP [AG1]   
MODIFY REPLICA ON  
N'COMPUTER02' WITH   
(PRIMARY_ROLE (READ_ONLY_ROUTING_LIST=('COMPUTER01','COMPUTER02')));  
GO  

PowerShellUsing PowerShell

Konfigurieren einer schreibgeschützten RoutinglisteConfigure a read-only routing list

Verwenden Sie die folgenden Schritte, um schreibgeschütztes Routing mit PowerShell zu konfigurieren.Use the following steps to configure read-only routing using PowerShell. Ein Codebeispiel finden Sie weiter unten in diesem Abschnitt unter Beispiel (PowerShell).For a code example, see Example (PowerShell), later in this section.

  1. Legen Sie mit (cd) die Serverinstanz als Standard fest, die das primäre Replikat hostet.Set default (cd) to the server instance that hosts the primary replica.

  2. Verwenden Sie zum Hinzufügen eines Verfügbarkeitsreplikats zu einer Verfügbarkeitsgruppe das Cmdlet New-SqlAvailabilityReplica .When adding an availability replica to an availability group, use the New-SqlAvailabilityReplica cmdlet. Verwenden Sie zum Ändern eines vorhandenen Verfügbarkeitsreplikats das Cmdlet Set-SqlAvailabilityReplica .When modifying an existing availability replica, use the Set-SqlAvailabilityReplica cmdlet. Die relevanten Parameter lauten wie folgt:The relevant parameters are as follows:

    • Um das schreibgeschützte Routing für die sekundäre Rolle zu konfigurieren, legen Sie den Parameter ReadonlyRoutingConnectionUrl"url" fest.To configure read-only routing for the secondary role, specify the ReadonlyRoutingConnectionUrl"url" parameter.

      wobei url für den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) und Port der Verbindung steht, die beim Routing zum Replikat für schreibgeschützte Verbindungen verwendet werden.where, url is the connectivity fully-qualified domain name (FQDN) and port to use when routing to the replica for read-only connections. Beispiel: -ReadonlyRoutingConnectionUrl "TCP://DBSERVER8.manufacturing.Adventure-Works.com:7024"For example: -ReadonlyRoutingConnectionUrl "TCP://DBSERVER8.manufacturing.Adventure-Works.com:7024"

      Weitere Informationen finden Sie unter Berechnen von read_only_routing_url für AlwaysOn.For more information, see Calculating read_only_routing_url for Always On.

    • Um den Verbindungszugriff für die primäre Rolle zu konfigurieren, geben Sie ReadonlyRoutingList"Server" [ ,...n ] an, wobei Server eine Serverinstanz identifiziert, die ein schreibgeschütztes sekundäres Replikat in der Verfügbarkeitsgruppe hostet.To configure connection access for the primary role, specify ReadonlyRoutingList"server" [ ,...n ], where server identifies a server instance that hosts a read-only secondary replica in the availability group. Beispiel: -ReadOnlyRoutingList "SecondaryServer","PrimaryServer"For example: -ReadOnlyRoutingList "SecondaryServer","PrimaryServer"

      Hinweis

      Sie müssen die URL für das schreibgeschützte Routing für ein Replikat festlegen, bevor Sie dessen schreibgeschützte Routingliste festlegen.You must set the read-only routing URL of a replica before configuring its read-only routing list.

    Hinweis

    Um die Syntax eines Cmdlets anzuzeigen, verwenden Sie das Get-Help -Cmdlet in der SQL ServerSQL Server PowerShell-Umgebung.To view the syntax of a cmdlet, use the Get-Help cmdlet in the SQL ServerSQL Server PowerShell environment. Weitere Informationen finden Sie unter Get Help SQL Server PowerShell.For more information, see Get Help SQL Server PowerShell.

Einrichten und Verwenden des SQL Server PowerShell-AnbietersSet up and use the SQL Server PowerShell provider

Beispiel (PowerShell)Example (PowerShell)

Im folgenden Beispiel werden das primäre Replikat und ein sekundäres Replikat in einer Verfügbarkeitsgruppe für das schreibgeschützte Routing konfiguriert.The following example configures the primary replica and one secondary replica in an availability group for read-only routing. Im Beispiel wird zuerst jedem Replikat eine URL für das schreibgeschützte Routing zugewiesen.First, the example assigns a read-only routing URL to each replica. Anschließend wird die Liste für schreibgeschütztes Routing auf dem primären Replikat festgelegt.Then it sets the read-only routing list on the primary replica. Verbindungen, für die in der Verbindungszeichenfolge die ReadOnly-Eigenschaft festgelegt wurde, werden an das sekundäre Replikat umgeleitet.Connections with the "ReadOnly" property set in the connection string will be redirected to the secondary replica. Wenn dieses sekundäre Replikat nicht gelesen werden kann (durch die ConnectionModeInSecondaryRole -Einstellung vorgegeben), wird die Verbindung wiederum zurück an das primäre Replikat geleitet.If this secondary replica is not readable (as determined by the ConnectionModeInSecondaryRole setting), the connection will be directed back to the primary replica.

Set-Location SQLSERVER:\SQL\PrimaryServer\default\AvailabilityGroups\MyAg  
$primaryReplica = Get-Item "AvailabilityReplicas\PrimaryServer"  
$secondaryReplica = Get-Item "AvailabilityReplicas\SecondaryServer"  

Set-SqlAvailabilityReplica -ReadOnlyRoutingConnectionUrl "TCP://PrimaryServer.domain.com:1433" -InputObject $primaryReplica  
Set-SqlAvailabilityReplica -ReadOnlyRoutingConnectionUrl "TCP://SecondaryServer.domain.com:1433" -InputObject $secondaryReplica  
Set-SqlAvailabilityReplica -ReadOnlyRoutingList "SecondaryServer","PrimaryServer" -InputObject $primaryReplica  

Nachverfolgung: Nach dem Konfigurieren von schreibgeschütztem RoutingFollow Up: After Configuring Read-Only Routing

Sobald das aktuelle primäre Replikat und die lesbaren sekundären Replikate konfiguriert worden sind, sodass sie schreibgeschütztes Routing in beiden Rollen unterstützen, können die lesbaren sekundären Replikate Anforderungen für Leseverbindungen von Clients empfangen, die über den Verfügbarkeitsgruppenlistener eine Verbindung herstellen.Once the current primary replica and the readable secondary replicas are configured to support read-only routing in both roles, the readable secondary replicas can receive read read-intent connection requests from clients that connect via the availability group listener.

Tipp

Bei Verwendung der Hilfsprogramme bcp oder sqlcmdkönnen Sie den schreibgeschützten Zugriff für jedes sekundäre Replikat angeben, das den schreibgeschützten Zugriff unterstützt, indem Sie den Switch -K ReadOnly angeben.When using the bcp Utility or sqlcmd Utility, you can specify read-only access to any secondary replica that is enabled for read-only access by specifying the -K ReadOnly switch.

Anforderungen und Empfehlungen für ClientverbindungszeichenfolgenRequirements and Recommendations for Client Connection-Strings

Damit eine Clientanwendung schreibgeschütztes Routing verwendet, muss seine Verbindungszeichenfolge die folgenden Anforderungen erfüllen:For a client application to use read-only routing, its connection string must satisfy the following requirements:

  • Verwendung des TCP-Protokolls.Use the TCP protocol.

  • Festlegen des Attributs bzw. der Eigenschaft für die Anwendungsabsicht auf schreibgeschütztSet the application intent attribute/property to readonly.

  • Verweis auf den Listener einer Verfügbarkeitsgruppe, der zur Unterstützung des schreibgeschützten Routing konfiguriert worden ist.Reference the listener of an availability group that is configured to support read-only routing.

  • Verweis auf eine Datenbank in dieser Verfügbarkeitsgruppennamen.Reference a database in that availability group.

    Außerdem empfiehlt es sich, dass Verbindungszeichenfolgen Multisubnetzfailover aktivieren, das in jedem Subnetz einen parallelen Clientthread für jedes Replikat unterstützt.In addition, we recommend that connection strings enable multi-subnet failover, which supports a parallel client thread for each replica on each subnet. Dadurch wird die Zeitspanne minimiert, die nach einem Failover zum Wiederherstellen der Verbindung mit dem Client erforderlich ist.This minimizes client reconnection time after a failover.

    Die Syntax für eine Verbindungszeichenfolge hängt vom SQL Server-Anbieter ab, den eine Anwendung verwendet.The syntax for a connection string depends on the SQL Server provider an application is using. Die folgende Beispielverbindungszeichenfolge für den .NET Framework-Datenanbieter 4.0.2 für SQL Server veranschaulicht die Teile einer Verbindungszeichenfolge, die für schreibgeschütztes Routing erforderlich und empfohlen sind.The following example connection string for the .NET Framework Data Provider 4.0.2 for SQL Server illustrates the parts of a connection string that are required and recommended to work for read-only routing.

Server=tcp:MyAgListener,1433;Database=Db1;IntegratedSecurity=SSPI;ApplicationIntent=ReadOnly;MultiSubnetFailover=True  

Weitere Informationen zur schreibgeschützten Anwendungsabsicht und zum schreibgeschützten Routing finden Sie unter Verfügbarkeitsgruppenlistener, Clientkonnektivität und Anwendungsfailover (SQL Server)besitzen.For more information about read-only application intent and read-only routing, see Availability Group Listeners, Client Connectivity, and Application Failover (SQL Server).

Wenn schreibgeschütztes Routing nicht ordnungsgemäß funktioniertIf Read-Only Routing is Not Working Correctly

Informationen zum Durchführen einer Problembehandlung an einer schreibgeschützten Routingkonfiguration finden Sie unter Schreibgeschütztes Routing funktioniert nicht ordnungsgemäß.For information about troubleshooting a read-only routing configuration, see Read-Only Routing is Not Working Correctly.

Nächste SchritteNext Steps

So zeigen Sie schreibgeschützte Routingkonfigurationen anTo view read-only routing configurations

So konfigurieren Sie den ClientverbindungszugriffTo configure client connection access

So verwenden Sie Verbindungszeichenfolgen in AnwendungenTo use connection strings in applications

Blogs:Blogs:

Whitepaper:White papers:

Zusätzliche InhalteAdditional content